Anzeige Anzeige
www.haase-cnc.de   masterplatex.de
Seite 15 von 132 ErsteErste ... 567891011121314151617181920212223242565115 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 225 von 1972

Thema: Styroschneider nach Konzept Hans23 mit EMC2

  1. #211
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard cnc-hotwire Nachbau nicht umsonst, aber kostenlos !

    cnc-hotwire

    An alle Nachbauwilligen:
    Ich verkaufe die Dinger nicht, und ich verdiene auch kein Geld daran.
    Deswegen die dringende Bitte an alle Nutzer:
    Erst meine homepage komplett lesen !
    Und einen Nachbau nur dann vornehmen, wenn Du das Konzept/die Funktion wirklich verstanden hast !!!!

    Gruß Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  2. #212
    User Avatar von comicflyer
    Registriert seit
    13.07.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    822
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Denn ich achte darauf, daß ich nicht zuviel Zeit in den Fliegerbau investiere.
    Während die Lemminge schon mit den eigenkonstruierten, selbstgeschnittenen Modellen fliegen,
    sparen die Nicht-Lemminge noch fürs Maschinenmaterial <fettgrins>

    Alle Styroteile für Rumpf und Flächen dieser Boeing XF8B-1 stammen aus der HSSS.
    Filmchen hier http://www.rc-network.de/forum/showp...9&postcount=44
    Interessant ist bei den Rumpfteilen vor Allem die Aushöhlungen und die Flächenauflagen.
    In die Styroteile wurden die EWD, Motorsturz und HLW-Auflage eingerechnet.
    An Proggis nur die vom Hans, Profili, PSPad (Free-Editor) und MGX Designer 9 benutzt.
    Ich achte nämlich auf einfache Reproduzierbarkeit, damit ich nicht zuviel Zeit in den Fliegerbau investiere.

    Und schon bin ich bei einem neuen Projekt: eigene Corsair F4U-1 für Aircombat M1:12

    Meine Kosten für die HSSS lagen incl. 3 fehlbelichteter Bungardplatinen bei ~160,- Euro incl. Profili.
    W., mach einfach mal nach oder vor, wie das preiswerter und einfacher gehen soll

    Hans, Du brauchst Dich hier gar nicht rechtfertigen
    Alle Nachbauer wissen, glaube ich, ziemlich gut, was sie an Dir und Deiner Idee haben

    CU Eddy
    Diese Signatur ist im RCN leider nicht verfügbar
    Like it!

  3. #213
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    19.03.2006
    Ort
    Erftstadt bei Köln
    Beiträge
    2.070
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    109
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hans, Du brauchst Dich hier gar nicht rechtfertigen
    Alle Nachbauer wissen, glaube ich, ziemlich gut, was sie an Dir und Deiner Idee haben
    Gut gebrüllt Löwe! So einen wie den Hans müsste man clonen Soviel privates, kostenloses Engagement und die Ergebnisse sind allen zugänglich! Hut ab! Manch einer hätte wahrscheinlich ein Geheimnis um alle Details gemacht und sie nur für Kohle rausgerückt.
    Wenn ich allein schon sehe, was du und holli für schicke Combatflieger mit diesem Maschinchen zaubern! Bei aller 'Ungenauigkeit' die diese Konstruktion eventuell hat, sollte man nicht vergessen, dass wahrscheinlich über 90% aller Modellbauer damit zufrieden wären!

    @W. Holzwarth: Deine Einwände/Anmerkungen mögen eventuell zum Teil berechtigt sein, aber irgendwie kommen mir deine Postings sehr überheblich vor und dienen scheinbar nur der Selbstdarstellung. Vielleicht bist du ja nur neidisch auf die positive Resonanz, die Hans mit seinem Projekt erhalten hat.
    lg HaJue
    Retro Nord - einfach schön mit alten und trallen Fliegern ;-)
    Like it!

  4. #214
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Wanfried
    Beiträge
    710
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nee, das geht schon in Ordnung. Hans hat das ausführlich beschrieben und auch mit ein paar Bildern dargestellt. Da kommt kein Neid auf.

    Die Kosten für meine Linearführungen sind zwar noch halbwegs erschwinglich, liegen aber natürlich deutlich höher als für ein paar Meter Seil von bester Güte.

    Das muss ich zugeben. Und nun soll's mal gut sein.
    Like it!

  5. #215
    User
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    wetzlar
    Beiträge
    400
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von W. Holzwarth
    Die Kosten für meine Linearführungen sind zwar noch halbwegs erschwinglich, liegen aber natürlich deutlich höher als für ein paar Meter Seil von bester Güte.
    Wenn deine führungen so preiswert waren ist der styroschneider wohl eher ungenauer als der von Hans.
    Wenn ich mal von 50x50cm arbeitsbereich ausgehe sind die üblichen schneider mit einseitiger führungen auch eher wackelig wenn die z-achsen im oberen bereich arbeiten.

    Übrigens arbeiten professionelle 6D fräsen oft als hexapod statt drei linear und drei rotationsachsen zu kaskadieren.
    Warum ?
    Einfach, geringere fehlerfortplanzung.
    Bei linearachsen addieren sich die fehler.
    Bei multipod (wir haben hier zwei bipods) addieren sich die fehler nicht. Hier gilt der fehler einer achse, multipliziert mit den ungünstigsten fehlerwinkel (z.b. wenn der winkel der pods zueinander != 90° ist)

    Zitat Zitat von W. Holzwarth
    Das muss ich zugeben. Und nun soll's mal gut sein.
    Ok, das war jetzt nachgetreten
    ;-)
    Geändert von PeterD (30.07.2009 um 17:10 Uhr)
    --------------------------------------------------------------------------
    MFV-Biebertal
    Like it!

  6. #216
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Wanfried
    Beiträge
    710
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Eigentlich sollte es ja gut sein. Aber:

    Naja, Hexapoden. Das ist mal was Anderes. Schön zum Anschauen, wenn sie umhertaumeln.

    Doch nur mal die Geometrie betrachtet:
    - Wieviel echten Verfahrweg im 3D-Raum krieg ich denn da raus, im Verhältnis zur Armlänge?
    - Und wie groß ist der max. Schwenkwinkel vom Werkzeugträger relativ zur Basis?
    Like it!

  7. #217
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von W. Holzwarth
    Naja, Hexapoden. Das ist mal was Anderes. Schön zum Anschauen, wenn sie umhertaumeln.
    Halloooooo, aufwachen !
    Ein Hexapod braucht 6 Seile (oder 6 Arme), damit nix wackelt.
    Wir haben nur eine Schaukel, aber es funktioniert trotzdem.
    Zitat Zitat von W. Holzwarth
    - Wieviel echten Verfahrweg im 3D-Raum krieg ich denn da raus, im Verhältnis zur Armlänge?
    - Und wie groß ist der max. Schwenkwinkel vom Werkzeugträger relativ zur Basis?
    Steht alles in http://www.cnc-hotwire.de
    mußt Du leeeesen !

    Gruß Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  8. #218
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Wanfried
    Beiträge
    710
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Frage bezog sich auf die Hexapoden, Hans
    Like it!

  9. #219
    User
    Registriert seit
    08.09.2002
    Ort
    Baumberg
    Beiträge
    608
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jungs, hört doch einfach auf.
    Langsam wird es Lächerlich.
    Gruß Uwe
    Mein Verein: www.smc-ev.de
    Meine Squadron: http://crazy7.de/
    Like it!

  10. #220
    Moderator
    Verbrennungsmotoren
    CAD & CNC
    Dampfmodellbau
    Werkstoffe
    Avatar von Volker Cseke
    Registriert seit
    29.07.2002
    Ort
    RC-Network
    Beiträge
    5.038
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bitte beim Thema bleiben.



    Volker
    Like it!

  11. #221
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    795
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Neues von EMC

    Richtig, also zurück zum Thema:

    Bei trapezförmigen Profilen (Zuspitzung heisst das wohl) treten zwangsläufig unterschiedliche Geschwindigkeiten an den beiden seiten (root und tip) auf.
    Nehmen wir der Einfachheit halber an, die Vorderkante (Nasenleiste, grün im Bild, das schwarze Rechteck soll der Styroblock sein, von oben)) habe keine Pfeilung.

    Wie schaut die Bewegung aus, die Profili erzeugt ?
    Name:  Beispiel1.jpg
Hits: 2646
Größe:  31,4 KB

    Zuerst wird der Schneidedraht in eine rechtwinkelige Startposition ausserhalb des Styro-Blocks ca. in Höhe der Endleiste gefahren.
    (Im Bild rot)
    Dann folgt die erste Schneidebewegung, und zwar geradlinig bis zur Endleiste (blau). Bei dieser Bewegung muss die tip-Seite deutlich
    schneller fahren, da auf der root Seite meist nur ein paar mm zu fahren sind, auf der tip seite oft mehrere cm !
    Anschließend wird das eigentliche Profil geschnitten. Jetzt is die root Seite schneller, um wieviel hängt vom Ausmass der der Zuspitzung ab.
    Dieser Geschwindigkeitsunterschied lässt sich grundsätzlich nicht vermeiden.
    Der daraus resultierende Abbrandunterschied lässt sich in Profili einstellen.
    Wenn der Draht wieder an der Endleiste (blau) angekommen ist, wird wieder aus dem Styro herausgefahren zur rechtwinkeligen Ausgangsposition.
    Dabei ist jetzt wieder die tip Seite deutlich schneller.

    Unschön ist zunächst mal der extreme Geschwindigkeitsunterschied der beiden Seiten beim hinein/herausfahren.
    Dafür habe ich folgende Lösung:
    Der g-code wird manuell so abgeändert, dass die Start/End-Position nicht mehr rechtwinkelig ist, sondern entsprechend
    dem Winkel der Endleiste (im Bild gelb). Damit ist gewährleistet, dass der Draht schön gleichmässig auf beiden Seiten fährt.
    Die entsprechende Änderung im g-Code ist schnell gemacht. Beispiel siehe neue Doku.

    Schneiden des Profils:
    Meine ursprüngliche Anordnung war so, dass die zuordnung U-V und X-Y auf der Maschine festgelegt waren.
    Ich habe mit Profili ein rechtes und ein linkes cnc programm erzeugt, und zwar so, dass root einmal
    X-Y (links) und einmal U-V (rechts) zugeordnet wurden. Da aber die Geschwindigkeit immer auf X-Y bezogen ist,
    muss man dann entsprechend der Zuspitzung die Geschwindigkeit für "rechts" reduzieren.
    Das geht am besten direkt im Profili.
    Dieses Verfahren funktioniert auch mit der bisher veröffentlichten Version. Es hat aber folgenden Nachteil:
    Die reduzierte Geschwindigkeit ist natürlich jetzt überall wirksam, z.B. beim Schneiden von Holmöffnungen,
    beim hineien- und herausfahren und sonstigen Hilfsschnitten, wo das eigentlich nicht erwünscht ist.

    Ich habe deshalb folgendes Verfahren gewählt:
    Ich schneide immer mit root = X-Y. Damit daraus eine rechte und eine linke Hälfte wird, muss man an der Schneide die Seiten vertauschen. Das ist auch weiter nicht schwierig:
    Man braucht nur einen anderen hal file mit geändertem pinning. d.h. ich habe jetzt zwei konfigurationen. Die sind identisch bis auf die pin belegung.
    Die eingestellte Geschwindigkeit gilt immer für die root Seite, sowie auch für alle Bewegungen, die an beiden Enden gleich groß sind.
    Hinein- und herausfahren muss nach dem oben beschriebenen Verfahren korrigiert werden, sonst erfolgt das auf der tip Seite viel
    zu schnell.

    Demnächst neue Konfigurationsdateien und Doku

    Grüße, Gerd
    Like it!

  12. #222
    User
    Registriert seit
    31.03.2004
    Ort
    CH (GR)
    Beiträge
    68
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gx_turbo Beitrag anzeigen
    ... Damit daraus eine rechte und eine linke Hälfte wird...

    ...Demnächst neue Konfigurationsdateien und Doku...
    Hallo Gerd
    bin mir nicht sicher, ob ich deinen Hinweis mit der rechten/linken Hälfte korrekt verstanden habe...
    Heisst das, du hast z.B. ein NC-Programm für eine Tragfläche. Jetzt schneidest du das Programm einmal mit EMC-Konfig A (XY=rechtes Portal) und einmal mit EMC-Konfig B (XY = linkes Portal) und bekommst somit deine linke/rechte Tragfläche?

    Gibt es die neue Konfig/Doku schon?

    Gruss
    David
    Like it!

  13. #223
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    19.03.2006
    Ort
    Erftstadt bei Köln
    Beiträge
    2.070
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    109
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Habe fertig!

    Hallo zusammen,

    meine Schneide ist inzwischen auch fertig geworden. Ein Testschnitt mit einem Abfallstück hat funktioniert. Jetzt heißt es Styro besorgen, Profili installieren und in die Materie einarbeiten
    ... und noch einen Schneidebogen zum Zuschneiden bauen
    lg HaJue
    Retro Nord - einfach schön mit alten und trallen Fliegern ;-)
    Like it!

  14. #224
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    19.03.2006
    Ort
    Erftstadt bei Köln
    Beiträge
    2.070
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    109
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und noch ein Bildchen dazu:

    Name:  Styro.jpg
Hits: 2350
Größe:  61,7 KB
    lg HaJue
    Retro Nord - einfach schön mit alten und trallen Fliegern ;-)
    Like it!

  15. #225
    User
    Registriert seit
    08.09.2002
    Ort
    Baumberg
    Beiträge
    608
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Merkwürdig???
    Die sieht ja fast so aus wie meine. ;-)

    Gratuliere Dir zur Schneide. :-)
    Gruß Uwe
    Mein Verein: www.smc-ev.de
    Meine Squadron: http://crazy7.de/
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •