Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Autogyro Magni M18

    Autogyro Magni M18

    Claus Eckert
    Erstveröffentlichung 17.10.2005




    Unbestritten ist Italien ein Eldorado für Ultraleichtflieger. Über 450 UL-Flugplätze laden zu einem Besuch oder Zwischenstopp ein. Das macht die Entscheidung, auf welchem Platz man landen möchte, nicht gerade leicht. Entdeckt man aber zufällig ein interessantes Fluggerät in der Luft, ist die Entscheidung schnell getroffen.

    So erging es uns, als wir während einer Flugreise in der Toskana den Magni-Gyro sahen. Den wollten wir uns mal näher ansehen. Flugs wurde die Verfolgung aufgenommen und auf dem nächstgelegenen Platz gelandet.

    Autogyros gehören in unseren Breitengraden zu den selteneren Fluggeräten. Als „Technikbegeisterter“ kommt man daher kaum umhin, dieses sonderliche Gerät mal aus der Nähe zu betrachten.

    Bei dem abgebildeten Muster handelt es sich um einen Magni-Gyro 18. Dieser wird von einem Zweizylinder Rotax-Motor angetrieben. Die Leistung des Motors wird über ein Getriebe zum Antrieb des Dreiblattpropellers verwendet. Eine Ausnahme bildet die Startphase. Denn um vom Boden abheben zu können, muss zunächst der Hauptrotor in Rotation versetzt werden. Über eine gebogene Fernwelle und eine Kupplung wird der Kraftschluss hergestellt und der Rotor in Drehung versetzt. Durch die Bewegung der Rotorblätter wird an diesen Auftrieb erzeugt.
    Anders als bei einem Hubschrauber ist es jetzt von Nöten, die Bremsen zu lösen und den Autogyro zu beschleunigen. Dazu wird die Rotorebene nach hinten auf ca. 140° geneigt. Je mehr der Autogyro beschleunigt, desto schneller dreht sich der stark angestellte Rotor und erzeugt nach ca. 150m soviel Auftrieb, dass der Autogyro abhebt.

    Was aber ist mit dem Drehmoment um die Hochachse? Hubschrauber verfügen ja bekanntlich über einen Heckrotor, der die Drehung um die Hochachse, das Gieren, verhindert.
    Der Autogyro wurde mit drei Seitenleitwerken versehen. Diese sind an einem relativ kurzen Leitwerksträger angebracht. Da der Gyro Vorwärtsfahrt benötigt, verhindern diese Leitwerke wirkungsvoll das Gieren.
    Gesteuert wird der Autogyro mit der Bewegung der Drehebene des Rotors und dem mittleren Seitenleitwerk, welches ein Ruder besitzt. Siehe auch Video auf Seite 2 am Ende der Bilder.

    Das Rumpfboot sowie das Leitwerk sind aus GfK hergestellt.

    Inzwischen gibt es eine Musterzulassung für Deutschland und so wird vielleicht bald mancher „Quirl“ am Himmel ein Autogyro sein.

    Hersteller
    Magni Gyro M 18 Technische Daten (Link leider nicht mehr verfügbar. 01.12.18)
















    Und hier noch das passende Video zum Flugzeugmuster - 8,9 MB, mp4 mit QuickTime Player.
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue FMT 04/2019 ist da!

    Die Spitfire ist in der Clipped-Wing-Version nicht schöner – aber martialischer. Renato Meier hat den Flächen-Cut bei seiner CARF-Maschine gemacht - das

    Verlag für Technik und Handwerk 26.03.2019, 15:31 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Gratis FMT Extra Baupraxis

    Bauen liegt voll im Trend - denn das Gefühl, ein selbst gebautes Modell in der Luft zu bewegen, ist einfach unbezahlbar. Diesem Trend trägt unser FMT

    Verlag für Technik und Handwerk 26.03.2019, 12:19 Gehe zum letzten Beitrag
    Tomahawk Aviation GmbH

    Rosenthal Flugmodelle Formensätze zum Verkauf

    Die Firma Tomahawk Aviation bietet diverse Rosenthal-Flugmodelle Formensätze der legendären Segelflugzeuge zum Verkauf an . Es handelt sich um die Originalformen

    Tomahawk Aviation GmbH 24.03.2019, 12:59 Gehe zum letzten Beitrag
    Engel Modellbau und Technik

    FrSky TARANIS X-Lite S und TARANIS X-Lite Pro vorbestellbar bei engelmt

    Seit heute ist die neue FrSky TARANIS X-Lite S und TARANIS X-Lite Pro Fernsteuerung bei uns im Shop vorbestellbar.

    Hier die Links in unseren

    Engel Modellbau und Technik 21.03.2019, 17:19 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    Turbinentelemetrie für Powerbox Core lieferbar, nur 149,00 EUR

    Hallo Powerbox User,

    ab sofort lieferbar - Turbinentelemetrie für die Powerbox Core und nahezu alle Turbinen für nur 149 EUR !!!

    Stein Elektronik 19.03.2019, 09:01 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    Rollo320

    F3K Workshop Babenhausen 30.03. - Auf ein Neues :)

    Schwups...2 weniger - Gute Besserung an dieser Stelle

    Rollo

    Workshop Teilnehmer

    Michael Kempf
    Dr.

    Rollo320 26.03.2019, 23:28 Gehe zum letzten Beitrag
    Patrick Kuban

    "Modell ist sowohl langsam als auch schnell" ..

    .. aber verkaufen tat ES sich nicht. Ob's am "Versand nach: Nur Abholung" lag? "gern ideales Geschenk für Freaks" nana .. wer wird

    Patrick Kuban 26.03.2019, 23:21 Gehe zum letzten Beitrag
    aue

    Phoenix 1600 - der kleinere Bruder am Hang

    Hallo Kai,

    ich lasse die Flächen immer zusammen und die vier Schrauben sind schnell montiert.
    Vielleicht ist das Flugverhalten bei

    aue 26.03.2019, 23:19 Gehe zum letzten Beitrag
    Christian Lucas

    Elektro-Fahrzeuge?

    Hi,
    was bekommen den die Rückspeiser für den Strom bezahlt ? genausoviel,wie die Solardachbesitzer , also nur 11 Cent oder bekommen sie es 1:1

    Christian Lucas 26.03.2019, 23:13 Gehe zum letzten Beitrag
    Christian Lucas

    Ist Wasserstoff der Energieträger der Zukunft ?

    Hi Dietmar,
    danke für den link , das hat doch Zukunft.

    Happy Amps Christian

    Christian Lucas 26.03.2019, 23:08 Gehe zum letzten Beitrag
  • Blog - Neue Einträge

    F3P Team Germany

    FAI WM F3P - Indoor Kunstflug auf der Insel der Götter

    Jetzt ist sie bereits wieder Geschichte … die vierte Weltmeisterschaft F3P 2019.
    [SIZE=3]
    Noch nie war der Aufwand für die Teilnahme der deutschen Mannschaft so hoch. Coburg,...

    F3P Team Germany 26.03.2019 19:07
    F3P Team Germany

    Finale F3P AFM - Glück im Unglück ...

    So könnte man die Situation für den sympathischen Juniorpiloten vom Team Austria bezeichnen. Plötzlich ging nix mehr beim letzen Trainingsflug in der Klasse F3P AFM von Andi Wildauer. Sein Modell...

    F3P Team Germany 24.03.2019 21:14
    F3P Team Germany

    Oops - schwerer Ausnahmefehler!

    Jetzt ist genau das passiert, was man tunlichst vermeiden sollte.
    Alles, was ich beim Zwischenstopp in Thessaloniki geschrieben hatte, war plötzlich weg. Unterbrechung der WLAN Verbindung.
    ...

    F3P Team Germany 24.03.2019 13:21
    F3P Team Germany

    Die Würfel sind gefallen ...

    ... zumindest in der Klasse F3P. Gratulation an den nun vierfachen Weltmeister der Klasse F3P, Gernot Bruckmann.
    Der Weltmeister bei den Junioren, Maxime Schmitt, stammt aus dem benachbarten Elsass....

    F3P Team Germany 23.03.2019 05:50
    F3P Team Germany

    Tag 7: Finale F3P-A

    Bravo Markus Zolitsch! Er hat seine beiden Ziele erreicht. Nach der WM 2013 hat er es erneut ins Finale F3P-A geschafft und oben drauf auch ins Finale in der Kategorie F3P-AFM. Neben Freude heißt das...

    F3P Team Germany 22.03.2019 09:52
    F3P Team Germany

    F3P AFM - wer schafft es ins Finale?

    Der dritte und vierte Durchgang heute morgen werden es zeigen. Von den deutschen Teilnehmern hat Markus Zolitsch eine gute Chance ins Finale zu kommen. Es geht aber zum Teil sehr eng zu. An der...

    F3P Team Germany 21.03.2019 05:31