Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Spielwarenmesse Nürnberg 2017 (RC-Modellbau)

    Spielwarenmesse Nürnberg 2017


    Hendrik Schneider, Andreas Hoffmann


    Die Spielwarenmesse in Nürnberg ist ein fester Bestandteil im Kalender der Spielwarenhersteller, der Händler und der Fachpresse. Traditionell werden hier die Neuigkeiten für das laufende Jahr präsentiert und die Händler versuchen eine Gefühl dafür zu bekommen, welche Trends heiß sind.

    Im RC-Modellbereich stimmen die oben genannten Aussagen schon lange nicht mehr. So hatte sich Horizon-Hobby zur Aufgabe gemacht, wöchentlich Neuigkeiten zu präsentieren. Multiplex stellt seine Neuheiten auf eigens dafür organisierten Presseshows vor und viele andere Hersteller ignorieren ebenfalls diesen Termin als Deadline zur Vorstellung ihrer neuen Produkte.

    Wird die Spielwarenmesse damit also immer uninteressanter?
    Diese Frage haben wir an fast jedem Stand gestellt und meist nur sehr zurückhaltende Antworten bekommen. Nur wenige konnten oder wollten sich wirklich festlegen. Man wartet wohl ab, was die Konkurrenz macht. Wir werden dennoch ein paar Aussagen wiedergeben.


    Überblick

    Horizon-Hobby war nicht mehr vertreten und auch Hobbico hatte keinen Stand mehr. Einige andere, über die letztes Jahr noch ausführlich berichtet wurde, zu denen zählte beispielsweise D-Power, hatten deutlich verkleinerte Stände. Allgemeiner Rückzug? Nicht unbedingt: Es waren verschiedene Neuankömmlinge zu entdecken, die im RC-Modellbau ihre Nische und Abnehmer suchen. Für Händler und Presse bleibt der Besuch der Spielwarenmesse also vorerst noch zwingend notwendig. Ob sich aber die momentane Größe des RC-Bereichs auch in Zukunft noch halten wird, ist fraglich.
    Eine weitere deutliche Veränderung gegenüber dem Vorjahr war die gesunkene Zahl der Multikopteraussteller oder die von Multikoptern eingenommenen Flächen. Rein subjektiv hat dafür die von den RC-Cars belegte Ausstellungsfläche zugenommen.


    Rundgang

    Selbstverständlich kann hier nicht jeder Stand und erst recht nicht jedes Modell oder jede Neuheit wiedergegeben werden. Deshalb ist die nun folgende Auswahl weder vollständig oder gar eine Wertung, sondern mehr oder weniger zufällig!


    Multiplex

    Multiplex war mit gewohnt großem Stand vertreten. Als Neuigkeiten waren der EasyGlider-4 und die Hallen-Extra zu sehen.



    Eine Besonderheit am EasyGlider-4 ist das abnehmbare, von unten verschraubte Leitwerk.



    Die Anlenkungen können einfach ausgeklipst werden.



    Die Neuheit des letzten Jahres: die Extra und darunter im Hintergrund die Hallen-Extra.



    Der beeindruckende Innenaufbau.






    Multiplex/HiTec erweitert das Servo-Programm der 32-bit D-Serie um diverse Modelle. Diese sind alle programmierbar und erlauben einen breiten Versorgungsspannungsbereich. Interessant ist die Option, die ein HiTec-Mitarbeiter erläuterte: Das Servo mit Brushlessmotor liefert unabhängig von der Versorgungsspannung stets die gleiche Kraft.



    Das neue Tragflächenservo soll das D145SW sein. Leider konnten noch keine Straßenpreise in Erfahrung gebracht werden. Zudem ist zu hoffen, dass es nicht das Schicksal des HS-7145SH teilt. Dieses sollte ein interessantes Servo werden, hat aber nie den Markt erreicht.




    HEPF

    An gewohnter Stelle befand sich der Stand von HEPF. Gute, kernige Beratung vom Senior Manfred. Österreicher Charme in Reinkultur. Die Besucher staunen gerade über eine Jeti-Anlage, in der ein künstlicher Horizont am Sender dargestellt wird. Spielerei, könnte man sagen, aber darum geht es doch in unserem Hobby und Jeti baut darauf, senderseitig Aktionen nach Sensorausgaben schalten zu können.



    Die neue Balance 220, ein Segler mit dem RG15(mod).



    Der Opale-Gleitschirm hat leider nicht mehr auf das Bild gepasst.




    Hacker

    Sehr interessante Gespräche hatten wir bei Hacker, die ihren neuen Schirm, den Nyos Hybrid, vorgestellt haben .
    Die DITEX-Servos mit ihrer 80MHz 16-Bit DSP/MCU bieten herausragende Programmiermöglichkeiten und spielen demzufolge, was die Flexibilität betrifft, in einer eigenen Liga. Vor allem die Möglichkeit, maximal 10 Umdrehungen zu erlauben, kann nur durch einen nicht direkt an die Welle gekoppelten Weggeber erreicht werden. Das öffnet die Tür für völlig neue Anwendungen.
    Natürlich ist der wichtigste Bereich dieser Firma die Motorensparte. Um das zu unterstreichen, hatte Hacker als Blickfang ein Elektro-Power-Motorrad auf dem Stand.




    Graupner

    Klassisches bei Graupner: "Der kleine Uhu", hier mit RC-Anlage (dazu gleich mehr).



    Hubschrauber und am Rand ein U-Boot.



    "Der kleine Uhu" mit einer mini-RC-Anlage. Was aussieht wie ein Servo mit aufmontiertem Motor ist in der Tat ein wenig mehr: Akku anschließen, binden und los geht es. Enthalten sind Empfänger, Regler und Servo.
    Das Ganze auf HOTT-Basis.



    Diese Modelle sehen eigentümlich aus. Sie bestehen nicht aus Schaumstoff, der in ähnlicher Form als Transportsicherung dient, sondern sie erwecken den Eindruck, als wären sie aus dem Pappkarton der Umverpackung entstanden.
    Was wie ein schlechter Scherz erscheint, ist jedoch durchaus ernst gemeint. Im Prinzip handelt es sich bei dem Material um Depron, das allerdings durch die Papierbeschichtung wesentlich steifer ist. Diese Kartonmodelle sind mit Lack beschichtet und deswegen macht ihnen Feuchtigkeit nichts aus.
    Katalogtext: Bausatz aus wasserabweisendem FT-WR-Foam-Board.




    Mehr als 20 verschiedene Modelle stehen zur Auswahl. Besonderer Clou ist die gemeinsame Motor/Akku-Bay. Diese wird aus dem einen Modell herausgenommen und einfach in das nächste hinein geschoben und dort wieder befestigt.



    Bei Graupner gab es neben diversen Neuigkeiten die sehr schönen Premium-Bausätze der „Eiswette“ im Maßstab 1:20 mit 994 mm Länge...



    ...und der „Nordic“ im Maßstab 1:75 und 1040 mm Länge zu bewundern.



    Für die Nostalgiker eine Neuauflage der „Krabbe Tön 12“.




    Aeronaut

    Aeronaut präsentierte neben diversen schönen Funktionsmodellen auch rasante Rennboote.
    Exemplarisch die neue „Mathea VII“. Komplett aus Holz gebaut ist sie ein wahrer Augenschmaus und macht sicher auch auf dem Wasser sehr viel Freude.
    Hier hätte ich mir allerdings einen Monitor mit einigen Fahrszenen gewünscht. Vielleicht eine Anregung für das nächste Jahr?








    Im Segelflugmodellbereich ist vor allem die „Triple“ hervorzuheben, die an einem Rumpf drei verschiedene Flächenkonfigurationen erlaubt: Speed mit 178 cm, R.E.S. mit 199 cm und Thermic mit 255 cm Spannweite. Profile und V-Form sind entsprechend angepasst. Im Bild ein Ausschnitt, der ein wenig Lust auf den Bau aus Balsa- und Sperrholz-Kleinteilen macht.




    Pichler

    Pichler zeigte seine neuen Joker XL 2, Joker 2 und die Twin Otter.









    D-Power







    Westland Lysander




    Krick

    Neben den klassischen Holz-Standmodellen gab es bei Krick auch eine Rennsegelyacht im RG65-Format zu sehen.










    Klemm L25D (M 1:7) als lasergeschnittener CNC-Satz mit 186 cm Spannweite



    RG65-Boote
    Die Compass (im Hintergrund) wurde schon letztes Jahr vorgestellt und zeichnet sich durch ihren formschönen und sehr gelungenen Rumpf in GfK-Bauweise aus. Leider trüben das weiche Kunststoff-Schwert und das wenig durchdachte Rigg den Gesamteindruck.
    Im Vordergrund die überarbeitete Version, die leider bis zur Messe nicht ganz fertig geworden ist. Im Sinne einer besseren Gewichtsverteilung wurde die Winde im Vorschiff platziert und erhielt eine eigene Serviceöffnung. Auch das kleine Cockpit wurde leicht geändert und ermöglicht nun die Betätigung des Schalters von außen.




    Simprop





    Yuki


    Yuki zeigte zwei CNC 3D-Drucker. Zum einen einen normalen Filament-Schmelzdrucker, zum anderen einen Harz aushärtenden Baddrucker. Laut Standpersonal sind diese noch in der Erprobung. Sie sollen aber später einerseits Auftragsarbeiten bei Yuki ausführen, könnten jedoch auch als Bausatz oder als eingestelltes und betriebsbereites Fertiggerät verkauft werden.




    ArtHobby

    Auch Arthobby war an seinem gewohnten Platz und in gewohnter Aufmachung zu finden.



    Interessante Motorspanten: mit Falz, so dass ein sauberes Anliegen sowohl des Rumpfes, als auch des Spinners möglich ist. Zudem mit ausreichend großer Klebefläche.






    Die Scorpion 1 M ist ein "etwas anderes Modell", das von ArtHobby als "Sport Flyer" bezeichnet wird. Ob die Leitwerksträger steif genug sind, muss sich zeigen.




    Oracover

    Ohne Oracover wären wohl viele Modelle nicht in die Luft gekommen. Diese Firma ist essentiell für unser Hobby. Oracover ist auch eine der wenigen Firmen, die ganz klar ja zu einer Spielwarenmesse Nürnberg 2018 gesagt haben.
    Neu ist eine Erweiterung des Sortiments um matte Folien und eine 2K-Spachtelmasse, die nicht schrumpft und sehr elastisch ist, dennoch aber schleifbar bleibt.


    Jamara

    Bei Jamara konnte man diesen wunderbaren Bugatti 35 bewundern. Ausgestattet mit einem 350 W-Motor ist er bestimmt nicht zu großzügig motorisiert.


    Ripmax/Futaba







    Josway

    Die sicherlich interessanteste Vorstellung für die RC-Segler gab es mal wieder bei Joysway. Im vergangenen Jahr präsentierte man in Nürnberg die DragonFlite95. In diesem Jahr zeigt man die neue DragonForce65, die inzwischen bei Versionsnummer 6 angekommen ist.



    Das bisher umfangreichste Update zeigt ein Boot in komplett neuem Design, das an die größere DF95 angelehnt ist. Neben diversen Verbesserungen an Rumpf und Rigg gehören nun hochwertige Segel aus 50mic.-Folie zur Grundausstattung.







    Hobbico

    Auch Hobbico war präsent.




    Sonstiges






    Auch Drachenbau war in Halle 7a zu sehen.




    Italienischer Newcomer auf dem deutschen Markt:




    Anner stellt Flugzeugfahrwerke her und geht nun seinem Hobby nach und produziert lasergeschnittene Flugmodellbausätze.



    Cars...







    Drohnen...





    DJI beweist, dass Quadkopter auch gut aussehen können.








    Drohnenabwehr von einem Drohnenverkäufer. Entweder das funktioniert nicht oder es ist ein clevers Geschäftsmodell.



    Quadcopter mal anders:




    Leider konnten wir weder sehen ob die Dinger fliegen, noch wie sie mit Propellern aussehen.



    U-Boote...







    Winzig kleine Brushless-Motoren (für die sich gerade ein Mann von Märklin interessierte)...




    Lego-Cars (nur war es nicht Lego)...




    Wunderbare Details:







    Unterwasserdrohnen:









    Darstellung einer fachgerechten Modelllagerung?




    Zubehör:



    Seitenruderservo in Kleinstformat:



    Superminiaturempfänger für die verschiedenen Protokolle:




    Große Elekroantriebe:




    Wieder Cars...
    Kommentare 8 Kommentare
    1. Avatar von Gerd Giese
      Gerd Giese -
      Klasse, für die Einblicke. So hat man wenigstens mal einen kurzen "Rundblick" was uns 2017 erwartet.
      Nur für mich finde ich schade, dass die "allg. Elektronik" wie Motoren/Regler/Fernsteuerungen/Empfänger/Servos zu kurz gekommen sind - oder - es gab zu wenig? Aber ihr schriebt ja Eingangs schon ... >> (...) Selbstverständlich kann hier nicht jeder Stand und erst recht nicht jedes Modell oder jede Neuheit wiedergegeben werden. Deshalb ist die nun folgende Auswahl weder vollständig oder gar eine Wertung, sondern mehr oder weniger zufällig! (...)<<
      ... DANKE!
    1. Avatar von Hendrik Schneider
      Hendrik Schneider -
      Hi Gerd,
      guter Hinweis. Und es gab in der Tat einiges an Neuigkeiten, was Regler und Motoren angeht. Ein paar wenige davon haben wir auch gezeigt oder angesprochen (Graupners all-in-one Mini-Systeme, Servos, Jetis Horizontsystem,...). Allerdings ist es wenig sinnvoll, beispielsweise einen Regler zu photographieren ohne dann die wesentlichen Details auch schriftlich zu liefern.
      Das ist dann eher Dein Gebiet: die Dinger unter die Lupe nehmen und darüber zu berichten.
      Gruß aus dem Süden in den Norden.
      H.
    1. Avatar von Peter Kretzler
      Peter Kretzler -
      Bild Nr. 51 (Drohnenabwehrkanone) find ich am besten (wenn sie funktioiert). Sollte in keinem Haushalt fehlen .
      Ich hab grundsätzlich nichts gegen Multikopter wenn sie denn "regelkonform" eingesetzt werden, aber ich will die nicht ständig über meinem Wohngrundstück fliegen sehen. (Schon mehrmals passiert). Aber ich krieg den Kerl noch...

      Gruß
      Peter
    1. Avatar von Chrissy
      Chrissy -
      Doppelpost, bitte löschen.
    1. Avatar von Chrissy
      Chrissy -
      Was is da drin an Elektronik? Ein 10W WiFi Sender mit ner 20 Elemente Yagi im Rohr?

      Könnt ein ein neuer Sport werden... Tontaubenschießen 2.0

      Gruß Christian
    1. Avatar von hänschen
      hänschen -
      Danke für den guten Bericht.
    1. Avatar von Andreas Hoffmann
      Andreas Hoffmann -
      Hier hab ich noch ein G**gle-Album mit weiteren Bildern...
      --> https://goo.gl/photos/sdP76gZ8LfN95sQn8
    1. Avatar von Kümmel
      Kümmel -
      Zitat Zitat von Andreas Hoffmann Beitrag anzeigen
      Hier hab ich noch ein G**gle-Album mit weiteren Bildern...
      --> https://goo.gl/photos/sdP76gZ8LfN95sQn8
      Andreas...danke für die schönen Bilder...

      Gruß Lothar...
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Modellbau Lindinger

    Erlebe das einzigartige Gefühl einen Tragschrauber zu steuern!

    Das Fliegen mit einem Gyrocopter, oder auch Tragschrauber genannt, zählt ganz klar zu den Besonderheiten im Bereich Modellsport.
    Lass dich von

    Modellbau Lindinger 16.08.2017, 09:57 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue ModellWerft 09/2017 ist da!

    Der Krabbenkutter Nele im Maßstab 1:87 von Thorsten Feuchter basiert auf einem Standmodell aus dem Modelleisenbahnzubehör von Artitec. Thorsten stattete

    Verlag für Technik und Handwerk 14.08.2017, 09:51 Gehe zum letzten Beitrag
    Graupner SJ

    Graupner RC Car Wifi Regler

    Graupner Genius Car Regler, jetzt WiFi fähig!
    Mit dem WiFI Modul und der App, habt ihr beim testen oder trainieren immer alles im Blick.

    Graupner SJ 09.08.2017, 07:00 Gehe zum letzten Beitrag
    Modellbau Lindinger

    Topmodell Laser 230Z im eleganten Reflex Design von AJ Aircraft jetzt lieferbar!

    AJ Aircraft präsentiert einen Klassiker mit neuen Features. Die Laser 230Z ist ein hochmodernes 3D Modell, konstruiert von Andrew Jesky.
    Das Modell

    Modellbau Lindinger 07.08.2017, 09:53 Gehe zum letzten Beitrag
    grupp

    Falcon F3A Contra-Propeller weiß

    Falcon Contra-Propeller jetzt auch in weiß erhältlich

    ebenso auch der dazu passende 89mm Spinner in weiß
    mehr unter
    http://gruppstore.de/index.php?cPath=2_22

    grupp 05.08.2017, 10:45 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    Vito

    Yak 54 von Thunder Tiger | 2.4m Variante

    Hallo ich habe die Yak 54 in 2,4m ein 75 ccm motor ist ok wobei ich sie mit einem 100ccm motor Betreibe. Das gewicht ist klar zu beachten ich habe eine

    Vito 17.08.2017, 01:56 Gehe zum letzten Beitrag
    nuessgi22

    Das war knapp....

    Unser Rookie Tim Rütimann meistert eine brenzlige Situation


    Da haben wohl ein paar Tannenzapfen gezittert....

    Gruss,

    nuessgi22 17.08.2017, 00:40 Gehe zum letzten Beitrag
    Rennsemmel

    Fesselfliegertreffen in Hammersbach, Hessen 18.-20.8.17

    Hallo !

    Endlich komm ich mal dazu was zu schreiben ..

    @ Andreas :

    Hattest du schon den Kolben kontrolliert ? Nase

    Rennsemmel 17.08.2017, 00:39 Gehe zum letzten Beitrag
    EricS.

    Was ist der Grund für eine Tiefenruderzumischung beim ausfahren von Klappen?

    Hab die Bildchen mal lieber wieder entfernt bevor mir jemand auf die Füße tritt.... naja , ich bin zwar kein Profi in Sachen Aerodynamik aber ich

    EricS. 17.08.2017, 00:39 Gehe zum letzten Beitrag
    washout

    Donald Trump, 45. Präsident der USA

    ... kann mich Andi nur anschliessen:

    Aber bestens, nach fünf Flügen unter Einsatz von zwei E-Kunstfliegern auf unserem Modellflugplatz, dann

    washout 17.08.2017, 00:35 Gehe zum letzten Beitrag