Anzeige Anzeige
cnc-modellbau.net   www.haase-cnc.de
Seite 19 von 131 ErsteErste ... 9101112131415161718192021222324252627282969119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 285 von 1965

Thema: Styroschneider nach Konzept Hans23 mit EMC2

  1. #271
    User
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    69
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von limberu Beitrag anzeigen
    Es kann dir den LPT braten... Bei nem Desktop-Rechner und keinem Notebook aber nicht ganz so tragisch, da man nen neuen per Steckkarte einbauen kann. Bei nem NB wird das schon schwieriger

    PS:
    Ich nutze gar keinen Optokoppler und bisher ist nichst passiert!
    Mann gut das ich nur auf dem NB Schreibe und auf der Alten Gurke Schneide
    Alles in Allen bin ich beeindruckt von der ganzen Sache
    Für mich ist das Neuland Hoch Drei
    Like it!

  2. #272
    User
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    18
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Moin...

    So ich möchte mich auch mal kurz vorstellen - Ich bin grad noch etwas am basteln (improvisiere an der Motormechanik) sobald es halbwegs läuft mache ich aber ein Paar Fotos und melde den Schneider offiziell als "gebaut" an

    Vorab schonmal die Eckdaten:
    - 4 x Schrittmotoren + Getriebemechanik aus alten Druckern für je 3,30 EUR gekauft
    - 5-Axis Chinaplatine von Ebay

    EMC2 mit dem hier gepostetet Dualbipod-Setup

    Steuerungsmäßig scheint alles zu laufen. Die Schrittmotoren haben 48 Schritte / Umdrehung. Da das nicht so fein ist wie ich es gern hätte, und ich die aufgepreßten Ritzel auch nicht ohne weiteres abbekommen habe, habe ich mich dazu entschlossen das Getriebe von dem Originalteil (Die Motoren wurden zum glück mit noch etwas "Schrott" drum herum geliefert) mit zu verwenden. Momentan experimentiere ich noch etwas Provisorisch herum, an welcher Stelle vom Getriebe ich das Seil ansetze. Seht ihr dann ja.

    Gruß Benny
    Like it!

  3. #273
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Prima

    Hallo Benny,
    herzlich willkommen im Kreis der Styroschneider !
    Ja, so soll es sein, das Konzept aufgreifen, aber bei der Umsetzung auch eigene Wege beschreiten.

    Viel Erfolg wünsch Dir
    Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  4. #274
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    795
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo Benny
    willkommen im Klub
    Zitat Zitat von lemonfunk Beitrag anzeigen
    4 x Schrittmotoren + Getriebemechanik aus alten Druckern für je 3,30 EUR gekauft
    kein schlechter Ansatz, zumal ja die Mechanik stets einseitig belastet wird und das Umkehrspiel wenig Chancen hat. Bin schon neugierig auf die Fotos. Hab auch mal über sowas nachgedacht. Bei Pollin gabs (oder gibts noch) SM aus Scanner mit Getriebe.

    Zitat Zitat von lemonfunk Beitrag anzeigen
    EMC2 mit dem hier gepostetet Dualbipod-Setup
    Endlich einer der keine Angst vor Pinguinen hat

    Grüße, Gerd
    Like it!

  5. #275
    User
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    18
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dankeschön,
    was halt noch im Experimetierstadium ist ist die genaue Art& Technik zum Schnur Aufrollen. Ich hab mir das Getriebe jetzt so freigelegt und umgesteckt, dass ich eine 6mm Welle habe, die herauskommt. Ich hätte zum Aufwickeln dort allerdings nur etwa 10mm Breite. "Eigentlich sollte das ja aber hinkommen wenn ich mal rechne: Schnurdurchmesser ca. 0,14mm => 6 Windungen / mm (aber wohl eher weniger wenn die Schnur platt ist) => bei ca. 20mm Umfang würde ich auf max 120cm Schnurlänge auf das 10mm Stück der Welle kommen. Da ich erstmal für Einfache Profile keinen großen Verwahrensweg brauche, wird das wohl reichen. Evtl. wickele ich aber die Schnur nicht auf, sondern lasse sie über eine kleine Rolle laufen mit 1-2 Windungen und Gegengewicht auf der anderen Seite.) ICh bin auch nicht Sicher ob die Geschwindigkeit mit Getriebe auf der 6mm Welle groß genug wäre oder ob das nun zu fein ist
    Like it!

  6. #276
    User
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Wolfurt
    Beiträge
    115
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Weiter so !

    Hallo Zusammen

    @lemonfunk:

    Bei dem Konzept von Hans23 gilt, je dünner die Seiltrommel, um so genauer läuft die HSSS.
    Hier hast Du ja das Handycap, daß deine Motoren nur 48 Step/U machen.
    Frage: Welche Übersetzung macht Dein Getriebe.

    Bei Meiner-> Die Da mache ich im Halbschritt-Modus 200 Step/U.
    Das sind dann ziemlich genau 1/10 mm pro Step.
    Wobei ich hier den Durchmesser darauf angepaßt habe.

    Damit bin ich von der Genauigkeit zufrieden.

    Stell doch mal ein paar Bilder ein.
    Vielleicht hat der eine oder andere "Mitstreiter" noch ein Verbesserungsvorschlag.

    gruß Erich
    Like it!

  7. #277
    User
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    18
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bilder werde ich heute Abend mal machen. Halbschritt machen meine Motoren gut mit, bei 1/4 und 1/8 laufen sie allerdings unrund (die Schritte sind dann nicht gleich groß). Ich habe das Getriebe nicht genau abgezählt, da ich heute Abend an der Winde gleich direkt den "Seilhub" ausmessen wollte. Die Auflösung ist mit Getriebe und der dünnen 6mm Welle aber eher zu gut (zu langsam) als zu schnell denke ich. Ich kann auf die Welle also auch ruhig noch eine größere Trommel Stecken. Ich habe vorgestern nur die Motoren und die Pinbelegung für die Platine gecheckt, aber noch nicht wirklich das Setup von meinem Aufbau durchgemessen um alles zu kalibrieren. Das werde ich wohl nachher mal machen und dann bis morgen auch ein paar Bilder einstellen.
    Like it!

  8. #278
    User
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    69
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo lemonfunk
    Meine ersten Versuche mit Getriebe habe ich schnell fallen lassen.War mir zu aufwendig
    Meine Seile laufen direkt auf der Welle Seilanfang mit Sekundenkleber angepappt (Keine Angst dat geht.
    PS:Meine Motoren laufen im Vollschritt (9V Motoren mit je Zwei Spulen mit der GWR Elektronic)
    Die Zeit für den Umbau deiner Motoren macht den Preis von 2,95 pro Motor nicht weg glaube ich.
    Gruß Crusty
    Hat jemand von euch schon mal einen Text geschnitten???
    Like it!

  9. #279
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    795
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bezugsquellen

    Für alle Nachbauwilligen dieses (und ähnlicher) Projekte:

    Schrittmotor Sanyo Denki103H5209, Nr. 310430
    Schaltnetzteil Toshiba (Laptop), 19V/3,42A, Nr 350694
    Beides von Pollin.

    Für den Schrittmotor gibts leider kein Datenblatt, scheint mir aber vom Augenschein und den wenigen Angaben (0.5 A, 18 Ohm) gut geeignet. Gleiche Flanschmaße wie das Original (aber M3 Schrauben).
    Man braucht aber einen Adapter zum Anschließen, 6pol, RM 2.54.

    Das Netzteil ist schön klein (~Handy) und reicht für 4-5 Motoren dieser Größe locker. Klobige PC Netzteile oder gar Rinkerntrafos sind out.

    Grüße, Gerd
    Like it!

  10. #280
    User
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    18
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich weiß: ich schulde euch noch Fotos
    Meine Maschine läuft soweit, da ich allerdings (noch) kein Profili User bin und meine Testfiles bisher via Coreldraw+ artcam dxf import, ngc-export erstellt habe habe ich da noch ein paar Fragen. Ich habe per Google leider wenig zum 4-Achsen gcode Format gefunden. Beim Artcam ist der dxfimport leider nicht wirklich sooo toll... zudem habe ich nirgends eine Funktion gefunden um den Weg umzudrehen (leider macht ers oft genau anders herum als ich es haben möchte, schneidet also von unten nach oben etc..)

    Dxf2gcode ist da für die Umwandlung praktischer, spuckt allerdings 3-Achsen fräscode aus. Dafür habe ich mir ein Commandline-Tool geschrieben, welches den 3-Achs Code in den 4-Achs xy/uv Code umwandelt. Das Problem ist nun: Dxf2gcode gibt auch G02 und G03 Code der Form X Y I J aus (Kreisbögen statt linearer interpolation) ich habe versucht die Befehle in der Form X Y I J U V K L auf die 4 Achsen zu übertragen. Das scheint EMC2 aber nicht so richtig zu akzeptieren. Kann bitte mal jemand etwas 4-Achs G-code posten mit G02 und oder G03 Kommandos? Oder gibt Profili auch nur G01 Kommandos aus?
    Like it!

  11. #281
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Nachbau Nr. 11

    Zitat Zitat von lemonfunk Beitrag anzeigen
    Meine Maschine läuft soweit...
    Hallo lemonfunk,
    herzlichen Glückwunsch zur funktionierenden Styroschneide!

    Viel Erfolg und Spaß am Styroschneiden wünscht Dir
    Hans

    Zu Deiner Frage:
    Ich kenne von PROFILI nur G1 Kommandos.
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  12. #282
    User
    Registriert seit
    06.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    338
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    zur Frage G-code: Wenn du noch weiter probieren willst, dann verwende doch bocnc:
    Version 4.8
    (Auch wenn da Update steht, ist es doch die volle Version)

    Dann ist die Vorgehensweise (bei mir) so:
    - DXF/DWG in Bocnc einlesen
    - "Radiuskorrektur"
    - Ausgabe als G-Code (nur G00 und G01-Befehle)
    - G-code in Tabellenkalkulation einladen, X und Y Spalten kopieren und in U/V umbennen
    - Als txt-File (ngc) speichern, fertig.
    - Was ich bisher aber nicht wusste, der G64 PXX-Befehl funktioniert nur bei X/Y/Z, also G61 verwenden.
    Das alles ist natürlich nur sinnvoll, wenn links und rechts das gleich Profil ist...

    Gruß Klaus.

    Edit: Hans hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass der "Update 4.8"-Link nicht mehr funktioniert. Auf
    der Seite www.bocnc.de kann man sich Bocnc runterladen, wenn man auf "Ich akzeptiere das" drückt...
    Like it!

  13. #283
    User
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    18
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke ich werde mir das Boccnc mal anschauen.

    Zitat Zitat von quirli Beitrag anzeigen
    Hallo,
    - G-code in Tabellenkalkulation einladen, X und Y Spalten kopieren und in U/V umbennen
    Dafür habe ich mir ja ein kleines tool geschrieben. Ich wollte das auch etwas erweitern um die u/v achse zu skalieren für "einfache pfeilungen". ich werde das dann auch mal verlinken hier wenns fertig ist.
    Like it!

  14. #284
    User
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    18
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hmm, also zum reinen konvertieren muss ich sagen gefällt mir dxf2gcode sehr gut (auf den ersten blick fand ich das Bocnc nicht soo intuitiv). EMC2 kann ja auch G03 und G02 Kommandos. Ich weiß leider nur nicht wie diese in einem xy/uv System korrekt aussehen müssten. Evtl. kann mir da noch jemand helfen?
    Like it!

  15. #285
    User
    Registriert seit
    06.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    338
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ... deshalb mein Hinweis auf bocnc...
    Sofern sich nichts am Interpreter geändert hat, kannst du hier:
    EMC-Users
    und auf der Folgeseite lesen, dass G02 und G03-Kommandos nur in XY funktionierten, für eine Zylinderform - also Kreis in XY und UV - muss dieser in Linien aufgeteilt werden.

    Gruß Klaus.
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •