Anzeige Anzeige
www.pw-modelltechnik.de   StratAIR Modelltechnik
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Thema: Schalterbelegung/Flugphasen

  1. #1
    User
    Registriert seit
    25.06.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    264
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Schalterbelegung/Flugphasen

    Hallo zusammen,

    ich habe zwei Fragen an die geballte Kompetenz in Form der hier schreibenden Wettbewerbspiloten:

    1. Jeder kennt die allseitsbeliebten 1,2,3,4 und 5 mal 2 Minuten Flugaufgabe in einer Rahmenzeit von jeweils 10 Minuten aus dem Wettbewerb. Bei gutem Wetter artet das jedes Mal in Stress beim Landen und dem anschließenden schnellstmöglichen Starten aus, um keine wertvollen Flugsekunden zu verschenken. Wie steuert ihr hier eure Lande- bzw Wurfphase? Macht Ihr den Landeanflug schon in der Startstellung, damit der Flieger nach dem Fangen am Randbogen sofort abgegeben werden kann? Mir ist leider noch keine bessere Lösung eingefallen. Letztgenannte hat aber den Nachteil, dass der Endteil des Landeanfluges schon mit der Tieftrimmung für den Start erfolgt, was ich nicht so angenehm finde.

    2. Welche Flugphasen haben sich bei euch als sinnvoll herausgestellt? Denkbar wären hier:

    -Start
    -Normalflug
    -Thermik
    -Floaten
    -Streckenflug

    Eigentlich finde ich das schon recht viel, aber auch hier ist mir noch keine Vereinfachung eingefallen. Das Schalten der Klappenstellungen finde ich schon besser als das stufenlose Verfahren, was einem ja noch mehr Spielraum für Fehler lassen würde. Auch hier suche ich noch nach einer Lösung, die "resistenter" gegen Bedienungsfehler (vor allem in den oben genannten Stressaufgaben im Wettbewerb) ist.

    Besten Dank und viele Grüße,
    Benjamin
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    529
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    Ich mach das so:
    Startphase, Landeklappen sind hier nicht aktiv!
    Normal, Über Schieberegler kann man die Flaps verstellen (schnell, langsam), Landeklappen aktiv
    Thermikphase, Landeklappen aktiv


    Jetzt fliegt man in der Thermik oder Normalflugphase an (mit Landeklappen), fängt das Modell am Blade, beginnt mit dem Wurf, und stellt den Schalter auf Start, Landeklappen sind weg

    Das ist eigentlich schon ziemlich leicht zu bedienen...
    Man verwendet logischerweise einen Schalter den man mit der nichtwurfhand bequem betätigen kann.
    Schöne Grüße, Patrick

    Mein Picasa-Webalbum!
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von pro021
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.241
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Landung und Start innerhalb 1 Sekunde

    ...wenn man Landen und "derselben" Sekunde wieder starten will muss alles auf einen Schalter....andernfalls gibt sicher irgendwann mal ein Desaster. Es gibt einige Piloten die lassen es sich nicht nehmen und verteilen die Schalter über den Sender und beweisen damit nur dass sie mit Nintendo und X-Box fix drauf sind, aber es sind wenige !

    Bei Futaba gibt es einen Schalter (Schalter "E"(für Rechtshänder(Rechtswerfer))) der für diese Funktion hervorragend geeignet ist.
    *)Schalter in unterer Stellung= Startstellung! Hier wird Butterfly deaktiviert und die Stellung wird für den Start so angepasst dass alles passt! Bei Hektikdurchgängen. Ein Klick und alles ist für den Start optimiert! Keine Differenzierung, kein Snapflap....nur Startphase mit evtl. Zumischung von Seitenruder um das Karftmoment beim Drehwurf auszugleichen sodaß der Flieger schnurgerade raufgeht. Ich verwende diese Flugphase auch zum Heimkommen da das Seitenruder in dieser Flugphase sehr wenig Wirkung hat!

    *)Die Gleitstellung, Schalter in Mittelstellung: Damit fliege ich die meiste Zeit bei der Thermik"suche" herum. Hier wird bereits alles reingepackt was gut und teuer ist!
    Snapflap, Quer--->Seite, Differenzierung, Butterfly, Zeitverzögerung für Butterfly(Tiefe kommt zuerst) usw. usf! Hier kann man sich, mit Mischern, so richtig gehen lassen!

    *)Die Thermikstellung unterscheidet sich von der Gleitstellung nur durch stärkere Wölbung der Flaps für das lansamere Fliegen und mehr Differenzierung!

    Somit habe ich mit drei Flugphasen 3 echte Flugzustände!
    Manche Piloten machen einen 4. Flugzustand durch eine eigene Extraschaltung für den Start oder eine reine Speedstellung. Das ist je nach Vorliebe! Im Normalfall hat man auch ohne diese Spezialitäten keinen Nachteil!

    Manche Piloten nehmen für die Butterlfyfunktion einen Schalter.
    Ansichtssache! Man hat die Landestellung zwar genau definiert, aber man hat im Ernstfall keine Möglichkeit zur Reduzierung der Bremse.

    *)Für die unterschiedlichen Wetterlagen habe ich einen Drehregler der in Mittelstellung den Flieger im Neutralsetup hält. Je nach Stellung kann ich den Flieger um ein paar Prozent schneller oder auch langsamer machen. Wie gesagt das Gesamtsetup wird in einem kleinen Bereich sinnvoll schneller oder langsamer gemacht!

    Vielleicht gehst du es mal von der Seite "einfacher ist besser" an! Mit genügend Routine und wenn du deine Schalter verinnnerlicht hast dann kannst du ja noch immer einen bessern Weg finden!

    Naja ganz grob war es das mal

    Gruß Heinz
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    Hurdegaryp/Niederlande
    Beiträge
    135
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe nur 3 flugphasen. Alle auf ein 3 stufenschalter
    Start
    neutral
    thermik.
    Bremsen mach ich mit der rechter knüpel. Wenn man die lost gehen die bremsen automatisch wieder auf neutral.
    Schnell gleiten geht in Startstellung
    Floaten in Thermikstellung
    Anfliegen fur die landung geht in startstellung. Das kan langzamer gemacht werden durch ein bischen zu bremsen.
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von pro021
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.241
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schalterbelegung

    Ja so isses! Mehr braucht der Mensch nicht

    Ciao Heinz
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    14.05.2002
    Ort
    Porta Westfalica
    Beiträge
    3.607
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Benny,

    wieso "Tieftrimm" für Start ? Sicher, das da alles stimmt ?

    Ich habe bei meinen Fliegern in der Startstellung eine
    kleine WK-Stellung nach oben (ca. 3mm) und dabei ein
    fast neutrales HR.

    Daher fliege ich meinen Endanflug auch in der Startstellung.

    Phase Landung (Prio A) auf seitlicher Ratsche (MX22).
    Ratsche weg, Startstellung sofort parat.

    Flugphasen Start,Strecke,Thermik bei mir auf 3-Stufenschalter.

    Peer
    .....bisschen tiefer kannste noch !
    Like it!

  7. #7
    OV Avatar von Niklas Fischer
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.458
    Blog-Einträge
    13
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    34
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich benutze auch einen 3 wege schalter:

    - start (negativ gewölbt, kein snap-flap, keine differenzierung, kein nix)
    - normalflug (snap-flap, diff)
    - float (snap flap, diff, bisschen positiv gewölbt, qr -> seite

    zur erklärung: ich fliege zu 99% mit normalfluglage. dank snap-flap kommt das auch mit dem wölben ziemlich gut hin. zusätzlich habe ich auf einem seitlichen schiebeschalter die möglichkeit nen tick auf thermik zu wölben.
    die qr -> sr mischung stört mich i.d.r. mehr als das es hilft... deswegen ist das aus.

    die stellun float nutze ich um mit der geschätzten besten geschwindigkeit mit wenig kurven durch die gegen zu gleiten. für dieses tempo ist auch die SR beimischung eingestellt.

    die bremsfunktion habe ich auf dem gas. dank mode 2 ist das links. so kann ich au die flugphase start wechseln - und mit dem "gas" verzögern. nach dem fangenschiebe ich beim anlaufen gas rein (also wölbklappen auf start) und los gehts.

    das funktioniert soweit sehr gut.

    @heinz: wie machst du das mit QR->SR? je nach geschwindigkeit sind andere ausschläge nötig, in der termik wirkt das SR teils wie ein tiefenruder ausschlag. sicherlich kann man das immer übersteuern... aber wozu hat man es dann drin?

    greets, Nik
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    25.06.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    264
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für die Antworten!

    Ich habe bei der mx24 zwar nicht die Möglichkeit einen Dreistufenschalter auf der linken Senderseite zu verwenden ohne die Schalter umzulegen, aber auf der linken Seite habe ich jetzt einen Schalter der zwischen normal und Speed/Startstellung umschaltet. Rechts habe ich dann noch einen Dreistufenschalter mit zwei Thermikstellungen belegt - das wars. Der Startschalter hat Priorität, d.h. wenn der aktiviert ist, wird alles andere ausgeschaltet.

    Differenzierung benutze ich gar nicht mehr. Bei meinem Sender sind sie bei Alex beide Knüppel selbstzentrierend, so dass die Bremsklappen auch automatisch wegfahren, so bald ich den Knüppel loslasse.

    Jetzt bleibt wohl nichts anderes als am eigenen timing zu arbeiten...

    Viele Grüße,
    Benjamin
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Ranshofen, Austria
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flugphasenschalter bei der MX-24s

    Zitat Zitat von deftones
    ..... Ich habe bei der mx24 zwar nicht die Möglichkeit einen Dreistufenschalter auf der linken Senderseite zu verwenden ohne die Schalter umzulegen, aber auf der linken Seite habe ich jetzt einen Schalter der zwischen normal und Speed/Startstellung umschaltet .....
    Ich habe meine MX-24s wie folgt modifiziert (ich bin Rechtshänder):

    Momentschalter rechts vorne unten und Schalter links vorne unten getauscht - geht ganz schnell.

    Flugphasen werden wie folgt geschaltet:

    -START: Momentschalter (links vorne unten), hat Priorität 1
    -THERMIK: Schalter (links vorne oben), hat Priorität 2
    -LANDUNG/BREMSE: Drehgeber links mit Geberschalter
    -GLEITEN (normal): kwenn eine der anderen Flugphasen aktiv ist

    Zusätzlich verwende ich den rechten Drehgeber als eine Art "Speed Control" (nur in der Flugphase "Gleiten").

    LG,
    HuHu
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von pro021
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.241
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard verwirrend....

    ...wenn es mal schnell gehen soll!

    -START: Momentschalter (links vorne unten), hat Priorität 1
    -THERMIK: Schalter (links vorne oben), hat Priorität 2
    -LANDUNG/BREMSE: Drehgeber links mit Geberschalter
    -GLEITEN (normal): kwenn eine der anderen Flugphasen aktiv ist.

    ...das ein wenig gar viel!

    Ein einziger Schalter mit drei Schaltstellungen (unten Speed/Start Mitte bestes Gleiten oben Thermik) so wie du es beschrieben hast und Bremse, in Abhängigkeit von der jeweiligen Flugphase auf dem Stick muss im Normalfall für den "Master of Desaster" genügen. Notfalls eine zusätzliche Trimmmöglichkeit für Starkwind schaffen.
    Den Drehregler finde ich persönlich für die "schnellen Takes" in dem "langsamen Sport" als nicht gut!

    Matthias hat, glaub ich, einen zweiten Schalter im Verbund der ausschließlich für den Start (wenn ich mich nicht täusche....kann aber auch Landung sein) alle andern Flugzustände unterdrückt. Das lass ich mir noch einreden, aber alles andere ist aus meiner Sicht overkill mit der Möglichkeit jede Menge Fehler zu machen. Vor allem -LANDUNG/BREMSE: Drehgeber links mit Geberschalter ist auf keine Fall ein Vorteil...eher das Gegenteil! Ein einziger Schalter mehrfach (intelligent) belegt....das bringts! Einfach ist klar und klar ist gut! Komplizierte Bedienung ist nicht(niemals) besser! Vor allem wenn es überhaupt nicht notwendig ist!

    Gruß Heinz
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    07.12.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.731
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe 3 Phasen (MPX SX):

    Start - nur für Start
    Normal - mit mit Schieberegler unterm linken Finger zum Verstellen der Wölbklappen
    Thermik - fester Wert für Klappe, reduzierte Ausschläge und SnapFlap fürs kreisen.

    Bremse auf dem Rechten Knüppel.

    Was mir gefällt ist die Voreinstellung von der Heinz gesprochen hat: Grundgeschwindigkeit mit dem Mittenregler leicht modifizieren um das Modell an den Wind anzupassen. Ich müsste es mit meinem Rechten Schieberegler machen.
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Ranshofen, Austria
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard verwirrend oder doch nicht ! ?

    Hallo Heinz,

    das liest sich schlimmer, als es ist. Ich werd' Dir das am Spitzerberg mal in einer ruhigen Minute zeigen.

    Einzige Verbesserungsmöglichkeit aus meiner Sicht wäre, die beiden Schalter für Start (Taster) und Thermik zusammen zu fassen. Ein derartiger Schalter/Taster ist aber nicht leicht zu bekommen.

    Der Geberschalter für die Bremse stellt überhaupt kein Problem dar. Er bewirkt lediglich, dass das Bremsen eine eigene Flugphase mit allen Einstellmöglichkeiten wird.

    Es hat mich einige Zeit gekostet, das gedanklich so hin zu kriegen; von der Programmierung ist es bei der MX-24s recht easy ;-)

    LG,
    HuHu
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    25.08.2007
    Ort
    Milkyway
    Beiträge
    1.082
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du meinst so einen Schalter?
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Ranshofen, Austria
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard fast SO einen Schalter

    Zitat Zitat von sidigonzales
    Du meinst so einen Schalter?
    Hallo,

    von der Funktion her meinte ich genau SO einen Schalter.

    Der vom großen C hat aber leider einen runden, kurzen (12/13 mm) Kipphebel.

    Ideal wäre ein flacher, langer (ca. 22/23 mm) Kipphebel.

    So etwas hab' ich leider bis jetzt noch nicht gefunden.

    Als Modellbauer könnte man allerdings den kurzen Hebel irgendwie verlängern.

    LG,
    HuHu
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    25.08.2007
    Ort
    Milkyway
    Beiträge
    1.082
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Problem bei den einfachen Schaltern mit rundem Hebel ist häufig das die Hebel rotieren können. Bei denen mit flachem Hebel gibt es scheinbar ein Sperre dagegen. Wenn verlängern geht also nur rund, wobei ich ehrlich gesagt nicht genau weiss ob ein längerer Hebel was bringt.
    Eine andere Quelle die auch noch preiswert ist hab ich noch nicht gefunden würde mich aber auch sehr freuen wenn die jemand offenbaren könnte.

    sanfte Grüße
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •