Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Modellmotoren beim „Friseur“ - T

    Modellmotoren beim „Friseur“ - Teil 3/3

    Tuningstufe 5

    Bernhard Krause





    In zwei Beiträgen hat unser Berliner Rennsemmel-Experte in Modell 2 und 3/2006 das Tunen von Zweitaktern in vier Stufen beschrieben. Einer geht noch, meint er, und packt Tuningstufe Nr. 5 oben drauf.

    Bei den bisher beschriebenen vier Tuningstufen bestand immer die Möglichkeit, den Motor mit einem Drosselvergaser mindestens auf eine erhöhte Leerlaufdrehzahl zu drosseln. Für Rennklassen wie z. B. Pylon Racing ist das nicht gefragt. Hier soll der Motor nur mit Maximaldrehzahl laufen, zur Landung wird er abgeschaltet. Diese Verfahrensweise ist auch bei anderen Rennklassen, wie F2A-Speed oder F2C-Teamracing, gebräuchlich. Deshalb erfolgt der Austausch des Drosselvergasers gegen ein Venturi, um den Luftdurchsatz des Motors zu erhöhen. Denn: Mehr Luftdurchsatz bringt mehr Leistung. In unserem Rossi hat die Mittelbohrung in der Kurbelwelle einen Durchmesser von 10 mm und begrenzt damit den Luftdurchsatz. Um diesen weiter zu erhöhen, wäre eine Vergrößerung der Mittelbohrung in der Kurbelwelle sinnvoll.

    Bei den meisten Motoren der Baugröße 6,5 cm3 bis 8,5 cm3 beträgt der Schaftdurchmesser der Kurbelwelle 15 mm. Daher ist es nicht möglich, die Mittelbohrung über 10 mm Durchmesser hinaus zu vergrößern. Da aber die Kurbelwelle des Rossi einen Schaftdurchmesser von 17 mm besitzt, kann an diese ohne Bedenken die Schleifscheibe angesetzt werden. Ich habe mit der Drehmaschine und einer Dental-Schleifspindel den Durchmesser der Mittelbohrung meines Motors auf 11,5 mm vergrößert. Damit wuchs die Querschnittsfläche der Mittelbohrung um 30%. Mein Venturi erhielt ebenfalls 11,5 mm Durchmesser.

    Gegenüber dem 10,5-mm-Drosselvergaser aus der Frisierstufe 4 bedeutet das eine Querschnittvergrößerung um 80%, da der Venturivergaser keine Quereinbauten hat. Für das Venturi musste ich noch einen Düsenstock anfertigen. Da der Motor nicht mehr gedrosselt wird, können auch die Steuerzeiten des Kurbelwellendrehschiebers vergrößert werden. Von Haus aus liegt der Rossi mit seinen Einlass-Steuerzeiten von 35° nach UT öffnen und 60° nach OT schließen schon an der Obergrenze für Motoren mit Drosselvergaser. In der 4. Tuningstufe wurde deshalb an dieser Stelle auch nichts geändert. Da die meisten Motoren jedoch nur Einlass-Steuerzeiten von 45° nach UT öffnen und 45° nach OT schließen haben, bestehen meist für Tuningstufe 4 noch Reserven.

    Ich vergrößerte durch Nachschleifen der Kurbelwelle die Einlass-Steuerzeit auf 70° nach OT schließen. Mehr sollte nur in speziellen Fällen versucht werden. Da schon einmal die Kurbelwelle in Arbeit war, habe ich das Ende der Ansaugbohrung noch abgerundet und unnötiges Material hinter dem Kurbelzapfen abgeschliffen. Dadurch wurde die Kurbelwelle am Kurbelzapfen leichter. Das verbessert den „Auswuchtungsgrad“ des Motors, das ist gut für hohe Drehzahlen. Als Nächstes kam der Kolben an die Reihe. Da unter einem Kolben mit geschlossenem Kolbenhemd kein Gasaustausch erfolgt, bildet sich im Betrieb ein heißes Gaspolster. Die Folge ist schlechte Schmierung des oberen Pleuellagers und ein stark überhitzter Kolbenboden. Das kann bei sehr hohen Drehzahlen schnell zu Kolbenfressern führen. Um einen Gasaustausch unter dem Kolbenboden zu erzeugen, habe ich im Bereich des 3. Überströmkanals ein Fenster in den Kolben gefräst.

    Die Laufbuchse ist jedoch im Bereich dieses Kolbenfensters geschlossen und verhindert den gewünschten Gasaustausch. Daher musste ich zwangsläufig die Laufbuchse in diesem Bereich mit einem Schlitz versehen. Wegen der nicht benötigten Drosselfähigkeit des Motors kann nun auch die Auslass-Steuerzeit in der Laufbuchse auf den Maximalwert gebracht werden, um einen noch stärkeren Leistungsanstieg durch den Resonanzeffekt zu bekommen. Ich fräste den Auspuffschlitz auf 8,3 mm Höhe, was einem Auslass-Steuerwinkel von 180° entspricht. Dieser Wert kann als das maximal Machbare angesehen werden, obwohl auch in speziellen Fällen Rennmotoren mit bis zu 195° Auslass-Steuerwinkel laufen.



    Die Verdichtung habe ich bei 13,5:1 belassen. Die Verwendung von besonders robusten, extra kalten Kerzen wurde damit zur Pflicht. Meine Wunschdrehzahl waren 24 000 min-1, doch mit dem vorhandenen Resonanzschalldämpfer ist diese Drehzahl auf Grund seiner Länge nicht erreichbar. Es musste ein neues Resonanzrohr her. Natürlich ohne Schalldämpferteil, um die Drosselung zu verringern. Die Berechnung eines Resonanzrohrs habe ich sehr ausführlich in meinem Buch „Modellmotorentechnik“, erschienen im Neckar-Verlag, auf den Seiten 137 bis 141 beschrieben. Nach dieser Berechnung ergibt sich bei den vorliegenden Steuerzeiten von 130° Überströmen und 180° Auslass bei 24 000 min-1 und einer angenommenen Schallgeschwindigkeit im Resonanzrohr von 450 m/s eine Abstimmlänge von 250 mm.

    Das errechnete Resonanzrohr baute mir ein Vereinskamerad und langjähriger Freund aus 0,3 mm-Edelstahlblech. Als Auspuffkrümmer verwende ich den Kupfer-Krümmer der Frisierstufe 4. Damit waren die Arbeiten am Motor abgeschlossen, so glaubte ich. Auf dem Prüfstand zeigte sich jedoch, dass der Druck aus dem Auspuffkrümmer bei dem großen Vergaserquerschnitt nicht ausreichte, um genügend Kraftstoff zu fördern. Ich musste nun zu einem alten Trick der Fesselflug-Speedflieger greifen, der Druckabnahme aus dem Kurbelgehäuse. Dazu habe ich einen Drucknippel mit M 3,5-Gewinde gefertigt, den ich anstelle einer Gehäuseschraube am hinteren Deckel eingesetzt habe und der den Gehäusedruck aus dem Bereich des 3. Überströmkanals abnimmt.



    Wichtig dabei ist, dass die Bohrung in dem Drucknippel auf etwa 1,5 mm Länge nur einen Durchmesser von 0,3 mm hat. Ist die Bohrung größer, baut sich im Tank kein konstanter Druck auf.

    Bei den nun folgenden Messungen auf meinem Prüfstand zeigte sich, dass der Wunsch, 24 000 min-1 zu erreichen, wohl etwas zu hoch gegriffen war. Mit der APC 8 x 8" erreichte der Motor bei 285 mm Abstimmlänge 20 400 min–1. Damit erwies sich meine Annahme von 450 m/s für die Schallgeschwindigkeit im Auspuff als genau richtig. Mit einer Super Nylon 9 x 5" wurden 22 800 min–1 erreicht. Die Resonanzlänge von 270 mm bei dieser Messung bedeutet allerdings eine Schallgeschwindigkeit von 476 m/s. Die Auswertung der Messergebnisse zeigte, dass die Leistungsspitze mit der APC 8 x 8" bei 20 400 min-1 liegt. Auf Messungen mit geringeren Drehzahlen habe ich bewusst verzichtet. Es war sicher, dass bei dieser Motorauslegung keine besonders hohen Leistungswunder unterhalb von 18 000 min–1 zu erwarten sind und nur die mit dieser Motorauslegung zu erreichende Leistungsspitze von Interesse ist.




    Zusammenfassung

    Bei dieser 5. Tuningstufe habe ich die Motorauslegung moderner 2,5 cm3-Hochleistungsmotoren der Modellklasse F2A-Speed auf einen 7,5 cm3-Motor übertragen. Der Arbeitsaufwand für die hier vorgestellte 5. Tuningstufe ist sehr hoch. Das Risiko, den Motor durch Bearbeitungsfehler zu zerstören, ebenfalls. Die erreichte Leistungsspitze zeigt uns allerdings auch, wie weit ein moderner Leistungsmotor noch verbessert werden kann.

    Für die Meisten ist diese Motorauslegung eher eine Verschlechterung, da bei dem üblichen Drehzahlband bis
    14 000 min–1 die Leistung in der 3. Tuningstufe günstiger liegt. Für Pylonflieger und Anhänger der RC-Speed-Szene, wo jede Leistungserhöhung unabhängig von der Drehzahl willkommen ist, sind die hier aufgeführten Motorveränderungen jedoch eine echte Chance. Sollte die Leistung meines Motors von anderen frisierten Motoren gleichen Typs übertroffen werden, ist das nicht verwunderlich, da der Motor schon für viele andere Messungen herhalten musste, u. a. für den Artikel „Powerstoff mit Sauerstoff“ in Modell 1/2005.




    © Neckar-Verlag GmbH

    Modellmotoren beim „Friseur“: Teil 1, Teil 2.
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Engel Modellbau und Technik

    FrSky TARANIS X-Lite S und TARANIS X-Lite Pro vorbestellbar bei engelmt

    Seit heute ist die neue FrSky TARANIS X-Lite S und TARANIS X-Lite Pro Fernsteuerung bei uns im Shop vorbestellbar.

