Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Katapultgleiter für Anfänger

    Katapultgleiter für Anfänger

    Konstruktion: Pavel Motalík
    Bearbeitung, Übersetzung: Pavel Kubíček


    Dieser Katapultgleiter ist eine Konstruktion von Pavel Motalík. Es handelt sich um ein einfaches Modell, das zwar in erster Linie für Jugendliche gedacht ist, aber in den Händen eines erfahrenen Modellfliegers durchaus recht gute Leistung erreichen kann. Es wurde nach Regeln entworfen, die in der Tschechischen Republik gelten: Spannweite maximal 300 mm, Start aus der Hand mit einem 1 x 3 mm-Gummi, Schleifengröße maximal 15 cm. Geflogen werden 10 Runden mit einem Maximum von 30 sec.




    Der Bau des Rumpfs

    Der Rumpf wird aus 3 x 3 mm Kiefernleisten mit Sekundenkleber zusammengesetzt.
    Wir beginnen mit den Hauptträgern aus zwei Kiefernleisten und ergänzen diese dann mit weiteren. Danach wird der Rumpf verschliffen, die Dicke sollte etwa 2,8 mm betragen.



    Bei der Variante A wird der Ballast zwischen den Seitenwänden aus 0,8 mm Sperrholz untergebracht. Beim fertigen Modell liegt der Schwerpunkt 44 mm hinter der Vorderkante des Flügels. Bei der Variante B wird das Trimmgewicht klassisch von oben in eine Kammer eingefüllt. Der Rumpf wird dreimal mit Zaponlack lackiert. Beim Start wird das Modell am unteren Seitenleitwerk gehalten.


    Der Bau des Flügels

    Für den Bau des Flügels wird leichtes 4 mm Balsa verwendet, bevorzugt Quartergrain. Er kann auch aus mehreren Teilen zusammengesetzt werden, wie auf den Fotos zu sehen ist. Zunächst hobelt man das Profil grob und bringt es dann mit Schleifpapier auf die endgültige Form, die maximale Profildicke beträgt 2 mm. Die größte Dicke ist bei einem Drittel der Flügeltiefe, die Unterseite ist eben. Auch die Tragfläche wird dreimal mit Zaponlack gestrichen, jeweils auf der Helling aufspannen, um Verzüge zu vermeiden. Zwischen den Anstrichen jeweils mit feiner Körnung glätten. Zum Schluss wird der Flügel geteilt, um anschließend mit der V-Form laut Plan wieder zusammengeklebt zu werden.


    Höhen- und Seitenruder

    Die Leitwerke werden aus leichtem 1 mm Balsa ausgeschnitten, möglichst Quartergrain verwenden. Das untere Seitenleitwerk besteht aus 0,8 mm Sperrholz. Lackiert wird es wie der Flügel.



    Die Faserrichtung der Bauteile ist im Plan angegeben. Die Balsaverklebungen erfolgen mit Sekundenkleber. Beim Zusammenbau des Modells ist auf den richten Anstellwinkel des Flügels zu achten (in den Rumpf einschleifen).
    Damit das Modell in der Luft und am Boden besser zu erkennen ist, empfiehlt es sich, ein paar Markierungen mit Leuchtfarbe anzubringen. Wer sicher gehen will, beschafft sich einen CHEEPO Timer (Button-Timer, Silicon-Timer), der die Bremsklappe als Thermikbremse hochklappt, siehe Foto.


    Einfliegen des Katapultgleiters

    Im Gleitflug soll das Modell eine Linkskurve beschreiben. Wir katapultieren nach rechts, den rechten Flügel nach unten geneigt. Das Modell muss dann eine Rechtskurve fliegen. Den Haltestab für den Katapultgummi fertigen wir aus leeren Filzstiften, die wir nach dem Entfernen der Füllung mit Alkohol reinigen. Wie auf dem Foto gezeigt, wird der Gummi mit einem Draht gesichert, damit er nach einem Gummiriss leicht ausgetauscht werden kann.
    Dieses Modell von Pavel Motalík ist sehr erfolgreich, einfach im Aufbau und leicht zu reparieren, da der Austausch ganzer Teile möglich ist. Mehrere Modelle wurden in Wettbewerben getestet. In diesem Jahr organisierte LMK Sezimovo Usti von Januar bis Anfang März einen Wettbewerb um den „Lutscher des Storchen", siehe Foto, der über fünf Runden geht.



    Bezeichnungen auf dem Bauplan

    zátěž = Gewicht
    těžiště = Schwerpunkt
    smrková lišta = Kieferleisten
    Př., př. = Sperrholz
    časovač / časovačem / CHEEPO = Timer CHEEPO
    Kýlovka = Seitenleitwerk, hier wird das Modell beim Katapultstart gehalten
    vystřelovadlo = Katapultgleiter, Modell der Kategorie „V“

    Plan gezeichnet von Martin Kubíček

    Mit freundlicher Genehmigung aus Thermiksense 1/17.
    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von SirToby
      SirToby -
      Nette Idee. Aber: Wozu für die Flügel 4 mm Balsa verwenden, wenn man es auf 2 mm maximale Dicke zurückschleift? Dann kann man doch gleich günstigeres 2 mm Balsa verwenden.
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Artur Blömker

    Sword Brushless-Regler bis 120 A lieferbar - f3x.de

    Information:

    Wir haben ab sofort die hochwertigen Brushlessregler der Serie SWORD von Sunrise Model ab Lager lieferbar.

    Artur Blömker 26.05.2018, 12:56 Gehe zum letzten Beitrag
    Hacki

    Küstenfliegerangebot für den nächsten Modellflugurlaub

    Moin Moin,

    die Sommerferien stehen schon fast vor der Tür und es fehlt noch der richtige Flieger dafür? Keine Bange, die Küstenflieger

    Hacki 26.05.2018, 08:52 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue FMT 06/2018 ist da!

    Die FMT 06/2018 ist anders als die anderen. Sie ist die 750. Ausgabe. DIE SIEBENHUNDERTFÜNFIGSTE! Zu diesem besonderen Ereignis gibt's eine Doppel-Bauplanbeilage

    Verlag für Technik und Handwerk 23.05.2018, 14:17 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Thermy 3 von Wolfgang Werling zum Jubiläumspreis



    Liebe Leserin, lieber Leser,

    die 750. FMT-Ausgabe ist ab sofort digital und ab dem 24. Mai im Zeitschriftenhandel erhältlich.

    Verlag für Technik und Handwerk 22.05.2018, 20:07 Gehe zum letzten Beitrag
    Tomahawk Aviation GmbH

    SLINGSHOT DLG PnP NEUHEIT

    Der SLINGSHOT 1,0m PNP ist ein Voll-CFK High Tech DLG der neuesten Generation und einer Klasse (F3K), die sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

    Tomahawk Aviation GmbH 19.05.2018, 11:04 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    Steber1981

    REVO Dual PowerLab 8 und 6 Touch

    Servus,

    ich habe das Gerät, was interessiert euch?

    Es tut was es soll und des ziemlich unauffällig so wie es sein soll.

    Steber1981 27.05.2018, 19:09 Gehe zum letzten Beitrag
    fliegerassel

    Clark Piper steigt weg beim Gas geben

    45° sind sicher recht fett, es ist ja kein Segler...
    Ich würde wohl auch bei Herrn Reinsch anrufen. Der kann dir mit Sicherheit am kompetentesten

    fliegerassel 27.05.2018, 19:03 Gehe zum letzten Beitrag
    Rudeboy

    Wer nach Osnabrück kommt, der rufe "hier"!

    Hier!

    Rudeboy 27.05.2018, 18:59 Gehe zum letzten Beitrag
    Nobby_segelflieger

    Piloten aus Freiburg und Umgebung

    Hallo Anastasia

    Irgendwie ist deine Frage nicht ganz eindeutig.

    Du bist in einem Verein ?

    Beklagst dich das es

    Nobby_segelflieger 27.05.2018, 18:59 Gehe zum letzten Beitrag
    superpattex

    welchen Schrumpfschlauchfür Li-ion Senderakku ?

    Nochmals zu den Zellen, alle brauchbaren Quellen zu der Type sind weit über 10 Jahre alt, eher älter. Willst du so alte Zellen wirklich als Senderakku

    superpattex 27.05.2018, 18:55 Gehe zum letzten Beitrag