Anzeige Anzeige
aero-naut.de   www.d-power-modellbau.com
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Brushless Ersatz für Speed 600

  1. #1
    User
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Bezirk Oberwart
    Beiträge
    48
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Brushless Ersatz für Speed 600

    Ich suche einen Ersatz für einen Speed 600, BL Motor Innenläufer.

    Möchte damit den E Segler Aerofly von Aeronaut ausstatten 250 cm Spw.
    Ich glaube die Luftschraube dürfte 7 x 4 sein.

    Weitere Frage, welche LS Größe bei Dreiblatt Klappluftschraube
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    41
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das passt gerade zu meinem Problem:


    Ich habe heute eine Piper abgeholt die ich auf einer Auktion erstanden habe.
    Beim Quatschen konnte ich dem Verkäufer für kleines Geld noch zwei weitere Flieger abschnorren. Eine Spirit of St.Louis und oben erwähnte Robbe Ranger.

    Bei der Ranger handelt es sich um die STYRO-Version (kein Arcel) in hellblau

    Daten Flugzeug:

    Spannweite: 2000 mm
    Fluggewicht: 1600 g wahrscheinlich weniger
    Gesamtflaecheninhalt: 46.40 dm
    RC Funktionen:
    Seitenruder
    Höhenruder
    Motor

    Ich möchte nun den Flieger etwas zeitgemässer motorisieren(BL+Lipo), darum auch weniger Gewicht .
    Im Original ist ein 550 oder 600 Bürsti montiert. Was würdet ihr empfehlen als BL?
    Muss nicht senkrecht aber schön zu fliegen sein. Weiter sind die lipos gegeben 3s 2200mah.
    Hat jemand schon so einen umgerüstet?

    Das Chaos bitte freundlich übersehen Name:  Foto-0063.jpg
Hits: 4764
Größe:  72,8 KB
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von fliegerassel
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Angermünde
    Beiträge
    3.431
    Daumen erhalten
    333
    Daumen vergeben
    126
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie wär es mit einem Dymond AL 3530?
    Gut geeignet für E-Segler (bis 1700 g) und E-Motorflieger (bis 1200 g).
    Länge 30 mm, Durchmesser 35 mm, Gewicht 80 g, Wellendurchmesser 4,0 mm.
    Stromaufnahme 20-25 A, maximale Leistung 260 Watt, 1100 Umin/V.
    Empfehlung: 9x6-10x6 Thin E oder 10 x 6 Klappluftschraube, bei 3 LiPo.

    Oder einen AL 3536:
    Gut geeignet für E-Segler (bis 1900 g) und E-Motorflieger (bis 1400 g).
    Länge 36 mm, Durchmesser 35 mm, Gewicht 110 g, Wellendurchmesser 4,0 mm. Stromaufnahme 25-35 A, 400 Watt, 1250 Umin/V.
    Empfehlung: 8,5x5-9x8 Thin E oder 9x6,5 Klappluftschraube, bei 3 LiPo.

    Werte sind von Staufenbiel, nicht von mir. Das könnte von der Größe her gut passen, wenn der Schwerpunkt damit hinzukriegen ist.

    Gruß Mirko
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    23.04.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.273
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Oder das Antriebsset vom Arcus, da hast du gleich alles beisammen bis auf den Motorspant:
    zB http://www.der-schweighofer.at/artik...egler_klapp-ls
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    41
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit den Angaben kann ich was anfangen.
    Da ich erst im BL Zeitalter angefangen habe kenne ich die Leistungen der alten Bürdstis gar nicht.

    Ich werde da er rumliegt diesen Motor einabuen:


    TURNIGY AerodriveXp

    Model: TR35-42C
    Input Voltage : 7.4V~14.8V (2~4S Li-po)
    Kv : 1100 rpm/V within 10%
    Current capacity : 45A/30s
    Dimensions : 35mm X 42mm / 1.38in X 1.65in
    Shaft diameter : 4mm / 0.16in
    Weight : 132g
    Number of poles/magnets : 14
    Recommended model weight : 1000~2300g / 35~81oz
    Power equivalent : .30 to .35 IC glow engine
    Suggested prop size: 11x8

    All Turnigy motors come with a 12 month warranty.

    Suitable for the following model weights;
    Trainer: 2.5kg
    Warbird/Sport: 1.8kg
    3D: 1.2kg
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Bezirk Oberwart
    Beiträge
    48
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von fliegerassel
    Wie wär es mit einem Dymond AL 3530?
    Gut geeignet für E-Segler (bis 1700 g) und E-Motorflieger (bis 1200 g).
    Länge 30 mm, Durchmesser 35 mm, Gewicht 80 g, Wellendurchmesser 4,0 mm.
    Stromaufnahme 20-25 A, maximale Leistung 260 Watt, 1100 Umin/V.
    Empfehlung: 9x6-10x6 Thin E oder 10 x 6 Klappluftschraube, bei 3 LiPo.

    Oder einen AL 3536:
    Gut geeignet für E-Segler (bis 1900 g) und E-Motorflieger (bis 1400 g).
    Länge 36 mm, Durchmesser 35 mm, Gewicht 110 g, Wellendurchmesser 4,0 mm. Stromaufnahme 25-35 A, 400 Watt, 1250 Umin/V.
    Empfehlung: 8,5x5-9x8 Thin E oder 9x6,5 Klappluftschraube, bei 3 LiPo.

    Werte sind von Staufenbiel, nicht von mir. Das könnte von der Größe her gut passen, wenn der Schwerpunkt damit hinzukriegen ist.

    Gruß Mirko
    Ich habe vor, anstelle des Speed 600 einen X Power Motor vom Modellbau Lindinger einzubauen. Nur die Frage, welcher dieser BL Innenläufer geeignet ist. Vorgabe wäre Motorgröße wie Speed 600, Luftschraube Maxuimal 8 x 4 ode 8 x 5, besser 7 x 4
    Wie wäre es mit Dreiblatt KLappluftschrauben - welche Größe nimmt man da?
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    17.000
    Blog-Einträge
    247
    Daumen erhalten
    657
    Daumen vergeben
    2.260
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von oswal11
    Ich habe vor, anstelle des Speed 600 einen X Power Motor vom Modellbau Lindinger einzubauen. Nur die Frage, welcher dieser BL Innenläufer geeignet ist. Vorgabe wäre Motorgröße wie Speed 600, Luftschraube Maxuimal 8 x 4 ode 8 x 5, besser 7 x 4
    Wie wäre es mit Dreiblatt KLappluftschrauben - welche Größe nimmt man da?
    warum Innenläufer, beachte die Drehzahl / Volt, ist bei Innenläufer höher als bei Aussenläufer.
    Prop 8x4, du willst wohl eher Steigleistung, bei 3 Blatt KLS ist die Auswahl geringer, sind teurer schau mal bei Ramoser.

    schau mal nach einem Motor mit 200 W, KV (Drehzahl / Volt) ca. 1000, Motorgewicht ca. 130 gr., Prop ca. 8x4, bei 2-3 Lipo
    Frohe Ostern, Gruss Hans ... Dekorbögen Carrera ASW 17 klein, gross, ASW 19, Lift, Loft, Favorit, Trico, Passat, Optimus ... BLOG Luftraum
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Bezirk Oberwart
    Beiträge
    48
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein Innenläufer wäre aufgrund der Motorhalterung einfacher zu tauschen.
    Ausserdem gibt es Innenläufer mit etwa 1.500 UMIN.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    Weinbach & Weinstadt
    Beiträge
    2.327
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Innen- oder Außenläufer

    Die Innenläufer mit 1500 U/min. machen erst ab 6S Sinn (mit Getriebe ab 4,4:1 aufwärts). Bei 3S ist der Wirkungsgrad aufgrund des hohen Innenwiderstands viel zu schlecht. Ein Außenläufer mit 70- 100g und 1000 bis 1100 U/min/V ist hier besser (Klapplatte z.B. 10x6 bis 11x6, je nach Typ) und reicht zum senkrecht steigen (z.B. Hacker A20 XL-12). Die krawalligen Antriebe mit FUN/KIRA 400 und Getriebe sind schon schwerer und auch in kleinen Fliegern (SPW 1,25-1,50) nur schwer zu beherrschen (ich habe da so meine Erfahrungen mit 'nem Micro Excel machen dürfen).
    Bei einem 2m- Segler könnte es aber schon gut passen.

    Gruß Bernhard
    Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich, das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    16.04.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    7.474
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    120
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Aerofly bietet zum einen ja die Möglichkeit, dass der Antrieb sehr schwerpunktnah angeordnet ist, d.h. man kann problemlos variieren, ohne gleich das Grundkonzeot auf den Kopf zu stellen.
    Allerdings daher auch das Manko - 8" mehr geht nicht.

    Zu deiner Frage bez. eines Speed600 Ersatzes - man kann es natürlich bis ins Unendliche optimieren, senkrecht oder nicht, ist zumindest keine Fragestellung passend zum Aerofly.

    Ich gehe mal davon aus, dir geht es ähnlich, wie mir vor geraumer Zeit - einfach irgendwas anderes in der Baugrösse reinschrauben zu wollen, nichtmal mehr Leistung haben wollen, aber den besseren Wirkungsgrad in Laufzeit erkennen zu können.....

    Nunja, bei mir sollte ein Speed600BB-8,4V ersetzt werden, damals an einer 8x4. Gelandet bin ich bei einem (zugegebenermassen aus heutiger Sicht für diesen Zweck zu noblen) Mega 22/30/2 an einer 9x5 APC. Betrieben derzeit an 3s LiPo, Kraftentfaltung natürlich enorm, mehr als drittelgas bekommt das Modell nicht. Hatte aber den Vorteil, dass Gewicht und Abmessungen gerade gepasst haben, dass in zwei Minuten umgerüstet werden konnte.
    Dieser liegt z.B. bei etwa 1770 U/V - in ähnlicher Liga.

    Von den angepsrochenen X-Power ist der A36-30-2 wohl so ein Kandidat.

    Man muss es auch so sehen - ausgehend von einem Speed600 ist so ziemlich alles eine Verbesserung, auch wenn die vergleichbaren Werte zu anderen BL-ANtrieben nicht so prickelnd sind.

    Gruss, Domi

    p.s.: Wennst magst meld dich per PN, dann können wir uns mal konkreter dazu austauschen.
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Bezirk Oberwart
    Beiträge
    48
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Dominik Diefenbach
    Der Aerofly bietet zum einen ja die Möglichkeit, dass der Antrieb sehr schwerpunktnah angeordnet ist, d.h. man kann problemlos variieren, ohne gleich das Grundkonzeot auf den Kopf zu stellen.
    Allerdings daher auch das Manko - 8" mehr geht nicht.

    Zu deiner Frage bez. eines Speed600 Ersatzes - man kann es natürlich bis ins Unendliche optimieren, senkrecht oder nicht, ist zumindest keine Fragestellung passend zum Aerofly.

    Ich gehe mal davon aus, dir geht es ähnlich, wie mir vor geraumer Zeit - einfach irgendwas anderes in der Baugrösse reinschrauben zu wollen, nichtmal mehr Leistung haben wollen, aber den besseren Wirkungsgrad in Laufzeit erkennen zu können.....

    Nunja, bei mir sollte ein Speed600BB-8,4V ersetzt werden, damals an einer 8x4. Gelandet bin ich bei einem (zugegebenermassen aus heutiger Sicht für diesen Zweck zu noblen) Mega 22/30/2 an einer 9x5 APC. Betrieben derzeit an 3s LiPo, Kraftentfaltung natürlich enorm, mehr als drittelgas bekommt das Modell nicht. Hatte aber den Vorteil, dass Gewicht und Abmessungen gerade gepasst haben, dass in zwei Minuten umgerüstet werden konnte.
    Dieser liegt z.B. bei etwa 1770 U/V - in ähnlicher Liga.

    Von den angepsrochenen X-Power ist der A36-30-2 wohl so ein Kandidat.

    Man muss es auch so sehen - ausgehend von einem Speed600 ist so ziemlich alles eine Verbesserung, auch wenn die vergleichbaren Werte zu anderen BL-ANtrieben nicht so prickelnd sind.

    Gruss, Domi

    p.s.: Wennst magst meld dich per PN, dann können wir uns mal konkreter dazu austauschen.
    Habe mich entschieden und besorge mit einen X Power ECO 2814 06 BL Aussenläufer von Lindinger mit Klapp LS 9 x 5 und 3 Lipo 3200 S.
    Bin mit X Power ECO Motore sehr zufrieden, habe bereits 3 - Preis u Leistung sind oK
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Bezirk Oberwart
    Beiträge
    48
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Domi, hast Du schon betreffend Deines Motors eine Entscheidung getroffen.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Speed 600 9,6V mit 10 Zellen?
    Von Burren-Sharky im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 19:12
  2. Ersatz für Speed 400 (brushless)
    Von Dirk Fuhrmann im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2005, 17:10
  3. Brushless statt Speed 600???
    Von Matz im Forum Elektroflug
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.2004, 19:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •