Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Red Bull X-Alps 2019 Manuel Nübel Team GER1 hat es geschafft



    Red Bull X-Alps 2019


    Manuel Nübel (GER1) und sein Team sind in Monaco

    Claus Eckert (Text) - Sascha Rentel, Red Bull Media (Fotos)

    G
    lücklich, geschafft, gewonnen. Manuel Nübel und sein Team GER1 haben gestern Abend gegen 23:00 Uhr den letzten Turnpoint 13 in Peille geschafft. Zum Ende hin wurde es noch mal richtig spannend. Manuel musste etwa 15 km zu Fuß überwinden. Mit dabei Schrittmacher Sascha Rentel. Er bestimmte das Tempo bei den Aufstiegen und er hatte die Verfolger im Blick. Simon Oberrauner (AUT2) war direkt hinter ihnen. Aber Manuel und Sascha konnten sie auf Abstand halten. Manuel gab nebenbei noch ein Interview für seinen Social-Media Kanal.


    10 Tage und 11 Stunden stehen jetzt auf der Uhr der Red Bull X-Alps 2019. Und es ist für Manuel ein ganz persönlicher Triumph. Schon in Wagrain in der Woche vor dem Start, sagte er auf die Frage, ob das Ziel der Gewinn der Red Bull X-Alps 2019 sei:"Mein Ziel ist in Monaco ankommen."
    Und er hat diesem Ziel alles untergeordnet. Gestern meinte er noch, er wäre in den letzten Tagen leicht reizbar gewesen. Gar nicht so cool wie vorher. Zu stark war die Anspannung.

    Völlig verständlich, denn am letzten Tag seines Rennens lief nicht alles perfekt. Es stand mehrmals auf der Kippe, ob die Thermik ihn nach Manaco tragen wird. Am letzten Tag war noch mal ein großer Kampf. Gegen das Wetter, gegen Konzentrationsfehler und gegen eine falsche Strategie. Am Ende des Tages hatte Manuel Nübel (GER1) alles vollkommen richtig gemacht.

    Auch die Wahl seiner Teammitglieder war genau richtig. Mit Christian Schineis und seiner Frau Josie hatte er zwei enge Freunde im Team. Sascha Rentel gilt als Motivator, Antreiber und als ruhender Pol.
    Nachdem Schieni in ein Loch getreten war, konnte er mit Bänderriss nicht mehr laufen. Also war Sascha auf der Strecke gefragt. Schieni versorgte einstweilen Manuel mit allen notwendigen Informationen.
    Der Autor wurde gebeten von dem Malheur nichts zu schreiben. Es sollte nicht der Eindruck entstehen, das Team sei geschwächt. Schieni ist ausgebildeter Arzt mit Doktortitel und weiß wie schwer die Verletzung ist. An dieser Stelle gute Besserung für ihn.
    Daniel Schulz, der viele Bilder lieferte und die entsprechenden Videos, verließ das Team aus beruflichen Gründen bereits früher.

    Am Ende der Red Bull X-Alps 2019 noch mal ein großes Dankeschön an alle, die täglich hier gefolgt sind. Wir hoffen ihr habt genau so mit gefiebert wie wir, die wir teilweise vor Ort waren.

    Mein Dank geht an:
    Michaela Binder, zooom.at, für die super freundliche Pressebetreuung.
    Die Fotografen von zooom.at, allen voran Harald Tauderer, den ich auf den ersten TPs kennenlernen durfte.
    An Christian und Christina Hauser, Udo und Lilly Engelhardt für die Begleitung und die Bilder bei den Turnpoints am Gaisberg, Wagrain, Aschau und Kronplatz.
    An Andreas Funke für die Bilder vom Turnpoint Davos.
    An Eckart Müller für das tägliche Redigieren meiner Zeilen.
    An Konrad Kunik für das Vorbereiten und Freischalten der Beiträge.
    An meinen Arbeitgeber, der mir dreieinhalb Wochen Urlaub am Stück genehmigt hat. Sonst wäre die Berichterstattung nicht gelaufen.
    Und falls ich irgendwen vergessen habe, auch Euch gilt mein Dank.
    Kommentare 4 Kommentare
    1. Avatar von Unka
      Unka -
      Vielen Dank für die Beiträge hier im Magazin. Und ganz liebe Grüße an Manu.

      ~Unka
    1. Avatar von Trockenschwimmer
      Trockenschwimmer -
      Herzliche Gratulation an Manuel! Super Leistung!
      Und danke fuer die Berichterstattung hier!
      Ich habe immer wieder mal das live tracking verfolgt und bin nach wie vor in Ehrfurcht erstarrt ob der unglaublichen physischen und mentalen Leistungen die von den Athleten erbracht wurden.

      Und auch eine Betrachtung der verfuegbaren, leider recht groben, Daten ist hochinteressant. Wenn man z.B. die zurueckgelegte Flugstrecke von Manuel und dem Sieger vergleicht erkennt man, dass Manuel eine leicht geringere Durchschnittsgeschwindigkeit geflogen ist aber nicht signifikant. Das was offenbar den wesentlichen Unterschied gemacht hat war, dass der Sieger eine deutlich kuerzere Strecke gebraucht hat um ins Ziel zu kommen. Er hat also die bessere "Spur" gezogen.

      Vielleicht gibt's ja nochmal einen Bericht aus Athletensicht von Manuel. Den taet ich sicher mehr als ein mal lesen


      Gruss
      Roland
    1. Avatar von Aziraphale
      Aziraphale -
      Danke für die Berichterstattung! Das hat Spaß gemacht, dabei zu sein...
    1. Avatar von Ralf Paehl
      Ralf Paehl -
      Herzlichen Glückwunsch and Manuel und das Team! Ich hab Manuels gewaltige Leistung gebannt im Livetracking verfolgt. Unglaublich, die weiten Märsche und dazu stundenlange Flüge in höchst anspruchsvollen Bedingungen und unter einem anspruchsvollen Flügel. Große Klasse und hochverdient, dass es am Ende sogar Platz fünf wurde. Der tägliche Kampf in dieser Verfolgergruppe hinter den ersten Dreien war unglaublich spannend. Macht Lust auf Hike and Fly aber gern in deutlich milderer Form.

      Gruß, Ralf
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Zeller Modellbau

    rs-aero Modelle ab sofort ab Lager und bei Segelflugmesse Schwabmünchen erhältlich

    Es freut mich bekannt geben zu dürfen, das ab sofort alle Modelle von rs-aero Robert Scheibelhofer ab Lager lieferbar und somit prompt samt Zubehör erhältlich

    Zeller Modellbau 15.07.2019, 16:16 Gehe zum letzten Beitrag
    Composite-RC-Gliders

    Neu: TT Aurora F3K DLG

    Hallo liebe Modellflieger,

    wieder einmal etwas Neues aus unserem Hause!

    Ein außergewöhnlicher Flieger in einem außergewöhnlichen

    Composite-RC-Gliders 13.07.2019, 18:12 Gehe zum letzten Beitrag
    Hacki

    Der Küstenflieger macht Kurzurlaub

    Moin,

    ich in ab jetzt auf dem Weg in eine kurze kreative Pause und bitte um Verständnis, dass ich eingehende Mails und Anrufe erst wieder

    Hacki 13.07.2019, 15:53 Gehe zum letzten Beitrag
    GROMOTEC

    GROMOTEC- Steckerform aus PTFE

    Als Spezialist für Modellbauzubehör hat GROMOTEC nun eine neue Steckerform ins Programm aufgenommen.
    Die PTFE- Steckerform ist eine innovative

    GROMOTEC 11.07.2019, 12:10 Gehe zum letzten Beitrag
    Hacker Motor GmbH

    Hacker DITEX Servos: Preiswerte ECOLINE jetzt erhältlich

    Die auf der vergangenen ProWing International im Mai angekündigten DITEX ECOLINE Servos sind nun verfügbar. Die sieben EL-Modelle verzichten auf Telemetrieintegration

    Hacker Motor GmbH 11.07.2019, 08:51 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    steve

    Micromonster HJK Speedwings

    Hallo,
    die Copter-Regler und diese kleinen Giftzwerge spielen irgendwie in einer anderen Liga.

    Habe heute meinen Antrieb getestet

    steve 16.07.2019, 02:33 Gehe zum letzten Beitrag
    Flugdeti

    F9F Cougar von RBC Kits

    Übrigens ist das Bugfahrwerk nur provisorisch eingebaut. Ich muss wahrscheinlich das Gestänge zum Lenkservo noch verändern, weil mir die Federn für das

    Flugdeti 16.07.2019, 02:24 Gehe zum letzten Beitrag
    Lenny1980

    Schlüter ?

    Hallo zusammen,

    ich habe hier was Älteres ausfindig gemacht, und möcht von den "alten Hasen" mal wissen was das ist, und was

    Lenny1980 16.07.2019, 02:20 Gehe zum letzten Beitrag
    Flugdeti

    F9F Cougar von RBC Kits

    Die Fahrwerke sind auch schon verkabelt. Hier muss ich noch eine Sicherung einbauen, damit die Fahrwerke bei einer Blockade nicht den Empfänger überlasten

    Flugdeti 16.07.2019, 02:13 Gehe zum letzten Beitrag
    Flugdeti

    F9F Cougar von RBC Kits

    PS:

    Die beiden Bowdenzüge lenke ich übrigens von vorne mit nur einem Servo an. Ich habe die Enden mit einer 3 aderigen Lüsterklemme verbunden.

    Flugdeti 16.07.2019, 01:59 Gehe zum letzten Beitrag
  • Blog - Neue Einträge

    Holger Lambertus

    TINY-MPP für Solarflieger Teil 1: löten und einpegeln

    Diese Anleitung wird forlaufend gepflegt, und um einen weiteren Blogeintrag mit Detailinfos der Software erweitert.

    Solarflieger benötigen einen MPP-Regler (Maximum-Power-Point-Regler) für ihre...

    Holger Lambertus 12.07.2019 08:35