Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: Katamaran

  1. #1
    Moderator
    Segelschiffe

    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Rheinbach-Flerzheim
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Katamaran

    Moin ihr Multi-Spezialisten,

    wie heißt es in der Werbung mit unserem Bobele so schön: Ich hab da mal ne Frage.

    Sehe ich das richtig, dass der Auftrieb eines Schwimmers beim Katamaran in Schräglage so groß sein muss, das er das ganze Gewicht des Modells trägt?

    Oder wie viel Volumen/Auftrieb sollte ein Schwimmer haben?

    Danke für Eure kompetenten Antworten.

    Walter
    - Es ist wirklich ziemlich schwierig, ein hässliches Holzboot zu bauen / WoodenBoat-Forum -

    - What looks right is right / William Fife -
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    273
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn Du ohne Foils fährst ja...mit Foils sollten diese aber rechtzeitig wirken damit Du nicht U-Boot fährst. Beispiel für einen Tri mit kleinen Schwimmern außen z.B. unter http://www.hydroptere.fr.
    Ein neuer Traum wird wahr: die 2. RC-Multihull-Regatta 2010 (http://wp.me/ph8DD-1p5)
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.526
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Walter Ludwig
    Sehe ich das richtig, dass der Auftrieb eines Schwimmers beim Katamaran in Schräglage so groß sein muss, das er das ganze Gewicht des Modells trägt?
    Oder wie viel Volumen/Auftrieb sollte ein Schwimmer haben?
    Ob ich komptent bin weiss ich nicht.
    Auf jeden Fall soll ein Rumpf so viel verdrängen dass er das ganze Gewicht plus genügend Reserve trägt.
    In ieser Frage kann Dir IOMchen sicher mehr sagen.
    Es gibt irgendwo ein VIDEO mit einem KAT der Schwerter und Bleibomben hat.
    Vielleicht hat einer den Link ?
    Segeln macht Spass!
    Like it!

  4. #4
    Moderator
    Segelschiffe

    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Rheinbach-Flerzheim
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Idee

    Moin Skippers,

    ich denke nicht an Foils oder ähnlichen 'neumodischen' Kram.

    Wenn ich so ein Boot baue, dann soll es eben ein 'klassischen' Katamaran werden - zwei Rumpfe, Schwerter, vielleicht Trimmgewicht.

    Ich werde bei Gelegenheit mal Berechnungen anstellen, wieviel der Schwimmer verdrängt und wieviel Gewicht ich voraussichtlich haben werde.

    Aber erst einmal vielen Dank, ich bin also nicht ganz auf dem Holzweg mit meinen Überlegungen.

    Wenn es konkreter wird, werdet ihr es erfahren, denn dann werde ich noch einiges an Hilfe brauchen.

    Walter
    - Es ist wirklich ziemlich schwierig, ein hässliches Holzboot zu bauen / WoodenBoat-Forum -

    - What looks right is right / William Fife -
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    445
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard auf welchem Holzweg...

    Walter,
    Wieviel Reserve planst Du? Es reicht sicher nicht 'nur' das Gesamtgewicht in Form von Verdrängung auf einem Schwimmer zu tragen. Denke an den Segeldruck, sobald der Kat auf eine Kufe kommt! Also wieviel willst Du nehmen?

    EGI1610
    Like it!

  6. #6
    Moderator
    Segelschiffe

    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Rheinbach-Flerzheim
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin EGI,

    keine Ahnung, soviel wie ich brauche.

    Dahin ging ja auch meine Frage, reicht es aus, (nur) dass Modellgewicht bei der Verdrängung zu berücksichtigen?

    Du bist also der Meinung ich brauche mehr Verdrängung als das reine Modellgewicht. Um wieviel mehr soll / muss / darf es den sein.

    Da das Ganze kein reines Zweckmodell werden und schon ein wenig nach 'Schiff' aussehen soll, kann ich auch das 'Vorbild' nicht so ganz aus den Augen lassen.

    Walter
    - Es ist wirklich ziemlich schwierig, ein hässliches Holzboot zu bauen / WoodenBoat-Forum -

    - What looks right is right / William Fife -
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von WIESEL
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    3.667
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    TORNADO KATAMARAN by www.flymodels.co.uk

    Peter Gernert GER 86
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    445
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard bei Trimaranen...

    Also bei meinem Tri hab ich das Dreifache Volumen als Verdrängungsvolumen genommen und das scheint eigentlich ganz gut zu passen. Was für einen Kat nötig ist?! Keine Ahnung. IOMchen, was sagst Du dazu?

    lG,
    EGI
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    04.11.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.526
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von egi1610
    Also bei meinem Tri hab ich das Dreifache Volumen als Verdrängungsvolumen
    Nur von den Schwimmern oder vom Mittelrumpf ?
    Segeln macht Spass!
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    445
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    1 Nebenrumpf Volumen entspricht der Verdrängung vom dreifachen Bootsgewicht (damals noch mit 2.5kg gerechnet, nachdem ich 2.8kg schwer bin stimmt es nicht mehr ganz). Also hab ich 7.5kg Verdrängung oder Volumen von 7.5 dm^3 in einem Nebenrumpf, oder anders ausgedrückt, ich kann maximal 7.5 L Wasser im Nebenrumpf aufnehmen, danach saufe ich ab
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von Le concombre masqué
    Registriert seit
    10.09.2002
    Ort
    Ottensen
    Beiträge
    8.113
    Daumen erhalten
    246
    Daumen vergeben
    69
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von WIESEL
    TORNADO KATAMARAN by www.flymodels.co.uk

    Peter Gernert GER 86
    was für ein Dreck !!!

    http://www.flymodels.co.uk/whats%20o...tornado/cs.jpg

    ein Multihull mit Bleikielen!!
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    26.10.2004
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.929
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Le concombre masqué
    ...ein Multihull mit Bleikielen!!...
    Und er kentert doch!
    Gruß Michael (GER09)
    Like it!

  13. #13
    Moderator
    Segelschiffe

    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Rheinbach-Flerzheim
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Michael,

    um zur Frage zurück zu kommen, ist EGI's annahme mit ca. dem 3-fachen Volumen für einen Schwimmer richtig? Oder liegt er da ganz falsch?

    Konkret, was hast Du bei Deinem Tri an Volumina für die Nebenrumpfe?

    Danke für die Antwort

    Walter
    - Es ist wirklich ziemlich schwierig, ein hässliches Holzboot zu bauen / WoodenBoat-Forum -

    - What looks right is right / William Fife -
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    1.960
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hm, bin zwar nicht Michael, aber trotzdem.

    Die Regel stammt vom Ernst Zemann, ein schwimer braucht mindestens 2,5 - 3 mal so viel Volumen wie das Schiff schwer ist....
    Also soll das Schiff 3Kg wiegen, dann sollte die Schwimmer so zwischen 7,5 und 9 Liter Volumen haben.

    Das betrifft den Tri. Bin mir aber gar nicht mehr so siciher ob das wirklich so sein muß. Schau Dir die französischen 2m Tris an, oder die ganz großen (auch wenn Das nicht wirklich vergleichbar ist). Die haben sicher nicht das 3-fache Volumen und funktionieren doch. Anyway mit der Regel bewegst Du Dich aber auf sicherem Boden und machst nichts grundsätzliches flasch.

    Wie das beim Kat ist???? Na, ja ein Rumpf muß auf jeden fall das Gesammtgewicht tragen können, und er braucht dann noch ein wenig Freibord um nicht gleich zu unterschneiden.

    Also fang an, zeichne Einen Rumpf, schau wie schwer das ganze werden wird, und bestimme wie tief er einsinken wird. Freibord am Bug und im vorderen drittel ist wichtig. Wenn Du das gefühl hast das Passt, dann bau und probiere es. Wenn der Riss mal steht kannst Du ja noch mal das Gesammt Volumen eines Rumpfes bestimmen. Es könnte durchaus aus mehr als das dreifache des Gewichtes sein. Bedenke auch das Du die RC Anlage reinbauen musst.

    Hoffe Dir geholfen zu haben.

    Grüße

    Jens
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Le concombre masqué
    Registriert seit
    10.09.2002
    Ort
    Ottensen
    Beiträge
    8.113
    Daumen erhalten
    246
    Daumen vergeben
    69
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von TomTest
    Die Regel stammt vom Ernst Zemann, ein schwimer braucht mindestens 2,5 - 3 mal so viel Volumen wie das Schiff schwer ist....
    Aha


    Dann wäre aber nach der Regel eine hobbie cat 16 mit 145 kg bootsgewicht+ 160 kg, crew ein u-boot..

    oder siehst du da pro schwimmer 800-1000 kg Auftrieb ?


    -
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trimaran oder Katamaran mit DELFTship zeichnen???
    Von zipfelchaeppli im Forum Multihulls
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 17:55
  2. Katamaran Video
    Von zipfelchaeppli im Forum Multihulls
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 11:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •