Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Flatterneigung an Canards verringern...

  1. #1
    User
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    1.539
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Flatterneigung an Canards verringern...

    Hallo zusammen,

    ich mache mir Gedanken, wie ich eine ggf. auftretende Flatterneigung bei Canards proaktiv unterbinden kann.

    Hier die Idee:

    Name:  1234.jpg
Hits: 890
Größe:  187,3 KB

    Man verklebt einfach 2 Stahlstifte in dem vorderen Bereich der Canards, sodass diese ca. 1 cm in den Rumpf ragen. Zwischen die beiden in den Rumpf ragenden Stahstifte platziert man einen weiteren Stahstift, der auf beiden Seiten mit den Canard-Stiften verbunden wird.

    Schon können sich die ausgewogenen Canards nicht mehr nach vorne und hinten "bewegen".

    Ob das was bringt?

    Viele Grüße

    Philip
    --> immer interessante neuwertige Jets im Bestand zum Verkauf - einfach per PN Liste anfordern <--
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    12.08.2003
    Ort
    Innsbruck/Tirol
    Beiträge
    186
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hi philip,

    obs was bringt, könnte ich so spontan nicht beantworten. da aber gemäß der skizze die canard-achsen nicht fluchten, bewegen sich die 2 skizzierten stahlstifte nicht nur um die achse, auch deren abstand ändert sich bei betätigung. deswegen wird man die dinger nicht direkt verbinden können.

    grüße
    lobi
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    20.06.2005
    Ort
    Bad Hersfeld
    Beiträge
    1.047
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Phillliiip-mach dir mal nicht so viele Sorgen um deine Canards.
    Auswiegen-vernünftiges Servo-Schlüter Anlenkung-und gut is.
    Dein ganzer Verbindungskram paßt nicht zum vorherigen Auswiegen.
    Nicht so viel Wichtigkeit den Canards beimessen.
    Klar fliegt er damit umme Ecke aber selbst wenn die Dinger ein bischen schlabberig sind haut das hin
    Gott zum Gruße Dirk
    Vario Turbinen Cobra abzugeben
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Christian Kasper
    Registriert seit
    26.09.2008
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    395
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard auswiegen und gut

    Hallo Philip,

    Es reicht völlig die Canards auszuwiegen, dann flatter nichts. Ich meine mich zu erinnern, dass man das sogar mathematisch beweisen kann, dass sie gar nicht mehr flattern können, sobald sie ausgewogen sind. D.h. selbst wenn die Anlenung oder die Lagerung etwas Spiel haben (oder im Laufe der Zeit bekommen sollten) wird das nie flattern.

    Gruß
    Christian
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    27.11.2002
    Ort
    Didderse
    Beiträge
    1.983
    Daumen erhalten
    120
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Kasper
    Ich meine mich zu erinnern, dass man das sogar mathematisch beweisen kann, dass sie gar nicht mehr flattern können, sobald sie ausgewogen sind. D.h. selbst wenn die Anlenung oder die Lagerung etwas Spiel haben (oder im Laufe der Zeit bekommen sollten) wird das nie flattern.
    ..stimmt, geht auch, aber leider funktioniert der Formel-Editor hier nicht

    Gruß
    brosi
    Denken hilft!
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    1.539
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke fuer die Meinungen....

    .... sie sind ausgewogen, vom Jörsch die Hebel sind dran, Spiel haben sie
    nicht, als Servo fungiert ein DS8511.

    Von daher schaun wir mal...

    VG Philip
    --> immer interessante neuwertige Jets im Bestand zum Verkauf - einfach per PN Liste anfordern <--
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    370
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Canards

    Hallo Phillip, über welchen Flieger reden wir denn? Ich musste bei meinem ES die Kohlestäbe der Canards erstzen, da schon einer im Flug abgerissen ist. Habe dann eine Stahlstange reingemacht und damit war ruhe. Der Flieger wiegt ca. 20kg nass, mit einer Olympus HPES. Gerade aus fliege ich ihn nie mit Vollgas und abgrissen ist es bei ungefähr Halbgas. Da du ja warscheinlich den gleichen Antrieb einbauen wirst würde ich das gleich die Kohlestangen ersetzen, wenn es der Eurosport ist. Kulanz von Seiten C-ARF gabs übrigends keine. Die sagten auf der Jetpower nur, dass es sowas im Flug nicht gibt, sondern durch den Transport schon geschädigt sein müsste . Also auf Deutsch ich zu d... den Flieger rein und raus zu tragen. Sorry musste raus.

    MfG, Carsten
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    1.539
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln

    Hallo Phillip, über welchen Flieger reden wir denn? Ich musste bei meinem ES die Kohlestäbe der Canards erstzen, da schon einer im Flug abgerissen ist. Habe dann eine Stahlstange reingemacht und damit war ruhe. Der Flieger wiegt ca. 20kg nass, mit einer Olympus HPES. Gerade aus fliege ich ihn nie mit Vollgas und abgrissen ist es bei ungefähr Halbgas. Da du ja warscheinlich den gleichen Antrieb einbauen wirst würde ich das gleich die Kohlestangen ersetzen, wenn es der Eurosport ist. Kulanz von Seiten C-ARF gabs übrigends keine. Die sagten auf der Jetpower nur, dass es sowas im Flug nicht gibt, sondern durch den Transport schon geschädigt sein müsste . Also auf Deutsch ich zu d... den Flieger rein und raus zu tragen. Sorry musste raus.

    MfG, Carsten
    Hallo Carsten,

    bist Du der Bekannte von Alex Weishof?

    Ja, das ist ein CARF Euro, mit ca. 19kg nass und auch mit einer Olympus....

    Habe ihn an vielen Stellen proaktiv verstärkt und bin bis jetzt 7-mal geflogen - natürlich auch nie Vollgas in der Waagerechten. Über die Canards mach ich mir nun noch eben Gedanken....

    Hm, mal sehen...

    VG Philip
    --> immer interessante neuwertige Jets im Bestand zum Verkauf - einfach per PN Liste anfordern <--
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    370
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Canards

    Hallo Phillip, ja bin ich. Tausch die Kohlestäbe aus und mach Stahlstangen rein. Wie groß ist dein Tank? Habe die GFK- Tanks von C-ARF drinnen. Die haben aber nur ein Fassungsvermögen von knapp 3 L. Flugleistungen sind aber gigantisch. Habe jetzt die Olympus ausgebaut, um sie in meine F-5 einzubauen. Mit einer Raptor kommt mir der Flieger jetzt wie ein Slowflyer vor.

    MfG, Carsten
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    13.04.2004
    Ort
    Fürstenfeld
    Beiträge
    2.666
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Carsten die orginal ARF Kevlar Tanks haben 2 x 2 L zumindest meine! Weil meine Tankstelle faßt 20 l und nach 5 Flügen ist Ebbe im Tank und nach Adam Riese & Eva Zwerg sind das dann 4 L pro Füllung! Und bezgl. den Kohlestäben muß ich Andreas leider recht geben im Flug killst du sie nie und nimmer, außer sie wurden beleidigt das mag Kohle nicht! Da reicht oft ein kleiner Verrutscher beim Transport, den merkst du zuerst gar nicht, aber der kann schon der Auslöser des Abbrechens sein!
    Geändert von Peter Feix (16.10.2008 um 08:59 Uhr)
    4. Jet´s over Styria ist Geschichte.
    Bilder sind schon auf www.modelltreff.at
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Stockach
    Beiträge
    328
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Phillip,

    bei meinem Saab Grippen mit 1,38 cm Spannweite und Frank 74 Turbine mit ein 13 kg Servo von Hitec auf Canards gab´s bis jetzt keine Probleme.
    Egal ob ich während der Flug Canards mit steure oder nicht. Vollgas oder anstechen alles ist erlaubt.
    Vielleicht hilft es ein wenig.

    Servus Vinko
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    1.539
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    51
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln

    @ Vinko: Danke für die Info. Hast Du denn Stahl- oder Kohlestangen drin?

    @ Carsten: Ich hab auch die Originalen Tanks drin und auch wie Peter 4 Liter.

    Die gigantischen Fluglesitungen, ob der Olympus, kann ich nur bestätigen. Das schöne, da man zu 98% nie Vollgas gibt, habe ich eine deutlich längere Flugzeit als mit meiner Pegasus bei gleichem Tankinhalt.

    Viele Grüße

    Philip
    --> immer interessante neuwertige Jets im Bestand zum Verkauf - einfach per PN Liste anfordern <--
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    02.02.2006
    Ort
    Stockach
    Beiträge
    328
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Canards

    Hi Phillip,

    Mit Stahlstange Vollgasfest!

    Servus Vinko
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    370
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, habe jetzt meine Tanks mal ausgelitert. komme auf max. 3,5 L. dann sind sie aber komplett leer bis auf den letzten tropfen. Die Kohlestangen gegen Stahl auszutauschen ist doch für die Sicherheit sinnvoll. Ist meine persönliche Meinung.
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    Dornhan-Weiden
    Beiträge
    559
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ....wollte es jetzt auch mal wissen ....aus meinen original C-ARF Tanks vom ES kamen 3,4 Liter raus ... ein paar Tropen waren dann noch drin ...bin am überlegen ob ich noch eine 1 Liter Colaflasche draufpacke ...

    Meine Canards sind inzwischen auch etwas ausgelutscht ... die Canards haben momentan innen am Rumpf 2 mm Spiel (nach vorne /hinten ) was an der Canard-Aussenseite etwa 5 mm Spiel (vorne / hinten ) entspricht.

    Meine Frage : Wie sieht das bei Euch aus ??? Ist das zuviel ???

    Konnte bisher kein Flattern feststellen.

    Allerdings ist der ES bei mir nicht zum heizen da... sonder nur zum engen Kurven ... Vollgas gibt es nur in den Aufwärtspassagen ...

    Gruß Jürgen
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Stingray Canards bei Start und Landung
    Von deltaman im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 13:21
  2. New Rookie: Canards als Speedbreak programmieren?
    Von Tim Kleinschmidt im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 12:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •