Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Flächen- und Rumpfschutztaschen herstellen

    Flächen- und Rumpfschutztaschen ohne Folienschweißzange herstellen

    Andreas Renicke
    Erstveröffentlichung 05.03.2010

    Wer hat nicht schon einmal vor dem Problem gestanden, für sein Modell eine passende Flächenschutztasche aus Noppenfolie zu benötigen. Mit Glück werden von den Herstellern entsprechende Taschen für einiges Geld angeboten, häufig sind aber keine zu bekommen. Und wenn, dann sind keine entsprechenden Hüllen für Leitwerke oder gar Rümpfe erhältlich.

    Geräte mit Folienschweißzangen sind teuer. Das Verschweißen mit dem Bügeleisen ist zwar auch möglich, was aber häufig bei Weitem nicht so ordentlich aussieht.

    Doch es ist mit wenig Aufwand recht einfach, sehr ansehnliche Taschen selbst zu fertigen.



    Außer einem Heißluftgebläse, was die meisten ja bereits haben, benötigt man nur ein Brett und einen handelsüblichen (Alu)winkel aus dem Baumarkt.

    Den Winkel verschraubt man mit dem Brett. Damit ist die Herstellung der Hilfsmittel auch schon beendet.



    Mit diesem Equipment ist es möglich, in kurzer Zeit sehr gut aussehende Taschen zu fertigen.

    Hierzu geht man wie folgt vor:
    Die Folie mit einem Messer auf die erforderliche Größe zuschneiden. Es ist zweckmäßig, dazu ein entsprechendes Lineal, eine Schiene oder Leiste zu Hilfe zu nehmen, um möglichst gerade zu schneiden. Dann werden die zu verschweißenden Enden übereinander gelegt und das Brett mit der Alukante an der Stelle positioniert, an der die Naht entstehen soll. Die beiden Folien werden mit der Alukante des Bretts zusammengedrückt. Die offenen Enden der Folie sollten ca. 5-10 mm überstehen.



    Nun wird der Heißluftfön von außen so langsam entlang der Schiene geführt (dabei immer das Brett herunterdrücken), dass die offenen Folienenden verschmelzen. Das AluWinkelBrett sorgt dafür, dass die heiße Luft Ihre Wirkung nur an der richtigen Stelle entfaltet und nicht die späteren Folienflächen der Tasche anschmilzt.



    Das Heißluftgebläse ausschalten und die Schiene noch ca. 15 s weiter angedrückt halten. Fertig ist die sauber verschweißte, schnurgerade Naht.

    Die ganze Aktion muss natürlich auf einem harten, nicht brennbaren Untergrund durchgeführt werden.

    Um Rumpfhüllen zu fertigen, ist etwas mehr Durchhaltevermögen gefragt, da hier die Anpassungen umfangreicher sind. Das dauert bei mir zwischen 15 und 60 Minuten, je nach Komplexität der Tasche.



    Hinweise:
    • Verwendet man alubeschichtete Folie, sind nur die unbeschichteten Seiten verschweißbar.
    • Um Klettverschlüsse anzubringen, empfiehlt es sich, auf der Noppeninnenseite mit einem Bügeleisen Folienreststücke zu verschweißen, um einen sauberen Klebeuntergrund, der nicht ausreißt, zu erhalten. Dabei das Bügeleisen auf der Seite, auf der die Reststücke angebracht werden, verwenden. Dosiert man das einigermaßen genau, ist auf der Taschenaußenseite praktisch nichts zu sehen. Versuche mit verschiedenen Temperaturen und unterschiedlicher Andrückdauer helfen, Erfahrungen zu sammeln.







    • Wenn man zwei Tragflächenhälften in einer Hülle unterbringen will, ist es ideal, Depron aus dem Baumarkt als Trennfläche zwischen die Tragflächenhälften zu schieben.
    • Verschiedene Bezugsquellen für Folie (250µ bevorzugt):

    Kommentare 3 Kommentare
    1. Avatar von Robinhood
      Robinhood -
      Danke Andreas für Deine sehr hilfreiche Beschreibung! Kannst Du bitte nochmal erläutern, warum Du für Klettverschlüsse - so wie ich es verstanden habe - die Luftpolsterfolie aufdoppelst?
    1. Avatar von tobiwankenobi
      tobiwankenobi -
      Ein schöner und hilfreicher Beitrag.

      Gibt es hierzu noch Empfehlungen wie man das Ganze bei fliesbeschichteten Folien anstellen kann, oder bleibt da nur der Griff zur Nähmaschine?
      VG
    1. Avatar von Jens Armin
      Jens Armin -
      Zitat Zitat von Robinhood Beitrag anzeigen
      Danke Andreas für Deine sehr hilfreiche Beschreibung! Kannst Du bitte nochmal erläutern, warum Du für Klettverschlüsse - so wie ich es verstanden habe - die Luftpolsterfolie aufdoppelst?
      Das hat Andreas doch beschrieben. Damit durch den Zug beim Öffnen die Folie nicht einreißt.

      Gruß
      Armin
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue ModellWerft 03/2019 ist da!




    Die neue MODELLWERFT 03/2019 ist da! Einige Highlights:

    🚤 Die große Leserwahl zum MODELLWERFT-Kompass 2019

    Verlag für Technik und Handwerk 13.02.2019, 15:32 Gehe zum letzten Beitrag
    HEPF-Modellbau

    JETI Handsender DS-12!

    [CENTER][B]Exklusive Fotos, Details und Preis zum brandneuen JETI Handsender DS-12 finden Sie hier:

    [SIZE=7][URL="https://www.hepf.at/neuheit-jeti-ds-12/"]

    HEPF-Modellbau 12.02.2019, 15:07 Gehe zum letzten Beitrag
    ROTOR Redaktion

    Vom Superstar bis hin zum Mega-Eigenbau: ROTOR live 2019 – das Heli-Event!

    Freuen Sie sich auf zwei Tage Modellheli-Action auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden! Auch in diesem Jahr heißen wir wieder zahlreiche

    ROTOR Redaktion 11.02.2019, 11:04 Gehe zum letzten Beitrag
    GROMOTEC

    GROMOTEC Neue GFK-Sitze für den Cockpitausbau

    GROMOTEC hat sein Sortiment an GFK-Sitzen und Sitzwannen erweitert. Lieferbar sind ab sofort
    GFK-Sitze vom Maßstab 1:6 bis zum Maßstab 1:2,5.

    GROMOTEC 09.02.2019, 14:25 Gehe zum letzten Beitrag
    PAF-Flugmodelle

    !! Neu bei PAF !! Maxi-Räder mit Alufelgen 90-170mm & elektrische Radbremsen !!

    !! Neu bei PAF !! Maxi-Räder mit Alufelgen 90-170mm & elektrische Radbremsen !!

    PAF-Flugmodelle 06.02.2019, 14:18 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    Spacecopter

    Freewing Seagull EDF

    Mein Freewing Seagull Impeller Segler. Angetrieben mit 4S.

    Spacecopter 16.02.2019, 05:58 Gehe zum letzten Beitrag
    deti

    Curtiss JN-4 "Jenny" (M 1:1,8): Baubericht eines Weltrekordprojekts!

    Moin,,so jetzt geht's mit dem vorderen Panell weiter,,ich hoffe das Sonntag der Rumpf bis auf Anlage und Motoreinbau fertig wird.

    deti 16.02.2019, 04:29 Gehe zum letzten Beitrag
    Martin Greiner

    Wer ist der Pilot?

    Ist Thomas mit seinem Longranger.
    Nachname nur per PN.

    Martin Greiner 16.02.2019, 01:03 Gehe zum letzten Beitrag
    GünterP.

    Crack Fokker DR 1

    Habe ich verklebt, hält aber sicher auch ohne...




    Habe ich nicht gemacht und gibt keine Probleme...

    GünterP. 16.02.2019, 00:53 Gehe zum letzten Beitrag
    BZFrank

    Dieselpower

    Vielleicht so?

    https://www.focus.de/auto/news/abgas..._10318572.html

    BZFrank 16.02.2019, 00:34 Gehe zum letzten Beitrag
  • Blog - Neue Einträge

    hänschen

    vom DAEC...

    Neues Europarecht für den Modellflug kurz vor der Verabschiedung
    In diesen Tagen steht die Verabschiedung des neuen europäischen Rechts für UAS (unmanned aircraft system) und damit auch für den...

    hänschen 12.02.2019 11:46
    lastdownxxl

    Antriebsrechner



    Hallo,

    ich hab am Blogende einen einfachen E-Antriebsrechner als Download. Das Programm ist ein kompiliertes TCL-Script.
    Es ist eine leicht geänderte Version vom TCL/TK Script zur...

    lastdownxxl 11.02.2019 10:02
    hänschen

    DMFV informiert: EU: UAV-Verordnung vor Verabschiedung...

    EU: UAV-Verordnung vor Verabschiedung
    In EASA / EU / 7. Februar 2019



    Vielleicht die letzte Diskussion um die Freiheit des Modellflugs nach zukünftigem EU-Recht: Am 22. Januar 2019 eine...

    hänschen 09.02.2019 14:47