Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • DigiCam auf einem Segler? – Nur mit Verkleidung!

    DigiCam auf einem Segler?

    Nur mit Verkleidung!

    Hubert Abeln

    Erstveröffentlichung 03.07.2006


    Mit einer auf einen meiner Segler montierten Digitalkamera wollte ich interessante Luftaufnahmen machen. Im ersten Anlauf wurde die DigiCam mit einer einfachen Befestigung auf einem Segler montiert. Der Luftwiderstand war zwar sehr hoch, aber es hat geklappt.

    Um die Leistung des Seglers nicht mehr als unvermeidlich zu reduzieren, habe ich mir vor den nächsten Flügen Gedanken gemacht, wie ich die DigiCam aerodynamisch verkleiden kann.
    Die DigiCam sollte auch von außen trotz Verkleidung bedient werden und ein- und ausgeschaltet werden können.

    Im Folgenden zeige ich die Umsetzung der Aufgabenstellung als Bilddokumentation. Die Verkleidung wurde aus „Isoliertapete“ hergestellt und wiegt nur 15 g.




    Halter und DigiCam

    Das oben montierte Servo löst die DigiCam aus.



    Halter und DigiCam, zusammengesetzt.



    Nach außen geführter „Schalter“.



    Detail „Schalter“, Montageposition.



    Zwei dünne Kupferstreifen, durch eine dünne Isolierung getrennt, bilden das Schaltelement. Der rechtwinkelig abgeknickte Teil wird als Arretierung zwischen die beiden Batterien gesteckt. So kann das Schaltelement beim Zusammenbau nicht verrutschen.
    Die provisorische Steckverbindung wird noch durch einen Schalter ersetzt.



    Die aus „Isoliertapete“ hergestellte Verkleidung mit der Öffnung für das Objektiv.



    Das Kontrollfenster, daneben eine Bohrung für den Zugang zum Bedienelement der Digicam.



    Innenansicht der Verkleidung.



    Ansicht der Montageposition der Verkleidung.





    So geht es in die Luft.

    Die Kunststoffmutter hält die Verkleidung mit Spannung dicht auf der Oberseite der Tragfläche.
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue FMT 06/2018 ist da!

    Die FMT 06/2018 ist anders als die anderen. Sie ist die 750. Ausgabe. DIE SIEBENHUNDERTFÜNFIGSTE! Zu diesem besonderen Ereignis gibt's eine Doppel-Bauplanbeilage

    Verlag für Technik und Handwerk 23.05.2018, 14:17 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Thermy 3 von Wolfgang Werling zum Jubiläumspreis



    Liebe Leserin, lieber Leser,

    die 750. FMT-Ausgabe ist ab sofort digital und ab dem 24. Mai im Zeitschriftenhandel erhältlich.

    Verlag für Technik und Handwerk 22.05.2018, 20:07 Gehe zum letzten Beitrag
    Tomahawk Aviation GmbH

    SLINGSHOT DLG PnP NEUHEIT

    Der SLINGSHOT 1,0m PNP ist ein Voll-CFK High Tech DLG der neuesten Generation und einer Klasse (F3K), die sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

    Tomahawk Aviation GmbH 19.05.2018, 11:04 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    Halterungen für RC Komponenten..jetzt neu im Shop..

    Jetzt neu im Shop:

    Halterungen für RC Komponenten. Egal ob für Empfänger, Telemetriesensoren oder Buchsen...
    Nie mehr Teile mit Doppelklebeband

    Stein Elektronik 17.05.2018, 08:09 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue ModellWerft 06/2018 ist da!

    Die beiden Titelmodelle Tromsø und Lars im Maßstab 1:40 gehören zur Modellflotte von MODELLWERFT-Autor Malte Ossenkop, der sich auf den Bau von Schleppermodellen

    Verlag für Technik und Handwerk 14.05.2018, 10:19 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    vanhalen1970

    Eigenbau mit CNC gefrästen Kernen

    Marc, Weltklasse sieht er aus, der Rise!
    Geschmackvoller Name, schickes Design und ich kann mir lebhaft vorstellen, dass er/sie fliegt!

    vanhalen1970 24.05.2018, 06:16 Gehe zum letzten Beitrag
    Hans-Jürgen Fischer

    Messerschmitt BFW M 23 C: Projekt

    Hallo Detlef,

    ich sehe mal nach ob ich da eine Übersichtszeichnung habe.

    Gruß
    Hans-Jürgen

    Hans-Jürgen Fischer 24.05.2018, 05:46 Gehe zum letzten Beitrag
    Christian Abeln

    Baubericht Grumman Goose

    Ähm. Du hast den Schwerpunkt nach hinten verlegt? Trotzdem sie so empfindlich auf dem Höhenruder ist und Du den Eindruck hattest das Modell sei schwanzlastig?

    Christian Abeln 24.05.2018, 05:29 Gehe zum letzten Beitrag
    Christian Abeln

    Racingjet E von Minijets

    Mit Canards geht er wesentlich sauberer durch die Kurven. Ich hab das mal zu und abgeschaltet probiert. Wie passen bei Dir die Rumpfteile (hauptsächlich

    Christian Abeln 24.05.2018, 05:21 Gehe zum letzten Beitrag
    s.nase

    Ladegerät iSDT Q6 Plus 300W/14A, Fragen & Antworten

    An einen 1s150mAh Akku auch noch einen extra Balancerstecker zu löten ist schwierig(Platzbedarf,Gewicht). Ich mache deshalb immer ein extra Balancerstecker

    s.nase 24.05.2018, 03:23 Gehe zum letzten Beitrag