Anzeige Anzeige
www.tannenalm.at   www.wing-tips.at
Seite 132 von 132 ErsteErste ... 3282122123124125126127128129130131132
Ergebnis 1.966 bis 1.968 von 1968

Thema: Needle 100"

  1. #1966
    User
    Registriert seit
    25.09.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    90
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard einfacher Umbau einer Needle 100 auf Elektro

    Wir haben hier überwiegend schwach tragende Hänge und dafür ist die Needle 100 nicht geeignet.
    Darum Umbau auf Elektro als Absaufhilfe
    Unten in Rumpf Ausschnitt fräsen hinter den MPX Steckern und Ballastrohr entfernen.Dort sitzen die 2 Leitwerkservos.
    2 Servos sitzen hintereinander robbe futaba S3155
    Und:bei mehreren ähnlich umgebauten Modellen ist da noch nie ein Rumpf gebrochen!
    Die vorhandenen Bowdenzüge kann man verwenden,deswegen Ausschnitt unten,denn die Bowdenzüge sitzen auf der Unterseite des Rumpfes.

    von vorne:Spinner 30mm;Motor mit Getriebe,Regler,Lipo,Empfänger kann man dann einfach hinter der Kabinenhaube in den Rumpf schieben

    E Antrieb
    Reisenauer Getriebe 5:1 mit Innenläufer 4800 U/min = kv (Eigenbau)
    mit 2S 1500mAh Lipo
    als Absaufhilfe konzipiert,geht aber auch in der Ebene gut aus der Hand ohne zu Laufen
    30mm Spinner
    (bin auch mit 3S Lipo :war mir ganz einfach zu laut,Steigflug ist besser)

    Am Hang nervt mich so ein lauter Antrieb:mit 2 S leise und ausreichend.

    Bereich Kabinenhaube Rumpf mit kleinem Tesa abkleben,hier kann die KLappluftschraube ev. in die Kabinenhaube einfädeln

    Bei mir sitzt unter dem CFK Verbinder)zwischen Leitwerkservos und Empfänger) noch ein eneloop 4,8V 2S2P verlötet,der muss aber nicht sein,bei einem guten Regler sollte BEC auch mit 2 Lipos einwandfrei arbeiten.
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  2. #1967
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.584
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    37
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Zitat Zitat von FX18 Beitrag anzeigen
    Wie habt Ihr das Leitwerk gesichert? nur mit einem Stück Tesa? Ich habe nicht vor das Leitwerk mal abzunehmen.

    Gruß Hermann
    Hallo Hermann,

    Leitwerk habe ich mit einem kleinen Tropfen Elastosil E43 im Nasenbereich vom Leitwerk am Rumpf fixiert.
    Wenn du das wieder Lösen willst, nimmst du einen starken Zwirnfaden den du spannst und fährst zwischen Rumpf und Leitwerk nach
    hinten und das ganze ist wieder gelöst.

    Gruß DonM
    Herr Verkehrsminister: Hände weg von meinem Hobby!
    Der eine trinkt Whisky, der andere steht Soo da.
    Gruß Manfred
    Like it!

  3. #1968
    User
    Registriert seit
    20.12.2003
    Ort
    Wachtendonk
    Beiträge
    41
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Leitwerk befestigen

    Danke für die Info Manfred, ich habe zwar kein Elastosil aber Montagekleber. Der bleibt auch etwas elastisch und klebt wie sau. Ein kleiner Tropfen sollte reichen wie du schon sagst.

    Max mit den kleinen Futabas hätte ich es auch beinahe bemacht. Ich habe noch welche da liegen aber bei mir waren die Bautenzüge ca. 5mm zu tief sonst hätte ich es vielleicht auch gemacht. Aber so habe ich Platz für den Empfänger. Die Kabel von den Leitwerksservos sind lang genug und von der Fläche ist es auch nur ein kurzes Stück.

    Ich habe mir längere Antennen besorgt, so das ich diese bis nach vorne legen kann.

    Da meine Aufstecknase keinen Ausschnitt hat, wurde das gestern nachgeholt. Bilder folgen.
    Es sollte ein 3S 1800mA rein gehen.
    Gruß Hermann
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. 100 Boxer (MC 100 B2)
    Von Alexander H. im Forum Kunstflug
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 14:52
  2. ZDZ 100 oder DA 100
    Von Marc578 im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2007, 22:43
  3. F3B-WM auf der Zielgeraden
    Von Thommy im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.08.2005, 12:37
  4. F3B-WM nach 4 Runden
    Von Thommy im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2005, 22:08
  5. WM F3B Lappeenranta
    Von Friedmar Richter im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.08.2005, 19:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •