Kommentare

  1. Avatar von Bernd Langner
    Hallo Rudi

    Ich hatte dir schon im Antikthread geantwortet

    Bellanca ist richtig vermute ich es gab mal ein Plan von Willi Bender in der
    MFI

    http://www.rc-network.de/forum/showt...light=Bellanca

    Viel Spaß beim lesen
    Den Plan mit Anleitung habe ich noch



    Gruß Bernd
  2. Avatar von walli
    Hallo Idurnhuk.

    Der Name des Modells ist "Bellanca". Plan und ich denke auch Baukasten gibt es bei

    Wildorf Modelltechnik German Semi Scale Aircraft "

    Habe selbst einen Angefangenen Baukasten geerbt und mich darauf hin im Metz schlau gemacht. Es handelt sich um die Bellanca 1 und unter Eingabe von Bellaca findet man im Netz eine Menge Information.
    Hoffe ich konnte helfen. Gruß
  3. Avatar von cyblord
    Zitat Zitat von Gast_32271
    interessantes Thema, aber helft mir mal
    wenn ich mit einem mittleren Kunstflugmodell in einen Turn oder so gehe, z.B. im Wendefiguren Programm in einen Humpty Bump nach dem Anstieg oben drossele, "turne", auf dem Weg nach unten meine viertel Rolle fliege und dann beim Ziehen durch den hohen Strom des Höhenruderservos die Spannung zusammenbricht, die Smart Diode auf die andere Stromversorgung umschaltet, der Empfänger neu startet ...
    Das sind einige falsche Annahmen.

    1.) Die SmartDiode schaltet (und das ist Einstellbar) erst um wenn die Spannung kurz unter 2.5V oder länger unter 4V fällt. Das sollte im normalen Betrieb nicht vorkommen. Auch nicht bei heftigen Turns.
    2.) Selbst wenn die SmartDiode schaltet, so schaltet sie nur zu. Der Hauptakku wird nicht abgeschaltet. Es gibt keinen Empfängerneustart.


    wenn ich eine doofe Schottky Diode drin habe (zum Entkoppeln der beiden Stromquellen) startet mein Empfänger nicht neu, der Flieger fliegt weiter als ob nix wäre weil der Empfänger nix merkt .....
    Genau, der Empfänger merkt nichts. Woher weißt du ob beide Strompfade überhaupt funktionieren. Vielleicht geht nur noch einer, wegen Kabel z.B. D.h. Redundanz gibt es nur, wenn ein Ausfall auch bemerkt wird.
    Außerdem ist die SmartDiode vor allem für Flälle wo es keine zwei gleichberechtigten Stromquellen gibt, sondern der Nutzer explizit eine Haupt- und eine Notstromquelle festlegen will.