Anzeige Anzeige
 
RSS-Feed anzeigen

Maisipedia

Jeti Handsender DS-16, Ein Sender spaltet die Modellpilotenwelt

Bewertung: 3 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 2,00.
Jeti ist einer der ersten Lieferanten für 2G4-Empfangssysteme und hat inzwischen viele Anhänger gefunden, da sich Jeti von Anfang an der Umbau-Möglichkeit von existierenden 35MHz-Sendern auf 2G4 gewidmet hat.
Weiterhin war es eines der ersten Systeme, welches die Telemetrie-Möglichkeit genutzt und angeboten hat. Leider war hierzu immer eine zusätzliche Box erforderlich, so dass die User sehnsüchtig auf den ersten proprietären Jeti-Sender gewartet hatten, um alle Möglichkeiten mit einem einheitlichen in sich geschlossenen System nutzen zu können.

Als erstes kam schließlich der Pultsender DC-16 auf den Markt, die Freunde von Handsendern mussten sich dagegen noch ein wenig gedulden. Die ersten Bilder des Jeti-Handsenders DS-16 als Nachfolge-Produkt des Pultsenders DC-16 hatten dann bei vielen Modellpiloten allein auf Grund des präsentierten äußeren Designs geradezu einen Wow-Effekt und damit den berühmten Haben-Will-Effekt ausgelöst.

Seit diesem Tag gab es jedoch auch eine sehr kontroverse Diskussion über die verschiedenen Detaillösungen des Senders
und sie hält weiter an. Hier im RCN-Forum findet der Streit statt.

Für alle Interessenten des Handsenders Jeti DS-16 versuche ich mal die wesentlichen Punkte dieser Diskussion zu listen, so dass man vor der Entscheidung zu Kauf oder Nichtkauf auf diese Dinge ein besonderes Auge werfen kann.

- Trimmkreuze
Bereits beim Erscheinen des Pultsenders DC-16 entbrannte eine heiße Diskussion über Sinn und Unsinn der Trimm-Taster und ihrer Anordnung. Der DS-16 besitzt die gleichen Trimm-Taster.

- Knüppelaggregate
Die beiden kreuzknüppel werden weitgehendst gelobt, scheinen sie doch mit ihren Metallrahmen stabil und spielfrei zu sein und kommen ohne verschleißgefährdete Potis aus.

- Seitliche Geber
Was beim ersten Handsender-Design gleich auffiel, das waren die seitlichen Drehschieber, deren Bedienung von oben (in der ersten Version) bei einem echten Handsender Unsinn ist, da sich außer den Daumen, die üblicherweise mit den Kreuzknüppeln beschäftigt sind, kein weiterer Finger auf der Senderoberseite befindet.
Nach einer Überarbeitung zeigten sie nach unten (wie bei anderen Sendern erprobt), inzwischen sind sie nach vorne gerichtet und scheinen einen nur kleinen Stellweg zu haben, so dass Bedenken wegen der feinfühligen Bedienung aufkommen.

- Design-Änderung
Von Messe zu Messe erschienen dann weitere Vorab-Abbildungen, auf denen zu erkennen war, dass sich das Äußere des Senders vom - ich nenne es mal - knuffigen Outdoor-Design immer mehr in Richtung Glanzlack entwickelte.
Eine weitere Änderung ließ das Display deutlicher nach vorne hinausragen und den Sender dadurch in der Tiefe recht lang wirken.

- Antenne
Doch damit nicht genug. Neuerdings ziert ein bisher nicht gezeigter Antennenstummel die vordere Displaykante.
Das trifft auf Unverständnis, da gerade durch diese späten doch recht entscheidenden Design-Änderungen etliche Erwartungen an den Sender stark enttäuscht wurden.
(siehe auch Diskussion und neue Varianten auf rc-groups ab Beitrag #223)

- Gehäuse
Auch das Gehäuse war bisher nicht gefeit vor Kritik.
Dem Alugehäuse wird nachgesagt, dass es leicht beschädigt werden kann, außerdem fürchten die winterfesten Hangflieger, daran festzufrieren. Befürworter bescheinigem ihm ein gutes Wertigkeitsgefühl und bessere Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse (wie z.B. Sprit, UV-Licht).

- Display
Die jüngsten Anmerkungen gehen in Richtung des Displays, wo eine bei hellem Tageslicht nicht ausreichende Beleuchtung moniert wird.
Außerdem wirkt der das Display umgebende Gehäuseteil recht groß, denn das Display wird von einem breiten Rahmen umfasst. Heutige Handy- oder TV-Technik macht inzwischen vor, dass ein Display bis fast an den Gehäuserand gehen kann.

Insgesamt ist es jedoch völlig klar, dass jeder Modellpilot individuelle Anforderungen an einen solchen Sender hat. So wird es Diskussionen wie oben genannt immer wieder geben und letztendlich muss jeder Sender-Nutzer für sich selber entscheiden, welche Bewertungskriterien er für seine Kaufentscheidung ansetzt.

"Jeti Handsender DS-16, Ein Sender spaltet die Modellpilotenwelt" bei Google speichern "Jeti Handsender DS-16, Ein Sender spaltet die Modellpilotenwelt" bei del.icio.us speichern "Jeti Handsender DS-16, Ein Sender spaltet die Modellpilotenwelt" bei Digg speichern

Aktualisiert: 07.11.2012 um 07:21 von Maistaucher

Stichworte: ds16, duplex, handsender, jeti Stichworte bearbeiten
Kategorien
Technik , Meinung

Kommentare

  1. Avatar von Maistaucher
    Ergänzung zur Antenne:
    Inzwischen scheint es bei Jeti Versuche zu geben, die Antennen im vergrößerten Display-Gehäuse aus Kunststoff unterzubringen, um so den vielfach monierten Antennenstummel loszuwerden (Info siehe hier)
    Aktualisiert: 26.11.2012 um 12:46 von Maistaucher
  2. Avatar von Maistaucher
    Finale Version?
    Hier sind nun Bilder der Variante ohne Antennenstummel.
  3. Avatar von Maistaucher
    Eine mögliche Alternative für die o.g. Einzeltrimmtaster (Trimmkreuze) auch beim DS16?
    Grumania G-Trim (Montage-Anleitung)
    Aktualisiert: 15.02.2013 um 09:26 von Maistaucher
  4. Avatar von Maistaucher
    Jetzt, wo sich so allmählich die Auslieferung des DS-16 liebendgerne konkretisieren möchte, beginnen die üblichen Terminverschiebungen.
    Wenn man mal die allerersten naivblauäugigen "Auslieferungsträumereien" ausser Acht lässt, dann gab es Anfang des Jahres noch die eingeschränkte Info (Beitrag #617), dass parallel zur Nürnberger Messe die Vertriebe mit den ersten zartbestückzahlten Geräten beliefert werden sollen. Das wäre also so Ende Januar / Anfang Februar 2013 gewesen. Anschließend tauchte eher so etwas wie Anfang März auf, inzwischen gibt es Hinweise auf Mitte März. Auch unsere US-Kollegen dürfen noch etwas warten (siehe hier und hier auf rcgroups).
    Schaunmermal, wie sich das weiterentwickelt...
    Aktualisiert: 25.01.2013 um 19:40 von Maistaucher
  5. Avatar von uwe neesen
    Leider stellt dieser Bericht nur eine recht subjektive Einschätzung der Prototypen dar. Das Display z.B ist, nach Meinung vieler die den Sender in den Händen hielten, eines der Besten gerade bei hellem Sonnenlicht. Da sollte die Beleuchtung nämlich aus sein. Habe jetzt einige Flüge mit der DS-16, das Ding geb ich nicht mehr her , meine DC-16 bekommt also ein Brüderchen
  6. Avatar von Maistaucher
    Auslieferungstermine hin oder her.
    Auf der Spielwarenmesse 2013 hat die DS-16 auf alle Fälle schon mal vorbeigeschaut:
  7. Avatar von Maistaucher
    Diese Bilder trösten möglicherweise darüber hinweg, dass jetzt auf der Seite von Hepf über einen Auslieferungstermin Mitte April informiert wird.
    Ich muss direkt noch mal schauen, welches Jahr dazu genannt wurde...
  8. Avatar von Maistaucher
    Hier auf RCgroups berichtet Esprit Model, dass inzwischen eine vierte Antenne hinzugefügt wurde, um alle toten Winkel um das Display herum zu beseitigen. Dadurch vergrößert sich der Testumfang durch die amerikanische Zulassungsbehörde (FCC).
    Aktualisiert: 21.02.2013 um 06:42 von Maistaucher
  9. Avatar von Maistaucher
    Jürgen hat im Jetiforum Bilder vom Innenleben der DS16 eingestellt.
    (Das Akkukabel sieht recht kurz aus...)
  10. Avatar von Maistaucher
    Hier auf RCgroups verkündet Esprit Model den Verkaufsstart in den USA in etwa 2-4 Wochen...
    Aktualisiert: 16.03.2013 um 08:55 von Maistaucher
  11. Avatar von Maistaucher
    ... und schürt mit einem Foto das hochgefährliche Haben-Will-Syndrom:
  12. Avatar von Maistaucher
    Jeti USA hat endlich die notwendigen US-Zulassungen für die DS16 erlangt, siehe Info auf rcgroups.com
  13. Avatar von Maistaucher
    Es ist soweit, die Produktion läuft!
    Hier auf rcgroups.com kann man sehen, dass es schon mehr Geräte gibt als nur 2..3 Prototypen.
  14. Avatar von Maistaucher
  15. Avatar von Maistaucher
    Und eine neue Anleitung basierend auf der SW-Version 2.0 gibt es jetzt auch (siehe Downloadbereich Hacker-Homepage)

    Drollig:
    - Das Inhaltsverzeichnis zu Kapitel 6 verspricht "Das Einschalten und Ausschalten des DS-16". Blättert man dorthin, so hat sich zwischenzeitlich die Meinung des Autors jedoch geändert und er beschreibt laut Kapitel-Überschrift "Das Einschalten und Ausschalten des DC-16".
    - Und bei den Abmessungen der DS-16 wurde per copy-and-paste die Zusatzangabe "(mit Antenne)" von der DC-16 übernommen. Okee, wir wissen, was gemeint ist.

    Aber, sei's drum. Vergessen ist, dass der Sender DS-16 im Jeti-Katalog 2011 ursprünglich mal für den September desselben Jahres angekündigt war. Absolut vernachlässigbare 19 Monate später ist er nun verfügbar und alle Interessenten freuen sich riesig.
    Aktualisiert: 01.05.2013 um 18:47 von Maistaucher
  16. Avatar von KD-Modelltechnik
    @Maisi ...trotz deiner unterschwellig negativ angehauchten Worte, erweckt es den Eindruck, als ob du schon gerne ne DS-16 haben wollen würdest ...die ersten Sender gingen ja bereits über die Ladentheke
    Gruß Dieter
  17. Avatar von Maistaucher
    Schnief...
    Natürlich! Was sonst?
    Würde ich mich sonst dem Thema widmen?...
  18. Avatar von Maistaucher
    Unglaublich.
    In sagenhafter nicht vorstellbarer Windeseile völlig vernachlässigbarer zwei Jahre später ist er in meinen Händen.

    Bis auf eine kleine Unschönheit ist bisher alles gut.

    Mit der Programmierung kommt man gut zurecht, ein kurzer Blick hie und da ins Handbuch schadet aber nicht.
    Schon drollig, was inzwischen aus dem in 2011 vorgestellten, ursprünglich vorgesehenen Design geworden ist.
    Aber ich meine, heute sieht er erwachsener aus.