Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Mü 13 E Bergfalke

    Mü 13 E Bergfalke

    Michael Tetzner
    Erstveröffentlichung 29.04.2005


    Nach der Ka6e und der Ka8b von MKR bzw. von Flair begann ich mich nach etwas Anderem für mein nächstes Projekt umzusehen. Es sollte wieder ein "Oldtimer“-Segler sein, so um die 4m Spannweite. Bekanntermaßen sind Bausätze von Scaleseglern in dieser Größe ja nicht so üppig auf dem Markt vertreten, also musste es wohl ein Bau nach Plan werden.


    Ich hatte früher schon einmal mit dem Bau eines Sperber jr. in 1:4 begonnen, aber wieder aufgegeben, weil ich den Rumpf einfach nicht vernünftig hinbekam.

    Ich suchte einen Nachbau eines Seglers mit stoffbespanntem Rumpf oder zumindest mit einem einfach zu bauenden Rumpf. Meine Wahl fiel dann auf den Bergfalken, nach einem Plan von Chris Williams aus England. Die Pläne von ihm genießen hierzulande eine guten Ruf, außerdem bietet er zusätzlich noch eine CD mit vielen Bildern vom Bau an.

    Ich habe mir die Sache noch etwas einfacher gemacht, indem ich mir die Spanten und Rippen mittels Laser ausschneiden ließ.

    Der nachfolgend beschriebene Bau erfolgte im Herbst/Winter 03/04. Der Bergfalke sollte eigentlich zur Flugsaison 2004 fertig sein. Aus verschiedenen Gründe wurde daraus aber nichts. Der Rohbau ist so gut wie fertig, es fehlen nur noch einige Details, sowie andere Kleinigkeiten wie Bespannung etc.....

    Daten
    Maßstab 1 : 4
    Spannweite 4,2 m
    Länge 2,11 m
    Gewicht ???
    Proifil HQ 2,5
    Funktionen Querruder, Höhenruder, Seitenruder,
    Bremsklappen, Schleppkupplung


    Bericht vom Erstflug folgt...

    Rumpf


    Die Pläne:

    Der Rumpf wird in einer Helling gebaut:


    Aufbringen der Rumpfstringer:


    Unterer Rumpfstringer und Radkasten:



    Der Rumpf des Bergfalken wird im Bereich der Kabine und Tragfläche beplankt, nach hinten ist das Gerüst nur mit Stoff bespannt, hier das Aufbringen der Beplankung aus Sperrholz:


    Rumpfnase mit Schleppkupplung und Bau des Haubenrahmens:


    Fertiger Leitwerksträger mit Seitenleitwerk:



    Tragflächen

    Wie schon erwähnt, habe ich den von mir mit Compufoil entworfenen Rippensatz laserschneiden lassen. Der Holm besteht aus Ober- und Untergurten aus Kiefer, abgestuft von 13mm x 6mm an der Wurzel auf 6mm x 6mm an der Spitze. Auf der gesamten Länge des Holmes sind Schubstege aus 3mm Balsa (Faserrichtung senkrecht) zwischen den Gurten eingeleimt. Zusätzlich dazu ist der Holm im Wurzelbereich (die ersten 5 Felder) vorne und hinten mit 0,8mm Sperrholz verkastet, ab dort bis zur Mitte des QR mit 0,8mm Sperrholz auf der Vorderseite des Holms und von der Mitte des QR bis zur Flächenspitze mit 2mm Balsa.

    Der Flächenverbinder ist ein Flachstahl, der in den Tragflächen sowie im Rumpf in einem Vierkant-Messingrohr gelagert wird.

    Verleimen der Holmgurte und probeweises Zusammenstecken:


    Hier die linke Tragfläche, alle Rippen sowie beide Holmgurte sind bereits installiert, die Aufnahme für den Flächenstahl ist das bereits erwähnte Messingrohr, eingebettet in Sperrholz:


    Eingebaute Steckung und Hilfsholm.
    Der Hilfsholm ist nicht in den Plänen vorgesehen, ich habe ihn in Eigenregie eingebaut:


    Holmverkastungen zwischen den Gurten und die zusätzlichen Verkastungen vor und hinter dem Holm:



    Der Lohn der Mühe sieht dann irgendwann so aus:


    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von Relaxr
      Relaxr -
      Wunderschön ! Der Bergfalke ist für mich der schönste alte Segler überhaupt. Da kann man ins Schwärmen geraten !!! Die Bremsklappen sehen im Anflug auch immer klasse aus, so oben und unten Mit dem "kleinen" von Hegi hat mein Vater um 1970 rum mit der Metz Mecatronic RC Anlage (nur SR Servo!) die Wasserkuppe unsicher gemacht. Habe noch heute eine seiner Eigenbauvarianten des Hegi-BF (fliegend) als Erbstück im Bestand. Gelegentlich geht er im F-Schlepp in die Luft. Ok kein Vergleich mit diesem schönen Großmodell. Leicht gebaut sind das echte Thermikmaschinen !
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Verlag für Technik und Handwerk

    Das neue ModellWerft-Spezial "Graue Flotte" ist da!




    Nach einer längeren Pause präsentieren wir Ihnen wieder ein MODELLWERFT Spezial zum Thema „Graue Flotte“. Das neue MODELLWERFT

    Verlag für Technik und Handwerk 14.08.2018, 11:11 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue ModellWerft 09/2018 ist da!



    Die neue MODELLWERFT 09/2018 ist da! Einige Highlights:

    • Eigenbau: Saugbagger Josef Möbius
    • Ein Rundgang auf dem

    Verlag für Technik und Handwerk 14.08.2018, 09:42 Gehe zum letzten Beitrag
    Tomahawk Aviation GmbH

    Tomahawk AIROX Sportjet

    Der AIROX ist ein Sportjet der neue Maßstäbe mit seiner Performance, Bauweise, Kunstflugeigenschaften sowie der Endgeschwindigkeit setzt. Die Konstruktion

    Tomahawk Aviation GmbH 10.08.2018, 09:43 Gehe zum letzten Beitrag
    J.G

    Viper-Jet XL von Pichler, Fantastic-Jets Sonderedition "Unwrapped"

    Hallo Viper Freunde,

    ****Sonderedition Viper Jet XL ARF EDF für 120 mm Impeller ohne Folienbespannung****




    J.G 09.08.2018, 11:54 Gehe zum letzten Beitrag
    Verlag für Technik und Handwerk

    miniFEX-Frästeilesatz von Jonas Kessler jetzt nur 55,97 €




    Bei Temperaturen nahe der 40°C verzieht man sich doch am besten in den kühlen Bastelkeller und widmet sich einem neuen Projekt.

    Verlag für Technik und Handwerk 09.08.2018, 09:42 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    Sukhoi75

    Turbine

    Wenn so noch läuft, reicht es beim nächsten Service. Wieviel Stunden hatte die schon drauf?

    Sukhoi75 14.08.2018, 17:14 Gehe zum letzten Beitrag
    RC Chaosteam 2

    Schubrohr implodiert

    Hallo,

    erstmal mein Beileid zum Verlust aber was könnte man daraus lernen ?
    Turbine nicht so weit ins Schubrohr ragen lassen,

    RC Chaosteam 2 14.08.2018, 17:12 Gehe zum letzten Beitrag
    zettl57

    Motor gesucht - bruchless für Segler mit 6,5 kg an 6S

    Die größeren Leopard vom Reisenauer sind auch eine günstige und gute Lösung,
    weil sie Dir Deinen Segler, passende Blätter vorausgesetzt, aus der

    zettl57 14.08.2018, 17:12 Gehe zum letzten Beitrag
    Friedhelm Graulich

    Schubrohr implodiert

    Hallo,

    Alfred hält von den Einlauftrichtern überhaupt nichts.
    Alfred hat in den Einlauftrichter mal ein weißes Klebeband eingeklebt

    Friedhelm Graulich 14.08.2018, 17:11 Gehe zum letzten Beitrag
    Northwoodhornets

    Ka-7 (Jamara): Baubericht!

    Das ist alles die 2,30m Version. Thermisch geht die sicher gut, sie blieb am Hang bei mininalem Wind schon oben.

    Northwoodhornets 14.08.2018, 17:08 Gehe zum letzten Beitrag