RSS-Feed anzeigen

Alle Blog-Einträge zeigen

  1. Weltmeisterschaft auf Rügen - Tag 5

    Leider startete der Tag fünf mit nur 5 Meter Wind, welche im Laufe des Tages mehr oder weniger stetig auf bis zu 1 m/s abnahmen, was zu Unterbrechungen, einem vorzeitigen Abbruch des Tages und damit Groupscoring in Gruppe 13 führte und die Ergebnisse nochmals durchwürfelte.
    Wir werden somit am nächsten Tag mit Gruppe 3 von Runde 13 fortsetzen.
    Als letztes wurde noch ein großes Gruppenfoto an der Kante aufgenommen.

    Highlight des Tages war, dass Gerald, unser Besuch aus ...
    Kategorien
    Kategorielos
  2. Meine Merkliste

    Eine Liste von informativen Beiträgen und Zusammenfassungen:



    ... damit ich nicht lange suchen muss.
    Kategorien
    Kategorielos
  3. Weltmeisterschaft auf Rügen - Tag 4

    Endlich Wind! Am vierten Tag kam endlich der lang ersehnte Wind auf die Insel Rügen. Auch wenn es nicht ganz so viel wie erhofft, reichte es aus um seriöses F3F fliegen zu können. Die Zeiten waren heute viel dichter zusammen und die Unterschiede durch thermische Einflüsse waren deutlich geringer als an den Tagen zuvor. So konnten an dem heutigen Tag neben der Gruppe 3 von Runde 6 noch vier weitere Runden geflogen werden.

    Wir konnten hierbei sowie individuell als auch als Mannschaft ...
    Kategorien
    Kategorielos
  4. Weltmeisterschaft auf Rügen - Tag 3

    Der Tag wurde zum Großteil mit Warten verbracht: zunächst zuhause, dann in Vitt am Hang – wir haben es uns aber ganz nett gemacht, mit Gesprächen, Burritos und sogar einem Birnenkuchen auf einem ganz edlen „Schneidebrett“

    Name:  Blog Mi2.jpg
Hits: 331
Größe:  338,9 KB

    Zudem haben sehr viele Piloten ihre Alulas ausgepackt und eine schöne Show geliefert.

    Name:  Blog Mi1.jpg
Hits: 340
Größe:  161,4 KB

    Um halb Fünf wurde schließlich bekannt gegeben, dass jetzt die Bedingungen ...
    Kategorien
    Kategorielos
  5. Weltmeisterschaft auf Rügen - Tag 2

    Der Dienstag begrüßte uns erneut wie vorhergesagt. Wir fanden uns wieder am Goorerberg ein. Der Wind kam nun noch deutlicher von rechts auf die Kante und die Windgeschwindigkeit war noch geringer als am Vortag. Keine einfachen Bedingungen.

    Name:  Blog2.jpg
Hits: 389
Größe:  348,0 KB

    Wir hatten den Hang gut im Griff und waren für die erste Hälfte der Runde auch führend. Dann frischte der Wind auf, die Zeiten fiehlen bis auf 55 Sekunden. Von uns kam dann leider nur noch Siggi zum ...
    Kategorien
    Kategorielos