Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Katapultgleiter für Anfänger

    Katapultgleiter für Anfänger

    Konstruktion: Pavel Motalík
    Bearbeitung, Übersetzung: Pavel Kubíček


    Dieser Katapultgleiter ist eine Konstruktion von Pavel Motalík. Es handelt sich um ein einfaches Modell, das zwar in erster Linie für Jugendliche gedacht ist, aber in den Händen eines erfahrenen Modellfliegers durchaus recht gute Leistung erreichen kann. Es wurde nach Regeln entworfen, die in der Tschechischen Republik gelten: Spannweite maximal 300 mm, Start aus der Hand mit einem 1 x 3 mm-Gummi, Schleifengröße maximal 15 cm. Geflogen werden 10 Runden mit einem Maximum von 30 sec.




    Der Bau des Rumpfs

    Der Rumpf wird aus 3 x 3 mm Kiefernleisten mit Sekundenkleber zusammengesetzt.
    Wir beginnen mit den Hauptträgern aus zwei Kiefernleisten und ergänzen diese dann mit weiteren. Danach wird der Rumpf verschliffen, die Dicke sollte etwa 2,8 mm betragen.



    Bei der Variante A wird der Ballast zwischen den Seitenwänden aus 0,8 mm Sperrholz untergebracht. Beim fertigen Modell liegt der Schwerpunkt 44 mm hinter der Vorderkante des Flügels. Bei der Variante B wird das Trimmgewicht klassisch von oben in eine Kammer eingefüllt. Der Rumpf wird dreimal mit Zaponlack lackiert. Beim Start wird das Modell am unteren Seitenleitwerk gehalten.


    Der Bau des Flügels

    Für den Bau des Flügels wird leichtes 4 mm Balsa verwendet, bevorzugt Quartergrain. Er kann auch aus mehreren Teilen zusammengesetzt werden, wie auf den Fotos zu sehen ist. Zunächst hobelt man das Profil grob und bringt es dann mit Schleifpapier auf die endgültige Form, die maximale Profildicke beträgt 2 mm. Die größte Dicke ist bei einem Drittel der Flügeltiefe, die Unterseite ist eben. Auch die Tragfläche wird dreimal mit Zaponlack gestrichen, jeweils auf der Helling aufspannen, um Verzüge zu vermeiden. Zwischen den Anstrichen jeweils mit feiner Körnung glätten. Zum Schluss wird der Flügel geteilt, um anschließend mit der V-Form laut Plan wieder zusammengeklebt zu werden.


    Höhen- und Seitenruder

    Die Leitwerke werden aus leichtem 1 mm Balsa ausgeschnitten, möglichst Quartergrain verwenden. Das untere Seitenleitwerk besteht aus 0,8 mm Sperrholz. Lackiert wird es wie der Flügel.



    Die Faserrichtung der Bauteile ist im Plan angegeben. Die Balsaverklebungen erfolgen mit Sekundenkleber. Beim Zusammenbau des Modells ist auf den richten Anstellwinkel des Flügels zu achten (in den Rumpf einschleifen).
    Damit das Modell in der Luft und am Boden besser zu erkennen ist, empfiehlt es sich, ein paar Markierungen mit Leuchtfarbe anzubringen. Wer sicher gehen will, beschafft sich einen CHEEPO Timer (Button-Timer, Silicon-Timer), der die Bremsklappe als Thermikbremse hochklappt, siehe Foto.


    Einfliegen des Katapultgleiters

    Im Gleitflug soll das Modell eine Linkskurve beschreiben. Wir katapultieren nach rechts, den rechten Flügel nach unten geneigt. Das Modell muss dann eine Rechtskurve fliegen. Den Haltestab für den Katapultgummi fertigen wir aus leeren Filzstiften, die wir nach dem Entfernen der Füllung mit Alkohol reinigen. Wie auf dem Foto gezeigt, wird der Gummi mit einem Draht gesichert, damit er nach einem Gummiriss leicht ausgetauscht werden kann.
    Dieses Modell von Pavel Motalík ist sehr erfolgreich, einfach im Aufbau und leicht zu reparieren, da der Austausch ganzer Teile möglich ist. Mehrere Modelle wurden in Wettbewerben getestet. In diesem Jahr organisierte LMK Sezimovo Usti von Januar bis Anfang März einen Wettbewerb um den „Lutscher des Storchen", siehe Foto, der über fünf Runden geht.



    Bezeichnungen auf dem Bauplan

    zátěž = Gewicht
    těžiště = Schwerpunkt
    smrková lišta = Kieferleisten
    Př., př. = Sperrholz
    časovač / časovačem / CHEEPO = Timer CHEEPO
    Kýlovka = Seitenleitwerk, hier wird das Modell beim Katapultstart gehalten
    vystřelovadlo = Katapultgleiter, Modell der Kategorie „V“

    Plan gezeichnet von Martin Kubíček

    Mit freundlicher Genehmigung aus Thermiksense 1/17.
    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von SirToby
      SirToby -
      Nette Idee. Aber: Wozu für die Flügel 4 mm Balsa verwenden, wenn man es auf 2 mm maximale Dicke zurückschleift? Dann kann man doch gleich günstigeres 2 mm Balsa verwenden.
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Windwings

    10 % Preissenkung bei Windwings

    Wir haben noch einmal kalkuliert und können jetzt die Modelle JS1 Revelation und ASG 32 rund 10 % günstiger anbieten:

    Die JS1 Revelation

    Windwings 19.09.2017, 10:59 Gehe zum letzten Beitrag
    HEPF-Modellbau

    Messedeals beid der HEPF Hausmesse 2017



    HEPF-Modellbau 19.09.2017, 08:25 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    AT Wizard Ruderwinkel und Ruderwege mit dem Smartphone einstellen

    Erstmalig auf der Jetpower 2017 vorgestellt, jetzt in unserem Shop !

    Der neue AT Wizard , ein Meßgerät mit dem man die Ruderwege schnell

    Stein Elektronik 18.09.2017, 17:49 Gehe zum letzten Beitrag
    Engel Modellbau und Technik

    FrSky HORUS X10 oder HORUS X10S ab sofort bei EngelMT vorbestellbar!

    Seit heute sind die neuen HORUS Fernsteuerungen der X10-Serie bei uns vorbestellbar!


    Die FrSky Fernsteuerungen der Horus X10-Serie

    Engel Modellbau und Technik 14.09.2017, 15:22 Gehe zum letzten Beitrag
    maxflite

    Me 109, Spitfire, Focke-Wulf 190, Mustang,... maxFlite hat Sie alle für 6,90 €/Stück

    maxFlite ist Spezialist für Edel-Wurfgleiter.
    Bei den 15 verschiedenen Flugzeugtypen sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.
    Von den

    maxflite 13.09.2017, 21:33 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    pierre_mousel

    Alurohr gegen Carbonrohr tauschen

    Widerstandsmoment ist grösser da Querschnittsfläche großer ist.

    12x8 -> Wx/Wy = 136.14 mm3 / 12x9 ->Wx/Wy = 115.97 mm3

    pierre_mousel 19.09.2017, 22:33 Gehe zum letzten Beitrag
    Peter Stöhr

    F3K motorisiert als Easy Glider Ersatz

    Genau der ist es ...

    Peter Stöhr 19.09.2017, 22:30 Gehe zum letzten Beitrag
    Sichel

    STORCH-V nach J. Wimmer

    Guten Abend,
    sooo, die Winglets sind bis auf die 0,4mm Sperrholzbeplankung im Kufenbereich
    und die 0,5mmx5mm Kiefer Rippenaufleimer fertig

    Sichel 19.09.2017, 22:29 Gehe zum letzten Beitrag
    Rekeil

    Extreme Flight Slick 580 100"/105,5"

    Schicke Maschine.
    Das Design gefällt mir.

    Rekeil 19.09.2017, 22:28 Gehe zum letzten Beitrag
    tomtom

    Neu: Xplorer F5J von Nan Models/Cumulus Modellbau

    Salve,
    hab jetzt das gute 30 Minunten Epoxy von R&G genommen.

    Morgen noch Motor rein, auswiegen und proggen.

    tomtom 19.09.2017, 22:27 Gehe zum letzten Beitrag
  • Blog - Neue Einträge

    Quratus

    COX Motoren

    Quratus 16.09.2017 20:12
    hänschen

    Kenntnisnachweis als Ausweis mit QR-Code

    Von vielen Modellfliegerinnen und Modellfliegern gewünscht, der Kenntnisnachweis ist nun auch als digitaler Ausweis verfügbar. Alle Personen die bereits einen Kenntnisnachweis beim DAeC erworben...

    hänschen 15.09.2017 20:18
    Gerd Giese

    F5B LiPos - Teil IV: Neuer SLS Quantum 1500mAh/65C im Ergänzungstest

    Wie hier unten angekündigt: http://www.rc-network.de/forum/entry...3%A4nzungstest ... der F5b-Hochlasttest zur neuen Quantum...

    Gerd Giese 15.09.2017 10:06