Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Die Papierbespannung

    Es muss nicht immer Folie sein!

    Hartmut Siegmann
    Erstveröffentlichung 27.11.2002

    In Zeiten, in denen hauptsächlich mit Folie bespannt oder lackiert wird, geht leider manches vom alten Wissen verloren. Aus diesem Grund werde ich die Vorgehensweise beschreiben, wie man ein Modell perfekt mit Papier bespannt.


    (Anm. d. Red.: Bild nachträglich ergänzt, Quelle: RCN-Forum)

    Papierbespannung "Classic"
    • Tapetenkleister mit warmem Wasser anrühren, leicht zähflüssig. Etwa 1-2 Stunden ziehen lassen.
    • Tapetenkleister mit Pinsel dünn auf Holz auftragen.
    • Trockenes Bespannpapier auflegen, zuschneiden, andrücken und um die Kanten ziehen, wie man es von der Bügelfolie her kennt. Die Oberfläche muß bei diesem Arbeitsgang mit 8-12g Papier bereits glatt und perfekt gespannt sein, bei 21g Papier dürfen hier noch leichte Wellen vorhanden sein. Ober- und Unterseite müssen bei diesem Arbeitsgang zugleich aufgezogen werden.
    • Das Bauteil muss immer symmetrisch bearbeitet werden, weil Bespannpapier ganz enorme Spannkräfte entwickelt. Ober- und Unterseite beim Flügel sind immer gleichzeitig feucht, trocken oder werden lackiert. Beide Seiten müssen beim Trocknen immer gleichgut belüftet sein.
    • Jetzt 12h trocken lassen. In keinem Fall darf der Flügel flach auf dem Baubrett aufgespannt werden! Er muß beidseitig exakt identisch belüftet werden, sonst spannt sich das krumm. Leichte Verzüge dürfen hierbei entstehen, sie verschwinden beim nächsten Arbeitsgang.
    • Die Bespannung mit dem Blumensprüher der Lebensabschnittsgefährtin einsprühen. Nicht vergessen den Blumensprüher in einem unbeobachteten Moment wieder an den angestammten Platz auf der Fensterbank zurückzustellen, gibt sonst Ärger! Nicht über die zornigen Wellen und Falten im Gesicht der Lebensabschnittsgefährtin wundern, wenn man es vergißt. Über die jetzt entstehenden Wellen im Papier bitte ebensowenig wundern, die gehen alle wieder raus, wenn das Papier trocken ist. Singles verwenden zum Einsprühen ihre alte Zahnbürste. Papier darf im feuchten Zustand nicht berührt werden! Nun etwa 24h trocknen lassen.
    • Verzüge können nach der Trocknung mit der Airgun (Fön) korrigiert werden. Die Restfeuchte im Holz wird genutzt, um letzte Korrekturen vor dem Spannlackauftrag vorzunehmen. Vor dem Spannlackauftrag alle Verzüge herauszuföhnen ist eine wichtige Maßnahme.
    • Verdünnten Spannlack auftragen (Aceton als Verdünnung verwenden
      - Anm. der Redaktion: Gefahren- und Sicherheitshinweise beachten!).
      Unverdünnter Spannlack spannt filigrane Rippenflügel (unter 1,5mm Rippen, ohne Aufleimer) zu stark, die Rippen brechen unter der Spannung! Der Flügel muß vor dem Spannlackauftrag knochentrocken sein. Wer hier zu eilig war, bekommt weiße Flecken beim Trocknen des Spannlackes zu sehen! Gleiches gilt für Arbeit an regnerischen Tagen: Wenn es zu feucht ist, gibt es weiße Flecken! Diese Flecken sind kaum noch zu entfernen, auch ein erneuter Spannlackauftrag kann nur bedingt helfen. Also Vorsicht!
    • Spannlackauftrag nur nach Bedarf wiederholen, wenn Spannkraft nicht ausreichend ist.
    • Finishlack auftragen, sofern gewünscht. (Zaponlack, Bootslack oder sonst ein Lack) Der Finishlack macht das Bespannpapier wesentlich feuchtigkeitsunempfindlicher und die Oberfläche glatter, was speziell bei Staubfängern (Standmodellen) sehr wichtig ist. Der Flieger wird sonst sehr schnell grau und unansehnlich.
    • Hinweis zum Thema Standmodelle: Manche 12g Papiere neigen dazu ein scheckiges Aussehen anzunehmen. Kann man mit einem Probestück prüfen, was man mit Tape irgendwo aufspannt und testweise mit Spannlack bepinselt.
    • Alles ist fertig - aber oh Schreck - ein leichter Verzug hat sich nun doch eingeschlichen. Keine Sorge, wir nehmen die Airgun ganz vorsichtig und tun so, als hätten wir einen Folienflügel. Sämtliche Verzüge lassen sich so auch noch nach Jahren entfernen. Neu lackieren oder Flügel befeuchten muß man im Normalfall nicht, denn Spannlack ist im Endeffekt auch nur ein Kunststoff, der sich unter Wärmeeinwirkung wie ein Thermoplast verhält und Korrekturen zuläßt.
    • Zeitaufwand etwa 2-3 Tage.


    Papierbespannung "Express"
    • Holz mit Porenfüller oder unverdünntem Spannlack einpinseln. Alternativ kann auch Uhu-Hart zum Aufkleben des Papiers verwendet werden, dann entfällt der nächste Arbeitsschritt.
    • Das Papier wird grob zugeschnitten aufgelegt und mit einem Aceton durchtränkten Lappen festgeklebt. Das Aceton löst den zuvor aufgetragenen Lack an und verklebt das Papier mit dem Untergrund. Bei einigen Grundierungen kann man das Papier sogar aufbügeln, hier ist also Raum für unkonventionelle Experimente.
    • Trocknen des aufgeklebten Papiers mit einer Airgun (=1500W Werkstattfön, zur Not auch Haarfön). Nicht zu dicht dranhalten, sonst gibt es braune Stellen oder Brandlöcher und die wollen wir nicht.
    • Mit Wasser einsprühen.
    • Gleichmäßiges Trocknen mit Airgun. Verzüge mit Wasser einsprühen und dann mit Airgun korrigieren. Airgun so lange draufhalten, bis der Flügel leicht dampft. Dann warten. Wenn Bespannung weißlich wird, aufpassen! Jetzt nur noch kurz draufhalten, der Spannvorgang setzt schlagartig ein, wenn es trocken ist!
    • Spannlack siehe "classic"
    • Finish siehe "classic"
    • Zeitaufwand ca. 1-3h.
    • Entscheidender Nachteil: Es gibt leicht eine etwas fleckige Oberfläche beim Aufkleben des Bespannpapiers. Daher ist diese Methode speziell für Flugmodelle mit farbigem Finishlack geeignet. Dennoch geht diese Methode natürlich auch für Modelle im Klarlook, denn sie sollen ja fliegen und hübsch aussehen kommt erst an zweiter Stelle.


    Fazit

    Die Methode "Bespannung Express" ist für Flugmodelle ideal und bringt schnell ordentliche Ergebnisse. Von der Torsionssteifigkeit ist ein solcher Flügel absolut top, bei zugleich geringem Gewicht. Beides Punkte, die man bedenken sollte, wenn man ein folienbespanntes Modell mal wieder im Notabstieg mit flatternden Flügeln heruntergeholt hat. Mit Papier flattert da nichts!!!

    Für Standmodelle im Klarlook ist die Methode "Express" absolut ungeeignet, weil das optische Ergebnis für ein solches Modell in den allermeisten Fällen nicht zufriedenstellend ist. Gut Ding will Weile haben und für solche Modelle sollten wir uns die Zeit für die klassische Methode nehmen.
    Kommentare 8 Kommentare
    1. Avatar von Cleopatra024
      Cleopatra024 -
      Hallo Papierfreunde,
      warum nur immer Bespannpapier nehmen?
      Gerade grössere Modelle können auch mit farbigem Kraftpapier (80g/m2) oder mit Geschenkpapier (60g/m2) bespannt werden, sei es über Rippenfelder oder auch direkt auf Schaumstoff (papier on foam: POF oder BPPC brown-paper-past-cover). Methode: Schaum oder Rippen mit verdünntem Weissleim vorstreichen, leicht antrocknen lassen, zwischenzeitlich Papier auf Nicht-Farb-Seite gut wässern oder mit ebenfalls verdünntem Weissleim (Weissleim mit ca. 50% Wasser verdünnen), ziehen lassen, damit Papier sich gut dehnt, dann mit 4 Händen Papier aufziehen und mit trockenem Lappen vorsichtig anreiben, wenn Farbseite sich anweicht, sofort mit Heisluftföhn antrocknen (!) und zügig weiterarbeiten. Vorsicht, Papier erzeugt eine enorme Spannung, darum beide Flügel- oder Rumpfseiten zeitnahgleichzeitig bespannen. Nach dem Trocknen über min. 24h nochmals mit Weissleim grundieren oder direkt mit Parketlack etc. bemalen.
      Meine Erfahrungswerte sind bei vollflächiger Bespannung auf Schaumflügel ca. 2,5 bis 2,8g/dm2, bei Rippenflügel ca. 1,8 bis 2,5g/dm2.
      Die Penetrationsfähigkeit bei freifallenden gespiztem Bleistift entspricht etwa einer guten Folie, dh. ca 30 bis 40cm.
      Gruss Werner
    1. Avatar von oktapapa
      oktapapa -
      "Bei einigen Grundierungen kann man das Papier auch aufbügeln ." Ja das geht, aber vorher sollten man es auf einem Probestück probiert haben....ist zb der Nitrocellulosegehalt zu hoch, kann es brennen !

      Mit Aceton kann man das Papier natürlich aufkleben, weil Aceton die Lack/Porenfüllerschicht anlöst.
      Essigsäure-ethylester ist dazu eigendlich besser geeignet. Ist aber Wasser anwesend , ist Aceton besser, weil Aceton in jedem Verhältnis mit Wasser mischbar ist...

      Airgun , Föhn und Bügeleisen dürfen erst dann verwendet werden, Aceto und oder Esigsäure-ethylester restlos verdampft, und der Raum gelüftet wurde....
    1. Avatar von hastf1b
      hastf1b -
      "mit 8-12g Papier" Wo ist das noch zu bekommen?

      Heinz
    1. Avatar von showtime
      showtime -
      Zitat Zitat von hastf1b Beitrag anzeigen
      "mit 8-12g Papier" Wo ist das noch zu bekommen?

      Heinz
      Hallo Heinz,

      Gerade gegoogelt. Der Himmliche hat diverse 12 gr. Papiere von Aeronaut, das Flight-Depot idem, dazu noch welches von SIG.

      Bestgruß
      René
    1. Avatar von hastf1b
      hastf1b -
      Danke.

      Heinz
    1. Avatar von hänschen
      hänschen -
      Bezugsquelle Papier aller Art: schon mehrfach erwähnt: Patrick Kuban ist auch gut sortiert...

      zum Thema: damit man später einfacher neu bespannen kann:
      - grundiere ich mit farblosem Nitrolack
      - bringe das Papier dann mit Kleister auf
      - Trockendauer je nach Temperatur 2-3 Std
      - dann zum vorspannen mit Wasser einsprühen
      - nachdem sauber gespannt ist: 3-4 mal mit verdünntem Spannack streichen
      - Verdünnung 1. + 2. Durchgang: ca. 40 %, damit das Papier durchdrungen wird
      - dann kann etwas reduziert werden

      Die Verzugsgefahr durch Bespannen und streichen ist je nach Konstruktion meist viel geringer, als oft beschrieben. Im Vergleich zu Folien eher minimal.
    1. Avatar von Gast_77499
      Gast_77499 -
      ...hm, bitte denkt an eure Gesundheit!!!
      Ich habe selber Jahrzehnte lang meine Modelle mit Papier bespannt. Wenn ich mich an den Gestank
      von Clou Schnellschleifgrundierung und Verdünnung denke, wird mir heute noch schlecht.
      Das muß man Heute wirklich nicht mehr haben.


      LG

      Markus
    1. Avatar von showtime
      showtime -
      Zitat Zitat von Flieger_Humann Beitrag anzeigen
      ...hm, bitte denkt an eure Gesundheit!!!
      Ich habe selber Jahrzehnte lang meine Modelle mit Papier bespannt. Wenn ich mich an den Gestank
      von Clou Schnellschleifgrundierung und Verdünnung denke, wird mir heute noch schlecht.
      Das muß man Heute wirklich nicht mehr haben.


      LG

      Markus
      Lieber Markus,

      Seit Jahrzehnten, ich auch. Und ich liebe immer noch diesen Geruch Denke jedes Mal an meine ersten Modelle. Sony, Nancy, Beginner, Jolly, Taxi I, und und und....
      Und ganz ehrlich, meine papierbespannten Rümpfe, 2K lackiert, sind nach 20 Jahren immer noch fast wie neu. Die mit Folie muss ich alle paar Jahre nacharbeiten.
      Alles hat seine Vor- und Nachteile.

      Bestgruß
      René
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Composite-RC-Gliders

    Neu und ab sofort: *Alle* Modelle ab Lager Ready to Fly verfügbar!

    Hallo Freunde des Modellfluges,

    Genau passend zur anstehenden Hangflugsaison haben wir *ALLE* Modelle Ready to Fly ab Lager verfügbar.

    Composite-RC-Gliders 17.08.2019, 10:06 Gehe zum letzten Beitrag
    akroo

    Scorpy 1000E im Combo mit Antrieb und 2 MG-Digitalservos

    Scorpy 1000E ein Epp-Nurflügelmodell, im Angebot mit Motor, Regler, Luftschraube, und Anlenkungsmaterial.
    Combopreis 85€
    Der Antrieb mit

    akroo 17.08.2019, 09:39 Gehe zum letzten Beitrag
    Composite-RC-Gliders

    Ab heute verfügbar: Interstellar 2500 X Voll CFK für 949 Euro

    Hallo Modellflugfreunde,

    Auf vielfachen Wunsch ab heute erhältlich: Interstellar 2500 X Voll-CFK für 949,00 €

    • Und auf

    Composite-RC-Gliders 11.08.2019, 18:14 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    discus

    F-84 Thunderstreak von RBC Kits

    Habe auch die Videos gesehen und schöner Flieger.Hätte auch noch einen arbeitslosen 700-68-1500 hier liegen. Warte mal auf Michaels bericht,der Winter

    discus 23.08.2019, 13:53 Gehe zum letzten Beitrag
    DieterK.

    FC Bayern München

    Sanches wohl für 20-25 Mille zu Lille ...haha, reimt sich sogar Bin gespannt, ob auch auf der Einkaufsliste noch was dazukommt. Havertz leider dieses

    DieterK. 23.08.2019, 13:48 Gehe zum letzten Beitrag
    rainer0508

    Hinterlegt

    @steinix muss ich suchen ob es hinterlegt ist.

    rainer0508 23.08.2019, 13:45 Gehe zum letzten Beitrag
    Flow

    Versicherung für RC Flugzeug?

    Das ist auch einfach nur ne Werbeseite um Adds zu schalten und das Posting von menni nur dazu da, um einen Backlink auf diese Seite zu bekommen. Gehört

    Flow 23.08.2019, 13:44 Gehe zum letzten Beitrag
    rainer0508

    Video

    Bekomm das nicht hin hier.

    rainer0508 23.08.2019, 13:43 Gehe zum letzten Beitrag
  • Blog - Neue Einträge

    sweet

    “How To Get Satisfied PCB Silkscreen - A Step-by-Step Guide”

    Look at a printed circuit board (PCB) with all components and wiring placed on it (figure 1). It just looks like a jigsaw puzzle which requires more time for engineering to assess.

    On the other,...

    sweet 23.08.2019 06:56
    sweet

    HDI PCB: Are They Suitable for Your Project?

    HDI (High-Density Interconnect) technology has made PCBs smaller and more efficient. HDI PCB is the key to small electronics that need more functionality in limited space. Polychlorinated biphenyls...

    sweet 21.08.2019 12:58