RSS-Feed anzeigen

Kla-Ni

Kleinanzeigen im "modellflieger"

Bewerten
Die Rubrik "Kleinanzeigen" in der Verbandszeitschrift des DMFV wird nicht weiter fortgeführt, weil - wie man mir mitteilte - in Foren und Internetmedien vermehrt angeboten und nachgefragt wird.
Meine von Zeit zu Zeit veröffentlichte Anzeige ist also dort hinfällig. Als Pensionär habe ich, um nicht in Langeweile zu ersticken, einen kleinen privaten Modellbauservice angeboten. Wo kann ich jetzt sowas anbieten?

"Kleinanzeigen im "modellflieger"" bei Google speichern "Kleinanzeigen im "modellflieger"" bei del.icio.us speichern "Kleinanzeigen im "modellflieger"" bei Digg speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Modellbau , Anbieter

Kommentare

  1. Avatar von Hölderlin
    Anders als vom "modellflieger" begründet, war dieses Angebot ein sehr erfreuliches, da dort auch die nach wie vor zahlreichen weniger Netz-Affinen eine Plattform fanden.

    Außerdem war es vollkommen unkompliziert, die Anzeigen verschwanden nicht wie bei Inet-Angeboten nachrückerbedingt innerhalb weniger Stunden im Orkus der 3.oder 4.oder 5.Seiten - wie gesagt: Schade!!!
  2. Avatar von burni
    ...aber nicht verwunderlich. Was dem Flugmodellbau/Modellflug in den letzten 10-15 Jahren angetan wurde, was sich die Flugmodellbauer/Modellflieger haben antun lassen, ist nicht mit Worten zu fassen. Inflationärer Umgang mit fliegendem Sondermüll, im Volksmund "Schaumwaffel" genannt sowie anderer billiger China-Dreck haben die namhaften Hersteller vom Markt gefegt. Zurückgeblieben ist eine Modellbauwüste, in der es noch nicht einmal mehr farbigen Spannlack zu fairen Preisen, dafür aber selbstfliegende "Drohnen" als Werbegeschenk gibt. Yes - genau darauf haben wir doch alle gewartet... Modellbaufachfzeitschriften sind ihren Namen nicht mehr wert und das einzige Blatt, das man sich auch nur deswegen antut, weil es vordergründig nix kostet, nimmt den Heft-Teil vom Markt, der es noch ein bisschen lesenswert machte. Danke dafür an den DMFV...