Anzeige 
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Absaugung beim GFK-Bau

  1. #1
    User
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    12
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Absaugung beim GFK-Bau

    Hallo zusammen,

    ein Freund und ich sind dabei mit dem mit dem voll-GFK-Bau anzufangen, z.Z. sind wir dabei CFK-Verbinder zu bauen und in den den nächsten 2 Wochen fangen wir an aus den Urmodelen die Formen zu bauen.

    Nun meine Frage, wie habt ihr Absaugungen bei euch im Keller oder in der Werkstatt realisiert??

    Vielleicht könnt ihr auch paar Bilder reinstellen.

    Vielen Dank schon im voraus.

    Gruß Struppa
    Like it!

  2. #2
    Vereinsmitglied Avatar von Dj Nafets
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.770
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bei der Canabiszunft gucken?

    Da ich mir bald auch einen Arbeitsplatz zum laminieren einrichten möchte, habt ihr die Frage stellvertretend auch für mich gestellt.

    Beim Harzeln entstehen ja höchstens Dämpfe und kein Staub, daher sollte ein Aktivkohlefilter genau das richtige sein.

    Diese Filter gibt es auch für den Anbau der 7-fingrigen Lächelpflanze.

    Hier, sowas.

    Allerdings sind diese nicht geprüft und nach den gängigen Normen abgenommen. Trotzdem sollten die das meiste von dem Harzgedampfe wegsaugen.

    Wenn die Absaugung auch gegen Staub sein soll, so muss natürlich noch ein Vorfilter vorgeschaltet werden. Da kann man bestimmt was mit Industrifilterpatronen der entsprechenden Klassen bauen.

    Gruß

    Stefan
    Pulsorohr.de
    Last Update: 20.05.07
    Like it!

  3. #3
    Moderator
    Hand Launched Gliders
    Media
    Avatar von Martin Petrich
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    D - Thüringen
    Beiträge
    956
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein Bekannter von mir hat sich im Laminierraum (knapp 10m² schätz ich) oben an eine Ecke einen Ventilator mit so 25cm Durchmesser gebaut. Wenn der an ist merkt man einen leichten Luftzug, ich würde sagen damit bekommt man schon einiges an Dämpfen abgesaugt und nach draußen geleitet. Drehzahlregulierung ist sicher auch noch nützlich...
    Like it!

  4. #4
    Vereinsmitglied Avatar von Dj Nafets
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.770
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Aber kalt wirds...

    Das Problem ist nur das du damit auch die teuer geheizte Luft mit nach draussen beförderst. Von daher wäre eine Umluftvariante doch sicherlich sinnvoller.

    Gruß

    Stefan
    Pulsorohr.de
    Last Update: 20.05.07
    Like it!

  5. #5
    Moderator
    Hand Launched Gliders
    Media
    Avatar von Martin Petrich
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    D - Thüringen
    Beiträge
    956
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das stimmt wohl, im Sommer ist das dann schon nützlicher...
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    22.04.2002
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.452
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    114
    Daumen vergeben
    226
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein Bekannter von mir hat sich im Laminierraum (knapp 10m² schätz ich) oben an eine Ecke einen Ventilator mit so 25cm Durchmesser gebaut.
    Das dürfte eine schlechtere Lösung sein als gar keine Absaugung!

    Die beim Laminieren entstehenden Dämpfe sind schwerer als Luft und sinken demnach zu Boden.
    Ein Lüfter an der Decke saugt diese nun hoch und verteilt die in der Luft.
    Sinnvoll ist demnach eine Absaugung auf Bodenhöhe und ggf. falls erforderlich Führung mit einem Flexschlauch unter die Decke.

    Damit wären auch die Wärmeverluste geringer, da die warme Luft ja aufsteigt.

    Oliver
    ==========
    WeMoTec www.wemotec.com
    Jetzt auch auf Facebook => WeMoTec
    Bitte keine Pn´s senden, sondern stattdessen Email an info@wemotec.com
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    07.12.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.772
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von WeMoTec
    Die beim Laminieren entstehenden Dämpfe sind schwerer als Luft und sinken demnach zu Boden.
    Das ist der Punkt, man muss nach Unten und nicht nach oben absaugen.
    Ich habe schon mal eine Art Gitterroste gesehen die als Tische dienten, die Luft wurde durch das Gitter abgesaugt.

    Schau mal im R&G Handbuch nach ich meine da war was in die Richtung.
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    18.12.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    134
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    kann man nicht einfach einen Schlauch mit einigen Abgriffen bzw. mit integriertem Lüfter neben die Form legen (Ende des Schlauchs aus Fensteröffnung)?

    Ein Interessantes Thema hat den noch wirklich keiner seinen Keller damit ausgestattet? Wenn doch wäre schön zuerfahren wie dieses geschehen ist auch ein paar Bilder wären hilfreich.


    Gruß

    Christian
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Bau einer 3m Katana von Krill
    Von loopeng im Forum Kunstflug
    Antworten: 943
    Letzter Beitrag: 12.04.2015, 15:03
  2. suche 1:12 und 1:14 gfk warbirds
    Von wilddog im Forum Aircombat
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 23:42
  3. Suche Hilfe zum Bau eines GFK Modells
    Von Christian M. im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.07.2005, 12:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •