Anzeige Anzeige
Rückert Modell-GFK-Technik   www.zeller-modellbau.com
Seite 5 von 14 ErsteErste 1234567891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 197

Thema: Flamingo Contest (MPX): Wer hat Flügel und Bauplan dieses Modells?

  1. #61
    User Avatar von alpensegler
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Schwarzenmatt
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Rumpfausbau

    Die Flügel und das Leitwerk sind sauber montiert, jetzt gehts an den Rumpfausbau. Das Servobrett und die Spanten werden ausgedruckt und auf 5 mm Pappelsperrholz aufgeklebt. Dank an ClausS, für die übermittelten Planausschnitte.
    Da meine Werkstatt sehr bescheiden ist, verwende ich Pappelsperrholz, welches ich mit dem Cutter gut schneiden kann.
    Angehängte Grafiken   
    Grüsse, Andreas
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    Großengstingen
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Sehr nett

    Nachdem ich auch über einige "Flamingo"-Erfahrung verfüge (2xContest - bereits im Fliegerhimmel, aktuell Vers. 2001 mit Wölbklappen) gefällt mir dieser Fred Supergut...!

    Trotzdem die Teile ordentlich mit Übergewicht unterwegs sind, sind es super Allrounder!

    Die ersten beiden Bilder zeigen Luftbilder aus meinen Contest N°1 aus dem Jahr 2000 (nix Digicam!). Damals noch Wildflieger mit Wiese direkt vorm Haus (schwärm). Gummiseil, kleiner Nordhang und todsicherer Hausbart!!!

    Schöne Grüße

    Hendrik
    Angehängte Grafiken    
    Schönheit liegt im Auge des Betrachters
    Like it!

  3. #63
    User Avatar von alpensegler
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Schwarzenmatt
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Servobrett

    Nach einer längeren Pause habe ich heute das Servobrett ausgeschnitten.
    Wie gesagt, ich besitze keine Werkstatt, , nur etwas Holz, einen Cutter, Bohrmaschine, 2K Leim, Sekundenleim und Farbe. Das ist alles.
    Der Zweck dieses Fred's ist eigentlich auch mal aufzuzeigen, dass man mit bescheidenen Mitteln auch Flieger bauen kann. wird nicht so perfekt, aber solide.
    Weiter wird eine Öffnung für den Haubenverschluss in die Rumpfspitze gebohrt.
    Das Servobrett und die beiden Spanten werden mit 30 min Epoxi in den Rumpf geklebt. Anschliessend wird das Ganze noch mit eingedicktem Harz ausgestrichen und zum Schluss mit etwas Farbe gestrichen.
    So sieht man die baulichen Unzulänglichkeiten am wenigsten.
    Angehängte Grafiken    
    Grüsse, Andreas
    Like it!

  4. #64
    User Avatar von alpensegler
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Schwarzenmatt
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Rumpf ist fertiggestellt

    Jetzt wird die Elektronik in den Rumpf eingebaut, ... die Ruder angeschlossen,
    ....die Haube angepasst. Rumpf ist fertig.
    Probehalber weden die Flächen aufgesteckt, @ michael erkennst Du die Flächen? , passt.
    Fast fertig, habe das Modell ausgewogen, ca 200 gr Blei mussten noch in die Nase. Im Moment beträgt das Gewicht 2300 gr, was für eine Contest noch relativ leicht ist.
    Jetzt müssen nur noch die Flügel mit je 2 Servos ausgestattet werden, dann folgt der Flugbericht.
    Angehängte Grafiken      
    Grüsse, Andreas
    Like it!

  5. #65
    User Avatar von alpensegler
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Schwarzenmatt
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flächenservos....

    ... jetzt sind auch die Flächen fertig.
    Für die Störklappenservos, habe ich in der Flügelwurzel, genau nebne dem Holm eine Öffnung von 30 x 30 mm herausgeschnitten. Der Ausschnitt wurde mit Glasfaserband verstärkt, die bestehenden Anlenkungen abgeschnitten und an die Servos angepasst (gefummel ) Die Servos anschliessend programmiert und in den Flügel geleimt.
    Die QR Servos passen gut in die best. Ausschnitte der Umlenkhebel. Das Kabel kann einfach durch die bestehenden Löcher der EX Anlenkung gezogen werden.
    Fertig, endlich.
    Angehängte Grafiken     
    Grüsse, Andreas
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    06.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    360
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wünderschööönnn

    Hallo Andreas
    Das sieht ja mal wieder richtig gut aus mit den guten alten Flamingo Flächen!!!
    Viel spaß weiter damit und immer schön berichten.
    Gruß elle
    Like it!

  7. #67
    User Avatar von alpensegler
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Schwarzenmatt
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Erstflug erfolgreich, ...

    Zitat Zitat von voll gfk elle
    Hallo Andreas
    Das sieht ja mal wieder richtig gut aus mit den guten alten Flamingo Flächen!!!
    Viel spaß weiter damit und immer schön berichten.
    Gruß elle
    .... Ja ja, der Contest fliegt und das sogar sehr gut. Ganz ruhige Fluglage, nimmt den Hangwind sofort an, liegt sehr gut am Ruder, wenns sein muss extrem wendig und doch so ruhig. TOP
    Einstellung: SP 88 mm, EWD 1.9°, Fluggewicht 2400 gr. Start, kein Nachtrimmen einfach fliegen.
    Die Bilder sprechen für sich.

    Verglichen mit dem kleinen Flamingo, liegt die Contest ruhiger in der Luft, jedoch gleich agil wie die kleine.
    Verglichen mit der 2001, ist die Contest etwas langsamer unterwegs, da mehr Fläche und weniger Gewicht.

    Flugzeit 35 Min., gute etwas böige Bedingungen, Flug mit Landeklappen abgebrochen und sauber auf Punkt gelandet.
    Bin mit der wiederaufgebauten Contest voll zufrieden.
    Dank an Muetze für das Leitwerk und an vollGFKelle für die Tragflächen und sowieso an Alle die das Projekt mit unterstützt haben.
    Angehängte Grafiken     
    Grüsse, Andreas
    Like it!

  8. #68
    User Avatar von alpensegler
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Schwarzenmatt
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... Dank natürlich auch an Onki, habe ich fast vergessen. Deine Flächen sind schlussendlich nicht ausgewählt worden aber die Flächenenden inkl. QR fliegen in meinem UR Flamingo weiter, siehe Bilder. Habe die Steckung mit dem Innenflügel neu aufgebaut und die "contest Ohren", da formgleich, angehängt.
    Angehängte Grafiken   
    Grüsse, Andreas
    Like it!

  9. #69
    User Avatar von alpensegler
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Schwarzenmatt
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Heute am Abend war es an der Zeit für den Erstflug meines 2. Flamingo Contest
    Mit 2.7 Kg Fluggewicht ist sie die schwerste meiner Flamingos, frisch restauriert (nach e-bay Kauf) fliegt sie wieder wunderbar.
    Die 300 gr Mehrgewicht macht sie etwas träger, steigt nicht so schnell wie die leichteren Varianten aber der bessere Durchzug und die super grossen Loopings sind natürlich auch nicht zu verachten.
    War ein schöner Abendflug mit dem letzten rest vom Talwind. Start 18.20 uhr, Landung 18.53 uhr.
    Angehängte Grafiken      
    Grüsse, Andreas
    Like it!

  10. #70
    User Avatar von alpensegler
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Schwarzenmatt
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ein gutes Neues Jahr an Euch alle

    Hier noch ein kleiner Nachtrag zu meinem Flamingo Contest Beitrag.
    Die Flamingos haben mir vergangene Flugsaison viel Freude bereitet.
    Speziell bei mittleren bis starken Hangflugbedingungen sind die beiden Contest's wunderbare Flieger und den kleinen Ur-Flamingos überlegen.
    Bei schwachen Bedingungen sind die Ur-Flamingos natürlich top.
    Im Vergleich mit dem Flamingo 2001 ist der Flamingo Contest Flugtechnisch inetwa gleich. (Bei meinen fliegerischen Möglichkeiten ) Im rauhen Hangflugbetrieb hat sich die Flachstahlsteckung der Contest's aber viel besser bewährt, da sich bei einer Langung mit Rückenwind gegen den Hang, (sprich HARTe Landung ) die Flächen besser verformen können und der Rumpf kein Schaden nimmt. Hier ist die durchgehende Stahlsteckung (vollgasfest) eher hinderlich, da der Rumpf leicht Schaden nimmt. (Auf jedenfall bei mir).
    Die angehängten Bilder zeigen noch eine Eigenkonstruktion von mir, alter Cirrus Rumpf mit Flamingo 2001 Flächen (gestutzt auf 258 cm) und Flamingo 2001 Leitwerk.

    @ Chrima, das sind deine ehemaligen Flächen, besten Dank. Beitrag #5

    @ Arepie, diese Flächen habe ich nach Deiner Inspiration mit Wölbklappen ausgestattet.

    Heute war der Erstflug an meinem Einflieghang, bei -Temperaturen, die Finger am Sender haben nur 3 Flüge ausgehalten.
    Fazit, fliegt so wie gewünscht, SP und EWD nach Rainer Stumpf's Programm eingestellt, musste nur eine Raste höher trimmen, sonst stimmte die Rechnung super genau.

    @ Rainer, besten Bank für das Programm.

    Der Rumpf ist mit einem PolyTech 600 Motor ausgestattet, Heute wurde aber ohne Propeller, nur mit der angetapten Seglernase eingeflogen. Der E-Erstflug folgt dann nach Ostern. Geht noch sooo lange....

    Alles Gute im 2001 wünscht Andreas
    Angehängte Grafiken    
    Grüsse, Andreas
    Like it!

  11. #71
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Weggis
    Beiträge
    3.958
    Daumen erhalten
    114
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von alpensegler Beitrag anzeigen
    @ Chrima, das sind deine ehemaligen Flächen, besten Dank. Beitrag #5
    Hallo Andreas

    Was hast Du getan ? Die schönen schlanken Flügel !





    nur Spass !

    Dafür haben sie WKs erhalten !!!
    Aber wenn Du sie innen gestutz hast, wie hast Du dann die neue Steckung eingebaut ? Parallel zum Holm eingebuttert ?

    Gruss
    Chrima
    Like it!

  12. #72
    User Avatar von alpensegler
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Schwarzenmatt
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard die schönen Flächen....

    Hallo Christian,
    das Profil hat perfekt auf den Rumpf gepasst , leider war der Rumpf ca. 15 cm kürzer als der Flamingorumpf, deshalb mussten die Flächen etwas gestutzt werden. Habe aber als Ausgleich 2 original Winglets an den Flügelenden eingebaut.
    Die neue Steckung, je 20 cm lang, habe ich direkt an den Holm (15 mm Tanneholz) geklebt. Dazu habe ich die obere Beplankung entsprechend aufgeschnitten, das Styro sauber bis auf die intakte, untere Beplankung enfernt, dem Ausschnitt entsprechend eine Steckung bebastelt und das Ganze danach eingebuttert. Hält bombenfest, aber leider keine Bilder dazu.
    Grüsse, Andreas
    Like it!

  13. #73
    User
    Registriert seit
    08.10.2009
    Ort
    EDQX
    Beiträge
    2.024
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Chrima, hier steckst Du also gerade.

    Wo ich grad beim einscannen bin.

    Hatte auch mal einen..



    Hab ihn leider total geschrottet.
    Klaus
    Operation Retro...ist am Himmel....ein Gewimmel...von den schönen alten Gleitern.... die noch heut´ das Herz erweitern
    Like it!

  14. #74
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.802
    Daumen erhalten
    267
    Daumen vergeben
    368
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei I..bä wird zurzeit ein Baukasten des Flamingo Contest angeboten.

    Gruß Heinz
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  15. #75
    User Avatar von alpensegler
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Schwarzenmatt
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein gut restaurierter Contest, mit 2 eingebauten Servos pro Fläche, Sp 88 mm, EWD 1.9°,
    ca.2600 - 3000 gr Fluggewicht, ist wirklich nicht zu verachten, allerdings muss man das selber so bauen, in der Regel sind solche Maschinen nicht zu kaufen, da sie einfach zu gut fliegen.
    Grüsse, Andreas
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Wer kann mir beim Bestimmen dieses Modells helfen?
    Von Hans-Peter Schäuffele im Forum Segelflug
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2014, 14:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •