Anzeige 
cnc-modellbau.net
Seite 67 von 151 ErsteErste ... 17575859606162636465666768697071727374757677117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 991 bis 1.005 von 2256

Thema: Styroschneider nach Konzept Hans23 mit EMC2

  1. #991
    User
    Registriert seit
    26.03.2003
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ludger,

    ich habe bei der Letmathe Steuerung die besten Ergebnisse mit 1/2 Schritten. Den Poti für den Strom habe ich minimal über 1/4 Umdrehung, den Poti für Decay genau auf 1/2 stehen.(mit HOWARD Ind. 1-19-4201)
    Alle Einstellungen sollen immer im ausgeschaltenem Zustand gemacht werden.
    Als Kabel für die Motoren habe ich eine Steuerleitung mit 4x 0,75mm² Querschnitt verwendet, als Zuleitung für den Heizdraht 1,5mm²
    Heizdraht 0,4mm² auch von Letmathe.

    Meine Seilwinden habe ich einige Beiträge vorher schon beschrieben.

    Meine Maschine läuft ohne Schrittverluste und wirklich äußerst genau !

    Herzliche Grüße

    Christoph
    Like it!

  2. #992
    User
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    Bindlach, Erlangen
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Morgen Männer,

    hab ein kleines Problem mit der Genauigkeit der Styro-Schneide.
    Vielleicht könnt ihr mir helfen.
    Hintergrund des neuen Vermessens war die Veränderung der Geometriedaten, weil ich eine Glasplatte auf den Holztisch gelegt habe, die ist zu 100% gerade und ich habe sie von meinem Chef geschenkt bekommen. Außerdem hatte ich den Wickelsinn von Motor 2 und 4 auf Gegenuhrzeigersinn gewechselt, was aber nichts ausmachen sollte, da ichs dann auch wieder im Uhrzeigersinn laufen lies und der gleiche Fehler auftritt.
    Was ich bisher gemacht habe:
    Als erstes wurden die Schritte pro mm ausgemessen für jeden Motor, wobei ich für jeden Motor 5x gemessen habe. Da kommt dann was wie 15,29 raus (0,8A Schrittmotoren)
    Dann habe ich den Nullpunkt bestimmt, indem ich so vorgegangen bin wie es Hans beschreibt, dabei habe ich das Bandmaß immer unten eingehängt und gemessen.
    Nullpunkt habe ich nochmal kontrolliert indem ich die Mitte zwischen den Achsen der beiden Motoren genommen habe und das Lot auf den Tisch gefällt habe.
    Achsabstände habe ich so gemessen, indem ich auf der linken Seite das Bandmaß eingehägt habe und auf der anderen Seite links an der Trommel abgelesen habe, somit komme ich auf das Achsmaß, da sich die Radien gegenseitig aufheben.
    Dann bin ich auf den Nullpunkt gefahren und habe mit dem Handbetrieb die Motoren in die Absetzposition gefahren, die liegen ca. bei -350/3,0, also ziemlich knapp über 0.
    Danach in PlotCut Erstbetrieb ausgeführt und nun kommt der Fehler:
    Die 200mm hoch über dem Nullpunkt sind 209 und 208, die 10mm über dem Nullpunkt sind 8,5 und 9. Und der Nullpunkt ist um knapp 10mm je Seite in positive X-Richtung verschoben.
    Ein Probeschnitt der von 0 in pos. X-Richtung ein Rechteck mit 120x35 schneiden soll ergibt ein sauberes Rechteck mit 115x35.

    Hier komm ich gerade nicht weiter!

    Gruß Tobias

    PS.: Funflyer ist ja aus Hollfeld, nicht so weit weg von Wunsiedel!
    Hier meine CNC-geschnittenen Sachen.
    Like it!

  3. #993
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    396
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard schwieriger Fall

    Hallo Tobias,
    aus der Entfernung zu helfen ist schwierig!

    Ich probiers mal:
    Zitat Zitat von XCChef Beitrag anzeigen
    ...weil ich eine Glasplatte auf den Holztisch gelegt habe
    Hat vor dieser Änderung alles gestimmt?
    Zitat Zitat von XCChef Beitrag anzeigen
    ... hatte ich den Wickelsinn von Motor 2 und 4 auf Gegenuhrzeigersinn gewechselt ...
    Abstand der Motoren: Nur bei gleichem Wickelsinn entspricht das dem Achsabstand. Ansonsten letztlich den Abstand zwischen den Berührungspunkten zwischen Seil und Motorwelle bestimmen.

    Zitat Zitat von XCChef Beitrag anzeigen
    ... Als erstes wurden die Schritte pro mm ausgemessen für jeden Motor, wobei ich für jeden Motor 5x gemessen habe. Da kommt dann was wie 15,29 raus (0,8A Schrittmotoren)
    Haben sich hier andere Werte ergeben als vor der Änderung?

    Zitat Zitat von XCChef Beitrag anzeigen
    ... Dann habe ich den Nullpunkt bestimmt, indem ich so vorgegangen bin wie es Hans beschreibt, dabei habe ich das Bandmaß immer unten eingehängt und gemessen.
    Was heißt unten eingehängt? Maßgeblich ist der Abstand 'Mitte Motorwelle zum Nullpunkt' und der liegt auf der Platte.

    Zitat Zitat von XCChef Beitrag anzeigen
    ... Dann bin ich auf den Nullpunkt gefahren und habe mit dem Handbetrieb die Motoren in die Absetzposition gefahren, die liegen ca. bei -350/3,0, also ziemlich knapp über 0.
    Du schreibst 'ca. -350/3.0'. Der Wert ist wichtig, weil der Schneideweg immer aus dieser Koordinatenlage heraus beginnt.

    Zitat Zitat von XCChef Beitrag anzeigen
    ... Und der Nullpunkt ist um knapp 10mm je Seite in positive X-Richtung verschoben.
    Hast Du in dieser Schneidedatei die richtige Absetzposition stehen ?

    Zitat Zitat von XCChef Beitrag anzeigen
    ... Ein Probeschnitt der von 0 in pos. X-Richtung ein Rechteck mit 120x35 schneiden soll ergibt ein sauberes Rechteck mit 115x35.
    Ist hier der Brenndurchmesser schon berücksichtigt?

    Verwende evtl. für den Probeschnitt diese Vorgehensweise, weil da auch eine maßgebliche Z-Komponente dabei ist und die Winkel erkennbar sind.

    Gruß Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider jetzt unter cnc-hotwire.comicflyer.de beheimatet.
    Like it!

  4. #994
    User
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    Bindlach, Erlangen
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke schonmal für die Hinweise.

    Ich muss sagen, dass ich mir vorher keine Gedanken gemacht habe wegen Genauigkeit, da hat Helmut die Maschine eingerichtet und ich habe darauf vertraut, dass alles passt.
    Ich habe ja nun wieder alle Motoren im Uhrzeigersinn.
    Die Werte für die Schritte waren bis auf ein paar 100stel gleich.
    Maßband von unten um die Welle eingehängt und dann den Radius abgezogen (4mm).
    Die Absetztposition ist natürlich exakt bestimmt und in jeder Schneidedatei eingefügt, mir war es nur zu dumm die Koordinaten ganau anzugeben, noch dazu, dass sie unten am Rechner sind und ich sie nicht auswendig weiß. Ich wollte nur damit andeuten, ob es evtl. daran liegt, dass der Punkt sehr nahe der Schneideebene liegt und dadurch der Fehler entsteht.
    Brenndurchmesser ist nicht berücksichtigt, würde dann aber dazu führen, dass das Rechteck in der Höhe zu klein ist und von der Länge her passt. Das passt dann mit den 8,5mm statt 10mm über Null überein, also qualitativ zumindest.
    Komisch finde ich nur, dass ich mit Motorentest von O zur Absetzposition fahre und mit Handbetrieb von der Absetzpostiton auf 0+ca.10mm und dann zurück zur Absetzposition. Woran liegt das, dass es in die eine Richtung ganau passt und dann in die Andere nicht.
    Ich gehe nun nochmal im Keller und messe nochmal nach und vor allem prüfe ich die Geometriedatendatei, nicht dass es da zwei gibt oder so. Dann werde ich mal die Probedatei von dir fahren, dann sehen wir weiter.

    Gruß Toby
    Hier meine CNC-geschnittenen Sachen.
    Like it!

  5. #995
    User
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    Bindlach, Erlangen
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    also ich muss sagen, dass ich nun das Problem gefunden habe und die Schneide diesen 260x130 Block sehr genau geschnitten hat, wie ich meine. Ich habe 257x128 und die Kerben sind genau mittig. Die fehlenden paar mm sind Abbrand, oder?

    Für den Fehler schäme ich mich, muss ich sagen, der ist nämlich auf mich zurückzuführen:
    Wir haben immer die falsche Geometriedaten.dat-Datei aktualisiert, erstens, weil Helmut schon die falsche auf die neuen Daten umgeschrieben hatte, da habe ich gedacht, das wäre schon richtig so, und zweitens war für mich der Ausdruck im "Hauptverzeichnis" irgendwie irreführend, da ich immer gedacht hatte, dass mit Hauptverzeichnis der Ordner der ganzen Programme gemeint ist.

    Gruß Toby
    Hier meine CNC-geschnittenen Sachen.
    Like it!

  6. #996
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    396
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Feintuning

    Zitat Zitat von XCChef Beitrag anzeigen
    Die fehlenden paar mm sind Abbrand, oder?
    Hallo Tobias,
    prima!
    Jetzt bin ich beruhigt!
    Das mit dem Abbrand kannst Du ja mal noch genau prüfen.

    Falls dann noch ein Restfehler bleibt, dann einfach die Werte 'Schritte pro Millimeter' in der GeometrieDaten.dat prozentual korrigieren:

    Beispiel:
    Bauteil um 0.6% zu kurz, dann 'Schritte/mm' um 0.6% vergrößern.

    Gruß Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider jetzt unter cnc-hotwire.comicflyer.de beheimatet.
    Like it!

  7. #997
    User
    Registriert seit
    05.12.2010
    Ort
    Selm
    Beiträge
    28
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Danke an alle dir mir meine Fragen so schnell beantwortet haben. Jetzt habe ich dann aber erst noch mal nur eine Frage.

    Auf den Bilder habe ich bisher gesehen das die Motoren immer gleich ausgerichtet waren, sprich alle Achsen nach Norden/Osten. Muss das so sein oder kann ich auch Ostseite nach innen und Westseite nach innen. Die Laufrichtung der Schrittmotoren kann ich doch bestimmt über die Software oder über die Verkabelung änder oder?

    So jetzt mache ich mich mal auf den Weg in den Baumarkt um mir noch das passende Holz zu besorgen. Pollin will mir die Motoren in 3-4 Tagen schicken. Dann kann es richtig losgehen.

    Gruß Ludger
    Like it!

  8. #998
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    832
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Holzbohrer Beitrag anzeigen
    Auf den Bilder habe ich bisher gesehen das die Motoren immer gleich ausgerichtet waren, sprich alle Achsen nach Norden/Osten. Muss das so sein oder kann ich auch Ostseite nach innen und Westseite nach innen.
    Es gibt einen feinen Unterschied:
    Durch das Auf- und Abwickeln bewegt sich der Punkt an dem das Seil die Winde verlässt etwas Ost-Westwärts. Pro Umdrehung einmal den Seildurchmesser.
    Wenn alle Achsen nach der gleichen Seite gerichtet sind, dann bewegt sich der Bügel dadurch Ost-Westwärts mit.
    Wenn die Achsen gegensinnig gerichtet sind, bleibt der Bügel etwa mittig, aber die Geometrie stimmt nicht mehr exakt, weil der Abstand der Punkte in Ost-Westrichtung an dem das Seil die Trommel verlässt größer bzw kleiner wird.

    Du kannst dir also aussuchen, welcher Fehler dir akzeptabler erscheint .

    Meine Schneide scheint die Ausnahme zu sein, ich hab die Achsen entgegengesetzt gerichtet. (Ich mach immer alles anders )

    Die genaue Berechnung der jeweiligen Fehler ist nicht ganz trivial. Es gibt noch zahlreiche andere geometrische "Fehler" in diesem System. Einer davon wurde hier mal ausführlich diskutiert, mit dem Ergebnis, daß man ihn schlicht vernachlässigen kann. Ich glaube das trifft hier auch wieder zu.

    Grüße, Gerd
    EMC2 Lösung für Styroschneider:
    http://code.google.com/p/emc2hotwinch/
    Like it!

  9. #999
    User
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    DDR 2.0
    Beiträge
    3.076
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Könnte man den Fehler nicht dadurch korrigieren, dass man eine entsprechenden Seilauslaß unter die Well macht bzw. eine Umlenkrolle?
    Like it!

  10. #1000
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    396
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard So sieht es bei mir aus

    Zitat Zitat von limberu Beitrag anzeigen
    Könnte man den Fehler nicht dadurch korrigieren, dass man eine entsprechenden Seilauslaß unter die Well macht bzw. eine Umlenkrolle?
    Hallo limeru,
    du mußt allerdings ausreichend freie Seillänge spendieren, damit die Seilwindungen sauber nebeneinander zu liegen kommen.
    Wie gx_turbo schreibt, das Thema hatten wir schon mal.
    Ich selber fahre immernoch mit der damals gezeigten Anordnung (Motoren getauscht, Seile über Häkchen geführt)
    Aber Achtung, bei der dort gezeigten Skizze sind die Bezeichnungen für L1 und L2 leider vertauscht!!!!

    @Holzbohrer
    Mit so einer Anordnung ist die Anordnung der Motoren, der Wickelsinn usw. egal.

    Gruß Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider jetzt unter cnc-hotwire.comicflyer.de beheimatet.
    Like it!

  11. #1001
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.756
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Neues Problem!

    Ich habe in der *.ini die XU0 und YV0 eingestellt. Genau:

    XU0 = 150
    YV0 = -5

    Wenn ich innerhalb von EMC² "Referenzfahrt" klicke, bekomme ich folgende Werte:

    X= 150
    Y= -5
    U= 150
    V= -116,130

    Und den V Wert raff ich nicht! Wo kommt der weg? Und immer wieder!

    Hoffe da weiß jemand ne Lösung.

    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  12. #1002
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    832
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo Wilhelm,
    poste doch mal deine config files, oder schick sie mir per mail, dann schau ich mal.
    Kann aber übers WE dauern.

    Grüße, Gerd
    EMC2 Lösung für Styroschneider:
    http://code.google.com/p/emc2hotwinch/
    Like it!

  13. #1003
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.756
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hat sich erledigt. Lag am Konfigordner, aber was da falsch war, wissen wir nicht, da wir eine andere funktionierende( mit falschen Einstellungen bezüglich Seillängen usw.) getestet haben und mit unserer *.ini verglichen.

    Quasi unsere "hotwire" ging nicht, ne "hotwire(2)" ging widerum. Dann haben wir nach langem Suchen und Probieren mal die *.ini aus der "hotwire" in den "hotwire(2)" Ordner kopiert und siehe da: Es klappt!

    Somit kann ich glaube ich verkünden: Eine neue hans23-Styroschneide mit EMC² und gx_turbo-Kinematik läuft!

    Steuerung: Letmathe(wohnt bei uns nebenan )
    Netzteil 24V,18A der Firma Weidmüller. Ist alles dran: der Schneiddraht, die Steuerung...wird aber ausgetauscht, sobald die Fräse das Licht der Welt erblickt...da wird es dann gebraucht!
    Motoren sind irgendwelche Panasonic meine ich...von Pollin. Ca 1A, sehr riesig, sieht man auf dem Bild. Laufen im 8tel Schritt.
    Die Schneide hat seitliche Führungen und das Seil wird über Miniösen geführt, deshalb kaum Abweichung in der Hinsicht.
    Demnächst wird das Seil gegen ein 0,1mm Dyneema getauscht, das gestern geliefert wurde. Dann wirds auch ein bisschen weniger zappelig, das Seil auf der X,Y Seite ist doch ein bisschen dehnbar...nicht gut. Es ging erstmal darum, dass es irgendwie funktioniert. Und das tut es und fährt sauber zur homebase zurück!

    Danke für die Hilfe, gerade an dich, Gerd!

    Anbei 2 Beweisfotos. Ne Sternschnuppe kommt evtl noch^^

    Wilhelm (und Ben, bei dem das Ding im HWR steht)


    Name:  15122010188.jpg
Hits: 1275
Größe:  47,2 KB

    Name:  15122010187.jpg
Hits: 1347
Größe:  42,2 KB
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  14. #1004
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    832
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Glückwunsch

    Glückwunsch, Wilhelm und Kollegen

    und viel Spass beim Schneiden.
    Eine Fage noch: hast du ein joypad o.ä zum manuellen Verfahren angeschlossen ?
    Ich kann das nur empfehlen. Ich benütze seit einiger Zeit ein billiges (ca 10 €)
    USB Thrustmaster. Das erleichtert die "Nullstellen-Suche" doch erheblich.

    Grüße, Gerd
    EMC2 Lösung für Styroschneider:
    http://code.google.com/p/emc2hotwinch/
    Like it!

  15. #1005
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.756
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Joypad wäre verfügbar, aber mal schauen. Wie programmier ich das?

    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •