Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • 2. Testwettbewerb Glider Race Sport Klasse

    2. Testwettbewerb Glider Race Sport Klasse


    Benjamin Dähn

    Am 26.September 2015 fand bei der MFG Erbach der zweite Testwettbewerb der GPS-Triangle-Sport-Class auf dem Gelände der Fluggruppe Erbach statt.

    Nachdem sich schon herumgesprochen hat, wie die GPS-Fliegerei abläuft und was man dazu braucht, konnten wir relativ schnell mit dem Wettbewerb beginnen.
    Es war recht windig auf der weiten Fläche des Flugplatzes, der Ostwind blies ordentlich, dennoch reichte es für die eine oder andere gute Thermik und somit für mehrere Dreiecke.



    Dies ist das Dreieck südlich des Flugplatzes Erbach, die Startlinie, nach deren Überflug die Wertung beginnt und die Entfernung der Wendepunkte. Also gute Augen sollte man schon haben, aber dazu später mehr.

    Das Dreieck, das es zu umfliegen galt, war südlich des Platzes angelegt, um den gleichzeitig stattfindenden Wettbewerb der RES-Klasse nicht zu stören.



    Das Landefeld und die aktiven Piloten mit ihren Teampartnern und Mentoren.

    Auch dieses Mal hatten wir dank Urs und Peter wieder erfahrene GPS-Profis zur Unterstützung dabei, so dass jeder seine Flugtaktik optimal den Bedingungen anpassen konnte.



    So lernt man am besten: Mein Teampartner Franz, Mentor Peter Nemec mit der Ground Unit des RC T3000 im Blick und ich am Steuer mit Telemetrie im Ohr.

    Wir starten in zwei Gruppen mit je vier Piloten. Die unregelmäßige Thermik führte zu relativ kurzen Flügen. So konnten insgesamt sechs Durchgänge inklusive einer Speed-Runde geflogen werden.


    Start, schwacher Nullschieber mit Versatz des Windes, einmal Thermik und sonst Abgleiten. Ergebnis: Drei abgeschlossene Dreiecke

    Sehr interessant war, dass wieder, wie beim ersten Testwettbewerb im Breisgau, http://www.rc-network.de/forum/conte...e-Sport-Klasse
    völlig verschiedene Flugzeuge dabei waren. Alles Mögliche war vertreten, Wettbewerbs-F3B-Modelle, Floater, ein 15 Jahre alter Sperber, Alpina 4001, Thermik XXL und ein Eigenbau. Jedes dieser Flugzeuge hat seine Vor- und Nachteile. Thermikleistung ist sehr wichtig, ebenso die Thermikempfindlichkeit, das Durchsetzungsvermögen bei Wind sowie eine gute Gleitleistung.



    „Die“ eierlegende Wollmilchsau gibt es wohl nur in Verbindung mit einem exzellenten Piloten. Heute war dies unser Gesamtsieger Oswin Greiner mit seiner Eigenkonstruktion: 4,8 m Spannweite und 6,5 kg sind schon fast am Maximum der für die Sportklasse geltenden Eckdaten, gepaart mit einem äußerst wettbewerbserfahrenen Pilot mit der Coolness, die es braucht, wenn’s mal knapp ist.

    Als Alpina-Lenker muss ich sagen, dass sich dieses Modell auf Grund der guten Thermikeigenschaften und seines sehr gutmütigen Flugverhaltens ebenso gut eignet. Ok, ein paar Punkte habe ich sicherlich durch Fehler zwischen den Ohren abgegeben. Aber als hangflug-legalisierte Variante der Alpina (5 kg) bin ich grundsätzlich sehr zufrieden. Was man gerade bei Wind einfach merkt ist, dass Gewicht schon viel ausmacht. Für den nächsten Wettbewerb werde ich Ballast vorbereiten und damit trainieren.

    Bei adlermäßiger Sehkraft sind F3B-Modelle ebenfalls hervorragend geeignet, gerade aufgrund Ihrer Wendigkeit und der Fähigkeit, Geschwindigkeit auch in engen Wenden zu behalten.

    Nach einem spannenden, interessanten und lehrreichen Wettbewerb ergab sich folgende Rangliste:




    1. Oswin Greiner, Eigenkonstruktion „Go one“
    2. Thomas Schütz, F3B
    3. Peter Walter, Sperber, 15 jährig

    Dank der Unterstützung des DMFV konnten alle Piloten die zur Verfügung gestellten Systeme des RC T3000 ausgiebig testen. Die perfekte Organisation, sowie die Verpflegung seitens der MBG Erbach in Person von Tobias und seiner Mannschaft taten ihr Übriges für einen wundervollen und erfolgreichen Tag. Vielen Dank dafür!

    Weitere Infos gibt es unter:
    Einzelergebnisse:
    http://gpstriangle.tank-talks.org/ev...0/contests/412

    Alle Infos:
    http://www.gps-triangle.net/
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Flight Composites

    CarboRay - Freestyle Acro- und Hangmodel - 3,13 Meter

    Der CarboRay basiert auf der bekannten italienischen Konstruktion "Stingray", wurde in einigen Punkten aber weiterentwickelt so z.B. die Leitwerksgeometrie

    Flight Composites 22.10.2018, 16:23 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    Update unserer CTU Turbinentelemetie für AMT und Swiwin Turbinen und Jeti Sender

    CTU Release 0.91 zum Update der CTU für AMT und Swiwin Turbinen

    19-10-2018

    Update:
    Swiwin Turbinen, alle BLS Versionen

    Stein Elektronik 21.10.2018, 10:42 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue ModellWerft 11/2018 ist da!



    Die neue MODELLWERFT 11/2018 ist da! Einige Highlights:

    • Abenteuerlich: Das Dozer Boat
    • Das MODELLWERFT-Jugendförderprogramm

    Verlag für Technik und Handwerk 17.10.2018, 09:31 Gehe zum letzten Beitrag
    HEPF-Modellbau

    JETI Mezon Pro jetzt erhältlich!

    JETI Mezon Pro jetzt erhältlich!

    Infos und Produkte hier: >> KLICK >>

    HEPF-Modellbau 16.10.2018, 10:10 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    Wir sind ab sofort autorisierter Händler für Sculpto 3D Drucker in Deutschland

    Hallo,

    3D Drucker sind auch im Modellbau ein optimales Werkzeug, um eigene Ideen zu realisieren.
    Die meisten Anwender scheuen aber

    Stein Elektronik 11.10.2018, 11:52 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    Thomas E

    MPX SX12 Einstellung Querruder - Landeklappen

    Hallo,

    vielen Dank für eure Ratschläge - werde es bei geeignetem Wetter testen.

    Thomas

    Thomas E 23.10.2018, 06:13 Gehe zum letzten Beitrag
    hänschen

    Wie breit sollte eine Piste sein und was mache ich mit Telegrafenmasten?

    das ist schon die Wiese...

    hänschen 23.10.2018, 06:06 Gehe zum letzten Beitrag
    MTT

    Eure schönsten Aktuellen Bilder

    Das ist das "Ober-Lehrer-Syndrom"...
    In D weit verbreitet.

    MTT 23.10.2018, 03:30 Gehe zum letzten Beitrag
    s.nase

    Aramid Kevlar GewebeFlechtSchlauch tränken

    Bisher hab ich das immer mit einer Schaumstoffrolle probiert. Aber mit der Kurzhaar Lackierrolle ist eine super Idee. Vielen Dank.

    Hier noch

    s.nase 23.10.2018, 02:03 Gehe zum letzten Beitrag
    nichtgedacht

    Bremse, Querruder und Mischer

    Hallo zusammen,

    mir ist immer noch nicht klar wie man ideale Verhältnisse beim Bremsen einstellt.

    Bisher habe ich es so

    nichtgedacht 23.10.2018, 00:42 Gehe zum letzten Beitrag