Anzeige Anzeige
modellflug-xxl.com   www.balsabar.de
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: elektrisches Einziehfahrwerk für Warbird?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    17.09.2002
    Ort
    Iffeldorf
    Beiträge
    193
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    hallo zusammen

    Bei mir in Hangar steht (liegt) gerade eine FW 190 von Airworld in 1:4 mit 2,60 mtr Spannweite. Langsam taucht die Frage nach dem Fahrwerk auf. Bei einigen Modellen habe ich jetzt ein Elektrisches EZFW gesehen - konnte aber noch nicht in Erfahrung bringen - wer diese herstellt. könnt ihr mir da weiter helfen.
    Hat jemand von euch schon pneumatisch mit elektrisch verglichen oder hat erfahrungen mit beiden systemen und kann mir diese mitteilen?

    vielen dank
    flying_bernd
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Marco T.
    Registriert seit
    02.06.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    292
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hi Bernd

    http://www.ezfw.de

    unter Einziehfahrwerke / elektrische ezfw

    Da findest du e.-ezfw extra für solche brocken wie deine FW-190

    MFG Marco
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Gstaad, Schweiz
    Beiträge
    1.421
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Bernd
    Stehe kurz vor Abschluss der Bauphase bei einer Mustang von Airworld. Habe das von AW ursprünglich vorgesehene El.-Einziehfahrwerk eingebaut und würde das, im nachhinein gesehen, nicht mehr tun. Eigentlich war ich immer der Ansicht, dass el. Fahrwerke ganz einfach funktionieren (sollten) aber, ohne irgendjemandem auf die Füsse treten zu wollen, musste ich diese Ansicht ändern: Endschalter, Entstörmassnahmen, elektronische Sequenzer, Rudermaschine zur Betätigung des Umpolschalters und Kabel, Kabel, Kabel... Dann der grosse Akku, ein 1000er NiCd geht nach einigen Betätigungen in die Knie, d.h. reicht nirgends, jetzt 1800 MAh, na ja...
    Und jetzt, nachdem das fabrikneue Fahrwerk nach Angaben von erfahreneren Leuten, von einem Profi, 'modifiziert' wurde, stelle ich fest, dass es plötzlich, mir nichts, dir nichts, in der Einzieh-Endstellung 'endlos' weitersurrt. Passieren tut zwar nichts, aber wieso ...
    Was ich ohne wenn und aber empfehlen könnte, wären die elektrischen von 'Giezendanner'. Hab so eins auf dem Heck, funzt problemlos.
    Leider werden die (noch) nicht als Hauptfahrwerke für Modelle in 'unserer' Grösse hergestellt.
    Und letztlich:
    Schau mal auf einem Flugtag wie viele Leute in einem Warbird ein elektr. Ezfw. haben! Ich rate zu Pneumatik! (bei der F3A-Truppe ist das anders...)
    Gruss, Daniel

    NB Sogar AW hält jetzt für die Mustang ein pneumatisches Fahrwerk bereit. Warum?, warum wohl?
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Elektrisches Einziehfahrwerk von Lado Tech
    Von BZFrank im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 23:42

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •