RSS-Feed anzeigen

Hier ist der Platz für laufende Aktionen zur Erhaltung unseres Luftraums...

Modellflieger Demo gegen den 100m Deckel am 10.02.2017 in Stuttgart

Bewerten
ein paar Eindrücke von der Organisation und dem Ablauf der Veranstaltung:

der Thread zum Thema: http://www.rc-network.de/forum/showt...tion-Stuttgart

von Andreas Maier, Wegbegleiter dieses Themas seit der ersten Stunde: http://www.rc-network.de/forum/conte...chr%C3%A4nkung
vom DAEC:
Kein 100 m Deckel - Modellflug-Demo in Stuttgart

(12.02.2017) „Kein 100 m Deckel“ - unter diesem Motto demonstrierten Modellflieger aus ganz Baden-Württemberg am Freitag, den 10.2.17, auf dem Stuttgarter Schlossplatz.
Die Demonstration richtete sich gegen die Pläne des Bundesverkehrsministeriums, den Modellflug außerhalb von zugelassen Modellfluggeländen auf 100 m Höhe zu begrenzen. Dies würde die Mehrheit der Modellflieger treffen, die ganz legal außerhalb dieser mit viel Aufwand zugelassenen Geländen fliegen. Vor allem Freiflieger, Hangflieger, Segler könnten ihr Sport-Hobby nicht mehr sinnvoll ausüben, wenn es einen 100 m Deckel geben würde.

In Gesprächen äußerten die Modellflieger die Vermutung, dass es mit dieser Höhenbegrenzung nicht (wie angegeben) um die Sicherheit von Bundeswehr-Hubschraubern geht, sondern darum, zwischen dem Modellflug und den personentragenden Flugzeugen einen Höhenbereich freizuschaufeln für die kommerziellen Drohnen von Amazon, DHL und anderen – und so ein traditionelles Sport-Hobby abzuwürgen.

Der Platz in Stuttgart war gut ausgewählt, ganz in der Nähe des Landtags und direkt vor dem neuen Schloss, in dem viele Ministerien angesiedelt sind. Vor dem Landtag deshalb, weil die geplante Verordnung nur noch vom Bundesrat, in dem die Länder vertreten sind, gestoppt werden kann. Aus Sicht der Fußgängerströme war der Platz allerdings nicht optimal, die es kamen an dieser Stelle nicht allzu viele Fußgänger vorbei. Allerdings war das Lokalfernsehen da und auch mehrere Politiker kamen vorbei und diskutierten mit den Modellfliegern.

Die Modellflieger waren kreativ, hatten ihre Modelle mitgebracht, auf Plakaten thronten Schockies, ein Modell war mit einer dicken Kette an ein Verbotsschild „100 m Höhe“ gegrounded. Und die Organisatoren, die Akamodell Stuttgart, hatten ganz umweltgerecht ihr Material auf einen Laborwagen geladen und sind mit diesem aus der Werkstatt im Campus in die Stadtmitte per S-Bahn gekommen.

Es waren immer zwischen 50 und 100 Modellfliegern vor Ort. Da die ganze Aktion von 10 Uhr bis 17 Uhr dauerte, wechselte natürlich die Beteiligung (es war empfindlich frisch auf dem Schlossplatz) – so kann die Gesamtzahl der Demonstranten nicht so leicht abgeschätzt werden.

Die Veranstaltung war „verbandsneutral“, auf den offiziellen Plakaten gab es keine Logos. Vom DAeC war der F3F-Aktivensprecher Thomas Reik und der Vorsitzende des Freiflugausschusses Bernhard Schwendemann, anwesend. Die Wirkung der Demo ist nur schwer abzuschätzen. Bei den Passanten ist sicherlich nicht viel angekommen. Wenn aber die Politiker die richtigen Informationen intern weitertragen an die Landesregierung, wurde vielleicht doch etwas bewirkt.

Anbei noch ein paar Fotos von der Aktion. http://modellflugimdaec.de/aktuelles...o-in-stuttgart

Bernhard Schwendemann
Zeitungsartikel:

Modellflugsport durch Verordnung bedroht
Von Schwarzwälder-Bote 15.02.2017 - 18:11 Uhr

'

Kreis Rottweil/Stuttgart. Für die Modellflieger im Kreis gibt es Grund zur Sorge. Das teilt der FDP-Landtagsabgeordnete Gerhard Aden (Rottweil) mit. Eine neue Verordnung des Bundesverkehrsministeriums soll vor allem die Nutzung von Drohnen durch Laien reglementieren und teilweise unterbinden. Nach der neuen Verordnung ist etwa das Fliegen von Drohnen über bewohntem Gebiet nur noch eingeschränkt möglich, und für schwerere Geräte benötigt der Steurer einen Kenntnisnachweis. "Das sind sinnvolle Regelungen hinsichtlich der Persönlichkeitsrechte und der öffentlichen Sicherheit", befindet Aden.
Banner-Image
1.000 Möglichkeiten - 1 PartnerWenn es um Rolläden- und Sonnenschutztechniken geht, hat man die Qual der Wahl - aber nur bei den Produkten. Dass es Kübler macht, ist klar.

Der laienhafte Umgang mit Drohnen sei laut Berichten des Verkehrsministeriums zunehmend zu einem Problem geworden, auch weil mit Kameras bestückte Fluggeräte zum Filmen über Privatgrundstücken genutzt worden seien. "Leider trifft man mit der Verordnung nicht nur Amateure, sondern auch Modellflieger, die verantwortungsvoll mit ihren Modellflugzeugen umgehen und ihr Hobby von der Pike auf erlernt haben." Denn die Neuregelung umfasse eine generelle Flughöhenbeschränkung auf 100 Meter außerhalb von ausgewiesenen Modellfluggeländen. "Was sich nach viel anhört, bedeutet für viele passionierte Modellflieger, das Aus für ihr Hobby", pflichtet Adens Referent Daniel Karrais, selbst Modellflieger, bei. Er schätzt, dass es im Landkreis etwa 15 Vereine mit circa 700 Mitgliedern gibt. Vor allem für Steurer von Segelflugmodellen, die oft an wilde Hänge gingen, um den Hangaufwind zu nutzen, sei ein sinnvolles Betreiben des Sports nicht mehr möglich. "Beim Fliegen am Hang kommt man sehr schnell über die erlaubte Flughöhe hinaus. Darunter macht es aber einfach keinen Spaß."

Trio stellt einen Antrag

Aufgrund der geplanten Verordnung stellten Aden und Karrais mit dem verkehrspolitischen Sprecher der FDP-Fraktion, Jochen Haußmann, einen Antrag im Landtag. Darin werde die Regierung aufgefordert zu berichten, wie sie zu den Neuerungen steht und sich im Bundesrat für die Modellflieger im Land zu verwenden.

Auf das Thema aufmerksam gemacht hatte der frühere Rottweiler Matthias Schmid, jetzt Vorsitzender der studentischen Modellfluggruppe "AkaModell" an der Uni Stuttgart. Schmid hatte eine Demonstration auf dem dortigen Schlossplatz organisierte, um auf das große Ärgernis für die Modellflieger hinzuweisen. Das FDP-Trio schloss sich dieser an. Die Fraktion warte nun auf die Stellungnahme der Regierung

"Modellflieger Demo gegen den 100m Deckel am 10.02.2017 in Stuttgart" bei Google speichern "Modellflieger Demo gegen den 100m Deckel am 10.02.2017 in Stuttgart" bei del.icio.us speichern "Modellflieger Demo gegen den 100m Deckel am 10.02.2017 in Stuttgart" bei Digg speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos