Anzeige Anzeige
www.balsabar.de   modellflug-xxl.com
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: DG 800 Rumpfquerschnitte

  1. #1
    User
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    773
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hi,

    auch auf die Gefahr hin als verrückt eingestuft zu werden ("noch jemand der sich ausgerechnet ne DG 800 selber bauen will"), aber woher bekomme ich Rumpfquerschnitte für eine DG 800 ?
    Habe DG-Flugzeugbau schon direkt auf Rumpfquerscschnitte angeschrieben, und die haben mir freundlicherweise ein DG800-PDF geschickt, leider ohne Rumofquerschnitte...

    Vielen Dank schonmal...
    Bis denn
    Andreas
    Like it!

  2. #2
    Vereinsmitglied Avatar von Chris
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Karlsruhe/Durlach
    Beiträge
    380
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Moin AJ,

    stimmt, bist verrückt.
    Genauso verrückt wie wir. Muß mal schauen ob bei unseren Unterlagen irgendwo Rumpfquerschnitte dabei sind.
    Ansonsten: wie groß soll se denn werden???? Kenn da jemanden wo Du 1a Rümpfe oder ganze Modelle (Voll-Gfk-Cfk) im Maßstab 1:3 bekommen kannst.
    See ya

    Chris
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    773
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hi Chris

    Also da das bei mir war ERSTMAL nur ein Gedankenblitz Ich baue grad an nem anderen (meinem ersten) Großsegler, und obwohl dieses Ding noch nichtmal ansatzweise in der Luft ist träume ich schon von meinem nächsten Flieger, den ich gerne mögl in völliger Eigenregie bauen will....
    Aber wenn sich ein passender, preiswerter Rumpf finden würde wäre das nat. auch kein "Problem"
    Hab mich da auch schon wenig im Internet umgeguckt aber noch nix passendes gefunden..

    Maßstab 1:3 wär doch ein bissel arg heftig
    Ich dachte da so an 4-4,5m Spannweite.

    Wie sieht das eigentlich aus (ich habe mich damit noch nicht so beschäftigt), ist der DG800-Rumpf eigentlich ne völlige Neuentwicklung oder wurde der von "Vorläufer"-Fliegern übernommen ? (z.B. die ASW28 hat glaub ich auch den ASW27-Rumpf ?!)

    Vielen Dank !
    Bis denn
    Andreas
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Coogan
    Registriert seit
    14.08.2002
    Ort
    Plüderhausen (WN)
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hi !

    Da ihr von DG 800(S) sprecht, habe ich da
    eine Frage. Ich einen Rumpf für eine DG800S
    (Spannweite 6,43m) an dem ich nun die Trag-
    flächen in Angriff nehmen will !
    Nun meine Frage wie soll ich die Wingtips
    für die Flächen machen ?
    (Das sind die leicht nach oben gebogenen
    und leicht nach hinten gebogenen Endstücke der
    Tragflächen)
    Wäre für jeden Tip dankbar ...


    mfg
    Coogan
    Hangar: 3m B4; 3,75m B4; 4,60m B4; 3m Discus; 2x 4m Discus; 3,75m Foka; 4,4m DG202; 4m Twin Astir; 5m Twin III Acro; 2,8m Kestrel; 4,2m Kestrel; 5m Kestrel; 4m Mü28; 2,3m Salto;
    Werkstatt: 4,40m Salto; 2m B4; 5m; 6,47m DG800B
    Like it!

  5. #5
    Vereinsmitglied Avatar von Chris
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Karlsruhe/Durlach
    Beiträge
    380
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Hi Coogan,

    6,43m??? Wie kommst Du auf diese "krumme" Spannweite???? Bzw. von wem is der Rumpf???

    Tja, die Wingtips. Alex könnte da ein Lied von singen, aber irgendwann waren sie dann auch im CAD, durchprofiliert und sind bei uns gleich mit an der Fläche dran

    Hm, aus Styrodur rausschleifen, mit Gewebe überziehen und ankleben. Oder versteh ich die Frage ned richtig?? (mitten in der Nacht )

    @ AJ: Hab keine Querschnitte gefunden. War bei uns aber auch ned nötig; unser Rumpf war das Windkanalmodell. Wieweit andere Rümpfe baugleich sind ...?? Muß ich auch mal nachforschen.
    See ya

    Chris
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    773
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hi Chris,

    hat sich glaub ich erledigt !
    Bei DG sagte man mir dass der DG 800-Rumpf der gleich ist wie an der DG 600. Und davon gibts glaub ich auch fertige Rümpfe zu kaufen
    Bis denn
    Andreas
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Coogan
    Registriert seit
    14.08.2002
    Ort
    Plüderhausen (WN)
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hi Chris,

    Tja, das mit dem Rumpf - den habe ich für echt
    wenig Geld bei eBay ersteigert
    Der Verkäufer (Stephan Oettle) hat die Form
    von jemand abgekauft, der das Projekt anscheinend
    aufgegeben hat !
    Laut seinen Angaben ist es ein Maßstab von
    ungefähr 1:3.
    Ich hatte mir dann Unterlagen bei DG angefordert
    und danach (nach Vermessung des Rumpfes)gibt es
    eine Spannweite von ca. 6,43m (Maßstab 1:2,8)!
    Da Hr. Oettle keine Kabienhaube dafür hat
    (auch keine Form dafür) habe ich mich auf die
    Suche nach etwas passendes gemacht. Nach hin
    und her bin ich auf die Firma Ripo gekommen
    die ja eine 6,0m DG800S im Programm hat - nach
    einem Telefonat mit dem Hr. Ripo habe ich den Rumpf
    eingepackt und bin einfach zu der Firma Ripo
    gefahren (liegt Gottseidank nicht so weit weg).
    Dort angekommen habe ich meinen Rumpf neben einen
    von der Firma Ripo gehoben und da meiner größer
    ist kommt mein errechneter Wert doch ganz gut
    hin .
    Glück habe ich mit der Kabinenhaube gehabt, denn
    da die von Ripo mit übermaß gezogen wurde,
    paßt sie für mein Rumpf (knapp - aber ging).
    Habe mir dann den ganzen Cockpitbausatz dort
    mitgenommen.

    Jetzt überlege ich mir halt nur die ganze Zeit
    wie ich diese Wingtips machen soll !?!
    - Rausschleifen macht doch eine ganze menge
    Arbeit und die Profiltreue ist ja dann auch nicht
    mehr gegeben oder ?
    Ich habe mir gedacht das ganze aus Styrodur mit angefertigten Schneiderippen zu
    schneiden. Dann das ganze dann in einer Form zu biegen
    und dann mit Glasfaser zu beschichten ??
    Dies macht aber auch sehr viel Arbeit - denke ich
    mir ..... oder hat jemand eine bessere Idee !?!

    [ 10. Oktober 2002, 09:09: Beitrag editiert von: Coogan ]
    Hangar: 3m B4; 3,75m B4; 4,60m B4; 3m Discus; 2x 4m Discus; 3,75m Foka; 4,4m DG202; 4m Twin Astir; 5m Twin III Acro; 2,8m Kestrel; 4,2m Kestrel; 5m Kestrel; 4m Mü28; 2,3m Salto;
    Werkstatt: 4,40m Salto; 2m B4; 5m; 6,47m DG800B
    Like it!

  8. #8
    Vereinsmitglied Avatar von Chris
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Karlsruhe/Durlach
    Beiträge
    380
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Idee

    Hi Coogan,

    aha. GRÖSSER.... Heul

    Soso, beim Richie den Rest besorgt. Da er ja nimmer aktiv ist wenn Du mal ne Haube brauchst entweder Gewalt oder Ulmer.

    Was machts Du da denn für ein Profil drauf und machst Du Flaps oder getrennte Quer/Wölbis?? Servos??? Fragen über Fragen.

    Die Wingtips würde ich so bauen. Is wahrscheinlich das einfachste. Mir sind keine passenden Randbögen bekannt die man da zweckentfremden könnte.
    See ya

    Chris
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Coogan
    Registriert seit
    14.08.2002
    Ort
    Plüderhausen (WN)
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hi Chris,

    Tja, angeformt ist ein HQ 3.0/14 mod. etwas
    dicker gemacht - die Profilkoordinaten hat
    mir Hr. Oettle auch gegeben !
    Bin noch am überlegen ob ich einen Profilstraak
    HQ 3.0/14 mod. - HQ 3.0/14 - HQ 3.0/12
    drauf machen soll oder die ganze Fläche mit
    dem mod. HQ Profil ?
    So ganz der Profilexperte bin ich halt nicht .

    Da ich bei keinem meiner Modelle bis jetzt
    Wölbklappen habe werde ich bei diesem Modell
    auf alle Fälle welche einbauen.

    Bis jetzt habe ich immer Graupner C5008er Servos
    bei Querruder und Höhenleitwerk verwendet, ich glaube
    das es bei dem Modell wohl auch noch reichen wird !?!

    Bei den Wingtips sind mir heute noch 2 Möglichkeiten
    eingefallen - und zwar:
    - Ich mache einen Block aus Balsaholzscheiben (dicke 1mm)
    dann mache ich vorne und hinten eine Musterrippe
    drann uns schleife das ganze zu einem Profilklotz.
    Nun könnte man das so verschieben, das die Biegungen
    entstehen, das ganze verleimen, Spachteln und
    mit Glasfaser überziehen !
    - das Ganze wie eine Rippenfläche aufbauen, mit
    einem gebogenen Holm versehen und beplanken !

    Na ja, kannst ja mal deine Meinung dazugeben

    [ 10. Oktober 2002, 20:20: Beitrag editiert von: Coogan ]
    Hangar: 3m B4; 3,75m B4; 4,60m B4; 3m Discus; 2x 4m Discus; 3,75m Foka; 4,4m DG202; 4m Twin Astir; 5m Twin III Acro; 2,8m Kestrel; 4,2m Kestrel; 5m Kestrel; 4m Mü28; 2,3m Salto;
    Werkstatt: 4,40m Salto; 2m B4; 5m; 6,47m DG800B
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von Coogan
    Registriert seit
    14.08.2002
    Ort
    Plüderhausen (WN)
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hi,

    Die letzten 2 Ideen mit den Wingtips war Käse -
    Habe es mir nochmals durchgedacht => geht nicht !
    Jetzt werde ich die Wingtips jeweils aus 6
    aus Styro geschnittenen Einzelteilen machen !!
    Hangar: 3m B4; 3,75m B4; 4,60m B4; 3m Discus; 2x 4m Discus; 3,75m Foka; 4,4m DG202; 4m Twin Astir; 5m Twin III Acro; 2,8m Kestrel; 4,2m Kestrel; 5m Kestrel; 4m Mü28; 2,3m Salto;
    Werkstatt: 4,40m Salto; 2m B4; 5m; 6,47m DG800B
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. DG 800
    Von andrenigge im Forum Segelflug
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 09:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •