Hallo,

nachdem ich jetzt die dritte Viva! von Jens Niemeyer (www.flywood.de) gebaut habe, möchte ich Euch meine Erfahrungen mitteilen.
Name:  Bild026.jpg
Hits: 2379
Größe:  156,5 KB
In einem stabilen Karton kommen die sauber gefrästen Balsa- und Sperrholzbrettchen, der 8mm Rohrholm, die Nasenleiste aus 5mm Buchenrundstab, Dreiecksleisten zur Rumpfverstärkung, Beplankungsmaterial sowie ein Beutel mit Kleinteilen. Die Bauanleitung gibts bei Jens auf der Webseite, Plan ist keiner dabei, ist auch nicht notwendig.

Der Bau beginnt mit dem Zusammensetzen des Rumpfes. Dieser ist eine einfache, aber stabile Kastenkonstruktion, die in den Ecken mit den Dreiecksleisten verstärkt wird. In den Flächenausschnitt wird ein Sperrholzbrett eingeklebt, in das von unten Einschlagmuttern zur Flächenbefestigung eingeklebt werden. Das Seitenleitwerk wird aus zwei verzahnten Balsateilen zusammengesetzt und nach dem Bespannen/Lackieren in einen vorbereiteten Rumpfschlitz gesetzt.
Name:  Bild006.jpg
Hits: 2238
Größe:  177,0 KB
Die einteilige Fläche ist, dank der Rohrholmkonstruktion, schnell gebaut. Nachdem die Mitte des Holmes markiert wurde, werden die Rippen aufgefädelt und mit Seku verklebt. Damit die Rippenabstände stimmen, hat Jens einen "Kamm" gefräst, in dem sich drei Schlitze mit den zwei verschiedenen Rippenabständen befinden - einfach den Kamm auf die Rippen stecken, die Rippen ausrichten und verkleben. Die Nasenleiste ist ein Buchenrundstab, der in die Ausnehmung an den Rippen eingesteckt und verklebt wird. Danach wird noch die Mitten- und Endleistenbeplankung und die beiden Servobrettchen aufgebracht. Das Ausschneiden und Verkasten der Querruder beendet den Rohbau - Bauzeit bis dahin ca. 4 Stunden
Name:  Bild003.jpg
Hits: 2206
Größe:  141,2 KB
Flugfertig nach ca. 11 Stunden.
Name:  Bild009.jpg
Hits: 2194
Größe:  152,5 KB
Jens empfiehlt folgende RC-Komponenten:
Bl-Motor mit 28mm Durchmesser ca. 200W
2S LiPo 1000mAh
Servos HS 55 o.ä.

Ich verwende, weil im Bestand vorhanden:
AXI 2808/34
3S LiPo 1000mAh
Aeronaut 9x5 mit 42mm Mittelteil
2x HS 81
Fluggewicht mit meinen Komponenten 450g, Steigleistung senkrecht, 15 Steigflüge bis zu (meiner) Sichtgrenze, Vollgaslaufzeit 3:45, Flugzeit ~ 25min.

Flugeigenschaften:
Ruderausschläge Querruder +- 10mm
Höhenruder +- 12mm
Schwerpunkt bei 50mm, Ruder im Strak
-10% Höhenruderzumischung auf Gas

Mit diesen Ausschlägen ist die Viva! schön wendig, ohne giftig zu sein. Mein momentaner Flugschüler mit ca. 20h Flugerfahrung auf Robbe Arcus kann problemlos damit fliegen (Nur das Landen traut er sich noch nicht zu).

Die Viva macht richtig Spass!
Sie lässt sich richtig eng mit voll gezogenem HR um die Ecke fetzen, ohne das die Strömung abreisst. Wenn im Geradeausflug das HR langsam durchgezogen wird, nimmt sie nur kurz die Nase runter und fliegt weiter. Wilde Fluglagen können durch heftiges Knüppelrühren eingeleitet werden, nach Loslassen des Knüppels kehrt sie in den Horizontal(rücken)flug zurück. Auch den 200m-Sturz mit anschließendem Loop macht sie klaglos mit, nur beim zweiten Loop geht mangels Masse die Fahrt aus.
Nur eins kann sie nicht besonders: Thermiksegeln, dafür ist die Sinkgeschwindigkeit zu hoch, aber Hangfliegen geht guuut.
Name:  Bild013.jpg
Hits: 2177
Größe:  198,5 KB
Die Viva! ist für mich ein Immer-Dabei-Nuri, Hangantester, Stressabbauer ........etc.
Jens, hast Du gut gemacht.

Gruß
Uwe