Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Red Bull X-Alps 2019 Tag 7



    Red Bull X-Alps 2019

    Tag 7

    Red Bull Media (Text und Fotos)


    Der siebte Wettkampftag bei Red Bull X-Alps 2019. Es sind nicht nur die Führenden, denen alles abverlangt wird, um weiter zu kommen. Eine Regel besagt, dass alle 48 Stunden der oder die letztplatzierte Athletin bzw. Athlet aus dem Rennen genommen wird. Bis jetzt hat der sogenannte “Sensenmann” zwei Teilnehmer erwischt und morgen ist der Dritte fällig. Dafür in Frage kommen entweder Koreas Chikyong Ha (KOR) oder der Kolumbianer Alex Villa (COL).

    Beide nehmen gänzlich unterschiedliche Routen in Richtung Turnpoint 5, Lermoos. Eigentlich hat Villa eine geringere Distanz bis dorthin, aber am Ende zählt nur, wer den Turnpoint zuerst erreicht. Die Chancen des Koreaners sehen dafür etwas besser aus. Um das auch tatsächlich zu schaffen, zieht Ha alle Register und nimmt auch seinen Night-Pass heute in Anspruch. Er leidet seit Tagen an schmerzhaften Blasen an den Füßen. „Er darf den Night-Pass nur einsetzen, wenn unser Doktor sein Ok dafür gibt,“ sagt Renndirektor Christoph Weber.

    Heute Nacht wird auch die einzig verbliebene Athletin, Kinga Masztalerz (NZL2), unterwegs sein. Sie sagte, dass das Rennen bisher alle ihre Erwartungen übertroffen hat. „Jeder Tag ist einzigartig.” Den Alpenhauptkamm fliegend zu überqueren war der absolute Höhepunkt. "Wir sind auf 3.300 Meter geflogen. Einfach nur großartig!” .



    Alex Villa (COL) versucht Turnpoint 5 zu erreichen © zooom.at / Vitek Ludvik



    Chikyong Ha (KOR) versucht mit dem Night-Pass Villa einzuholen © zooom.at / Harald Tauderer
    In der Luft zu sein, ist derzeit für alle Athleten nur ein Wunschtraum. Wegen des schlechten Flugwetters werden bis zu 5.000 Höhenmeter pro Tag zurückgelegt. Das entspricht in etwa dem Aufstieg auf den Mount Everest und das jeden zweiten Tag. Aber für Sonntag wird eine Wetterbesserung erwartet und die sollte dem Leiden der Athleten ein Ende setzen.

    Damit stehen die Chancen für Maurer (SUI1) sehr gut, große Distanzen fliegen zu können und so Monaco bereits im Laufe des Montags zu erreichen. Seine Verfolger haben dann bis Donnerstag Zeit, ebenfalls an der Cote d’Azur anzukommen.

    “Alle, die von dem guten Wetter profitieren können, werden sehr rasch in Monaco sein,“ sagt Rennorganisator Ulrich Grill.



    Kinga Masztalerz (NZL2) ist die letzte Athletin im Rennen © zooom.at / Honza Zak
    Benoit Outters (FRA1) hat heute den Night-Pass gezogen © zooom.at / Harald Tauderer

    Noch immer sind alle Augen auf Maxime Pinot (FRA2) gerichtet. Wird er es schaffen, Maurer doch noch einzuholen? Pinot lebt in Annecy – ein möglicher psychologischer Vorteil, wenn er auf heimatlichem Boden unterwegs ist. Aber derzeit ist er rund 100 km hinter Maurer und hat nur noch 300 km vor sich – die Chancen stehen also nicht allzu gut. Es braucht eine große Portion Glück. Doch das war bisher auf Maurers Seite zu finden.

    “Mit der kommenden, verbesserten Wetterlage wird es aus meiner Sicht sehr schwierig, ihn noch einzufangen,“ fügt Weber hinzu.

    Neben Ha und Masztalerz, hat auch Benoit Outters (FRA1) heute seinen zweiten Night-Pass genutzt. Er hofft so, vom guten Wetter und seinem Heimvorteil zu profitieren und weiter nach vorne zu kommen.

  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Composite-RC-Gliders

    Neu im Program: Interstellar Racer

    Der Racer ist unsere neueste Antwort im Highspeed Segment.

    Durch seine zahlreichen Ballastierungsmöglichkeiten (Rumpf, Tragfläche und Verbinder)

    Composite-RC-Gliders 23.07.2019, 22:32 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue FMT 08/2019 ist da!

    Das Vorbild der CubCrafters XCub 60cc von Hangar 9 ist eine hochmoderne Neuinterpretation des klassischen Buschflieger-Konzepts. Kann das Modell überzeugen?

    Verlag für Technik und Handwerk 23.07.2019, 14:22 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    TTU+ jetzt lieferbar, fast alle Turbinen*Graupner/Futaba/Jeti/FrSky/Spektrum

    Wir machen Turbinentelemetrie preiswert !

    79,00 EUR
    für eine komplette Überwachung Eurer Turbine incl. Spritverbrauch
    Wir unterstützen

    Stein Elektronik 22.07.2019, 14:53 Gehe zum letzten Beitrag
    dvcam99

    P2B 3g Force“ Beschleunigungsmesser +/-16g für CORE

    Ein Beschleunigungsmesser mit +/-16g auf 3 Achsen XYZ, kompatibel zur CORE Telemetrie von PowerBox Systems

    Nutzen und Features:

    dvcam99 22.07.2019, 14:40 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Die 450. ModellWerft-Ausgabe ist da!

    Unsere 450. ModellWerft-Ausgabe ist da! Einige Highlights:
    • Rückschau auf 450 Ausgaben
    • TEST: Mooring Tug I von PEBA / Hobby Lobby

    Verlag für Technik und Handwerk 16.07.2019, 10:42 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    hobo

    Funracer im Aircombat

    Also: Haube:
    Da gibt es diverse passende. Von Sig (amerikanischer Hersteller) gibt es Bubble Hauben in allen Größen. die 7" passt. Wurden

    hobo 24.07.2019, 00:01 Gehe zum letzten Beitrag
    Fly fine

    Thermikhobel in "V"

    Hallo

    Hier mein erster Eintrag im RC-Network.

    Ich möchte euch meinen Thermikhobel in "V" vorstellen. Die Rippen sind

    Fly fine 23.07.2019, 23:59 Gehe zum letzten Beitrag
    KingKnecht

    Rock4K (RS-AERO): Bau- und Erfahrungsbericht

    Hätte noch eine Ergänzung zur Anleitung (Danke übrigens dafür!):

    auf Seite 1 steht:


    auf Seite 9 steht:

    KingKnecht 23.07.2019, 23:58 Gehe zum letzten Beitrag
    pazzopilota

    FC Bayern München

    aber ein ex-Knacki wohl hoffentlich auch net...

    sorry, aber DEN konnte ich mir nimmer verkneifen

    pazzopilota 23.07.2019, 23:54 Gehe zum letzten Beitrag
    Little Iron

    ... die Zeit läuft ...

    ... und das Friendly Treffen rückt mit großen Schritten näher

    Hallo Zusammen,

    In nicht einmal 3 Wochen, am Samstag, 10.08.19,

    Little Iron 23.07.2019, 23:53 Gehe zum letzten Beitrag