Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Twercs Vorwerk: Thermomix für die Werkstatt

    Twercs Vorwerk: Thermomix für die Werkstatt

    Stephan zu Hohenlohe



    Vorwerk kennen die meisten von uns als Hersteller von Staubsaugern – und natürlich als Erfinder des universellen Kochgeräts Thermomix. Doch was hat das mit Modellbau zu tun?
    Genau diese Frage stellte sich auch Stephan zu Hohenlohe, als er einen Stand von Vorwerk auf der Intermodellbau in Dortmund entdeckte. Die Antwortet lautet: Twercs!



    Der Name Twercs kommt aus dem Altdeutschen und bedeutet „Zwerge“. Unter diesem Namen hat Vorwerk einen Koffer mit vier „kleinen Helfern“ auf den Markt gebracht. Diese Helfer sind im Einzelnen ein Akkuschrauber beziehungsweise -bohrer, eine Akku-Stichsäge, ein Akku-Tacker und eine Akku-Heißklebepistole. Dazu gibt es eine kleine Tasche mit übersichtlichem Zubehör für die Geräte (Klebesticks, Sägeblätter, Bohr und Schrauberbits sowie Ersatztackernadeln), eine ausführliche Bedienungsanleitung und ein Ideenbuch mit Bastelideen. Das Design wirkt feminin.

    Die Zielgruppe ist vermutlich ursprünglich eher die kreative Hausfrau. Die schlank wirkenden Akku-Werkzeuge sind in schlichtem Weiß mit grauen und grünen Absetzungen gehalten. Das Herzstück ist dabei der Ladekoffer: Für alle vier Werkzeuge dient der Aufbewahrungskoffer gleich auch als Ladeschale. Dadurch sollen immer alle Geräte aufgeladen zur Verfügung stehen. Der Koffer hat wie ein Staubsauger ein circa ein Meter langes Stromkabel, welches sich selbst wieder einrollt. Sollte der Koffer einmal durch Schieflage nicht laden können, meldet ein Piepton den Fehler.



    Schnellwechsler


    Bei der Stichsäge handelt es sich im Prinzip um ein 2-in-1-Gerät. Man kann sowohl normale Stichsägearbeiten mit ihr ausführen, sie aber auch dank längerer Sägeblätter als normale Säge verwenden. Sechs verschiedene Sägeblätter für Teppich, Styropor, Metall und Holz sind im Koffer enthalten. Die speziellen Sägeblätter können als Zubehör auf einer eigenen Internetseite bei Vorwerk nachgekauft werden. Ein „Sägeblatt-Wechsler“ aus Kunststoff soll hierbei Verletzungen beim Wechsel der Blätter vermeiden. Die Blätter werden zudem über einen praktischen Klickverschluss gehalten. Nützlich ist auch die integrierte LED-Beleuchtung für bessere Sicht beim Arbeiten. Bei unserem Test mit 8-mm-Sperrholz waren enge Kurven und gerade Schnitte mit der Akku-Stichsäge kein Problem.

    Der Akku-Bohrschrauber wiegt unter einem Kilo, was ihn für längere Arbeiten prädestiniert.
    Er verfügt ebenfalls über eine eingebaute LED-Arbeitsleuchte. Zusätzlich bietet er noch eine LED-Akkustands-Anzeige und ein Schnellspannbohrfutter, welches ohne Schlüssel gelöst und gespannt werden kann. Allerdings endet der Spannbereich bei zehn Millimetern, größere Bohrer kann er nicht aufnehmen. Mit 20 Drehmomentstufen und dem Bithalter für Sechskant-Bit wird er schnell zum unentbehrlichen Begleiter, auch außerhalb der Werkstatt.


    Klebepistole schnell startklar

    Mein Highlight ist aber die Akku-Heißklebe-Pistole. So etwas hat in meiner Werkstatt tatsächlich gefehlt. Gerade „Schaumwaffeln“ repariere ich gerne mit Heißkleber, aber auch die Befestigung von Kabeln in GfK-Rümpfen oder das Anbringen von Klettband funktioniert so perfekt. Warum nun gerade die Vorwerk Pistole? Ganz einfach: Dieser kleine Helfer ist innerhalb von nur 15 Sekunden einsatzbereit – das ist sensationell schnell. Allerdings benötigt die Pistole die etwas selteneren Sticks mit sieben Millimetern Durchmesser. Wird die Pistole nicht gebraucht, schaltet sie nach fünf Minuten automatisch ab, sonst ist allerdings nach 30 Minuten Dauerkleben der Akku leer.

    Schwer tue ich mich mit dem im Set enthaltenen Akku-Tacker. Dieses eher zum Polstern und Beziehen gedachte Gerät nutze ich so gut wie nie. Schön ist die spezielle Sicherung, die erst beim Aufsetzen der Tackernase den Tacker auslöst. Somit kann man mit dem Tacker nicht in der Gegend „herumschießen“. Die Befestigung der PE-Folie auf meinem 20-mm-Baubrett stellt für das Werkzeug kein Problem dar.


    Kreativ-Set

    Der Twercs-Koffer kann direkt bei Vorwerk über die Webseite oder bei einem Vorwerk-Shop erworben werden. Für Modellbauer eher ungewöhnlich wäre der Weg über eine „Twercs-Party“, bei der die Geräte, ähnlich dem Thermomix, vor Ort vorgeführt werden. Zusätzlich bietet Vorwerk jede Menge „Kreativ-Sets“–Materialsammlungen plus Bauplan, mit denen man Schirmständer oder Kindergarderoben bauen kann. Mit einem Preis von etwa 650 Euro sind die Werkzeuge allerdings kein Schnäppchen.


    Fazit

    Wer bereits eine eingerichtete Werkstatt hat, wird nicht zur Zielgruppe von Twercs gehören.
    Oft ist eben ein Akkuschrauber schon vorhanden. Und die Stichsäge oder Heißklebepistole muss nicht unbedingt kabellos sein. Wer aber keinen Platz für eine Werkstatt hat, nur hier und da Reparaturen an Modellen ausführt und auch sonst im Haushalt gerne bastelt, sollte sich Twercs mal ansehen. Die Qualität der Werkzeuge ist hoch, Ersatzteilversorgung samt Support garantiert mit Vorwerk ein großer Hersteller. Im Internet hat der Koffer bereits eine große Fan-Gemeinde, die sich rege mit Basteltipps austauscht.

  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Stein Elektronik

    Speedsensor mit Staudruckrohr für Jeti und Futaba ab nächster Woche lieferbar

    Hallo,

    ab nächster Woche bieten wir einen neuen und in der EU entwickelten und produzierten Speedsensor an, der sowohl mit dem Jeti EX Bus

    Stein Elektronik 19.01.2018, 14:09 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Depron-Frästeile stark reduziert - solange Vorrat reicht

    Was ein Sauwetter! Da kann man sich nur im Bastelkeller verkriechen. Unsere Depron-Modelle machen Spaß und sind schnell zu bauen - und jetzt bis zu 36

    Verlag für Technik und Handwerk 19.01.2018, 08:55 Gehe zum letzten Beitrag
    HEPF-Modellbau

    10% Rabatt auf deine Sebart MC72 50E!



    hier erhältlich: SHOP.HEPF.COM
    Gutscheincode: MC72

    HEPF-Modellbau 18.01.2018, 10:16 Gehe zum letzten Beitrag
    Modellbau Lindinger

    Winterzeit ist Bastelzeit

    Sparen Sie jetzt 10% auf ausgewählte Bausätze in den Kategorien Flugzeug, Auto, Hubschrauber/Copter, Boote und Standmodelle!

    https://www.lindinger.at/bauzeit

    Modellbau Lindinger 18.01.2018, 08:44 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue ModellWerft 02/2018 ist da!

    Mit seinen guten Kontakten bei der Fischereiaufsicht in Cuxhaven kam MODELLWERFT-Autor Andreas Stach auch einmal im Gespräch auf ein ehemaliges Fischereischutzboot

    Verlag für Technik und Handwerk 15.01.2018, 12:17 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    frankenandi

    Die 6sE Klasse --- Flieger in ansehnlicher Größe mit überschaubarem Aufwand

    Na das nenn ich doch mal Info !
    Mach im Flug einen sehr stabilen und ruhigen Eindruck...bin mal auf deinen motorisierten Test gespannt.

    frankenandi 20.01.2018, 21:51 Gehe zum letzten Beitrag
    unodipasso

    TWIN SHARK (M 1:4 - Alex): Baubeschreibung

    Canopy ready !!!!!!

    unodipasso 20.01.2018, 21:49 Gehe zum letzten Beitrag
    Familyman67

    A-10 von FMS und Freewing

    Safecoat ist eine spezielle Schutzschicht für Schaumflieger. Sieht aus und riecht wie verdünnter Holzleim (und ich vermute das ist auch die Basis dafür)

    Familyman67 20.01.2018, 21:46 Gehe zum letzten Beitrag
    Okke Dillen

    CONCORDE

    Nabend Otto,

    klasse die Beuteltanks! Zum Thema Kräften, die an Beuteltanks auftreten können, habe ich hier mal ein paar Überlegungen und

    Okke Dillen 20.01.2018, 21:44 Gehe zum letzten Beitrag
    SB 13

    Antares von Krick, ein Baubericht

    Hallo Manfred,
    Ein sehr huebsches Boot!
    Frage:
    -Ist das Deck wirklich flach oder hast du die Spanten eventuell falsch herum unter

    SB 13 20.01.2018, 21:43 Gehe zum letzten Beitrag