Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Impellerrotor wuchten

    Impellerrotor wuchten

    Am Beispiel eines Mini Fan 480

    Niko Maier
    Erstveröffentlichung 15.11.2002

    Bei konventionellen Impellern, hergestellt im Spritzgussverfahren, ist es unumgänglich, den Rotor mit geeigneten Mitteln zu wuchten.
    Die von mir verwendete Methode soll eine Anregung darstellen und kann selbstverständlich auch mit anderen Auswuchtvorrichtungen durchgeführt werden.




    Zunächst wird zum „groben Vorwuchten“ ein herkömmliches Luftschrauben Finger-Auswuchtgerät verwendet.



    Da naturgemäß die schwerere Seite nach unten zeigt, wird diese mit Erleichterungsbohrungen soweit angepasst, bis sich Gleichgewicht einstellt. Wird zuviel ausgebohrt, verwende ich Microballons und Sekundenkleber, um die Bohrung aufzufüllen.



    Im nächsten Schritt wird ein Präzisions-Auswuchtgerät eingesetzt, um auch bei Drehzahlen > 20.000 U/min einen vibrationsarmen Lauf zu erreichen.



    Der Rotor wird mit passendem Zwischenstück, entsprechend dem Wellendurchmesser des Rotors, mit der Wasserwaage verschraubt und auf die Dornlagerung gesetzt.



    Dreht man den Rotor, pendelt sich dieser auf dem Dorn aus. Anhand der Luftblasenposition wird erkennbar, in welchem Bereich der Rotor zu schwer ist.

    Durch gezieltes Ausbohren der schwereren Seite wird nun das Gleichgewicht hergestellt.
    Ein optimales Ergebnis ist erzielt, wenn die Luftblase genau im Zentrum des schwarzen Kreises liegt.



    Nach Aufsetzten des Spinners wird der Rotor erneut auf gleichmäßigen Lauf überprüft. Durch die Bohrung im Spinner kann man die Luftblase sehr gut erkennen. Mittels einer Markierung auf Spinner und Rotor hat man einen genauen Anhaltspunkt für deren Position zueinander. Oft ist es schon möglich, durch Verdrehen des Spinners die Blase in eine optimale Lage zu bringen. Sollte das Verdrehen nicht ausreichen, muss wiederum gebohrt werden.



    Ist der Lauf korrekt, wird der Impeller auf einen Prüfstand montiert und einem Probelauf unterzogen. Hierbei ist es wichtig, den gesamten Drehzahlbereich langsam zu durchfahren, um eventuell auftretende Vibrationen durch Unwuchten zu vermeiden.

    Ist alles bestmöglich verlaufen, kann man das Triebwerk in das vorgesehene Modell einbauen.
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue FMT 10/2018 ist da!

    In der neuen FMT 10/2018 testen wir den legendären Air-Racer Galloping Ghost von CARF-Models. Pflichtlektüre! Eine kleine Auswahl der weiteren Tests:

    Verlag für Technik und Handwerk 25.09.2018, 09:46 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Neues Fachbuch: CAD - CAM - CNC im Modellbau



    CAD - CAM - CNC im Modellbau

    Viele Modellbauer setzen heutzutage CAD-Systeme ein, um ihre Modelle zu konstruieren und CNC-Maschinen,

    Verlag für Technik und Handwerk 24.09.2018, 15:35 Gehe zum letzten Beitrag
    PAF-Flugmodelle

    !! verschiedene neue & gebrauchte Modelle am Lager !!

    verschiedene neue & gebrauchte Modelle am Lager, Jets, Segler, Kunstflieger, Wasserflug

    PAF-Flugmodelle 24.09.2018, 13:39 Gehe zum letzten Beitrag
    PAF-Flugmodelle

    !! verschiedene gebrauchte Kolibri-Turbinen mit Garantie am Lager !!

    gebrauchte Kolibri-Turbinen mit frischem Check/Lager und 1 Jahr Garantie vom Hersteller am Lager

    PAF-Flugmodelle 24.09.2018, 13:30 Gehe zum letzten Beitrag
    akroo

    Epp-Hai 1200mm, mit Metallgetriebeservos 39€

    Epp-Hai 1200mm, im Combo mit 2 Metallgetriebeservos, 2mm Gewindestangen, Gabelköpfe, Löthülsen und Laminierfolie, zum Preis von 39€

    http://www.epp-flugmodelle.de/index....ugmodelle.html

    akroo 23.09.2018, 17:24 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    HadesRC

    BEC Lipo im Hotliner, Kapazität mit welches BEC ?

    Warum lötet man nicht einfach eine Sicherung ins + Kabel vom Regler-BEC, dann kann man doch einen Notfallakku an den Empfänger hängen und wenn der Regler

    HadesRC 26.09.2018, 01:10 Gehe zum letzten Beitrag
    Piano

    Freewing Avanti S 80mm

    Die hat Sebart auf der Jet Power verkauft.

    Danke für die Gewichtsabgabe!

    Piano 26.09.2018, 00:35 Gehe zum letzten Beitrag
    AG33

    BATWING - der Fledermaus NURI

    Sehr schön !!

    AG33 26.09.2018, 00:21 Gehe zum letzten Beitrag
    headhunter

    Alpina 4001: Alternativen gesucht?

    Danke für euren Input.
    Ich hatte eingangs noch was vergessen.
    Zwecksegler ist okay, allerdings möglichst keiner mit „Besenstiel-Rumpf“.

    headhunter 26.09.2018, 00:17 Gehe zum letzten Beitrag
    H.-Christian Effelsberg

    'Odyssey'-Jet von 'Top RC-Model'

    mach bitte mal ein Bild der gesamten Haubensektion von der Seite. Wenn möglich mit den vorderen Bolzen.

    H.-Christian Effelsberg 25.09.2018, 23:50 Gehe zum letzten Beitrag