Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Autogyro Magni M18

    Autogyro Magni M18

    Claus Eckert
    Erstveröffentlichung 17.10.2005




    Unbestritten ist Italien ein Eldorado für Ultraleichtflieger. Über 450 UL-Flugplätze laden zu einem Besuch oder Zwischenstopp ein. Das macht die Entscheidung, auf welchem Platz man landen möchte, nicht gerade leicht. Entdeckt man aber zufällig ein interessantes Fluggerät in der Luft, ist die Entscheidung schnell getroffen.

    So erging es uns, als wir während einer Flugreise in der Toskana den Magni-Gyro sahen. Den wollten wir uns mal näher ansehen. Flugs wurde die Verfolgung aufgenommen und auf dem nächstgelegenen Platz gelandet.

    Autogyros gehören in unseren Breitengraden zu den selteneren Fluggeräten. Als „Technikbegeisterter“ kommt man daher kaum umhin, dieses sonderliche Gerät mal aus der Nähe zu betrachten.

    Bei dem abgebildeten Muster handelt es sich um einen Magni-Gyro 18. Dieser wird von einem Zweizylinder Rotax-Motor angetrieben. Die Leistung des Motors wird über ein Getriebe zum Antrieb des Dreiblattpropellers verwendet. Eine Ausnahme bildet die Startphase. Denn um vom Boden abheben zu können, muss zunächst der Hauptrotor in Rotation versetzt werden. Über eine gebogene Fernwelle und eine Kupplung wird der Kraftschluss hergestellt und der Rotor in Drehung versetzt. Durch die Bewegung der Rotorblätter wird an diesen Auftrieb erzeugt.
    Anders als bei einem Hubschrauber ist es jetzt von Nöten, die Bremsen zu lösen und den Autogyro zu beschleunigen. Dazu wird die Rotorebene nach hinten auf ca. 140° geneigt. Je mehr der Autogyro beschleunigt, desto schneller dreht sich der stark angestellte Rotor und erzeugt nach ca. 150m soviel Auftrieb, dass der Autogyro abhebt.

    Was aber ist mit dem Drehmoment um die Hochachse? Hubschrauber verfügen ja bekanntlich über einen Heckrotor, der die Drehung um die Hochachse, das Gieren, verhindert.
    Der Autogyro wurde mit drei Seitenleitwerken versehen. Diese sind an einem relativ kurzen Leitwerksträger angebracht. Da der Gyro Vorwärtsfahrt benötigt, verhindern diese Leitwerke wirkungsvoll das Gieren.
    Gesteuert wird der Autogyro mit der Bewegung der Drehebene des Rotors und dem mittleren Seitenleitwerk, welches ein Ruder besitzt. Siehe auch Video auf Seite 2 am Ende der Bilder.

    Das Rumpfboot sowie das Leitwerk sind aus GfK hergestellt.

    Inzwischen gibt es eine Musterzulassung für Deutschland und so wird vielleicht bald mancher „Quirl“ am Himmel ein Autogyro sein.

    Hersteller
    Magni Gyro M 18 Technische Daten (Link leider nicht mehr verfügbar. 01.12.18)
















    Und hier noch das passende Video zum Flugzeugmuster - 8,9 MB, mp4 mit QuickTime Player.
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    aero-naut

    Cessna 185 Holzbausatz - jetzt lieferbar

    Viele haben schon darauf gewartet, jetzt ist sie endlich im Modellbau-Fachhandel gelandet. Der Holzbausatz der Cessna 185 kommt mit vielen Laserteilen,

    aero-naut 18.09.2019, 12:49 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue ModellWerft 10/2019 ist da!

    Das Titelmodell der MODELLWERFT-Ausgabe 10/2019 ist der Fischkutter Antje, ein Baukastenmodell, bei dem noch echter Schiffsmodellbau groß geschrieben

    Verlag für Technik und Handwerk 16.09.2019, 15:24 Gehe zum letzten Beitrag
    D-Power Modellbau

    BULLISH ARF+ Speedliner von D-Power - jetzt lieferbar!

    DAS SPEED BIEST FÜR SPEED FREAKS

    Der BULLISH von D-Power ist ein reiner Speedliner – wir sagen bewusst Speedliner - und nicht Hotliner.

    D-Power Modellbau 12.09.2019, 15:29 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    Kostenloses Upgrade für alle AT Wizards

    Hallo AT Wizard Nutzer,

    wir haben jetzt auch die App für Android fertig, die es ermöglicht, mit bis zu 2 AT Wizards gleichzeitig die Ruderwinkel-

    Stein Elektronik 10.09.2019, 11:56 Gehe zum letzten Beitrag
    Hacker Motor GmbH

    Hacker Motor GmbH auf der JetPower Messe

    Vom 13. bis 15. September 2019 ist die Hacker Motor GmbH wieder mit eigenem Stand auf der JetPower Messe in Donauwörth-Genderkingen vertreten.

    Hacker Motor GmbH 10.09.2019, 10:57 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    Itchy_CNC

    Anleitung/Pinbelegung Universaladapter

    Hallo zusammen

    Hat jemand zufälligerweise die Anleitung vom Estlcam Universaladapter bzw. dessen Pinbelegung zur Hand?
    Ihr würdet

    Itchy_CNC 18.09.2019, 16:18 Gehe zum letzten Beitrag
    NewUser

    Aktuelle Hotliner

    HJK Big Monster wäre auch eine Option. Qualität ist wirklich sehr gut.

    NewUser 18.09.2019, 16:17 Gehe zum letzten Beitrag
    GePo

    120 er Impeller

    Kurzer Vergleich:
    Stell dir einen 300PS Motor vor, den du entweder in einem schnittigen Sportwagen betreibst oder in einem geräumigen Kastenwagen.

    GePo 18.09.2019, 16:13 Gehe zum letzten Beitrag
    Bellini

    Baubegin neue Feibao T33 und viele Fragen dazu

    Glaub der Eindruck täuscht.

    Bellini 18.09.2019, 16:09 Gehe zum letzten Beitrag
    Shooter

    Baubegin neue Feibao T33 und viele Fragen dazu

    Als T33 Besitzer lese ich hier auch gerne mit...und viel zusagen gibt es bei deinen Baukünsten nicht :-)

    LG Daniel

    Shooter 18.09.2019, 16:04 Gehe zum letzten Beitrag
  • Blog - Neue Einträge

    sweet

    “Saw Blade Clipart – The Most Complete Guide You Should Know”

    In this article, we will show you everything you need to know to make clipart. You can use the guide to turn any illustration into clipart. Since we are focusing on saw blades, we will be telling you...

    sweet 16.09.2019 10:53
    sweet

    The easiest way to make Screw Shield designed for Arduino pro mini at Home

    A screw shield is used to extend and transform the sides of Arduino and Arduino variants into screw nature terminal blocks. Usually, the wing-like screw shield is composed of 18 terminals on its pin...

    sweet 12.09.2019 11:46