Anzeige 
cnc-modellbau.net
Seite 44 von 151 ErsteErste ... 34353637383940414243444546474849505152535494144 ... LetzteLetzte
Ergebnis 646 bis 660 von 2256

Thema: Styroschneider nach Konzept Hans23 mit EMC2

  1. #646
    User
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    Bindlach, Erlangen
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Achja, evtl. solltest mal Profili Updaten: neueste Version ist im Moment die UpdateProV227c.

    Gruß
    Toby
    Hier meine CNC-geschnittenen Sachen.
    Like it!

  2. #647
    User
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Weitere CNC Schneide

    Hallo CNCler

    auch ich habe eine CNC-Schneide gebaut. Verwendet wurden ausschließlich Bauelemente von RC-Lethmate. Bilder folgen noch.

    Ich hab mir auch gedanken gemacht wie ich am leichtesten meine Schneidedateien erstellen kann. Ich habe einige Pläne als .jpg oder als .pdf vorliegen, deshalb war ich auf der suche nach einem Programm mit dem ich einfach .dxf dateien erstellen kann, die dann widerum mit "BoCNC" in gcode und anschließend in .neu Dateien gewandelt werden. Dieses Programm soll wiederum freeware sein.
    Meine Wahl fiel auf das Vektorprogramm "Inkscape"
    Ich hab eine kleine Beschreibung zum erstellen von Schnittdateien angefügt. Auch ist es möglich komplett eigene Entwürfe zu erstellen.

    Vielleicht hilft dieser Lösungsansatz dem einen oder anderm weiter.

    Herzliche Grüße
    Corbinian
    Angehängte Grafiken      
    Like it!

  3. #648
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.785
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    64
    Daumen vergeben
    381
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Hallo Corbinian!
    Interessante Methode.
    Die Spanten und Rippen kann man auch mit Profili direkt vom Raster importieren. Einfach als tif/gif/bmp abspeichern und einlesen...
    Hast du die grossen Motoren von Letmathe?

    Gruß
    Juri
    Like it!

  4. #649
    User
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja mit Profili ist das auch möglich, aber soviel ich weiß ist das Programm eben nicht Freeware. Evtl. werd ich mir diese noch zulegen, aber wenn es anders auch geht?

    Nein ich hab die kleinen Motoren verwendet mit 0,8 oder 1,2A. Bin mir jetzt nicht mehr sicher. Sind aber für meinen Schneidebogen kräftig genug. Diese sind aber derzeit nicht mehr im Sortiment bei letmathe aufgeführt.
    Like it!

  5. #650
    User
    Registriert seit
    07.09.2006
    Ort
    HX
    Beiträge
    375
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe soeben meine komplette Deckenbefestigung nach 3 Stunden vermessen wieder abgerissen, da ich auf Teufel komm raus nicht überprüfen konnte, ob meine Motorachsen wirklich sich genau gegenüberstehen.

    Dass Problem ist einfach, dass es bei uns im Keller( alter Gewölbe-Bauernhauskeller) überhaupt keine Anhaltspunkte gibt.
    Da unten ist alles krumm und schief

    Na mal gucken wie ich das jetzt löse....
    Like it!

  6. #651
    User
    Registriert seit
    08.09.2002
    Ort
    Baumberg
    Beiträge
    608
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    das gleiche Problem hatte ich auch, da mein Keller eher wie eine Katakombe aussieht.
    Schraub Die zuerst zwei Leisten genau paralel und in Waage an die Decke, nun nur noch mit einem rechten Winkel von einer Leiste zur anderen und schon hast Du die ersten zwei Befestigungspunkte für Deine Motoren.
    Gruß Uwe
    Mein Verein: www.smc-ev.de
    Meine Squadron: http://crazy7.de/
    Like it!

  7. #652
    User
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    DDR 2.0
    Beiträge
    3.076
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Simmerring Beitrag anzeigen
    Ich habe soeben meine komplette Deckenbefestigung nach 3 Stunden vermessen wieder abgerissen, da ich auf Teufel komm raus nicht überprüfen konnte, ob meine Motorachsen wirklich sich genau gegenüberstehen.

    Dass Problem ist einfach, dass es bei uns im Keller( alter Gewölbe-Bauernhauskeller) überhaupt keine Anhaltspunkte gibt.
    Da unten ist alles krumm und schief

    Na mal gucken wie ich das jetzt löse....
    Wasserwaage?

    PS:
    Mist, mein Namensvetter war wieder schneller
    Vielleicht doch demnächst erstmal auf die nächste Seite schauen
    Like it!

  8. #653
    User
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schneidedateien

    Hallo Leute,

    es war ja auch angedacht, Schneidedateien auszutauschen. Gibt es hier einen anderen Threat, in dem diese zur Verfügung stehen? Oder in dem ihr eure Werke vorstellt.

    Gruß Corbinian
    Like it!

  9. #654
    User
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    wetzlar
    Beiträge
    401
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Simmerring Beitrag anzeigen
    Schneidedraht bekommst du zum Beispiel bei Modellbau Lethmate.
    Ober bei http://www.kloeppelkiste.de/

    Unter "garne" gibts edelstahldraht mit 0.15, 0.2, 0.315 und 0.5mm
    Die dünneren brauchen zuviel spannung und reissen zu leicht.
    Der 0.315er geht recht gut, braucht aber ca 30V bei 1m länge.
    --------------------------------------------------------------------------
    MFV-Biebertal
    Like it!

  10. #655
    User
    Registriert seit
    01.06.2005
    Ort
    Salzkotten
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Noch einer

    Hallo ihr,

    seit zwei Tagen ist meine Maschine auch fertig :- )

    An dieser Stelle nochmal ein riesen Lob an Hans für seine Erfindung!

    Den Rahmen, an dem die Motoren befestigt sind, habe ich mit Gewindestangen an der Decke befestigt. So war das Ausrichten nachher kein Problem.
    Ansonsten habe ich fast alles so übernommen wie es Hans in seiner Anleitung gemacht hat.

    Steuerung und Motoren sind von Letmathe.

    Die Motoren (0,8A) laufen bisher mit 1/2 Schritt, da will ich noch 1/1 Schritt ausprobieren.
    Versorgungsspannung ist 12V.
    Ich muss aber noch ein neues Netzteil kaufen, würde sich da der Wechsel auf 24V lohnen?

    Software nutze ich die von Hans, unter Windows.
    Um eigene Formen in das .neu Format zu bekommen zeichne ich etwas in Rhino (3D CAD-Programm), speichere die Punkte als .txt, bearbeite es etwas damit es das Format einer .dat Datei hat und wandle die dann zu .neu um.
    Das ist einiges an Arbeit, aber es funktioniert.
    Nur den Abbrand kann ich so leider nicht mit einrechnen, oder ich müsste die Zeichnung direkt ensprechend abändern.

    Bei dem ersten selbstgezeichnetem Teil ist mir heute aufgefallen, dass die Maße noch nicht ganz passen.
    Z war leicht zu viel (Maß Original, müsste eigentlich um den Abbrand kleiner sein) und X war deutlich zu klein.
    Da muss ich die Geometriedaten wohl nochmal neu aufnehmen.
    Aber auch so bin ich schon zufrieden.

    Anbei noch ein paar Fotos.

    Viele Grüße
    Christian
    Angehängte Grafiken            
    Like it!

  11. #656
    User
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beiträge
    69
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja das Sieht doch sehr gut aus
    Gruß Crusty
    Like it!

  12. #657
    User
    Registriert seit
    07.09.2006
    Ort
    HX
    Beiträge
    375
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für den Tipp mit der Wasserwaage
    Bis ich verstanden habe was das mit dem Bläschen da auf sich hatte...uiuiui

    AAAAAAAAber:

    SIE LÄUFT

    Habe zwar noch nichts geschnitten, da ich keine Lust mehr hatte gestern nen Schneidtrafo anzuschließen, aber sie tut schonmal dass was sie tuen soll.

    Allerdings muss ich meine Nullpunkte noch einmal nachmessen und die Schrauben für den Absetzpunkt ausrichten.. Aber dann sollte alles genau passen.

    Die Woche über werde ich ein wenig mit Geschwindigkeit und Leistung experimentieren, und dann- SCHAUMATTACKE

    Hans, riesendank für die tolle Idee und veröffentlichung. Klasse
    Werd mich wieder zu wort melden wenn es ans zeichnen geht

    Die Tage werde ich mal ein Bildchen hochladen...

    Gruß,

    Axel ( Auf dem HSSS Trip)

    P.S.: Habt ihr alle saubere, gerade Keller... Ich trau mich glaub ich doch nicht nen Bild hochzuladen
    Like it!

  13. #658
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    396
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Schlag auf Schlag, jetzt schon 27 Nachbauten!

    Allen Neulingen herzlichen Glückwunsch zur eigenen Styroschneide!

    Axel, wenn ich richtig gezählt habe, hast Du Nachbau Nr. 27 !


    Zitat Zitat von Christian M. Beitrag anzeigen
    ... würde sich da der Wechsel auf 24V lohnen?
    Das macht nur Sinn, wenn hohe Verfahrgeschwindigkeiten nötig sind. (z.B. bei einer Fräse.)

    Zitat Zitat von Christian M. Beitrag anzeigen
    ... Um eigene Formen in das .neu Format zu bekommen ...
    Wenn das deine künftige Arbeitsweise sein wird, darfst du mir mal so eine TXT-Datei schicken. Ich schreib dir dann ein kleines tool zum Wandeln, TXT nach NEU.

    Zitat Zitat von Christian M. Beitrag anzeigen
    Nur den Abbrand kann ich so leider nicht mit einrechnen ...
    Das Thema Abbrand werd ich demnächst auch nochmal aufnehmen.


    Grüße Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider jetzt unter cnc-hotwire.comicflyer.de beheimatet.
    Like it!

  14. #659
    User
    Registriert seit
    01.06.2005
    Ort
    Salzkotten
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hans,

    ok, dann bleibe ich bei 12V.

    Ein Tool für das Umschreiben wäre super. Datei schicke ich dir per Mail.
    Für eigene Figuren funktioniert das ganz gut.

    Bei Tragflächen theoretisch auch - in begrenztem Maß.
    Holmausschnitte etc. kann ich ja beliebig reinmachen.
    Fläche virtuell auf der Platte positionieren geht auch, damit die Maße passen.

    Nur mit dem Abbrand und Abzug der Beplankung wird es schwierig.
    Vielleicht führt doch kein Weg an Profili vorbei :- /

    Die Proportionen stimmen jetzt übrigens bei meiner Maschine.
    Beim Schneiden der Schneeflocken hatte ich den Nullpunkt ca. 30mm nach oben versetzt da die Flocken sehr weit unten ansetzen.
    Daher die Fehler. Nun mit richtigem Nullpunkt funktioniert es wie es soll :- )

    Viele Grüße
    Christian
    Like it!

  15. #660
    User
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Christian,

    du kannst bestimmt bei Rhino .dxf oder .dwg Files erstellen. Diese kannst du mit hilfe von BoCNC in GCode und dann später in .neu Files wandeln.

    Jetzt fragst du dich warum das ganze???

    In BoCNC kannst du die Breite deines Werkzeugs einstellen. Somit auch den Abbrand und so musst du auch kein Profili verwenden.

    Gruß Corbinian
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •