Anzeige Anzeige
 
RSS-Feed anzeigen

Gast_3576

L-Spatz von Robbe

Bewerten

Kommentare

  1. Avatar von Niklas Fischer
    Die Landung hat was eigenständiges
  2. Avatar von Gast_3576
    Zitat Zitat von Niklas Fischer
    Die Landung hat was eigenständiges
    War die erste Landung, viel zu hoch angeflogen und von den Störklappen überrascht worden. Im Bericht wird später der Schwerpunkt etwas verschoben. Die letzten Landungen sahen aber besser aus. So etwas wird es in meinen Berichten immer wieder geben, denn zum Bericht eines Erstfluges gehört das dazu. Dafür werden meine Beiträge eher nicht als Werbung auf den Webseiten der Hersteller zu sehen sein. (Ist was anderes, wenn ich für einen Werbefilm gebucht werde. Dann kommen solche Landungen in den Giftschrank)
  3. Avatar von Skype
    Kann das Modell von Robbe aus Sicht des Autors mit dem neuen L-Spatz von Benja Modellbau mithalten ?

    [url]http://www.modellbau-benja.de/L-Spatz_55/l-spatz_55.html[/url]

    Lena
  4. Avatar von Gast_3576
    Zitat Zitat von Skype
    Kann das Modell von Robbe aus Sicht des Autors mit dem neuen L-Spatz von Benja Modellbau mithalten ?

    http://www.modellbau-benja.de/L-Spat...-spatz_55.html

    Lena
    Ganz klares NEIN!

    Der Spatz von Robbe ist als ARF-Modell etwas besonderes am "Schaum und GfK-Himmel" und stellt weder beim Zusammenbau noch beim Fliegen hohe Ansprüche. Wer die Feinheiten beachtet, wird festestellen, dass der Spatz halt aussieht wie ein Spatz, in Details jedoch stark vereinfacht wurde. Modelle von Benja können als Basis für sehr vorbildgetreue Flugmodelle dienen, erfordern aber einen gewissen Platz zum Bauen, Erfahrung im Modellbau und vor allem Durchhaltevermögen, ein Benja-Modell ist nicht gestern gekauft und morgen geflogen. Dafür spielt ein solches Modell in einer anderen Liga. Wo wir beim Vergleich sind: Robbespatz ist Bolzplatz, Benja kann Bundesliga sein. Wobei ich mich aus Mangel an Zeit und Durchhaltevermögen mit dem Bolzplatz zufrieden gebe, aber durchaus von höheren Ligen träume.