RSS-Feed anzeigen

F3P Team Germany

Finale F3P AFM - Glück im Unglück ...

Bewerten
So könnte man die Situation für den sympathischen Juniorpiloten vom Team Austria bezeichnen. Plötzlich ging nix mehr beim letzen Trainingsflug in der Klasse F3P AFM von Andi Wildauer. Sein Modell schlägt senkrecht ein und die Nase des Modells ist komplett zerstört. Irreparabel!
Zum Glück hat er ein Ersatzmodell dabei, aber beim zweiten Wertungsflug im Finale wieder ein Technikproblem. Wieder trifft es die Nase. Da im Finale der Klasse F3P Aerobatics Freestyle to Music zwei verschiedene Präsentationen gefordert sind, die erste im Durchgang 1 und 3, die zweite im Durchgang 2 und 4 und jeweils die beste Wertung zählt, musste innerhalb kürzester Zeit eine Reparatur des Modells erfolgen. Auf den dritten Durchgang wurde bewusst verzichtet, nur der vierte Durchgang ist wichtig.
Und es funktionierte. Hinter Donatas Pauzuolis (LTU) und Landsmann Gernot Bruckmann, holt sich Andi mit Platz 3 die FAI Bronzemedaille und gleichzeitig Gold als bester Junior.
Motto: Never give up!
Mit einer Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen erzielte Andi ein hervorragendes Resultat auf dieser WM.

Die Siegerehrungen bzw. die Abschlusszeremonie der WM sind auf der Website des Ausrichters unter Media-TV zu finden:
http://2019f3pwch.elao.gr/index.php/...live-streaming

Für einen Teil des deutsche Teams begann heute der spannende Rückflug. Welche Probleme würde es dieses Mal bei der Aufgabe der Modellkisten geben?

Name:  E1B11DA4-16D6-48D4-B439-E1DAB2F37916.jpeg
Hits: 226
Größe:  99,5 KB

Da eine von Markusˋ Kisten zu groß für den Scanner am Flughafen von Heraklion war, musste er die Kiste aufschrauben. Seinen Akkuschrauber hatte er natürlich bereits im aufgegebenen Fluggepäck, aber letztendlich fand man einen passenden Kreuzschlitzschraubendreher.

Die obere Kiste der „Doppelbox“ von Martin Münster wurde ebenfalls geöffnet und sein Modell auf Sprengstoffspuren untersucht!

Um um es kurz zu machen, wir haben unser Flugzeug erreicht und die Modelle sind heile in Frankfurt angekommen. Trotz einiger „Transportspuren“ lassen sich die Kisten weiterverwenden.

Hier noch ein paar Impressionen vom Flug:

Name:  D9EDCC0F-B3FD-4DF8-B187-472E6D8882AC.jpeg
Hits: 225
Größe:  174,1 KB

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	976282E1-1813-4F03-AC7E-A8F68619E423.jpeg 
Hits:	20 
Größe:	151,5 KB 
ID:	2109180

"Finale F3P AFM - Glück im Unglück ..." bei Google speichern "Finale F3P AFM - Glück im Unglück ..." bei del.icio.us speichern "Finale F3P AFM - Glück im Unglück ..." bei Digg speichern

Kommentare