Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Aerodynamikberechnungen an Modellflugzeugen - Teil 1

    Aerodynamikberechnungen
    an
    Modellflugzeugen


    Bedienung und Arbeiten mit FLZ_Vortex[/B]

    Teil 1 - Geometrieeingaben (zum Teil 2)

    Frank Ranis


    Dieser Magazinbeitrag ist eine Zusammenfassung des Threads Bedienung und Arbeiten mit FLZ_Vortex


    Kapitelübersicht:

    1. Installation, Flugzeug und Flügel erzeugen
    2. Spannweite ändern
    3. Flügelposition ändern, Flügeltiefen ändern
    4. Profile einbauen
    5. Eingabe von Massen
    6. Die erste Aerodynamik-Rechnung, Vorbereitung
    7. Die erste Aerorechnung per Anstellwinkelfunktion
    8. V-Form, Erzeugen eines Seitenleitwerkes
    9. Eingabe von Pfeilwinkeln
    10. Einstellwinkel und EWD
    11. Segmente splitten, Anfügen, Einfügen und Löschen von Segmenten
    12. Anlegen von Klappen (Höhenruder, Querruder)
    13. Profilstrak erzeugen
    14. Verwindung (oder Schränkung) eingeben
    15. Skalieren, Größenänderung
    Hinweis: Kapitelnummer ist gleich Seitennummer (die findest Du oben rechts, oberhalb des Titels)!



    1. Installation, Flugzeug und Flügel erzeugen

    1.1 Download

    Achtung: Neue Homepage-Adresse für die Software ist zu finden unter FLZ_Vortex .

    Von dort das FLZ_Vortex_Demo.zip herunterladen und entpacken.

    Dateien:

    1.2 Installieren

    Die FLZ_Vortex_Setup_Demo.exe ausführen, das Programm wird dann installiert.
    Ab der Version 1.190 wird die Software per Default auf dem User-Desktop installiert, um Zugriffseinschränkungen zu umgehen.
    Alle zum Programm gehörenden Daten finden sich dann im Ordner FLZ_Vortex_Demo.
    Zusätzlich wird ein Desktop-Startbutton erzeugt.


    1.3 Einschränkung der Demo-Version

    Die Demoversion unterscheidet sich nur in einem Punkt von der Vollversion.

    Das Speichern von Konstruktions-Dateien *.flz ist eingeschränkt.
    Es ist nur möglich, die Datei unter dem Namen DEMO.flz zu speichern.

    Die Dateinamen DEMO.flz lässt sich aber durch die von Windows-Explorer bereitgestellten Funktionen ändern.

    Dazu einfach in den beim Speichern angegebenen Ordner wechseln und per Rechtsklick und 'Umbenennen' den Dateinamen z. B. in Otto.flz ändern.


    1.4 Start der Software FLZ_Vortex

    Ist ein Startbutton auf dem Desktop vorhanden, diesen anklicken.
    Ansonsten in den Ordner FLZ_Vortex_Demo wechseln und das File Flz_Vortex_Demo.exe starten.


    1.5 Oberfläche

    Nach dem Start von FLZ_Vortex sieht die Oberfläche zunächst sehr leer aus.
    Keine Grafik, nur NICHTS.

    Die Funktionsbeschreibung der Oberflächen-Elemente findet ihr in der Hilfe! Ich möchte jetzt nicht zu jeder Einzelheit alles erneut beschreiben.
    Ist ein Bedienelement aktiv geschaltet, so kann man auch mit dem Mauscursor und der Funktionstaste F1 die passende Hilfe ('Schnell-Hilfe') zu diesem Oberflächen-Element aufrufen.

    Für die ersten Schritte, Erzeugen eines neuen Flugzeugs und Erzeugen von Flügel, sowie Eigenschaftseinstellungen sind die beiden Register-Karten 'Flugzeug' und 'Flügel' zuständig.

    In diesen beiden Karten wird die Geometrie des Flugzeuges eingestellt, also alles was man später auch beim Bau in den Fingern hält, quasi die Hardware des Flugzeugs.
    Bis auf die Rumpfbearbeitung! Leider ist diese Möglichkeit im FLZ_Vortex (mangels theoretischem Hintergrund) noch nicht verfügbar.

    Drücken wir zunächst einmal in der Karte 'Flugzeug' auf den Button 'Neu'.


    Abb. 1


    Rechts oben im 3D-Grafikfenster erscheint nun ein kleiner Würfel. Dies ist ab jetzt unser Konstruktionsnullpunkt, von dem aus alle Abstände (z. B. der Flügel) gemessen werden.
    Diesen Punkt kann man drehen, zoomen und verschieben. Dazu stellt man eine dieser Funktionen mit den fetten Buttons unterhalb des 3D-Grafikfensters ein und kann dann mit gedrückter linker Maustaste das 3D-Bild bewegen.



    Abb. 2


    Befindet sich der Mauscursor über der 3D-Grafik, kann man auch mit der rechten Maustaste ein Pullupmenü öffnen, um die Bewegungsfunktion umzuschalten.

    Damit es nicht nur beim Nullpunkt bleibt, gehen wir nun in die Karte 'Flügel' und drücken hier auch auf 'Neu'.

    In der 3D-Grafik erscheint nun ein Flügel mit einer Spannweite von 1 m und einer Profiltiefe von 0,2 m.

    Drückt man wieder auf 'Neu', erscheint ein zweiter Flügel, leicht versetzt.
    So kann man beliebig viele Flügel anlegen, bis der Speicher des Rechners voll ist.


    Abb. 3


    Informationen zur Funktion der Darstellungs-Buttons (unterhalb der 3D-Grafik) findet ihr in der Hilfe (12: Karte 3D / Grafikbuttons).
    Einige Button-Funktionen sind erst nach einer Aero-Rechnung verfügbar.

    Hat man mehrere Flügel angelegt, so kann man einen Flügel als aktiven Flügel wählen.
    Dafür stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl:
    • Hilfe 8.10: Aktiven Flügel auswählen
    • Hilfe 11: Flächenliste / Schnellwahl / Fläche sichtbar-unsichtbar schalten


    Oder ganz einfach in der 3D-Grafik mit einem Maus-Doppelklick auf einen Flügel tippen.

    Jetzt haben wir schon etwas auf dem Schirm.

    Diese Szene bitte speichern und dann den Filenamen Demo.flz auf Test1.flz ändern.

    Das Laden vorhandener Files ist übrigens nicht eingeschränkt.


    Kommentare 3 Kommentare
    1. Avatar von matzito
      matzito -
      Sehr gut, gefällt mir, nimmt einem ein bischen die Berührungsängste, vielen Dank für Deine Mühen
      Gruss Matzito
    1. Avatar von Frank Ranis
      Frank Ranis -
      Hallo Eckart,

      vielen Dank für das Einstellen des Artikels.

      Hoffe, das die Kollegen nicht nur lesen, sondern jetzt auch aktiv im Thread mitarbeiten.

      Gruß

      Frank
    1. Avatar von silvergray
      silvergray -
      Zu 5. Eingabe von Massen.Der Zusammenhang zwischen Gewicht und Masse ist eins der Newtonsche Axiome: (vergessen welches)F=m*a, Kraft = Masse mal Beschleunigung also [kg*m/s2]Wird die Beschleunigung durch Gravitation "erzeugt" ersetzt man gerne den Buchstaben a durch g (wie Gravitation) (=> auf dem Mond: Mondbeschleunigung?, auf dem Mars: Marsbeschl.....?, nagut man sagt eigentlich Schwerebeschleunigung)Zusammengefasst ist die Gewichtskraft also:F=m * g in [kg*m/s"] = N solong
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Verlag für Technik und Handwerk

    FMT-Weihnachtsabo jetzt mit Teil-Q Schwerpunktwaage - bis 24.12.!



    Liebe Leserin, lieber Leser,
    Weihnachten rückt mit großen Schritten näher – und die Zeit für den Geschenkekauf wird immer knapper.

    Verlag für Technik und Handwerk 14.12.2017, 14:01 Gehe zum letzten Beitrag
    PAF-Flugmodelle

    Neu bei PAF !! OPUS-V-XL !!

    Neu bei PAF !! OPUS-V-XL !! in Voll-GFK EUR 1129,- / CFK EUR 1399,-
    Segler & Elektro-Rumpf verfügbar !
    Spannweite: 2580 mm

    PAF-Flugmodelle 13.12.2017, 12:43 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    A&T Meter Advanced

    Hallo,

    aufgrund der Kundennachfrage werden wir im Januar einen neuen A&T Meter auflegen. Mit diesem Meßgerät könnt Ihr den Ausschlag

    Stein Elektronik 13.12.2017, 11:04 Gehe zum letzten Beitrag
    Engel Modellbau und Technik

    FrSky Taranis Q X7 / QX 7S EVA-Bag (Softcase) bei EngelMT

    Neu in unserem Sortiment ist das FrSky Taranis Q X7 / QX 7S EVA-Bag (Softcase).

    Das Softcase ist Ideal für alle FrSky TARANIS Q X7 Besitzer.

    Engel Modellbau und Technik 12.12.2017, 08:46 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Die ModellWerft im Weihnachts-Geschenkabo mit Prämie

    Liebe Leserin, lieber Leser,

    es ist wieder soweit: die Weihnachtszeit hat begonnen. Überall gibt es bunte Lichter, gesellige Weihnachtsmärkte,

    Verlag für Technik und Handwerk 12.12.2017, 08:27 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    Rennsemmel

    Fesselflugtreffen 2017

    Also ich steh ja voll auf den blauen Flitzer ab 2:14 und den Roby ab 6:30

    Grüße !

    Rennsemmel 15.12.2017, 13:13 Gehe zum letzten Beitrag
    Rennsemmel

    was ist das für ein Motor?

    Ja, das ist ein Marz.

    Wobei man dazu sagen muss, das ist schon ein guter Motor. Der lässt zumindest einen Mach1 alt aussehen. Von den Passungen

    Rennsemmel 15.12.2017, 13:04 Gehe zum letzten Beitrag
    SHOESTRING

    Zum Video,

    ab 2:15 Min. ist Franzl´s Sondermotor "der Blaue" mit Reso in Aktion zu sehen.

    Für das Motor/Modellfoto, Please, nach unten scrollen.

    SHOESTRING 15.12.2017, 13:03 Gehe zum letzten Beitrag
    Rennsemmel

    Carrier: Intruder Alert

    Au weia

    Ja, ich hab die Regeln jetzt als PDF aus deinem Posting.
    Stimmt, da kann man ja jeden alten Stunter etwas Pimpen..

    Rennsemmel 15.12.2017, 13:01 Gehe zum letzten Beitrag
    J.G

    Update

    Hallo zusammen,

    ich war neugierig und hab mal die Bugfahrwerksmechanik aufgeschraubt, um zu sehen wie die Qualität aussieht.
    Kugellager

    J.G 15.12.2017, 12:57 Gehe zum letzten Beitrag