Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Aerodynamikberechnungen an Modellflugzeugen - Teil 1

    Aerodynamikberechnungen
    an
    Modellflugzeugen


    Bedienung und Arbeiten mit FLZ_Vortex

    Teil 1 - Geometrieeingaben (zum Teil 2)

    Frank Ranis


    Dieser Magazinbeitrag ist eine Zusammenfassung des Threads Bedienung und Arbeiten mit FLZ_Vortex


    Kapitelübersicht:

    1. Installation, Flugzeug und Flügel erzeugen
    2. Spannweite ändern
    3. Flügelposition ändern, Flügeltiefen ändern
    4. Profile einbauen
    5. Eingabe von Massen
    6. Die erste Aerodynamik-Rechnung, Vorbereitung
    7. Die erste Aerorechnung per Anstellwinkelfunktion
    8. V-Form, Erzeugen eines Seitenleitwerkes
    9. Eingabe von Pfeilwinkeln
    10. Einstellwinkel und EWD
    11. Segmente splitten, Anfügen, Einfügen und Löschen von Segmenten
    12. Anlegen von Klappen (Höhenruder, Querruder)
    13. Profilstrak erzeugen
    14. Verwindung (oder Schränkung) eingeben
    15. Skalieren, Größenänderung
    Hinweis: Kapitelnummer ist gleich Seitennummer (die findest Du oben rechts, oberhalb des Titels)!



    1. Installation, Flugzeug und Flügel erzeugen

    1.1 Download

    Achtung: Neue Homepage-Adresse für die Software ist zu finden unter FLZ-Vortex .

    Von dort das FLZ_Vortex_Demo.zip herunterladen und entpacken.

    Dateien:

    1.2 Installieren

    Die FLZ_Vortex_Setup_Demo.exe ausführen, das Programm wird dann installiert.
    Ab der Version 1.190 wird die Software per Default auf dem User-Desktop installiert, um Zugriffseinschränkungen zu umgehen.
    Alle zum Programm gehörenden Daten finden sich dann im Ordner FLZ_Vortex_Demo.
    Zusätzlich wird ein Desktop-Startbutton erzeugt.


    1.3 Einschränkung der Demo-Version

    Die Demoversion unterscheidet sich nur in einem Punkt von der Vollversion.

    Das Speichern von Konstruktions-Dateien *.flz ist eingeschränkt.
    Es ist nur möglich, die Datei unter dem Namen DEMO.flz zu speichern.

    Die Dateinamen DEMO.flz lässt sich aber durch die von Windows-Explorer bereitgestellten Funktionen ändern.

    Dazu einfach in den beim Speichern angegebenen Ordner wechseln und per Rechtsklick und 'Umbenennen' den Dateinamen z. B. in Otto.flz ändern.


    1.4 Start der Software FLZ_Vortex

    Ist ein Startbutton auf dem Desktop vorhanden, diesen anklicken.
    Ansonsten in den Ordner FLZ_Vortex_Demo wechseln und das File Flz_Vortex_Demo.exe starten.


    1.5 Oberfläche

    Nach dem Start von FLZ_Vortex sieht die Oberfläche zunächst sehr leer aus.
    Keine Grafik, nur NICHTS.

    Die Funktionsbeschreibung der Oberflächen-Elemente findet ihr in der Hilfe! Ich möchte jetzt nicht zu jeder Einzelheit alles erneut beschreiben.
    Ist ein Bedienelement aktiv geschaltet, so kann man auch mit dem Mauscursor und der Funktionstaste F1 die passende Hilfe ('Schnell-Hilfe') zu diesem Oberflächen-Element aufrufen.

    Für die ersten Schritte, Erzeugen eines neuen Flugzeugs und Erzeugen von Flügel, sowie Eigenschaftseinstellungen sind die beiden Register-Karten 'Flugzeug' und 'Flügel' zuständig.

    In diesen beiden Karten wird die Geometrie des Flugzeuges eingestellt, also alles was man später auch beim Bau in den Fingern hält, quasi die Hardware des Flugzeugs.
    Bis auf die Rumpfbearbeitung! Leider ist diese Möglichkeit im FLZ_Vortex (mangels theoretischem Hintergrund) noch nicht verfügbar.

    Drücken wir zunächst einmal in der Karte 'Flugzeug' auf den Button 'Neu'.


    Abb. 1


    Rechts oben im 3D-Grafikfenster erscheint nun ein kleiner Würfel. Dies ist ab jetzt unser Konstruktionsnullpunkt, von dem aus alle Abstände (z. B. der Flügel) gemessen werden.
    Diesen Punkt kann man drehen, zoomen und verschieben. Dazu stellt man eine dieser Funktionen mit den fetten Buttons unterhalb des 3D-Grafikfensters ein und kann dann mit gedrückter linker Maustaste das 3D-Bild bewegen.



    Abb. 2


    Befindet sich der Mauscursor über der 3D-Grafik, kann man auch mit der rechten Maustaste ein Pullupmenü öffnen, um die Bewegungsfunktion umzuschalten.

    Damit es nicht nur beim Nullpunkt bleibt, gehen wir nun in die Karte 'Flügel' und drücken hier auch auf 'Neu'.

    In der 3D-Grafik erscheint nun ein Flügel mit einer Spannweite von 1 m und einer Profiltiefe von 0,2 m.

    Drückt man wieder auf 'Neu', erscheint ein zweiter Flügel, leicht versetzt.
    So kann man beliebig viele Flügel anlegen, bis der Speicher des Rechners voll ist.


    Abb. 3


    Informationen zur Funktion der Darstellungs-Buttons (unterhalb der 3D-Grafik) findet ihr in der Hilfe (12: Karte 3D / Grafikbuttons).
    Einige Button-Funktionen sind erst nach einer Aero-Rechnung verfügbar.

    Hat man mehrere Flügel angelegt, so kann man einen Flügel als aktiven Flügel wählen.
    Dafür stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl:
    • Hilfe 8.10: Aktiven Flügel auswählen
    • Hilfe 11: Flächenliste / Schnellwahl / Fläche sichtbar-unsichtbar schalten


    Oder ganz einfach in der 3D-Grafik mit einem Maus-Doppelklick auf einen Flügel tippen.

    Jetzt haben wir schon etwas auf dem Schirm.

    Diese Szene bitte speichern und dann den Filenamen Demo.flz auf Test1.flz ändern.

    Das Laden vorhandener Files ist übrigens nicht eingeschränkt.


    Kommentare 3 Kommentare
    1. Avatar von matzito
      matzito -
      Sehr gut, gefällt mir, nimmt einem ein bischen die Berührungsängste, vielen Dank für Deine Mühen
      Gruss Matzito
    1. Avatar von Frank Ranis
      Frank Ranis -
      Hallo Eckart,

      vielen Dank für das Einstellen des Artikels.

      Hoffe, das die Kollegen nicht nur lesen, sondern jetzt auch aktiv im Thread mitarbeiten.

      Gruß

      Frank
    1. Avatar von silvergray
      silvergray -
      Zu 5. Eingabe von Massen.Der Zusammenhang zwischen Gewicht und Masse ist eins der Newtonsche Axiome: (vergessen welches)F=m*a, Kraft = Masse mal Beschleunigung also [kg*m/s2]Wird die Beschleunigung durch Gravitation "erzeugt" ersetzt man gerne den Buchstaben a durch g (wie Gravitation) (=> auf dem Mond: Mondbeschleunigung?, auf dem Mars: Marsbeschl.....?, nagut man sagt eigentlich Schwerebeschleunigung)Zusammengefasst ist die Gewichtskraft also:F=m * g in [kg*m/s"] = N solong
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    HEPF-Modellbau

    JETI Mezon Pro jetzt erhältlich!

    JETI Mezon Pro jetzt erhältlich!

    Infos und Produkte hier: >> KLICK >>

    HEPF-Modellbau 16.10.2018, 10:10 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    Wir sind ab sofort autorisierter Händler für Sculpto 3D Drucker in Deutschland

    Hallo,

    3D Drucker sind auch im Modellbau ein optimales Werkzeug, um eigene Ideen zu realisieren.
    Die meisten Anwender scheuen aber

    Stein Elektronik 11.10.2018, 11:52 Gehe zum letzten Beitrag
    HEPF-Modellbau

    JETI-Sender limited Edition!

    [SIZE=5]JETI-Sender limited Edition!

    Hand- und Pultsender in einzigartigen Farben
    begrenzte Stückzahl

    HEPF-Modellbau 10.10.2018, 14:36 Gehe zum letzten Beitrag
    PAF-Flugmodelle

    !! PAF Herbst-Special Kolibri-Turbinen T35 & T50 Autostart !!

    !! PAF Herbst-Special Kolibri-Turbinen T35 & T50 Autostart ab Lager lieferbar (andere auf Anfrage)!!

    PAF-Flugmodelle 10.10.2018, 09:20 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    wblt

    Concept CX5 - the legacy

    Hi Pano,

    nimm statt der Aluschrauben fürs Höhenleitwerk 2 Stahlschrauben. Das macht ungefähr ein knappes Gramm aus.

    Das müsste

    wblt 17.10.2018, 02:07 Gehe zum letzten Beitrag
    toron

    Kingtech Telemetrie an Graupner Hott

    Habe das originale Modul mit einer K70 und Jeti Telemetrie,funktioniert ohne Probleme.
    Den Pumpenfaktor habe ich auf 290 eingestellt,der Verbrauch

    toron 17.10.2018, 00:53 Gehe zum letzten Beitrag
    Bernd E.

    DC-3 (Kuhlmann): Gibt's eine Bauanleitung oder Pläne bzw. Zeichnungen?

    Hallo Jonas,

    wenn du es angehen willst;
    ich kann dir ein paar Daten einer gut geflogenen Dc-3 geben. Sag mir Länge, Spannweite,

    Bernd E. 17.10.2018, 00:38 Gehe zum letzten Beitrag
    Daniel Lux

    Ein einfacher aber konkurenzfähiger EPA Einmot

    Hallo Thomas,
    ich hätte dazu noch eine Idee. Mich hat immer das abknicken des Rumpfes vor dem Flügel bei zu vertikaler Landung gestört und auch

    Daniel Lux 17.10.2018, 00:13 Gehe zum letzten Beitrag
    steinix

    Meine neue Rafale !!!!

    otto, glaubst du an den weihnachtsmann bzw. setzt du den t. klaus etwas sogar mit ihm gleich?
    bis bei dem nochmal sich was regt, haben wir den

    steinix 17.10.2018, 00:09 Gehe zum letzten Beitrag
  • Blog - Neue Einträge

    F3F Team Germany

    Weltmeisterschaft auf Rügen - Tag 6

    Wieder am Goorerberg, wie bereits am ersten Tag dieser WM, fanden wir uns ein und warteten auf Wind. Wir waren noch heiß aufs Fliegen, hatten wir uns doch so verbessert und nun selbst die...

    F3F Team Germany 15.10.2018 22:56
    F3F Team Germany

    Weltmeisterschaft auf Rügen - Tag 5

    Leider startete der Tag fünf mit nur 5 Meter Wind, welche im Laufe des Tages mehr oder weniger stetig auf bis zu 1 m/s abnahmen, was zu Unterbrechungen, einem vorzeitigen Abbruch des Tages und damit...

    F3F Team Germany 13.10.2018 09:44
    Ay3.14

    Meine Merkliste

    Eine Liste von informativen Beiträgen und Zusammenfassungen:

    [LIST]...

    Ay3.14 12.10.2018 08:59
    F3F Team Germany

    Weltmeisterschaft auf Rügen - Tag 4

    Endlich Wind! Am vierten Tag kam endlich der lang ersehnte Wind auf die Insel Rügen. Auch wenn es nicht ganz so viel wie erhofft, reichte es aus um seriöses F3F fliegen zu können. Die Zeiten waren...

    F3F Team Germany 11.10.2018 22:03
    F3F Team Germany

    Weltmeisterschaft auf Rügen - Tag 3

    Der Tag wurde zum Großteil mit Warten verbracht: zunächst zuhause, dann in Vitt am Hang – wir haben es uns aber ganz nett gemacht, mit Gesprächen, Burritos und sogar einem Birnenkuchen auf einem ganz...

    F3F Team Germany 10.10.2018 22:12
    F3F Team Germany

    Weltmeisterschaft auf Rügen - Tag 2

    Der Dienstag begrüßte uns erneut wie vorhergesagt. Wir fanden uns wieder am Goorerberg ein. Der Wind kam nun noch deutlicher von rechts auf die Kante und die Windgeschwindigkeit war noch geringer als...

    F3F Team Germany 10.10.2018 10:12