Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Modellfliegerin Nina

    Modellfliegerin Nina

    Claus Eckert

    Fotos: Georg Ott, Claus Eckert






    Modellfliegen eine Männerdomäne? Eigentlich nicht, denn es gibt tatsächlich modellfliegende Frauen. Nur muss man diese unter den weltweit hunderttausenden Modellfliegern mit der Lupe suchen. Wie schön ist es, dass ich eines dieser seltenen Beispiele in meinem Umfeld habe. Zwar nicht im räumlichen Umfeld, sondern mehr im ideellen Umfeld. Also in dem Fall bei den RC-Paragleitern.



    Nina Pichotka ist in der deutschsprachigen RC-Paraszene das weibliche Element. Und das schadet dort gar nicht, ganz im Gegenteil. Sie fliegt nicht nur, sondern ist auch kreativ, handwerklich begabt und kann viele ihrer Fertigkeiten dort einbringen. Egal ob an der Nähmaschine beim Gurtzeug nähen oder wenn es um Hilfestellung und Tipps beim Zusammenbau geht. Sie ist ein gern gefragter Ratgeber.

    Nina hat 2014 mit dem RC-Paragliding begonnen. Es war mehr oder weniger Zufall. Auf der Faszination Modellbau in Friedrichshafen hat sie, gemeinsam mit ihrem Mann Micha, mit Jugendlichen kleine Boote gebaut. Irgendwie hat sie bei einem Rundgang durch die anderen Hallen die RC-Paragleiter entdeckt.
    Nachdem sie alle Informationen über diese Sparte des Modellbaus gesammelt hatte, wurde gemeinsam mit Micha das Budget abgecheckt und sein Kopfnicken war ihr Start in die Welt des ferngesteuerten Modellfliegens.



    Ganz taff, wie Frauen eben manchmal sind, hat sie sich, nach theoretischen Anleitungen, das RC-Paragleiten selbst beigebracht.
    Im Gegensatz zu herkömmlichen Flugmodellen reagieren Schirme langsamer. Man muss Kurven im Prinzip so steuern, wie ein Schiff oder Auto. So lange man eine Kurve fliegen will, muss man auf dem Seitenruderknüppel bleiben. Höhenruder gibt es keines. Das macht man mit der Motorsteuerung oder man nutzt zum Steigen die Thermik.

    „Die langsame Reaktion der RC-Paraschirme hat mir beim Lernen am Anfang sehr geholfen“, erklärt Nina. „Das ist auch der Grund, warum so viele Leute in der Szene sind, die noch nie etwas anderes geflogen haben. Es ist ein sehr entspanntes und ruhiges Fliegen.“

    Damit spricht sie einen wichtigen Punkt an. Wer als erfahrener Flächenflieger mal einen Schirm steuern durfte, wird darin keine große Herausforderung sehen. Bis man feststellt, dass es auch ein großer Vorteil sein kann. Die RC-Paraschirme sind so gutmütig, da macht die Entschleunigung und die Entspanntheit wieder Spaß. Wer Action braucht, der darf gerne knapp über dem Boden scharfe Kurven fliegen oder Kunstflug mit dem Schirm üben. Dabei steigt dann auch wieder der Puls.



    In der Szene gibt es einige wichtige Events. Auf allen sind Nina und Micha vertreten. Die Saison beginnt am Moosberg in Tirol, Hallerndorf, danach folgt Damüls 1, Heidelberg, Augsburg, Damüls 2, Holland, Großarl.

    Das bedeutet für Nina, eine gute Urlaubsplanung zu haben. Denn von Dortmund aus gesehen, sind zumindest die Alpen nicht direkt vor der Haustür. Nina und Micha sind meistens mit ihrem Wohnmobil unterwegs.

    Inzwischen fliegt Nina nicht nur RC-Paraschirme. Einen Multiplex Funcub steuert sie mittlerweile genau so gekonnt. Die RC-Paraszene beobachtet das ganz genau. Die dort Aktiven vom anderen Geschlecht sind allerdings nicht bereit, auf Nina zu verzichten. Sie ist für sie einfach zu wichtig geworden. Das kommt natürlich nicht von Ungefähr.

    Sollte hier zufällig eine Frau mitlesen und Interesse am RC-Parafliegen haben, dann stelle ich gerne den Kontakt mit Nina her.


  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue ModellWerft 02/2018 ist da!

    Mit seinen guten Kontakten bei der Fischereiaufsicht in Cuxhaven kam MODELLWERFT-Autor Andreas Stach auch einmal im Gespräch auf ein ehemaliges Fischereischutzboot

    Verlag für Technik und Handwerk 15.01.2018, 12:17 Gehe zum letzten Beitrag
    OTESYS

    Geschraubte Modellflugschilder

    Ich habe geschraubte Aluminiumschilder neu im Angebot:

    • gefertigt aus 0,5 mm dickem Aluminium
    • Format: 41x10 mm²
    • Obere Fläche schwarz

    OTESYS 13.01.2018, 15:28 Gehe zum letzten Beitrag
    Modellbau Lindinger

    Eine Hommage an die goldene Zeit der Luftfahrt

    Muscle Coupe von Legacy Aviation ist ein Sportflugzeug mit Stil, Klasse und der Eleganz vergangener Zeiten.

    Rot: https://www.lindinger.at/flugzeuge/m...-rot-weiss-arf

    Modellbau Lindinger 10.01.2018, 15:02 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Abverkauf: FMT-Jahreskalender und ModellWerft-Jahreskalender drastisch reduziert

    FMT-Jahreskalender 2018
    Traumhafte Oldies, bärenstarke Warbirds, elegante Segler und super-dynamische Jets – Modellflugzeuge sind so viel und so

    Verlag für Technik und Handwerk 10.01.2018, 08:32 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    Northwoodhornets

    Mig 15 1/4 scale

    Congratulations Mugurel!!!! Great Job! It´s a nice story from the beginning with all the styro blocks until now. She flies, mission completed

    Northwoodhornets 17.01.2018, 21:06 Gehe zum letzten Beitrag
    Nevermeggs

    Abstand vom Accu bis zum Regler

    Hallo Wolfgang,
    Faustregel die funktioniert ... nicht mehr als 20cm zwischen dem Kabeleingang am Regler bis zum Kabelausgang am Akku. Steht so

    Nevermeggs 17.01.2018, 21:00 Gehe zum letzten Beitrag
    Northwoodhornets

    Baubreite eines 90mm bzw. 120mm Impeller Rotors

    Liebe Impeller Freunde,

    ich bitte um Eure Mithilfe. Ich würde gerne wissen, wie dick (von der Seite her gesehen) die diversen 90mm bzw.

    Northwoodhornets 17.01.2018, 20:59 Gehe zum letzten Beitrag
    Steff08

    Baubericht Weiershäuser Ultimate 2,15m

    Der Rohbau ist recht weit.
    Das ist bei mir auch so, vermute mal das soll so sein. Am Rücken hatte der letzte Spant nicht gepasst von der Position

    Steff08 17.01.2018, 20:58 Gehe zum letzten Beitrag
    flymaik

    YGE Telemetrie Regler

    Du kannst es drehen, wie du willst, irgendwas ist immer.
    Ich bin auch eher bei den Seglern zu Hause. Trotzdem sehe ich es richtig, das man sich

    flymaik 17.01.2018, 20:51 Gehe zum letzten Beitrag