Anzeige Anzeige
 
RSS-Feed anzeigen

doloebig

Fesselflug 40 Jahre später; zeitgemäss elektrisch

Bewerten
Ich schicke mal vorraus, dass ich seit vielen Jahren nur elektrisch fliege und das man bei uns auf dem Vereinsplatz nicht mit Verbrenner fliegen darf.
Heute war der Tag, an dem ich nach gut 4o Jahren das 1. Mal wieder Fesselflug gemacht habe.
Eigentlich ist es schon der 2. Versuch. Vor einigen Jahren hab ich das schon mal mit einer Graupner Mustang und einem Timer versucht. Das wurde nicht zur Erfolgsgeschichte, da zu wenig Leistung und zu wenig Durchhaltevermögen.
Der Wunsch war aber immer latent da, wieder einmal Fesselflug zu machen. Die Steuerung des Antriebs mit dem Timer war nicht mein Ding. Ich wollte aber keinen CarRC Sender in die Hand nehmen. Nach einigem Suchen im Internet fand ich eine DYI 8 Kanal Anlage, die mit recht einfachen Mitteln aufzubauen ist. Das war der Ansatz den ich brauchte. Meine Idee war alles in den Griff zu integrieren. Die Hardware besteht bei mir aus je einem Androino pro mini und einem nRF24 für die Funkstrecke. Das C-Programm wurde so angepasst, dass mit einem Poti die Drehzahl geregelt wird und mit einem Taster der Motor anläuft.

Hier mal ein Bild von meinem Ergebnis:
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200411_161034.jpg 
Hits:	13 
Größe:	373,6 KB 
ID:	2322810

Als Flugzeug habe ich eine Sig Akromaster gewählt da der mit einfachen Komponeten und vorhanden Akkus versprach ordendlich motorrisiert zu sein. Der Baukasten davon ist für gut 40€ noch bekommen. Als Antrieb versieht ein 2830er Motor und ein 850er 3S seinen Dienst.
So sieht das ganze dann in Aktion aus.


Heute war dann 1. Flug; und was soll ich sagen, es machte viel Spass nach 40 Jahren wieder Fesselflug zu machen. Für ein paar ordendlichen Runden ging es ganz gut allerding ist körperlich noch einiges an Übung notwendig.
Hier ein paar Bilder vom heuten Flugtag.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_2840.jpg 
Hits:	13 
Größe:	341,7 KB 
ID:	2322814Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_2841.jpg 
Hits:	14 
Größe:	1,30 MB 
ID:	2322815Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_2842.jpg 
Hits:	13 
Größe:	246,0 KB 
ID:	2322816Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_2844.jpg 
Hits:	13 
Größe:	1,03 MB 
ID:	2322817

"Fesselflug 40 Jahre später; zeitgemäss elektrisch" bei Google speichern "Fesselflug 40 Jahre später; zeitgemäss elektrisch" bei del.icio.us speichern "Fesselflug 40 Jahre später; zeitgemäss elektrisch" bei Digg speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Modellflug , Flugsport

Kommentare

  1. Avatar von Wilf
    In Standardausführung empfiehlt SIG eine Leinenlänge von 52 Fuß, das sind 13,8* Meter.
    Mit welcher Leinenlänge fliegst Du den Akromaster?

    Hast Du die Umlaufzeit schon einmal gestoppt?
    Aus den beiden Werten ließen sich nämlich Fluggeschwindigkeit und Fliehkraft errechnen.
    Aktualisiert: 20.06.2020 um 22:48 von Wilf (* Tippfehler)
  2. Avatar von Rennsemmel
    Hallo !

    Gratulation !
    Kannst du noch genaueres zum Setup schreiben ?
    Die Leinen sehen aus wie Spiderwire ..

    @Wilf : 52 Fuß sind 15,8 m

    Viele Grüße,
    Sebastian
  3. Avatar von Wilf
    Zitat Zitat von Rennsemmel
    @Wilf : 52 Fuß sind 15,8 m
    @Sebastian: war Tippfehler. 15,8 m sind korrekt.
  4. Avatar von doloebig
    Zitat Zitat von Wilf
    In Standardausführung empfiehlt SIG eine Leinenlänge von 52 Fuß, das sind 13,8* Meter.
    Mit welcher Leinenlänge fliegst Du den Akromaster?

    Hast Du die Umlaufzeit schon einmal gestoppt?
    Aus den beiden Werten ließen sich nämlich Fluggeschwindigkeit und Fliehkraft errechnen.
    ich flieg mit 12m Leinen, Rundenzeiten hab ich nicht gemessem
  5. Avatar von doloebig
    Zitat Zitat von Rennsemmel
    Hallo !

    Gratulation !
    Kannst du noch genaueres zum Setup schreiben ?
    Die Leinen sehen aus wie Spiderwire ..

    @Wilf : 52 Fuß sind 15,8 m

    Viele Grüße,
    Sebastian
    ja, die Leinen sind Spiderwire 0,23 12m