Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Modellbootsegler ermittelten die Meister dreier Klassen

    von stockmariTeam


    Regattafeld der AC60 Modellboote bei der 5. inoffiziellen Deutschen Meisterschaft im Hamburger Yachthafen

    (Hamburg, 21.03.2011) In gleich drei Modellboot-Klassen wurden am vergangenen Sonntag im Hamburger Yachthafen in Wedel die inoffiziellen Deutschen Meister ermittelt. Rund 30 Segler starteten in den Modellboot Kategorien AC60, VO60 und Seawind zur Bestenermittlung. Oliver Schott aus Kiel gewann bereits zum zweiten Mal nach 2005 in der Gruppe der 61 cm langen AC60 Boote. Bei den rund ein Meter langen VO60 siegte René Fenske aus Wismar. In der Gruppe der Seawind, die sich vom VO60 lediglich durch ein anderes Rigg unterscheidet, gewann ebenfalls ein Kieler, Ludwig Hinrichs. Wettfahrtleiter war Marc Schleifer vom Blankeneser Segel Club aus Hamburg, der schon bei den letzten vier Meisterschaften für ein faires und geordnetes Miteinander gesorgt hatte.

    Um 11 Uhr startete Marc Schleifer zunächst die Seawind und VO60 Boote, um sie sogleich wegen eines Massenfrühstarts wieder zurückzurufen. Dadurch kamen die kleineren AC60 zuerst auf die rund 80 m lange Regattabahn. Die Seawind und VO60 Boote kamen bei dem drei Minuten später wiederholten Start ebenfalls ohne Frühstarts auf die Regattabahn, auf der es nun vor Modellbooten nur so wimmelte. Die Bahn für die VO60 und Seawind war rund 120 m lang ausgelegt worden, so dass sich das Feld schnell entzerrte.


    Regattafeld der VO60 und Seawind Modellboote

    Im Laufe der Wettfahrt ließ aber der Wind nach und schlief fast vollends ein. Nach dem alle Boote im Ziel waren, verlegte man daher die Bahn in einen anderen Teil des Hafens, in dem noch etwas mehr Wind herrschte. Doch auch dort konnte nur noch eine Wettfahrt gesegelt werden bevor das Hafenrestaurant Tonne 122 Mittagspause zur Mittagspause rief.


    Die Teilnehmer der Meisterschaften

    Das die Mittagspause genau zur richtigen Zeit stattfand, zeigten die danach gesegelten Wettfahrten. Die Regattabahn war nun wieder zurück vor eine Böschung im Ostteil des Hafens verlegt worden und es herrschten perfekte Bedingungen. Der Wind blies kontinuierlich – nicht zu stark und nicht zu schwach. Wettfahrtleiter Marc Schleifer startete nun Wettfahrt um Wettfahrt, so dass zum gemeinsamen Kaffeetrinken um 16 Uhr insgesamt acht Wettfahrten gesegelt waren. Bei Kaffee und Kuchen wurden im Restaurant Tonne 122 die Sieger durch Hans Genthe, den Geschäftsführer von stockmaritime.com geehrt und der vom Modell-Hersteller Kyosho gestiftete Preis, eine segelfertige Modellyacht vom Typ Fortune 612 II, verlost. Das Boot ging an Gerhard Loka aus Wismar.


    Oliver Schott aus Kiel (re.) erhält von Preisfee Svenja (li.) die Siegertrophäe in der AC60 Klasse

    Zwar schallte oft ein lautes „Raum“ durch den Hafen, wenn einer sein Vorfahrtsrecht einforderte, alle Wettfahrten verliefen aber fair und ohne größere Regelverstöße. Der jüngste Teilnehmer war erst zwölf Jahre alt, der älteste „...Ende 50“. Aufgrund einer fehlenden Anerkennung der teilnehmenden Modellboot-Klassen durch den Deutschen Segler Verband können die Meisterschaften nur als inoffiziell bezeichnet werden. „Wir denken aber aktuell über die Gründung einer offiziellen Klassenvereinigung und die Beantragung der Anerkennung durch den DSV nach“, so Hans Genthe, der in der VO60 Gruppe gestartet war.


    Der strahlende Gewinner der Verlosung, Gerhard Loka aus Wismar (rechts) erhält den von Kyosho gestifteten Hauptpreis aus den Händen von Hans Genthe (links, Geschäftsführer stockmaritime).
    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von Christoph Hoffmann
      Christoph Hoffmann -
    1. Avatar von GER337
      GER337 -
      Ich finde es klasse was Stockmaritime da in HH macht, sehr sympatisch.
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue ModellWerft 10/2018 ist da!



    Die neue MODELLWERFT 10/2018 ist da! Einige Highlights:
    • TEST: Hafenschlepper »Jonny« von aero-naut
    • Eine Segelverstellvorrichtung

    Verlag für Technik und Handwerk 20.09.2018, 13:30 Gehe zum letzten Beitrag
    OTESYS

    Modellflugschilder, internationaler Versand

    Liebe Modellflugfreunde in den Nachbarländern,

    ab sofort ist mein Shop für internationale Bestellungen freigeschaltet.
    Bestellungen

    OTESYS 15.09.2018, 11:36 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    Neu in Shop: Flugzeuge

    Hallo,

    ab sofort sind bei uns im Shop verfügbar...
    Segler
    Elektrosegler
    Scalemodelle
    Kunstflugmodelle

    Stein Elektronik 14.09.2018, 12:30 Gehe zum letzten Beitrag
    Stein Elektronik

    Neu im Shop: Kolibri Conversion Kit für unsere CTU Turbinentelemetrie

    Hallo,

    ab sofort lieferbar:

    Kolibri Conversion Kit um alle Lambert Turbinen an unsere CTU Telemetrie für Jeti anzuschließen

    Stein Elektronik 12.09.2018, 14:06 Gehe zum letzten Beitrag
    dvcam99

    Neu bei CB Elektronics!!! Turbinen Daten Protokoll Konverter Pro-HEPC + IAS

    Ein Daten Protokoll-Konverter für alle HoTT Empfänger ohne internes Vario wie.Z.B GR-16 usw.. Kompatibel zu allen Turbinen mit ProJet Hornet-3 ECU mit

    dvcam99 12.09.2018, 12:46 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    steve

    Audi-Studie

    Hallo,
    jetzt kommt Audi: https://efahrer.chip.de/news/500km-r...nd-680-ps_1060

    Mich

    steve 22.09.2018, 09:15 Gehe zum letzten Beitrag
    Eisvogel

    Suche alte FMT - Ausgabe

    Hab keinen Scanner kann nur mit Fotos dienen

    Eisvogel 22.09.2018, 08:59 Gehe zum letzten Beitrag
    bendh

    Suche alte FMT - Ausgabe

    du wirst doch in der Lage sein die Bilder zu speichern. Wenn das unter Windows nicht geht, nutze Linux.

    bendh 22.09.2018, 08:55 Gehe zum letzten Beitrag
    Schnitti

    6,5cmm - 10 ccm Motor für Red Baron f3d

    Hallo,

    Reso von Novarossi (gedämpft) und der 7,4x7,5 APC Carbon sind angekommen und verbaut. Am Reso ist jedoch kein Nippel für den Drucktank

    Schnitti 22.09.2018, 08:52 Gehe zum letzten Beitrag
    Ay3.14

    DFS 230

    Hallo Olaf,

    vielen Dank für den Link zum Bauplan der "DFS 230" (1:1 Spannweite = 1,80 m = 2,70 m * 2/3) als PDF-Datei. Das ist

    Ay3.14 22.09.2018, 08:41 Gehe zum letzten Beitrag