RSS-Feed anzeigen

F3P Team Germany

Letzter Test vor der WM

Bewerten
An diesem Wochenende sind wir zu einem letzten Test vor der WM in die Schweiz aufgebrochen. Dort fand in Widen bei Zürich das Swiss Open Indoor Masters statt. Das deutsche Team war mit Markus, Andi, Jürgen und mir fast vollzählig vor Ort. Nur Daniel ( unser Youngster ) und Julia ( unsere gute Seele ) hatten leider keine Zeit.

Für Andi und mich stand erst einmal Auto packen auf dem Plan. Gar nicht so einfach 2 Hallenflieger und etwas Gepäck im Auto unterzubringen. Man kommt sich vor wie beim ADAC-Kofferraum-Volumentest. Andi ließ sich nicht davon abbringen seine große Kühlbox mitzunehmen. So konnten seine Grosspackung Milchschnitte und Fleischpflanzerl während des Transportes und vor Ort optimal auf Temperatur gehalten werden. Mein Argument, das momentan Winter ist und die Temperaturen gar nicht so tropisch sind, konnte ihn auch nicht von seinem Vorhaben abbringen.

Name:  Kofferraumtest.jpg
Hits: 135
Größe:  181,4 KB

Aber wir konnten letztendlich alles optimal verstauen.


Unsere Schweizer Freunde haben einen super Wettbewerb auf die Beine gestellt. Die Location kann man nur als optimal für einen Indoor Wettbewerb bezeichnen.
Es war alles perfekt hergerichtet und der ganze Wettbewerb lief wie am Schnürchen. Schweizer Präzision halt

Name:  Halle Widen.jpg
Hits: 132
Größe:  137,0 KB

Da kommt Neid auf. So eine Halle hätten wir auch gerne zum trainieren.


Sportlich lief es für uns alle ganz gut. Klar war mal der eine oder andere Flug nicht ganz so gut, aber letztendlich konnten sich Markus, Andi und ich für das Finale der besten 10 qualifizieren. Markus konnte im Finale seinen 5. Platz aus der Vorrunde verteidigen, während Andi und ich noch einen Platztausch zwischen Platz 9 und 10 vorgenommen haben. Wahrscheinlich zog das Argument, daß ich die Autoschlüssel für die Rückfahrt habe.
Ergebnisse gibt es hier: http://www.modellflug.ch/events.aspx?Event=1937&lang=DE

Name:  pilots.jpg
Hits: 133
Größe:  149,5 KB

Markus und Andi schauen recht zufrieden während ich anscheinend noch Klärungsbedarf mit meinem Flieger habe.


In 2 Wochen wird es dann Ernst und wir machen uns auf den Weg nach Strassburg. Bis dahin wird noch ein bischen Feintuning an meinem Flieger betrieben ( bekommt nocht 2 Bremsflächen an das Höhenruder ) und am nächsten Wochenende geht es nochmals in die Halle zum trainieren.
Dann heisst es nur noch die Nerven in den Griff zu bekommen und die kläglichen Französisch Kenntnisse zu aktivieren.

Drückts uns die Daumen. Wir können es gebrauchen.

Carsten für das F3P Team Germany

"Letzter Test vor der WM" bei Google speichern "Letzter Test vor der WM" bei del.icio.us speichern "Letzter Test vor der WM" bei Digg speichern

Kommentare