Anzeige 
cnc-modellbau.net
Seite 72 von 151 ErsteErste ... 22626364656667686970717273747576777879808182122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.066 bis 1.080 von 2256

Thema: Styroschneider nach Konzept Hans23 mit EMC2

  1. #1066
    User
    Registriert seit
    28.11.2010
    Ort
    36323
    Beiträge
    15
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    frage zu EMC2/Config/XYAB/ p_left.hal und p_right.hal

    muss das so sein das die Anordnung der PIN -belegung left.hal U-V-X-Y und right.hal X-Y-U-V ist ?

    kann man in EMC2:

    Absetzpkt fest legen also Goto-Home? ist ja immer ausgangspkt

    Startpkt fest legen wie mit Goto Ursprung? Nullpkt bestimmen / Werkzeugposition

    Endpkt so aufnehmen wie zb. Maschinenbereich Verfahrensweg begrenzen? Arbeitsbereich festlegen

    Name:  test1.jpg
Hits: 1826
Größe:  80,9 KB



    Mfg
    Wolfgang
    Like it!

  2. #1067
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    832
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Wolfgang,
    freut mich dass es mit EMC erst mal geklappt hat.
    Zitat Zitat von obba01 Beitrag anzeigen
    muss das so sein das die Anordnung der PIN -belegung left.hal U-V-X-Y und right.hal X-Y-U-V ist ?
    was wäre denn die Alternative, oder was stört dich daran ?
    Zitat Zitat von obba01 Beitrag anzeigen
    Absetzpkt fest legen also Goto-Home? ist ja immer ausgangspkt

    Startpkt fest legen wie mit Goto Ursprung? Nullpkt bestimmen / Werkzeugposition
    Kann man beliebig festlegen. Abschnitt [KINEMATIC] im ini. Da steht einiges in meiner Anleitung. Lies mal auch das pdf im downloadbereich.
    Mit der Funktion "Antasten" kann man auch einen Werkstücknullpunkt festlegen. Du fährst mit MDI Kommandos an die gewünschte null-Position, machst "Antasten", dann hast du einen temporären, neuen Nullpunkt. Vorraussetzung ist natürlich immer ein kalibriertes System, dh der Referenzpunkt ist festgelegt. Ich habe keinen eigenen Absetzpunkt, dh der Absetzpunkt ist bei mir der Referenzpunkt.
    Zitat Zitat von obba01 Beitrag anzeigen
    Endpkt so aufnehmen wie zb. Maschinenbereich Verfahrensweg begrenzen? Arbeitsbereich festlegen
    Im ini unter [AXIS_x] MIN/MAX_LIMIT

    Grüße, Gerd
    EMC2 Lösung für Styroschneider:
    http://code.google.com/p/emc2hotwinch/
    Like it!

  3. #1068
    User
    Registriert seit
    28.11.2010
    Ort
    36323
    Beiträge
    15
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gx_turbo Beitrag anzeigen

    was wäre denn die Alternative, oder was stört dich daran ?
    ist mir aufgefallen beim invert 1 setzen bzw. weg nehmen

    bekomme die Motoren nicht um gedreht zum laufen.


    Zitat Zitat von gx_turbo Beitrag anzeigen

    Kann man beliebig festlegen. Abschnitt [KINEMATIC] im ini. Da steht einiges in meiner Anleitung. Lies mal auch das pdf im downloadbereich.
    Mit der Funktion "Antasten" kann man auch einen Werkstücknullpunkt festlegen. Du fährst mit MDI Kommandos an die gewünschte null-Position, machst "Antasten", dann hast du einen temporären, neuen Nullpunkt. Vorraussetzung ist natürlich immer ein kalibriertes System, dh der Referenzpunkt ist festgelegt. Ich habe keinen eigenen Absetzpunkt, dh der Absetzpunkt ist bei mir der Referenzpunkt.

    Im ini unter [AXIS_x] MIN/MAX_LIMIT
    doch habe das alles sogar noch die anleitung1 und 2 (alt) gelesen auch aber so wie das eben geschieben hast ist mir das klar und verstehe ich auch!

    und die 2 fehler bringt EMC2 noch

    Danke dir hast mir auf jeden fall geholfen!!

    Mfg
    Wolfgang



    Name:  Bildschirmfoto-axis.ngc - AXIS 2.4.6 auf  Hotwinch_AB.png
Hits: 1910
Größe:  79,9 KB
    Like it!

  4. #1069
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    832
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von obba01 Beitrag anzeigen
    ist mir aufgefallen beim invert 1 setzen bzw. weg nehmen

    bekomme die Motoren nicht um gedreht zum laufen.
    Das hat nichts miteinander zu tun. Vertauschen von XY mit UV "spiegelt" die Maschine, d.h. du kriegst von denselben Daten ein rechte und eine spiegelbildliche linke Fläche geschnitten.
    sowas:
    Code:
    net xdir => parport.0.pin-03-out
    setp parport.0.pin-03-out-invert 1
    legt zB das x-Richtungssignal auf pin3 des ppt, und invertiert den pin, dh die Dreh-Richtung des x-Motors.
    Wenn du die invert-Zeile auskommentierst, sollte sich die Drehrichtung des x-Motors umdrehen.
    Zitat Zitat von obba01 Beitrag anzeigen
    und die 2 fehler bringt EMC2 noch
    Du scheinst ein Problem mit der Latenzzeit zu haben.
    Lass mal den Latenztest laufen.
    Versuchsweise kannst du auch mal den BASE_PERIOD wert hochsetzen (zB verdoppeln).

    Grüße, Gerd
    EMC2 Lösung für Styroschneider:
    http://code.google.com/p/emc2hotwinch/
    Like it!

  5. #1070
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    832
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gx_turbo Beitrag anzeigen
    legt zB das x-Richtungssignal auf pin3 des ppt, und invertiert den pin, dh die Dreh-Richtung des x-Motors.
    Wenn ich das jetzt nochmal lese, ist das allerdings etwas verwirrend.
    Es gibt natürlich hier keinen x-Motor, sondern es gibt einen joint_0 Motor.
    Die Signalbezeichnungen im halfile müssten eigentlich geändert werden
    X = joint_0
    Y = joint_1
    U = joint_6
    V = joint_7
    X,Y,U,V sind die Achsen eines kartesischen Koordinatesystems, die joints sind die echten Motore.
    Für die Funktion spielt das keine Rolle, aber es wäre dann weniger verwirrend, mehr selbsterklärend.

    Grüße, Gerd
    EMC2 Lösung für Styroschneider:
    http://code.google.com/p/emc2hotwinch/
    Like it!

  6. #1071
    User
    Registriert seit
    28.11.2010
    Ort
    36323
    Beiträge
    15
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    so habe beide version-en zum rennen gebracht!

    Latenz problem Hotwinch_UV / AB

    BASE_PERIOD = 2000000
    SERVO_PERIOD = 4000000
    TRAJ_PERIOD = 8000000

    Motoren einstellung in p_left.hal u. p_right.hal:
    # pin 1
    net estop-out => parport.0.pin-01-out
    # pin 2
    net xstep => parport.0.pin-02-out
    # pin 3
    net xdir => parport.0.pin-03-out
    #setp parport.0.pin-03-out-invert 1
    # pin 4
    net ystep => parport.0.pin-04-out
    # pin 5
    net ydir => parport.0.pin-05-out
    #setp parport.0.pin-05-out-invert 1
    # pin 6
    net ustep => parport.0.pin-06-out
    # pin 7
    net udir => parport.0.pin-07-out
    #setp parport.0.pin-07-out-invert 1
    # pin 8
    net vstep => parport.0.pin-08-out
    # pin 9
    net vdir => parport.0.pin-09-out
    #setp parport.0.pin-09-out-invert 1


    in Hotwinch_ AB habe ich noch in der Hotwinch.ini:

    [HAL]
    HALUI = halui
    HALFILE = hotwinch.hal
    #HALFILE = joypad.hal
    # use p_left for XY on left side
    # use p_right for XY on right side
    HALFILE = p_left.hal
    HALFILE = p_right.hal (war mit raute deaktiv) geändert
    POSTGUI_HALFILE = custom_postgui.hal


    Geodaten habe ich in [KINEMATIC] Hotwinch.ini

    D01 = 1002
    D34 = 1002
    L0 = 863
    L1 = 863
    L3 = 863
    L4 = 863
    XA0 = -340 ?
    YB0 = 0 ?

    [AXIS_0/1/3/4]

    #X
    TYPE = LINEAR
    MAX_VELOCITY = 20.0
    STEPGEN_MAXVEL = 30.0
    MAX_ACCELERATION = 200.0
    STEPGEN_MAXACCEL = 240
    #SCALE = 39.4
    SCALE = 9.99
    FERROR = 1
    MIN_FERROR = .25
    MIN_LIMIT = -340
    MAX_LIMIT = 1500
    HOME_OFFSET = 863
    HOME = 863
    HOME_SEARCH_VEL = 0
    HOME_SEQUENCE = 0

    so Problem ist jetz für mich das es so nicht will, bekomme eine Schiffschaukel raus?

    Bekomme es nicht hin den Arbeitsbereich -340 bis 227 beginnend von Referenzfahrt/pkt

    MDI Eingabe: g0 x-340 y20 a-340 b20 weiter g0 x0 y20 a0 b20 fährt dann halt unter die Platte / Auflage


    Mfg
    Wolfgang
    Like it!

  7. #1072
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    832
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von obba01 Beitrag anzeigen
    Latenz problem Hotwinch_UV / AB

    BASE_PERIOD = 2000000
    SERVO_PERIOD = 4000000
    TRAJ_PERIOD = 8000000
    Also gelöst hast du das Latenzproblem damit nicht, du hast nur den Takt so langsam gemacht , dass es nicht mehr stört.
    Für Schiffschaukel aber schnell genug
    Im Ernst: solange du keine following errror kriegst ist es schnell genug.
    Mein laptop war anfangs auch so lahm. Der Grund war der SMI. Kann man aber beseitigen.
    Jetzt schafft er auch 50000 (ns) Takt problemlos.
    Was sagt denn der Latenztest ? min 10 min laufen lassen.

    Zitat Zitat von obba01 Beitrag anzeigen
    # use p_left for XY on left side
    # use p_right for XY on right side
    HALFILE = p_left.hal
    HALFILE = p_right.hal (war mit raute deaktiv) geändert
    Es sollte nur right ODER left aktiviert sein, eines davon auskommentieren !

    Zitat Zitat von obba01 Beitrag anzeigen
    so Problem ist jetz für mich das es so nicht will, bekomme eine Schiffschaukel raus?

    Bekomme es nicht hin den Arbeitsbereich -340 bis 227 beginnend von Referenzfahrt/pkt

    MDI Eingabe: g0 x-340 y20 a-340 b20 weiter g0 x0 y20 a0 b20 fährt dann halt unter die Platte / Auflage
    Erst mal p_right/left richtigstellen (eines auskommentieren)
    Dann im joint-modus joggen. Die Anzeige der joints muss der Seillänge entsprechen.
    Also nach dem homing steht alles auf 863. Jog in positiver Richtung muss das Seil länger machen, in negativer kürzer.

    Edit: Wennn ich dein Bild richtig verstehe müsstest du auch XA0 = 0 schreiben. Das sollte der Punkt sein an dem beide Seile 863 mm lang sind .

    Grüße, Gerd
    EMC2 Lösung für Styroschneider:
    http://code.google.com/p/emc2hotwinch/
    Like it!

  8. #1073
    User
    Registriert seit
    24.06.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    639
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    following errror
    Diesen Error hatte ich auch, nur das meiner "Jog following Error" hieß.
    Lag bei mir dann wahrscheinlich auch an den Latenzen.

    Gruß Philipp
    Like it!

  9. #1074
    User
    Registriert seit
    28.11.2010
    Ort
    36323
    Beiträge
    15
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerd,

    Zitat Zitat von gx_turbo Beitrag anzeigen
    Im Ernst: solange du keine following errror kriegst ist es schnell genug.

    Was sagt denn der Latenztest ? min 10 min laufen lassen.


    Es sollte nur right ODER left aktiviert sein, eines davon auskommentieren !


    Erst mal p_right/left richtigstellen (eines auskommentieren)
    Dann im joint-modus joggen. Die Anzeige der joints muss der Seillänge entsprechen.
    Also nach dem homing steht alles auf 863. Jog in positiver Richtung muss das Seil länger machen, in negativer kürzer.

    Edit: Wennn ich dein Bild richtig verstehe müsstest du auch XA0 = 0 schreiben. Das sollte der Punkt sein an dem beide Seile 863 mm lang sind .

    Grüße, Gerd
    ist zwar ein AMD 2400 3v mit alten Sachen, brauch scheinbar zeit zum warm werden

    Latenz Servo 127969 / Basic 160046 mit F-Fox und andere Sachen aufgerufen in 10 min

    mach dann wieder wie es sein soll mit p_left / #p-right war eine Verzweiflungsschritt

    Seil hin seil her dachte das es eine Grundeinstellung ist und man dann in EMC2 per taste einstellen kann um – 0 + Fahrweg hat damit den Stern zb. Einfach lade und nach Referenzfahrt Material anlege und das wars (nicht gerne G-Code schieben und biegen)

    Ich sehen ein Stern am Himmel Maße sind okay und dann waagerecht noch aufgeteilt kann sich sehen lassen



    Mfg
    Wolfgang


    Name:  Bildschirmfoto-axis.ngc - AXIS 2.4.6 auf  Hotwinch_UV.png
Hits: 1725
Größe:  68,5 KBName:  Bildschirmfoto-axis.ngc - AXIS 2.4.6 auf  Hotwinch_UV-1.png
Hits: 1879
Größe:  96,8 KBName:  P140111_01.01.jpg
Hits: 1728
Größe:  56,2 KBName:  P140111_01.23.jpg
Hits: 1713
Größe:  60,1 KBName:  P140111_01.22.jpg
Hits: 1709
Größe:  61,4 KB
    Like it!

  10. #1075
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    832
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Das schaut doch gut aus Wolfgang,
    damit hast du dein EMC Zertifikat erworben
    Nur mit dem Weihnachtschmuck bist du viel zu früh dran. Weihnachten ist erst in 11 Monaten

    Zitat Zitat von obba01 Beitrag anzeigen
    Latenz Servo 127969 / Basic 160046 mit F-Fox und andere Sachen aufgerufen in 10 min
    Die Zeiten sind schlecht, aber nicht grottenschlecht.
    Die BASE_PERIOD könntest du damit auf um die 500000 einstellen.
    Für ne Styroschneide mit Seilwinden gut genug. Für Linearantriebe wirds knapp, da braucht man höhere Takt/Drehzahlen. Falls du mal dran denkst eine Fräse damit zu betreiben.
    Die Zeiten hängen übrigens am allerwenigstens von der CPU ab. Meistens ist die Peripherie der Grund für schlechte Werte (Graphik-Karte/Treiber, USB, Bios etc).

    Zitat Zitat von obba01 Beitrag anzeigen
    (nicht gerne G-Code schieben und biegen)
    Da hast du recht. Ich habs bei mir so skaliert, dass ich stets im positiven Berteich liege.
    Ausserdem kann man die "Antasten" Funktion nützen, um einen Werkstücknullpunkt zu definieren.

    Grüße, Gerd
    EMC2 Lösung für Styroschneider:
    http://code.google.com/p/emc2hotwinch/
    Like it!

  11. #1076
    User
    Registriert seit
    20.01.2011
    Ort
    Olsberg-Bruchhausen
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    wie soll ich anfangen? Ein Kollege und ich haben nun alle Bauteile zusammen um auch in den Genuß der HSSS zu kommen. Platine ist von Letmathe mit Howard 1-19-4102 Motoren.

    Seit etlichen Monaten hab ich immer wieder Hans Seite besucht und kam nie von der Idee los die Maschine auch zu bauen. Nun ist es so weit, die Motoren laufen auch ordnungsgemäß mit der Platine an einem älterem Laptop. Das war ehrlich gesagt meine größte Sorge. Als Modellbauer sollte der mechanische Aufbau nur eine kleinere Fleißarbeit sein.

    Warum ich hier nun schon vor Fertigstellung schreibe lässt sich mit einer offenen Frage erklären. Ich habe natürlich die "Bauanleitung" mehrmals durchstöbert und stolpere immer beim finden der Absetzposition über "Null Lage" in der wir anfangen unseren Heizdrahtbügel zur Absetzposition zu schaukeln.
    Ich habe das so verstanden, dass ich die Seile leicht vorspanne, damit der Draht auf dem Nullpunkt auf der Arbeitsplatte so eben aufliegt um von dort die Absetzposition anzufahren.

    Hab ich das so richtig verstanden?

    gruß Swen
    Like it!

  12. #1077
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    396
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Nullpunkt

    Zitat Zitat von SwenF79 Beitrag anzeigen
    ... Ich habe das so verstanden, dass ich die Seile leicht vorspanne, damit der Draht auf dem Nullpunkt auf der Arbeitsplatte so eben aufliegt um von dort die Absetzposition anzufahren.
    Hab ich das so richtig verstanden?
    Hallo Sven,
    ja das ist richtig!

    Gruß Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider jetzt unter cnc-hotwire.comicflyer.de beheimatet.
    Like it!

  13. #1078
    User
    Registriert seit
    20.01.2011
    Ort
    Olsberg-Bruchhausen
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bestens Dank, dann kanns ja morgen losgehen
    Like it!

  14. #1079
    User
    Registriert seit
    18.04.2008
    Ort
    Schrobenhausen
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Buchstaben und Zahlen

    Hallo!

    Weiß jemand ein vernünftiges Programm mit dem ich Buchstaben und Zahlen in eine G-Code Datei convertieren kann um sie mit dann mit den Programmen von Hans nutzen zu können?
    Like it!

  15. #1080
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.756
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich nutze PDF2DXF dafür. Ich mache ein Wordprogramm und speicher die Datei als PDF, konvertiere dann zu DXF, funktioniert bei mir aber nur mit Times New Roman. Mit der DXF kann man dann machen was man will, bevor man sie mit dxf2gcode weiter zu gcode umwandelt. Dann kommt gcode2myformat und macht Myformat Dateien daraus.

    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •