Anzeige Anzeige
www.balsabar.de   modellflug-xxl.com
Seite 1 von 7 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 105

Thema: PZL M-18 Dromader (Plan von Heiko Preisler): Baubericht

  1. #1
    User
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    1.967
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Aufpassen! PZL M-18 Dromader (Plan von Heiko Preisler): Baubericht

    Hallo,

    nachdem ich im Allgemeinen Forum schon mal begonnen hatte, eine spezielle Frage zu den Klappen zu stellen (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=127526 ), hier nun der Baubericht zur Dromader.

    Auf der Messe in Dortmund habe ich das Modell von Heiko auf dem Stand des Neckar Verlags gesehen und fand dieses außergewähnliche Flugzeug sofort spannend! Begierde kam auf und ich habe den Bauplan und den Frästeilesatz gekauft. Dann hatte ich so viel mit meiner DC-3 zu tun, dass erst einmal nicht daran zu denken war.

    Jetzt habe ich aber begonnen. Da ich noch an einer 2,5m großen DC-6 arbeitem möchte ich in dieses Projekt nicht zu viel Zeit investieren. Dennoch scheint es mir nicht möglich zu sein, einfach nur nach einem Plan zu bauen. Egal wie gut er ist!

    Bei ca. 1,4m Spannweite hat Heiko den Plan ohne Landeklappen gezeichnet. Da er zunächst ohne QR unterwegs war, hat er auch eine für meinen Geschmack etwas zu heftige V-Form der Flügel eingeplant. Schließlich hat er auf eine Nasenleiste im eigentlichen Sinn verzichtet. Dadruch fällt leider die Bepannung im Nasenberich stark ein. Als etwas pingeliger Scale Fan, geht das leider nicht (wenngleich dadurch unglaublich leicht gebaut werden kann!).

    Für den Bau sind also folgende Änderungen vorgesehen:

    1) Beplankung des 1. Drittels der Fläche mit 0,8mm Balsa.
    2) Einbau von Landeklappen
    3) V-Form auf Scale 6°.

    Am WE habe ich mit dem Flächenmittelteil und den LK begonnen und hier die ersten Bilder:

    Er einmal die Rippen senkrecht aufgeklebt.
    Name:  CIMG1871.JPG
Hits: 9686
Größe:  113,3 KB

    Dann den Fahrwerkshalter eingesetzt. In Ermangelung der vorgesehenen Abachi Nut-Leiste, habe ich das aus Kiefernleisten zusammengeleimt. Ein wenig schwer, aber OK.
    Name:  CIMG1872.JPG
Hits: 9652
Größe:  175,7 KB

    Die Landeklappen werden ganz einfach in Rippenbauwese auf einem Brettchen Aufgebaut und dann mit 0,8mm Balsa beplankt:
    Name:  CIMG1873.JPG
Hits: 9406
Größe:  95,5 KB

    Die LK-Servos werden auf kleine Brettchen geklebt und unten in die Fläche geschraubt.
    Name:  CIMG1878.JPG
Hits: 9446
Größe:  158,0 KB

    Hier eine fertige LK
    Name:  CIMG1880.JPG
Hits: 9301
Größe:  47,1 KB

    Die innere und Äußere Landeklappe werden jeweils miteinander verbunden, so dass pro Seite ein Servo reicht.
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Hans-Jürgen Fischer
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    4.597
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    490
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    diverse Details als Anregung, ruhig die 19 Seiten mal durchklicken, lohnt sich........

    http://pwm.org.pl/viewtopic.php?f=12...st=0&sk=t&sd=a
    Anfragen nur per PN oder Mail, bitte keine telefonische Anfragen, oder Kontaktaufnahme
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    1.967
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hans-Jürgen,

    das ist ja phantastisch. Fragmente davon habe ich schon in einem englischsprachigen Forum gefunden. Solche Details bei der Größe ist schon verrückt
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    1.967
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Weiter geht's...

    Hallo,

    da vielleicht doch einige mitlesen, mache ich einfach mit dem Baubericht weiter:

    Zunächst habe ich die Aussenflügel fertiggestellt. Im Gegensatz zum Bauplan habe ich auch hier die Landerklappen vorgesehen. Die QR baue ich ebenfalls einzeln auf und schneide sie nicht von der Fläche ab. Das ist mir irgendwie symphatischer. Übirgens der Einbau der Kleinkrams (Aufnahme für QR-Servos etc.) dauerte bedeutend länger, als das zusammenkleben des Gerippes. Da machen sich die Frästeile sehr positiv bemerkbar. Danke Heiko für den hervorragenden Plan (selbst wenn ich mich nicht stoisch daran halte)!

    Name:  CIMG1882.jpg
Hits: 9079
Größe:  43,4 KB

    Hier die QR. Sie werden oben noch mit 0,8mm Balsa beplankt.

    Name:  CIMG1889.jpg
Hits: 9026
Größe:  31,7 KB


    Die Servos für die QR werden auf ein 2mm Balsabrettchen (sehr harte Qualität) geschraubt. Ich verwende 0,7mm Alu Blech (Litho-Druckplatte aus einer Druckerei) als Befestigungsbügel. Ein aufgeklebtes Stück 3mm Pappelsperrholz sorgt für einen guten Halt des Servos und gestattet das Eindrehen der Schräubchen. Die gesamte Einheit wird in die Fläche geschraubt. Zwei Abachi Leisten stellen die Aufnahme dar.

    Name:  CIMG1888.jpg
Hits: 9060
Größe:  35,4 KB


    Die insgesamt vier Scheinwerfer der Dromader dürfen einfach nicht fehlen. Hier habe ich erst mit mir gerungen, ob ich mit die Arbeit mache. Aber 5mm ultrahelle LEDs sind selbst am Tage sehr gut sichtbar.

    Name:  CIMG1891.jpg
Hits: 8999
Größe:  25,7 KB


    Dieses kleine Maschinchen leistet übrigens wundervolle Dienste:
    Name:  CIMG1883.JPG
Hits: 9364
Größe:  126,5 KB

    Es ist ein kleiner Tellerschleifer mit einem Durchmesser von 125mm. Mit dem angeschlossenen Staubsauger gibt es fast keinen Staub im Bastelzimmer. Ich weiß gar nicht, wie ich ohne dieses Teil ausgekommen bin.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    bern
    Beiträge
    5.448
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    58
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hey, klar lesen da mehr als nur "einige" mit, wohlen aber nicht deinen tread mit komentaren verunzieren, - also halt uns unbedingt auf dem laufenden!

    mfg

    hugo
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.523
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Genau

    Gr., Bernd
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    ES
    Beiträge
    809
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Bitte weiter so!


    Gruss,
    Ralf
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    OÖ.
    Beiträge
    165
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Auch mitleser

    Gruß Markus
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    1.967
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank! Nachdem sich 1% der Mitleser geoutet haben , kann ich ja beruhigt weiter berichten.

    Hier noch ein Detail der Landescheinwerfer:
    Name:  CIMG1899.JPG
Hits: 8859
Größe:  23,1 KB

    Den vorderen Teil habe ich - wie angedroht -mit 0,8mm Balsa beplankt. Mit ordentlich Wasser konnte der Nasenradius in einem gebogen werden. Super!
    Name:  CIMG1902.JPG
Hits: 8962
Größe:  31,0 KB

    Dann habe ich - während die Beplankung trocknete - mit dem Rumpf begonnen. Heiko: bei den Teilen R1 und R29 stimmen die Einzelteilzeichnungen und damit auch die Frästeile nicht. Nichts, was man nicht reparieren kann, aber vielleicht gibt es ja eine neue Auflage und da könnte man das korrigieren.

    Name:  CIMG1893.JPG
Hits: 8918
Größe:  30,7 KB

    Name:  CIMG1894.JPG
Hits: 8850
Größe:  36,3 KB

    So hier schon einmal ein Ergebnis. Nicht schlecht!

    Name:  CIMG1903.JPG
Hits: 8839
Größe:  71,3 KB

    Name:  CIMG1904.JPG
Hits: 9736
Größe:  57,7 KB

    Ich habe mal alles, was ich an Material zur Dromader liegen habe auf einen Stapel gelegt und gewogen: bislang 730g (inkl. Servos, Empf, Motor, Akku). Ich denke, sie wird keine 1000g wiegen. Aber selbst dann wird die Flächenbelastung ca. 40g/dm² betragen.
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    29.10.2005
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    209
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von AlexanderB
    Heiko: bei den Teilen R1 und R29 stimmen die Einzelteilzeichnungen und damit auch die Frästeile nicht. Nichts, was man nicht reparieren kann, aber vielleicht gibt es ja eine neue Auflage und da könnte man das korrigieren.
    Hallo Alexander und die ganze Kameltreiber-Meute :-)

    auch der, der den Plan verbrochen hat, liest mit..

    Tolle Arbeit, Alexander! Darf ich dich engagieren, wenn ich mal wieder einen Protypen zu bauen habe? :-)

    Ich glaube, bei R1 ist ein Auschnnit für den Spant verrutscht, aber bei R29 kann ich keinen falschen Fehler entdecken. Aber vielleicht bin ich aber einfach betriebsblind, kannst Du mir den Bug bitte per Mail zusenden, Alexander? Ich leite es dann an den Verlag weiter...


    Viele Grüße, Forhes Fest, Guten Rutsch und viel Spaß mit der Drommy!

    Heiko
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    1.967
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, ich habe wieder ein wenig weiter gebaut. Nun zieht es sich gerade etwas. Viel Kleinkram und man sieht kaum, dass man voran kommt. Allein das Verlegen der Kabel und Einbauen der LEDs hat über eineinhalb Stunden gedauert.

    Oberhalb der Landeklappen habe ich eine Spaltabdeckung aus 0,8mm Balsa gemacht. Damit sie nicht so leicht abbricht, habe ich sie mit Leisten gleicher Stärke verstärkt:

    Name:  CIMG1906.jpg
Hits: 8662
Größe:  25,4 KB

    Name:  CIMG1909.jpg
Hits: 8548
Größe:  26,0 KB

    Hier habe ich die LK schon einmal probehalber anscharniert.
    Name:  CIMG1910.jpg
Hits: 8563
Größe:  21,7 KB

    Name:  CIMG1911.jpg
Hits: 8711
Größe:  31,0 KB

    Name:  CIMG1912.jpg
Hits: 8577
Größe:  47,0 KB

    Dem Bespannen der Fläche steht nun fast nichts mehr im Wege. Es felht nur noch der Hebel für die LK und ein Funktionstest mit dem eingebauten Servo.
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    1.967
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier noch zwei Bilder von der Ansteuerung der LK.Die äußere LK wird von der inneren durch einen Stahldraht, der in einem Bowdenzugröhrchen mitläuft, mitgenommen. Funktioniert ausgezeichnet!

    Name:  CIMG1913 (2).jpg
Hits: 8662
Größe:  66,6 KB

    Name:  CIMG1915.jpg
Hits: 8548
Größe:  48,9 KB
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    29.10.2005
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    209
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Klappenanlenkung

    Hallo Alexander,

    sehr schön gemacht die Klappen. Aber das mit dem Draht als Mitnehmenr hättest Du Dir sparen können :-)

    Das Original - und meine große Drommy - haben das wesentlich rustikaler...


    Polla Chairetismata, wünsche noch ein frohes Fest zu haben und bislang gehabt zu haben

    Heiko
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    1.967
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Heiko,

    das ist ja interessant. Leider habe ich keine Detailbilder von den Klappen. Aber das ist eine gute Lösung. Ich hatte die Lösung mit dem Draht von meiner DC-3. Das kitzelige dabei ist, dass man den Draht gerade durch die V-Form steckt. Also musste ich die Löcher in einem Winkel von 3° (zusammen 6° V-Form) einbohren. Dazu habe ich mir eine schiefe Ebene von 3° hergestellt und den Bohrständer waagerecht ausgerichtet. Ziemlicher Aufwand. Deine Lösung gefällt mir viel besser. Aber nun bleibt es, wie es ist.

    Bitte sende mir - wenn Du magst - ein paar Bilder. Ich nehme an, Du hast Bilder vom Original. Auch an Bildern Deiner grossen Dromader bin ich sehr interessiert. Meine Mailadresse hast Du ja. Vielen Dank im Voraus!

    Heute geht es weiter mit der Bespannung der Fläche.

    Wünsche auch noch ein frohes Rest-Fest
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    14.10.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    837
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr schöner Baubericht.

    Habe die Dromeder auch als potenzielles nächstes Projekt auf dem Schirm....
    Mal eine Frage: Sind die Landeklappen durchgängig?

    Soweit ich das verstehe, sind die klappen nur rechts und links vom Rumpf....

    Oder sehe ich da was vollkommen falsch?

    jens
    Like it!

Seite 1 von 7 1234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Baubericht PZL M21 DROMADER MINI (M 1/4,2)
    Von skyflyer59 im Forum Motorflug
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 28.12.2013, 20:18
  2. Haube zu Woodstock / Heiko Preisler
    Von xtralite im Forum Segelflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 20:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •