Anzeige Anzeige
Air-Avionics   pp-rc Modellbau
Seite 1 von 13 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 192

Thema: ASW 15: Meinungen zu zwei unterschiedlichen Flügelprofilstraks?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    05.08.2002
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    2.198
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Frage ASW 15: Meinungen zu zwei unterschiedlichen Flügelprofilstraks?

    Hallo zusammen,

    ich würde gerne Eure Meinung zu folgenden zwei Profilalternativen (Festprofil, keine WK) einer ASW 15 mit 4 mtr. Spannweite, einem voraussichtlichem Fluggewicht von ca. 5,5 kg einer Fläche von ca. 75 dm² und einer Flächenbelastung von ca. knapp über 73 g/dm² erfahren:

    Wurzel HQ/W 2,5/12
    auf HQ/W 2,5/11
    Endlrippe HQ/W 3,0/10

    oder

    Wurzel HQ/W 3,0/12
    auf HQ/W 3,0/11
    Endlrippe HQ/W 3,5/10

    Haupteinsatzgebiet:
    F-Schlepp (75%) und somit in erster Linie dynamischer Thermikflug, mit Möglichkeit auch mal ein Abwindgebiet schnell zu durchfliegen.
    Hangflug ca. 25%

    Was meint Ihr zu den zwei o.g. Alternativen, oder welche weitere Kombination würdet ihr nehmen ??

    Vielen Dank für Eure Meinungen und Tipps.
    Beste Grüße
    and always happy landings.
    Frank
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    16.11.2002
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    443
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,

    da ich selbst eine 4m ASW 15 mit HQ 3.0 fliege und ich das Ganze sehr thermiklastig finde, würde ich dir zu einem HQ 2,5 durchgehend raten. Die Graupner ASW 15 mit einem HQ 2.0 ist mir ebenfalls gut bekannt und denke daher, dass ein 2,5er ein guter Kompromiss ist.Aufgrund des dicken Rumpfes und dem damit verbundenen Widerstand würde ich nicht zu leicht bauen...eher 6kg+.

    MfG
    Benjamin
    Like it!

  3. #3
    User †
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Weinstadt im Remstal
    Beiträge
    1.834
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,
    ich persönlich würde bei erwarteten 75 % Thermikflug ein HQ-W 3.0 vorziehen. Dann würde ich für gutmütigeres Kreisen außen nicht auf 10, sondern lieber wieder auf 12 % Dicke gehen. Meine 4,5 m SB-11 fliege ich außen sogar mit 14 % und bin damit hochzufrieden.

    Und eine Anmerkung zur von Benjamin angesprochenen Wölbung von nur 2 % bei einer Serien-ASW15: das solltest du dir bitte nicht antun!

    Gruß Udo
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Crailsheim
    Beiträge
    362
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,

    Ich selbst Fliege die ASW15 von Uwe Gewalt.
    Der Flieger hat ne Spannweite von 4.3m und wiegt bei mir 7,4kg mit EZFW
    und vollem Cocpitausbau. Sie geht trotz dem oder gerade deshalb fantastisch
    in der Thermik.

    Die Profilwahl von Uwe Gewalt sieht wie folgt aus: Wurzel HQ 3/14 ; 1. Trapetz HQ 3/13 ; Randbogen HQ 3/14.

    Damit marschiert sie auch super vorwärts und hat einen guten Durchzug.
    Stehe bei weitern Fragen gerne zur Verfügung.

    Gruß ULI
    "fly hard life is short"
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    25.06.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    267
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,

    das wird sicher ein netter Flieger.

    Ich hatte für eine DG100 in ähnlicher Größe mal einen reynoldszahlangepassten Strak aus dem SA7036, bzw. aus der SA70XX Serie gemacht (http://www.ae.uiuc.edu/m-selig/uiuc_...aAirfoils.html).

    Wenn Du das bauen kannst, wäre das sicher eine gute Alternative. Das ca_max der Profile ist bestimmt ordentlich und ich bin mir sehr sicher, dass das Überziehverhalten gutmütig wird. Das Hauptaugenmerk liegt also auf den Thermikflugeigenschaften - bis runter zu ca~0.2 müsste der Schnellflug aber auch gut werden.

    Viele Grüße,
    Benjamin

    Name:  profile.PNG
Hits: 13129
Größe:  71,9 KB
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    31.01.2005
    Ort
    Halle
    Beiträge
    1.393
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    177
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Erfahrungsberichte

    Zitat Zitat von deftones
    Ich hatte für eine DG100 in ähnlicher Größe mal einen reynoldszahlangepassten Strak aus dem SA7036, bzw. aus der SA70XX Serie gemacht (http://www.ae.uiuc.edu/m-selig/uiuc_...aAirfoils.html).
    Hallo,
    Erfahrungsberichte zu diesem Strak werden voraussichtlich um Ostern vorliegen. Rümpfe und HLW sind im Rohbau, die erste Flügelhälfte ist auch schon gepresst.
    Bei der hier angesprochenen Nutzung und dem gewählten Vorbild passt so eine Auslegung sehr gut. Eine ASW 15 ist halt keine Rennklasse und sollte es auch gar nicht sein,
    Stefan
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    16.543
    Blog-Einträge
    231
    Daumen erhalten
    620
    Daumen vergeben
    2.032
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    zufällig gesehen: ASW 15, 3,75m mit Ritz 2, was meint Ihr dazu?
    Nur rein informativ, der Flieger ist aktuell im Programm von Edi´s Modellbauparadies.
    Gruss Hans ...."Wildfliegen" ist etwas für Störche, Bussarde, Schwalben u.Co. dazu bedarf es Federn sowie einen gelenkigen Körper...;) Menschen gehören meines Wissens nicht dazu... BLOG Luftraum
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.497
    Daumen erhalten
    245
    Daumen vergeben
    456
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hänschen
    Hallo,
    zufällig gesehen: ASW 15, 3,75m mit Ritz 2, was meint Ihr dazu?
    Nur rein informativ, der Flieger ist aktuell im Programm von Edi´s Modellbauparadies.
    Ritz gilt als hoffnungslos altmodisch. Wurden aber seinerzeit auf schnellen Modellen gern geflogen. Bei ausreichenden Re-Zahlen wohl brauchbar; Hochleistung darst Du aber nicht erwarten. Auf eine ASW 15 halte ich es für eine Fehlanpassung.

    Wie schreibt Siggi irgendwo: "Heute haben wir Profile, die mit der Grenzschicht pfleglicher umgehen."
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    15.01.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    5
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Könnte meine ASW15 fliegen?

    Hallo ASW15 - Liebhaber!
    Wir bauen zur Zeit gemeinsam eine ASW15 im Masstab 1x2,5 und einer Flächenbelastung von cirka 110g .(17kg Abfluggewicht)
    Leider habe ich nur gute Erfahrungen mit HQ-Profielen mit meinen Eigenbauseglern von 4m -6m Spannweite und so werden wir folgende Profiele einbauen, denn berechnen kann ich so etwas nicht. (leider)
    Wuzel HQ3.0/15% auf HQ3,0/13% bis erstes Trapetz ,HQ3,0/13% auf HQ3,5/12% bis Randbogen,
    Für das Winglett ist das Winglettprofiel von H.Q. vorgesehen.
    Was meint Ihr? Könnte das Teil seinen Dienst in der Thermik und natürlich auch mit etwas Durchzug beim leichten Kustflug tun?
    Wir sind gespannt auf Eure Meinungen.
    Gruß Karlo1 und Mitwirkende!
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.497
    Daumen erhalten
    245
    Daumen vergeben
    456
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guckstu hier. Heute Abend komme ich wohl dazu noch weitere Varianten einzustellen.
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    15.07.2006
    Ort
    Kirchzarten
    Beiträge
    256
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ASW 15

    Hallo,
    fliege unter anderem eine ASW 19 mit Ritz 2 Profil und kann aus eigener Erfahrung überhaut nichts negatives über dieses Profil sagen.Die Ur Alpina flog phantastisch damit,ich weiß viele Theorien wiedersprechen dem aber ich probiere lieber und spreche daher aus praktischer Erfahrung.
    Gruss,Chris
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.497
    Daumen erhalten
    245
    Daumen vergeben
    456
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von chris64
    Die Ur Alpina flog phantastisch damit,ich weiß viele Theorien wiedersprechen dem aber ich probiere lieber und spreche daher aus praktischer Erfahrung.
    Wie Hartmut sehr richtig geschreiben hat: Zur Zeit der Ur-Alpina war sie weit und breit das einzige kommerzielle Modell mit der Spannweite. Da ist es leicht, gut auszusehen.

    Was aber sicher auch stimmt: der Einfluss des Profils wird überbewertet. Wenn im Mittleren CA-Bereich der Profilwiderstand 30% höher ist, dann ist das in der Gesamtbilanz vielleicht noch 10%. Da muss man schon messen, oder sich im direkten Vergleich messen, um das zu merken.
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Innerschwyz
    Beiträge
    3.847
    Daumen erhalten
    101
    Daumen vergeben
    39
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    was ich auch noch gerade entdeckte ist der viel kleinere Momentwert beim Ritz. Kann bei gewissen Modellen mit etwas "zu kleinem" Leitwerk evtl nützich sein !?

    Gruss
    Christian
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von Wattsi
    Registriert seit
    20.01.2004
    Ort
    Am Ammersee
    Beiträge
    911
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    ich hatte auf meiner Astir auch mal ein Ritz2. Am Hang bin ich damit nie richtig hochgekommen und musste öfter als die anderen im Tal landen. Nach einem Crash habe ich dann das HQ 3.0 eingesetzt. SPW:370cm. V Form 6° pro Seite. Wr. 3.0/13, ab Querruder /11 -Ende Qr. , dann für das letzte Trapez von HQ 3.0/11 auf HQ 3,5/12. Zwischen diesen beiden Flächen besteht ein himmelweiter Unterschied! Ich kann selbst bei leichtem Hangwind und leichter Thermik oben bleiben, und kann noch fliegen, wenn diejenigen, die mich früher "versägt" hatten, schon landen müssen. Flächenbelastung ca. 57g/dm^2. Bei stärkerem Wind sind Grenzen gesetzt, aber das ist ohnehin nicht mein Ding. Ich glaube, dass mit HQ 2,5 ein weiterer Einsatzbereich möglich ist,
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    14.04.2004
    Ort
    Davos
    Beiträge
    4.913
    Daumen erhalten
    302
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    über meine Graupner ASW-15 (4m, 6,2kg) mit HQW 2,0 sagte ein zuschauender Kollege: Das ist keine 15, das ist ein Kobuz, der wie eine 15 aussieht. Da ist was dran, allerdings hatte ich auch eine gute Wendigkeit "konfiguriert". Für mehr Thermik würde ich wohl auch mindestens HQW 2,5 nehmen.

    Wer die Graupner-15 vermisst: Gibt es jetzt bei Thommys.

    Bertram
    Like it!

Seite 1 von 13 1234567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. unterschiedlichen Zellenspannung
    Von diesel-power im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.2015, 09:09
  2. Servokabel mit unterschiedlichen Querschnitten
    Von captainhc im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.08.2014, 13:05
  3. Akkuweiche mit unterschiedlichen Akkus
    Von Überspannung im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 14:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •