Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • nach der Retro ist vor der Retro

    Nach der RETRO ist vor der RETRO!

    RETRO-Mitte 2017 und wie alles begann

    Stefan Hürter


    Wikipedia meint dazu: Der Begriff Retrowelle kennzeichnet eine Modewelle,deren Inhalt eine rückwärts-orientierte Mode ist. Der Ausdruck Retro (lat. retro, rückwärts) kennzeichnet in vielen Bereichen sich an ältere Traditionen oder Merkmale anknüpfende Erscheinungen. (ausführlichere Beschreibung bei->Wikipedia).

    Es begann...

    ...anno 2009. Ich begegnete im Forum von nuri-klaus wenige Tage nach seiner Anmeldung (ich bin auch nicht viel älter - ähm, länger Mitglied im Forum... ). Mich hatte von Anfang an das Wiki fasziniert, insbesondere sein Schwerpunktthema, einmal alle Modelle zu erfassen, die es je gegeben hat. (jaja, sind wir nicht alle etwas balla-balla? ). Das war jedenfalls der Anlass für Klaus und mich, ins Gespräch zu kommen. Dabei erzählte er mir von seinem kleinen Kreis und deren RETRO-Treffen.
    So reifte schließlich der Plan, solchen RETRO-Treffen mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Wir wurden uns einig, die Operation RETRO zu starten und ein bisschen dafür zu trommeln.
    Gleichzeitig war dies die Geburtsstunde für den historischen Bereich der Flugmodelldatenbank, die nicht nur als Nachschlagewerk und Informationsquelle dienen, sondern auch zum Schmökern und Erinnern einladen soll, wenn es um Fragen bezüglich Schwerpunkt oder sonstiger Einstellungen an Modellen geht. Solche Angaben sind ein wertvoller Bestandteil des Wikis, sollte mal ein altes Flugmodell im eigenen Hangar landen, ohne Baubeschreibung, ohne Plan oder sonstige Daten, wie es immer mal wieder vorkommt, wenn man sein Jugend(traum-)modell irgendwo entdeckt.

    Klaus war früher bei Carrera beschäftigt. Zu seinem Bedauern aber nicht in der Flugmodellabteilung. Es war schwer für ihn, den Niedergang seines damaligen Arbeitgebers mitzuerleben. So wie er erzählte, plagten ihn lange Albträume von den vielen Carrera-Baukästen mit ihren „unzerstörbaren“ Ferranrümpfen und der Planierraupe, welche diese dennoch zerstören musste. Wem wäre es da anders ergangen?

    Damit war der Grundstein gelegt, um den Versuch zu wagen, alle jemals von Carrera produzierten Flugmodelle zu dokumentieren.
    Heute können wir nun mit Stolz feststellen, dass wir es bis auf zwei(!) Ausnahmen geschafft haben, die Carrera-Flotte vollständig zu erfassen. Insgesamt sind rund 55 "historische" Carrera-Flugmodelle vertreten.

    Etliche Forumsmitglieder beteiligten sich am Carrera-Wiki-Artikel, der nicht nur die Modelle auflistet, sondern auch die Geschichte der Firma Carrera im Modellflugbereich nachzeichnet.

    Aktuell sind bereits über 300 historische Modelle, also nicht nur Carrera-Modelle in der Datenbank erfasst.

    Aber zurück zur Operation RETRO: Das erste RETRO-Treffen ward im -Forum geboren. So fand also 2010 die „Operation-RETRO“in der Nähe von Nürnberg statt. Die Teilnehmer – damals noch ein kleiner Kreis - waren vom Eckenhaider Flugplatz begeistert. Ein besonderer Dank gebührt vor allem Roland vom Nürnberger Modellflugverein, der unermüdlich in RETRO-Manier mit seinem Big Lift unsere Segler huckepack in die höheren Gefilde brachte.
    Nach der ersten Operation RETRO-2010 folgten in den Jahren 2011 und 2012 weitere Treffen auf dem Flugplatz Hetzleser Berg (EDQX, auch Hetzles genannt). Diese Örtlichkeit vermittelte eine Atmosphäre von besonderem Flair, bedingt durch den Umstand, dass wir neben großen Segelflugzeugen schliefen und bastelten, ein tolles Vereinsheim nutzen und abends mit Segelfliegern schnacken konnten.

    2013 wurde es leider kritisch. Aus gesundheitlichen Gründen fiel nuri-klaus als Organisator aus. Spontan nahm dies Hänschen in die Hand und organisierte ein Treffen auf der Teck. Gründungsmitglieder aus dem Kreis um nuri-klaus waren jetzt nicht mehr dabei. Teilnehmer waren guckux, Hänschen, janxgeist und Patrick. Einige Überraschungsgäste kamen hinzu: jannicam und Michael aus dem hohen Norden. Unterkunft war auf der Burg Teck gebucht und der tägliche Auf- und Abstieg betonte den sportlichen Aspekt des Modellfliegens.
    Unsere norddeutschen Besucher hatten Mitleid mit dem Schicksal des RETRO-Treffs und boten sich an, zukünftig eine RETRO-Nord zu veranstalten.
    So folgten RETRO-Nord 2014, RETRO-Nord 2015 und RETRO-Nord 2016. Nach anfänglichen Anlaufproblemen konnte die RETRO-Nord 2016 mit mehr als 80 Besuchern und >40 Piloten eine erfolgreiche Entwicklung verbuchen. Leider verhinderte ein nicht modellflugbeisterter Maisbauer neben dem Modellfluggelände in Lohe-Föhrden das Weiterbestehen der dortigen RETRO-Nord. Daraufhin sprang Christian – wings-unlimited – ein und bot uns an, die RETRO-Mitte 2017 in Wehrheim auf dem Platz der Fliegergruppe Hochtaunus zu veranstalten. Trotz angekündigter "Nichtverpflegung" fühlten sich alle wohl und waren rundum versorgt, zunächst mit Kaffee und Kuchen, später mit Würstchen und Steaks.



    Vom 26.05. bis 28.05.2017 fand also bei hervorragenden Wetterverhältnissen ein RETROtreffen der Superlative auf einem tollen Modellfluggelände bei Werheim statt. Es wurden über 40 Piloten gezählt, mehr als 150 Modelle konnten bewundert werden – nicht alle waren RETRO-Youngtimer… (werden sie aber über kurz oder lang auch noch werden). Es gehen auch schon Gerüchte um, dass es Christian so gut gefallen hat, dass er wieder bereit ist, nächstes Jahr diese Veranstaltung zu organisieren.

    Highlights waren neben den in den 80er Jahren populären fliegenden "Teppichen" (einfache Bretter mit Seitenstabilisator) viele kleine COX-Modelle, die Voll-GfK ASW 22 von Jäger-Modelle, Huckepack-BigLift, eine Fesselflug-Demonstration, sowie ein ganzer Stall von Hobby-Wings






    Jedoch auch die RETRO-Nord 2017 ist noch nicht tot – COX & Co - Osnabrück hat sich bereit erklärt, 2017 diese mit auszurichten.
    Auch andernorts hört man immer öfter von RETRO-Veranstaltungen, wer suchet der findet.

    So, im Anhang findet ihr Bilder von der RETRO-Mitte 2017, mehr in den entsprechenden Threads.

    Habt ihr Euch an die alten Zeiten erinnert? Ist da nicht noch das eine oder andere Modell im Keller, das ihr seit "Jahrzehnten" nicht mehr geflogen habt? Holt es raus, nehmt es mit zu einem Treffen, oder kommt mit was Modernem, erfreut Euch am Anblick der "alten Dinger" und vielleicht erinnert Euch das dann an Eure eigenen ersten zaghaften, mehr oder weniger erfolgreichen Versuche, Modellflieger zu werden.

    Die Planungen für die RETRO-2018 sind bereits in vollem Gange - vielleicht wollt ihr ja erst nächstes Jahr mal dabei sein, weil das gute alte Ding aus dem Keller im kommenden Winter erst mal 'ne Auffrischung braucht...

    Copyright:
    Logo Operation Retro - nuri-klaus
    Logo Operation Mitte 2017 - cobe
    Bilder: guckux @ rc-network.de

    links:
    Operation RETRO-2010
    Operation RETRO-2011
    Operation RETRO-2012
    RETRO-2013
    RETRO-Nord 2014
    RETRO-Nord 2015
    RETRO-Nord 2016
    RETRO-Mitte 2017
    RETRO-Nord 2017 (26.07. - 30.07.2017)
    4. Retrotreffen Mettenheim (22.07.2017)
    AMD-Freundschaftsfliegen Weilmünster (26.08.2017)
    Retrotreffen Welzheim (09.09. - 10.09.2017)
    AMD/Retrotreffen Hassloch/Pfalz (10.09.2017)

    Kommentare 20 Kommentare
    1. Avatar von doloebig
      doloebig -
      sehr schöne zusammenfassung und tolle bilder, danke stefan
    1. Avatar von flykuddel
      flykuddel -
      Sehr interessante `Historie`der Retrogeschichte.Ich verfolge das Thema hier auf RCN auch schon von Anfang an,bin aber erst das zweite Jahr live dabei. Kann ich auch nur jedem der Interesse an der Sache hat empfehlen.
      Sauber gemacht Stefan !
    1. Avatar von hänschen
      hänschen -
      hi Guckux, Danke für die Memorys, einige Flieger von 2010 befinden sich bei mir noch immer in unverändertem Zustand, was ich von mir nicht ganz sagen kann...zudem war das erste Treffen der RC-N Bande im Gedenken an das Ende von Carrera diesen Produkten gewidmet.

      Ein paar kleine Fehler haben sich eingeschlichen: 2013 war janxgeist nicht dabei...
      Retro Mitte sollte nie ein Ersatz für Nord sein, sondern immer eine Ergänzung in der Mitte, nachdem Guidos Vorhaben 2016 geplatzt war und Christian zwar die alten Kisten mag, aber nicht ewig weit fahren will...

      Schaut man in den jährlichen Retro Kalender, findet man Treffen an allen Ecken, auch in den Nachbarländern, einige wetterfeste von uns trafen sich diesen Winter auf der Wasserkuppe.

      Im Süden tut sich mehr als man glaubt: Andreas hat 2016 ein erstes Treffen in Hassloch durchgeführt, die Untermünkheimer mit Ihrem Vorstand Ewald Trumpp haben auch Feuer gefangen und dieses Jahr schon zweimal die alten Kisten ausgepackt: zum Vatertag und als Vorprogramm zu Ihrem Flugtag. Leider war ich verhindert... Die jährlichen Börsen haben sich auch als feste Termine festgesetzt, dadurch wird der Kontakt mit den Kollegen noch mehr gepflegt. Auch die AMD Treffen sind für retro offen und man findet dort immer schöne Modelle unserer Zeit.

      Unsere gemeinsame Leidenschaft hat sich seit 2010 sehr gut etabliert und findet immer mehr Anhänger !!

      Schade dass sich Nuriklaus aus der Szene verabschiedet hat...
    1. Avatar von Gerd Giese
      Gerd Giese -
      Hi Stefan,
      interessant gerade weil ich ein "Kind" des Filou und Airfish bin!
    1. Avatar von Maistaucher
      Maistaucher -
      Ach, das in Wehrheim war ein Modellflugtreffen?! Habe ich gar nicht mitbekommen.

      Aber der Kuchen war sehr lecker.


      Bitte das nächste Treffen wieder mit einem Geburtstag synchronisieren!
    1. Avatar von cobe
      cobe -
      Hallo Stefan,

      Ich bin über die Textzeile "sowie ein ganzer Stall von Hobby-Wings " gestolpert....
      Ich vermute mal das du den Hobie-Hawk damit meintest oder? :-D
    1. Avatar von guckux
      guckux -
      Guckux Cornelius

      Zitat Zitat von cobe Beitrag anzeigen
      Ich bin über die Textzeile "sowie ein ganzer Stall von Hobby-Wings " gestolpert....
      Ich vermute mal das du den Hobie-Hawk damit meintest oder? :-D
      Danke - ja

      auch für die restlichen Ergänzungen ein Tankeschöhn - ich war ein bisschen unter "Zeitmangel", wollte aber zeitnah den Bericht endlich mal schreiben (Retrogeschichte habe ich vor 3 oder 4 Jahren angefangen und hatte die fehlende Muse)... Dann kam die "X-Alps" Geschichte hier dazwischen... jetzt wurde er endlich veröffentlicht.

      Und an meinen spezielle lieben Freunde: Ich will und wollte die Retro Nord nie "vernachlässigen", aus gesundheitlichen Gründen war ich bei den ersten 2en nicht dabei - dafür habe ich es 2016 umso mehr genossen! und toll war es allemal und daß an immer mehr Orten in Deutschland der Retro gehuldigt wird, finde ich auch toll - mittlerweile zuviele für mich und meine beschränkte Zeit

      Aber Hassloch in den Süden zu platzieren - tsts, das geht ja mal gar nicht, mit dem größten Dorf der Pfalz (und Deutschlands).

      Sonst habe ich nichts zu ergänzen - und Danke an Alle für ihre Teilnahmen und Ergänzungen!
    1. Avatar von Andreas Maier
      Andreas Maier -
      Bei Bild 2 ....
      da sag ich nur du Wüstling !
      (Kopfabschneider)




      Gruß
      Andreas
    1. Avatar von Holger W.
      Holger W. -
      Das auf einigen Bildern “dezent“ platzierte Schaumzeugs ist in diesem Zusammenhang etwa so passend, als hätte der Eric Idle in “Das Leben des Brian“ eine Brille getragen...
      Ansonsten schöner Bericht.
      H.
      @Andreas: wer braucht denn Gesichter, wenn's Kuchen gibt?!
    1. Avatar von hänschen
      hänschen -
      Zitat Zitat von guckux Beitrag anzeigen
      ...Aber Hassloch in den Süden zu platzieren - tsts, das geht ja mal gar nicht, mit dem größten Dorf der Pfalz (und Deutschlands).
      ...immerhin liegt es südlich des Weisswurstäquators, also kann es kaum im Norden liegen... wenn du dich aber als Fischkopf fühlst, hab ich damit auch kein Problem...
    1. Avatar von Maistaucher
      Maistaucher -
      Hallo?! Nichts gegen Fischköpfe, bitte!





      Zitat Zitat von Holger W. Beitrag anzeigen
      ...wer braucht denn Gesichter, wenn's Kuchen gibt?!..
      Genau!
    1. Avatar von Gerd Giese
      Gerd Giese -
      ... (Kopfabschneider) ...
      "Büffetfräsen" möchten eben anonym bleiben!
    1. Avatar von thompson77
      thompson77 -
      Hallo,
      Jetzt hab ich das Treffen schon wieder verpasst! Leider ist das dieses Jahr genau in unseren Urlaub gefallen. Ich hoffe im nächsten Jahr mit meiner carrera asw 17 dabei sein zu dürfen. Findet dieses Jahr noch so ein Treffen statt?
    1. Avatar von thompson77
      thompson77 -
      Danke! Gleich mal ein Lesezeichen gesetzt.
      Im September ist ja auch gleich was um die Ecke von mir!
    1. Avatar von Patrick Kuban
      Patrick Kuban -
      Zitat Zitat von Andreas Maier Beitrag anzeigen
      Bei Bild 2 ....
      da sag ich nur du Wüstling !
      (Kopfabschneider)
      Die fliegende Schaltafel war so vorgesehen:

      Anhang 1811230

      Offiziell bis 3.5cc, in einem Modellheft wurde mal empfohlen, daß der einen ganz manierlichen Kunstflugtrainer abgäbe, dann sollten's aber schon fünf oder sechs Kubik werden. Wohlgemerkt zur ersten Hälfte der Sechziger, die Anzeigenseite des Hefts war voll mit Schumachers Bellaphonen und Ein- bis Dreikanalmetzen.

      servus,
      Patrick
    1. Avatar von hänschen
      hänschen -
      Nachdem über diese Schaltafel immer wieder gerne diskutiert wird, muss ich das Teil wohl doch einpacken und mal wieder in die Luft bringen?
    1. Avatar von corax62
      corax62 -
      Also ich denke man muss die Rolle von Nuri Klaus bei Carrera etwas relativieren.
      Die Produktion von Flugmodellen bei Carrera wurde Anfang 1985 eingestellt.
      Klaus kam im Frühjahr 1987 zu Carrera. Er hatte da nichts mit Flugmodellen zu tun. Im Haus befanden sich zu der Zeit noch ganze 3-4 Modellbausätze ,ein paar Fernsteuerungen und sonstiges Zubehör in geringen Mengen.Seine Tätigkeit endete dort im Herbst 1988.
    1. Avatar von jannicam
      jannicam -
      Carrera-Firmenzugehörigkeit hin oder her:
      Klausens Verdienst ist jedoch die - offenbar aus heißer Liebe zur "Sache" geborene - erfolgreiche Bemühung um die ersten öffentlich organisierten Retrotreffen und (evtl. unbeabsichtigt) die (Mit-)Prägung des Begriffs 'Retro', so wie er von Modellbauern in seiner etwas spezifischen Form heute selbst schon in Herstellerkreisen und Fachartikeln benutzt wird. Man kann kaum verkennen, dass dies alles überwiegend auf und über RC-Network transportiert wurde.
      Die Retrowelle ist in den letzten Jahren noch deutlich angestiegen: waren auf der erwähnten Retro Mitte noch bis zu 40 Piloten am Start, so zählte man auf dem jüngst in Osnabrück abgehaltene Doppel-Event 'Retro Nord und Cox & Co.' bis zu 74 Piloten. Die Retro Nord 2018 ist bereits in Planung und es wird logistisch von Jahr zu Jahr nicht einfacher !
      Die Geschichte der Treffen (der Wunsch nach einer komplett-versammelten Carrera-Flotte war wohl die anschiebende Idee) lässt sich durchaus auf Klausens Willens- und Tatkraft zurückführen, ohne die Leistung seiner frühen 'Mittäter' schmälern zu wollen. Man kann das anhand der von Guckux zitierten Links auf RCN nachlesen, braucht allerdings wohl inzwischen mehrere Tage dafür ...
      Gruß Jan
    1. Avatar von hänschen
      hänschen -
      Zitat Zitat von corax62 Beitrag anzeigen
      ...Klaus kam im Frühjahr 1987 zu Carrera. Er hatte da nichts mit Flugmodellen zu tun...
      Die genauen Zahlen habe ich nicht, aber ansonsten war das immer klar...

      Der Grund des Anlasses für das erste (grössere, "richtige") Retrotreffen bei und von Klaus war das (25 jährige?) Jubiläum des Untergangs von Carrera. Deshalb haben wir versucht alle Carrera Modelle zu versammeln, was uns auch im Bereich der Segler bis auf wenige Ausnahmen gelang. Nur der Motorflugmodellbereich war relativ schwach vertreten, da fehlten die grossen Klassiker wie Sportavia, Bellanca, Cessna, und Blue Bird. Für Klaus war das immer hauptsächlich ein Carrera Treffen, wir anderen haben dann die Alternativen beigesteuert...

      Es war jedenfalls immer schön und im Gegensatz zu den letzten Treffen sassen wir abends wirklich bis ultimo und haben geträumt und Blödsinn erzählt. Dabei wurde dann u.a. das Spezial "Ogar" (der danach nie weider gesehen wurde...) Profil geboren...
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Modellbau Lindinger

    Edge 540 V3 67" von Pilot-RC im attraktiven Hamilton Design lieferbar!

    Die Edge 540 V3 lässt keine Wünsche offen!
    Punktgenau in langsamen Präzisionsfiguren und extrem agil überzeugt das Modell in allen Fluglagen.

    Modellbau Lindinger 19.10.2017, 09:12 Gehe zum letzten Beitrag
    Lipo Heizkoffer

    Lipo Heizkoffer... Vorheizen bringt volle Leistung




    LiPos mögen keine Kälte!!!!



    Bereits schon ab 18 Grad werden LiPos träger und die Entladerate sinkt...!!!!

    Lipo Heizkoffer 18.10.2017, 10:03 Gehe zum letzten Beitrag
    GROMOTEC

    GROMOTEC - Bügeleisen mit Miniatur- Bügelsohle

    Rechtzeitig zur anstehenden Bausaison hat GROMOTEC ein Mini- Bügeleisen mit Miniatur- Bügelsohle ins
    Programm aufgenommen. Dieses Mini- Bügeleisen

    GROMOTEC 13.10.2017, 19:17 Gehe zum letzten Beitrag
    Flight Composites

    Toxic - 1,5 Meter Speed- und Acrobatic-Modell

    Speed- und Acrobatic-Modell mit enormem Spaßpotential. Von Acro-Training bis hin zu atemberaubendem Speed-Flug mit hochdrehendem Powerantrieben von 6S-12S

    Flight Composites 12.10.2017, 14:48 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue ModellWerft 11/2017 ist da!

    In den 1980er Jahren benötigte die Reederei Wulf ein neues Schiff, um Tankleichter von der Bohrinsel Mittelplatte nach Brunsbüttel zu versetzen. Das Traditionsunternehmen

    Verlag für Technik und Handwerk 10.10.2017, 09:34 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    DBDTG

    Erfahrungen mit der KingTech K70 ?

    Warum bestellt ihr in Luxenburg und nicht bei Final?

    DBDTG 20.10.2017, 10:34 Gehe zum letzten Beitrag
    gaskoenig

    Stahlsteckung

    Ich kann aus eigener Erfahrung nur warnen minderwertiges Material zu nehmen. Mir hats am WoEnde bei meiner 6,60m ASH 25 den 16mm Stahl in der Luft von

    gaskoenig 20.10.2017, 10:34 Gehe zum letzten Beitrag
    Flyrian

    Bau- und Erfahrungsbericht Premier Aircraft Mamba 70 CC (Pitts S12) 198cm

    Kann jemand was zu den shark teeth und die Auswirkungen auf die Flugeigenschaften machen?

    In den Flächentaschen ist es ziemlich eng und

    Flyrian 20.10.2017, 10:30 Gehe zum letzten Beitrag
    Marc P.

    3. Ausflug der Flieger vor dem Walde - 21.10.2017

    Stephan Döring fällt wegen Krankheit aus.

    Gruß Marc

    Marc P. 20.10.2017, 10:27 Gehe zum letzten Beitrag
    onki

    Eine Lanze für die kleinen Methanoler!

    Hallo,

    wie sieht es eigentlich mit den Lärmwerten aus?

    Ich hasse alles Methanolergeraffel weil das früher der Grund war, warum

    onki 20.10.2017, 10:21 Gehe zum letzten Beitrag
  • Blog - Neue Einträge

    Bo1946

    V8

    Bo1946 17.10.2017 23:17
    Nicolai Valenti

    Heavy lift Hybrid Gas drone (with a new project of gas generator)

    Let's start with the generator on the prototype




    This is the prototype, the generator is only for demonstration purpose because the generator at the moment is made from a nitro engine with...

    Nicolai Valenti 14.10.2017 14:50