    Hier die Links in unseren

    Engel Modellbau und Technik 21.03.2019, 17:19 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    Turbinentelemetrie für Powerbox Core lieferbar, nur 149,00 EUR

    Hallo Powerbox User,

    ab sofort lieferbar - Turbinentelemetrie für die Powerbox Core und nahezu alle Turbinen für nur 149 EUR !!!

    Stein Elektronik 19.03.2019, 09:01 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Gratis FMT Extra Segelflug

    Wir haben ein ganz besonderes Angebot für euch. Wenn ihr eines der unten aufgeführten Bücher über den Online-Shop oder unser Bestelltelefon 07221 5087-22

    Verlag für Technik und Handwerk 18.03.2019, 20:08 Gehe zum letzten Beitrag
    Zeller Modellbau

    GM Propeller & Spinner - NEU im Sortiment und ab sofort lieferbar!

    Ab sofort lieferbar sind die einzigartigen F5J Antriebskomponenten von Georgi Mirov!

    Die Produkte bestechen durch ihre hochwertige Verarbeitung

    Zeller Modellbau 18.03.2019, 17:01 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    IAS Telemetriesensor für Powerbox Core ab 49,00 EUR

    Hallo Core User,

    müssen Sensoren für die Core teuer sein ? Nein, wir werden zukünftig für diesen Sender Sensoren mit einem optimalen Preis/Leistungsverhältnis

    Stein Elektronik 14.03.2019, 19:16 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    hillehund

    Joker von Carf

    Da ich auf drauf und ran bin mir den Jokers bestellen, sind Bilder und ein paar Worte dazu Super
    Kann mal jemand etwas zu den Langsamflugeigenschaften

    hillehund 24.03.2019, 09:58 Gehe zum letzten Beitrag
    heli-papa

    Gratuliere

    Glückwunsch zum Erstflug.

    Ich warte noch auch meine LED`s, bis ich sie mir Leisten kann, für den Erstflug.
    Hab schon mehrfach

    heli-papa 24.03.2019, 09:54 Gehe zum letzten Beitrag
    wernerhetzel

    Flugmodell und Aviator fusionieren

    Ich habe dieselbe Meinung wie Billy52 .
    Das Gute ist ja , das nun es immer weniger Modellbau - Zeitschriften gibt , und so einem die Entscheidung

    wernerhetzel 24.03.2019, 09:49 Gehe zum letzten Beitrag
    Hans-Jürgen Fischer

    Flugmodell und Aviator fusionieren

    ich glaube das mit dem Papier ändert sich noch. Wäre auch nicht sehr erfreut wenn meine
    Zeichnungen auf diesem Papier erscheinen. Aber im Bezug

    Hans-Jürgen Fischer 24.03.2019, 09:46 Gehe zum letzten Beitrag
    uscha

    Schülerdemo für Umweltschutz

    Moin Thomas,

    wozu sind wohl in #162 Smilyes "eingebaut" und warum steht da was von "ketzerischer Gedanke".....

    uscha 24.03.2019, 09:46 Gehe zum letzten Beitrag
  • Blog - Neue Einträge

    F3P Team Germany

    Die Würfel sind gefallen ...

    ... zumindest in der Klasse F3P. Gratulation an den nun vierfachen Weltmeister der Klasse F3P, Gernot Bruckmann.
    Der Weltmeister bei den Junioren, Maxime Schmitt, stammt aus dem benachbarten Elsass....

    F3P Team Germany 23.03.2019 05:50
    F3P Team Germany

    Tag 7: Finale F3P-A

    Bravo Markus Zolitsch! Er hat seine beiden Ziele erreicht. Nach der WM 2013 hat er es erneut ins Finale F3P-A geschafft und oben drauf auch ins Finale in der Kategorie F3P-AFM. Neben Freude heißt das...

    F3P Team Germany 22.03.2019 09:52
    F3P Team Germany

    F3P AFM - wer schafft es ins Finale?

    Der dritte und vierte Durchgang heute morgen werden es zeigen. Von den deutschen Teilnehmern hat Markus Zolitsch eine gute Chance ins Finale zu kommen. Es geht aber zum Teil sehr eng zu. An der...

    F3P Team Germany 21.03.2019 05:31
    F3P Team Germany

    Tag 5: WM F3P AFM ...

    Heute steht alles im Zeichen von „Aerobatics Freestyle to Music“ (Kunstflug zu Musik, auch AeroMusicals genannt).
    Nach dem Training heute morgen, folgen am Nachmittag die ersten beiden...

    F3P Team Germany 20.03.2019 08:32
    F3P Team Germany

    Die Finalisten stehen fest ...

    zumindest in der Klasse F3P-A. Die besten 12 kommen weiter:
    [URL="http://2019f3pwch.elao.gr/images/sampledata/documents/WCF3P2019_total_R14.pdf"]...

    F3P Team Germany 19.03.2019 21:26
    F3P Team Germany

    Zwischenstand nach 3. DG F3P-AP

    F3P Team Germany 19.03.2019 11:58