PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mig15



Erik Toncar
02.07.2003, 07:28
Hallo zusammen,
Wie Heiner schon so richtig bemerkt hat ist hier im Moment nicht soooooooviel los :).
Deshalb will ich auch mal kurz zeigen an was ich gerade so rumbrösel.
Soll mal ne Mig15 werden.
Spannweite 80cm, Länge 80cm ..... quadratisch-praktisch-schnell *lach*

http://home.t-online.de/home/erik.toncar/mig-15/mig5g.jpg

heiner
02.07.2003, 09:18
Erik,

was ist das für ein Bausatz?

Heiner

Erik Toncar
02.07.2003, 10:16
@Heiner,
der 'Bausatz' ist von einem Bekannten, URL auf meiner HP. Die Bauanleitung und die Zeichnungen der der Spanten usw. sind etwas grob, ich erstelle während des Baus CAD Zeichnungen dazu.

Christian Abeln
02.07.2003, 10:57
Bevor jemand fragt: Nein, gibts bei mir nicht mehr...
neue (scaler) ist angedacht und in Grobplanung ;)

[ 02. Juli 2003, 10:57: Beitrag editiert von: Christian Abeln ]

Michael K.1
02.07.2003, 11:53
Hallo,
sieht ja bis jetzt ganz toll aus!!!

Wie motorisierst du die Mig mal???

mfg Mike

Erik Toncar
02.07.2003, 12:30
@ Mike
Wegen dem Motor werde ich nachher mal Kontakt mit dem Motorendealer meines Vertrauens aufnehmen.
Meine Vorstellung :
Motor : LMT 1525/11
Regler : LMT Mikro 1860 (liegt noch rum)
Zellen : 10 x CP 1700

[ 02. Juli 2003, 12:31: Beitrag editiert von: Erik Toncar ]

Michael K.1
02.07.2003, 23:58
Hmm hört sich ja nicht schlecht an. Was wird dann das ganze Modell wiegen???
Starten wirst sowieso mit Flitsche oder?

mfg Mike

Erik Toncar
03.07.2003, 06:42
... sämtliche 'Hardware' (Antrieb u.RC) wiegt ca 700g,
damit hoffe ich unter 1200g Gesamtgewicht zu bleiben.
Ein Freund von mir hat auch einen Bausatz (noch nicht angefangen), er plant einen Mega 16/15/3 mit 10 x 1700 AUP einzusetzen. Gewichtseinsparung gegenüber meiner Antriebsversion ca 170g.
Wäre interessant die Beiden in der Luft zu vergleichen.

Elektroralf
18.08.2003, 11:51
Original erstellt von Erik Toncar:
... sämtliche 'Hardware' (Antrieb u.RC) wiegt ca 700g,
damit hoffe ich unter 1200g Gesamtgewicht zu bleiben.
Ein Freund von mir hat auch einen Bausatz (noch nicht angefangen), er plant einen Mega 16/15/3 mit 10 x 1700 AUP einzusetzen. Gewichtseinsparung gegenüber meiner Antriebsversion ca 170g.
Wäre interessant die Beiden in der Luft zu vergleichen.Meine wiegt mit den 10 4/5 Zellen P&M 1344 g
macht mit einem Wemo480 und Kontronik FUN 400-36
bei 35,5 A 800 g Standschub.
Vielleicht ist die OriginalDüse ein bischen zu eng.

Leider hat die MIG gestern beim Einfliegen am Bungee gerollt. S.....
ich konnte noch eine Kurve fliegen, aber dann hatte sie schon ein Stück Erde mit dem Einlauf ausgestanzt.
beim folgenden Rad hat sie dann den Impeller seitlich durch dem Rumpf ausgeworfen.

Hier ein Bild vor dem Flug

http://www.rc-network.de/upload/1061201313.jpg

Was für einen Ruderauschlag ist denn bei der Bauanleitung vorgeschlagen?
Ich konnte mit 5mm Ausschlag nich schnell genug gerade stellen.

Danke und Grüße

[ 18. August 2003, 12:11: Beitrag editiert von: Elektroralf ]

Christian Abeln
18.08.2003, 12:36
Ich hatte bei meiner damals zwischen 8mm und 10 mm Querruder...
War heftig aber gut :D
Höhe weiss ich nicht mehr, sollten aber so um die 5 mm gewesen sein.
Ich flieg lieber mit etwas zu großen Ausschlägen und Expo :)

Erik Toncar
18.08.2003, 18:49
... hier wird sie geholfen.
Die Bauanleitung sagt folgendes :

Höhenruderausschlag : +7mm/-7mm
Querruderausschlag : +8mm/-6mm
Bremslappen : +3mm (nicht erforderlich)

Mist das der Erstflug nicht geklappt hat, ich hoffe du kriegst die Mig wieder hin.

Elektroralf
21.08.2003, 09:53
Original erstellt von Erik Toncar:
... hier wird sie geholfen.
Die Bauanleitung sagt folgendes :

Höhenruderausschlag : +7mm/-7mm
Querruderausschlag : +8mm/-6mm
Bremslappen : +3mm (nicht erforderlich)

Mist das der Erstflug nicht geklappt hat, ich hoffe du kriegst die Mig wieder hin.Danke für die Hilfe
die Mig ist in der Werft und wird repariert.
Beim nächsten Erstflug lasse ich den Expo fast weg, damit sie schneller reagiert.