Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Wing Helper - Flächenkonstruktion leicht gemacht - Teil 5

    Wing-Helper

    Flächenkonstruktion leicht gemacht!
    Teil 5/5


    Ronald Ratzka


    Da seit dem letztem Beitrag zum Flächenkonstruktionsprogramm Wing-Helper einige Zeit ins Land gegangen ist, hier nun das Neueste zu dieser interessanten Software für Konstrukteure von Flugmodellen. Ausführlich vorgestellt habe ich dieses Programm bereits im
    Natürlich hat das Programm eine eigene Homepage und ist auch bei Facebook zu finden. Umfangreiche Hilfe gibt's im WH-Forum oder im Tutorial. Dieses Tutorial ist allen Neueinsteigern zu empfehlen. Das Programm wurde in den letzten Jahren gewaltig weiter entwickelt und ist zu einem umfangreichen Werkzeug geworden.


    Was gibt's nun an Neuem zu berichten?

    Neben vielen kleineren Anpassungen und Verbesserungen hier die wichtigsten Neuerungen:

    • Frei definierbare Erleichterungsaussparungen in Rippen,
    • automatische Generierung der Querruder (neuer Holmtype "Querruderdefinition (einfach)"),
    • graphischer Profildesinger und -manager,
    • 3D-Export ins SCAD Format (siehe OpenSCAD.org) und
    • ICE-Export (G-Code für Styroporschneidemaschinen).

    Da Bilder mehr sagen als Worte, möchte ich die Neuigkeiten vorstellen:

    Die Erleichterungslöcher sind im Reiter Bauhilfen zu finden. Nach dem Aufruf dieser Funktion hat man die Wahl zwischen Standard- und Dreiecksaussparungen. Hier kann man mit vielen weiteren Parametern, wie zum Beispiel den Abstand zur Nasenleiste/Endleiste, den Abstand zum Rand und Maximalwerten die Rippen seinen Erfordernissen anpassen.


    Weiter geht es mit der Generierung der Querrruder. Im Holmenü findet man den Holmtyp Querrruderdefinition. Hat man diesen ausgewählt, kann man auch hier wieder zwischen vielen Parametern auswählen. Die Änderungen werden, wie bei allen Funktionen, sofort in der gewählten 3D-Ansicht angezeigt. Das Querruder kann oben oder unten angeschlagen werden, sodass auch Wölb- oder Bremsklappen realisiert werden können.



    Ein weiteres Highlight ist der Profileditor. Mit diesem kann man Profile importieren, editieren und, für experimentierfreudige Modellbauer, eigene Profile erstellen. Dazu wählt man -> neues Profil und kann über Hinzufügen/Löschen und verschieben der Punkte das Profil beliebig verändern.

    Zum Profilerstellen steht auch die Funktion -> Hintergrundbild einfügen zur Verfügung. Ist das Bild eingefügt, stehen im Rechte Mausmenü jede Menge Funktionen wie Skalieren, verschieben des Hintergrundbildes, verschiedene Messungen, Hinzufügen/Löschen und verschieben von Kontrollpunkten zur Verfügung. Mit diesen Funktionen können Profile dem Hintergrundbild angepasst und so zum Beispiel Scale- oder unbekannte Profile konstruiert werden.


    Der 3D- und ICE-Export zur Weiterverarbeitung der Wing-Helper-Daten ist im Menü Datei -> Export zu finden.


    Hier stehen der 2D-DXF, 3D-SCAD und der G-Code ICE-Export zur Verfügung.

    So ist die Weiterverarbeitung für verschiedene Systeme möglich. Da sich die Entwicklung des Wing-Helpers sehr an seinen Nutzern orientiert, sind auch hier, wie bei allen anderen Funktionen des Programms, viele Entwicklungsmöglichkeiten gegeben.

    Wer also Interesse an Eigenkonstruktionen hat oder einfach nur mal eine Fläche konstruieren will, dem sei Wing-Helper 1.4. wärmstens empfohlen. Für kleines Geld erhält man eine umfangreiche Software, die auf den Betriebssystemen Windows, Linux und Mac OS läuft. Zum Testen kann die Software vollumfänglich eine Woche genutzt werden, danach werden die Exportfunktionen deaktiviert.

    Dass Wing-Helper nicht nur normal oder groß kann, zeigen die 1:20 Standmodelle von Franz. Seine Aircamperfläche hat eine Tiefe von nur 8 cm.


    Mit diesen Bildern möchte ich meine Neuheitenvorstellung vom Wing-Helper beenden. Ich hoffe, dass ich Euch wieder ein paar interessante Features zeigen konnte. Vielleicht findet der Eine oder Andere zur Wing-Helper-Gemeinde und wir treffen uns im Forum wieder.

    Zum
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Verlag für Technik und Handwerk

    Neues Fachbuch: CAD - CAM - CNC im Modellbau



    CAD - CAM - CNC im Modellbau

    Viele Modellbauer setzen heutzutage CAD-Systeme ein, um ihre Modelle zu konstruieren und CNC-Maschinen,

    Verlag für Technik und Handwerk 24.09.2018, 15:35 Gehe zum letzten Beitrag
    PAF-Flugmodelle

    !! verschiedene neue & gebrauchte Modelle am Lager !!

    verschiedene neue & gebrauchte Modelle am Lager, Jets, Segler, Kunstflieger, Wasserflug

    PAF-Flugmodelle 24.09.2018, 13:39 Gehe zum letzten Beitrag
    PAF-Flugmodelle

    !! verschiedene gebrauchte Kolibri-Turbinen mit Garantie am Lager !!

    gebrauchte Kolibri-Turbinen mit frischem Check/Lager und 1 Jahr Garantie vom Hersteller am Lager

    PAF-Flugmodelle 24.09.2018, 13:30 Gehe zum letzten Beitrag
    akroo

    Epp-Hai 1200mm, mit Metallgetriebeservos 39€

    Epp-Hai 1200mm, im Combo mit 2 Metallgetriebeservos, 2mm Gewindestangen, Gabelköpfe, Löthülsen und Laminierfolie, zum Preis von 39€

    http://www.epp-flugmodelle.de/index....ugmodelle.html

    akroo 23.09.2018, 17:24 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue ModellWerft 10/2018 ist da!



    Die neue MODELLWERFT 10/2018 ist da! Einige Highlights:
    • TEST: Hafenschlepper »Jonny« von aero-naut
    • Eine Segelverstellvorrichtung

    Verlag für Technik und Handwerk 20.09.2018, 13:30 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    Patschke

    23. Saalflugtag des BPMV-Mannheim am 28.11.2018

    Komme immer gern zu eurem Saalflugtag ….. aber der 28.11.2018 ist ein Mittwoch !!?? Kann es sein, dass du dich mit dem Termin vertan hast ?

    Patschke 24.09.2018, 23:05 Gehe zum letzten Beitrag
    Eisvogel

    Zukunft F3Speed A-D Verbrenner

    Limited war bzw. ist die (bisher) einzige Möglichkeit für DM-Plätze ohne kn Freigabe. Sie hat aber meines Wissens keinen einzigen Neueinsteiger gebracht.

    Eisvogel 24.09.2018, 23:02 Gehe zum letzten Beitrag
    SHOESTRING

    Pilotenfehler ?

    Einfachste Physik......da hat die Erdanziehungskraft die schwindende Zentrifugalkraft ausgehebelt.
    Motor war zu fett eingestellt ,eben zu wenig

    SHOESTRING 24.09.2018, 22:58 Gehe zum letzten Beitrag
    franz hintermann

    Loch mit 8 oder 10mm mit Dremel bohren??

    In dünnem material ist die reibahle vom kalle/GW eh die erste wahl. Ist dann richtig rund auch wenn du nicht im schraubstock spannen kannst.

    franz hintermann 24.09.2018, 22:54 Gehe zum letzten Beitrag
    Boofer01

    Hacker A60 L, Propellermitnehmer befetsigen - aber wie?

    Vielen Dank, Uwe, da muss ich mir mal ein etwas längeres Röhrchen besorgen ....

    Boofer01 24.09.2018, 22:54 Gehe zum letzten Beitrag