Anzeige Anzeige
masterplatex.de   www.haase-cnc.de
Seite 98 von 138 ErsteErste ... 48888990919293949596979899100101102103104105106107108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.456 bis 1.470 von 2059

Thema: Styroschneider nach Konzept Hans23 mit EMC2

  1. #1456
    User
    Registriert seit
    25.01.2012
    Ort
    Osternohe
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard uups, jetzt geht nichts mehr unter Linux

    Das kommmt davon, wenn greenhorns in ubuntu rumpfuschen, emc2 startet nicht mehr.

    Fehlermeldung anbei, irgendwas an der Stepconf ist da wohl hin. Kann da jemand helfen????

    Danke schon mal

    Parzivalfehler_emc.txt
    Like it!

  2. #1457
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    798
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von parzival Beitrag anzeigen
    Maschine läuft mittlerweile, allerdings stimmt die Pinbelegung offenstichtlich nicht, denn die Achsen werden falsch angesteuert.
    Im HAl verstehe ich noch nciht, wie ich die Achsen tauschen kann, bleibt eigentlich nur noch, die Verkabelung umzubauen?
    Die pinbelegung wird in den beiden hal dateien p_left.hal und p_right.hal festgelegt. Jeweils für XY "rechts" und XY "links".
    Mit den scripts re und li kann man dann die Seiten umschalten.

    Grüße Gerd
    EMC2 Lösung für Styroschneider:
    http://code.google.com/p/emc2hotwinch/
    Like it!

  3. #1458
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    798
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von parzival Beitrag anzeigen
    Das kommmt davon, wenn greenhorns in ubuntu rumpfuschen, emc2 startet nicht mehr.

    Fehlermeldung anbei, irgendwas an der Stepconf ist da wohl hin. Kann da jemand helfen????

    Danke schon mal

    Parzivalfehler_emc.txt
    Das ist die Fehlermeldung:
    emc/iotask/ioControl.cc 762: can't load tool table.

    Also irgendwas mit der Werkzeugtabelle. Für Styroschneider ist die Werkzeuftabelle unwichtig.
    Aber da sein muss sie trotzdem.
    Mit welcher EMC Version arbeitest du ?

    Grüße, Gerd

    PS: es heisst übrigens nicht mehr EMC sondern linuxCNC
    EMC2 Lösung für Styroschneider:
    http://code.google.com/p/emc2hotwinch/
    Like it!

  4. #1459
    User
    Registriert seit
    25.01.2012
    Ort
    Osternohe
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard LinuxCNC

    Hallo Gerd,

    erst mal Danke für Deine Hilfe. Ubunt Version 10.04 mit emc² von der aktuellen LiveCD.
    Habe mich heute Nacht so geärgert nach 12 Stunden vergeblichem Kalibieren, dass ich XP auf dem Rechner installiert habe - ohne vorher zu bedenken, dass damit ja Ubuntu wieder gelöscht ist, da XP kein dualboot kann.

    Also versuche ich huete mein Glück mit der JHW software, ubuntu installiere ich im Verlauf der Woche wieder nach.

    Als ich das Testrechteck von hans schneiden wolllte, sagte mir emc dass die Xaches ausserhalb der zulässigen WErte sei- die schneide wollte ganz woanders hinlaufen als ich es vermutet hatte.
    Wie gesagt, nach 12Stunden, einer zurecht mürrischen Gattin und genervten Kindern hatte ich die Schnauze voll und habe XP drüber installiert.

    Jetzt werde ich das kalibrieren erst mal mit JHW versuchen.

    Mlelde mich später, grüße aus der fränkischen Schweiz nach Nürnberg

    PArzival
    Like it!

  5. #1460
    User
    Registriert seit
    25.01.2012
    Ort
    Osternohe
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard jipiiiiiiii

    Es ist soweit, der erste Schnitt läuft - natürlich ein Stern.
    Was für ein Wochenende, habe eigentlich nichts anderes gemacht.

    Da gehen noch ein paar Wochen ins Land bis ich das alles durchblicke.

    Anbei Beweisbilder
    Name:  sternschnitt 001.JPG
Hits: 1908
Größe:  75,7 KBName:  sternschnitt 002.JPG
Hits: 1894
Größe:  87,6 KB
    Like it!

  6. #1461
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.626
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    50
    Daumen vergeben
    210
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch, Parzival!
    Jetzt kannst Du sagen, falls Dich jemand fragt, was du am WE gemacht hast: "Ich habe eine Scheeflocke ausgeschnitten"

    Viel Spass mit der Schneide.

    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  7. #1462
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Nachbau Nr.75

    Hallo Parzival,
    auch von mir herzlichen Glückwunsch, Du hast die Nummer 75 !
    Das ist ja rasend schnell gegangen, von der Teilebestellung bis zur funktionierenden Maschine.

    Weiter viel Erfolg
    Hans

    PS: Verwendest Du einen stehenden Schneidebügel?
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  8. #1463
    User
    Registriert seit
    25.01.2012
    Ort
    Osternohe
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Maschinenaufbau von No. 75

    Nummer 75 also - supie.

    @ Hans, was Du auf dem Bild siehst sind die seitlichen Führungen für den Schneidebügel, die habe ich bewußt nicht weggeklappt.
    Das mit dem rasend schnell kommt davon, dass ich als Dialysepatient nur noch 3-5 Stunden pro nacht schlafe und meist so ab 03:00 uhr (so wie jetzt) am basteln bin.
    Was ich an meiner Maschine noch mache ist eine Halterung für Depronplatten Unten und Oben, da ich auch normale Depronspanten für größere Modelle aus 6mm Material schneiden will.

    Übrigens noch ein Punkt zum Fixieren von Styroblocks auf dem Tisch beim Schneiden. Beim Freihandschneiden, das ich ja bisher betreiben musste, hatte ich immer ein Gewicht oben auf dem Block - und 120er Schleifpapier mit der rauen Seite nach oben auf den Tisch geklebt. Damit verrutscht eigentlich nichts mehr, und ich brauch viel weniger Gewicht auf dem Block.

    Muss an meiner Maschine die Achsen für die Wicklungen noch mal neu machen, eiern minimal, wie an leichten Kurfen bei der Schneeflocke zu sehen ist. Daher auch die krummern Werte von Schritten pro mm bei den Motoren:
    Mot 1:20,15, Mot 2: 19,97, Mot 3: 19,58, Mot 4: 18,29 .Ansonsten bin ich recht zufrieden, der Bügel hat die Absetzposition nach der Schneeflocke bis auf 1,5 mm in der X und 0,8 mm in der Z-Achse wiedergefunden. das sollte ok sein.
    Klar, statt Holzprofilen könnte mann das alles auch aus Metall machen, aber ich habe vewendet was da war.
    Kosten: Steuerung und Motoren bei LEtmathe rund 140 Euro, Dyneema 5 Euro, Schrauben und Ösen 2 Euro, Holz das noch zu kaufen war 15 Euro, REst alles aus meiner Scheune an Bestandmaterial. Hätte ich alles kaufen müssen, wären es aber nicht mehr wie 200 Euro geworden, denke ich. Da stimmt das Preis/Leistungverhältnis

    Danke an Dich Hans, an Gerd, JHW und alle anderen, die solche Projekte möglich machen.
    Gruss PArzival
    Like it!

  9. #1464
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern mein Senf dazu ;-)

    Hallo Parzival,
    hier einige Anmerkungen:
    >>> Fixieren des Styroblocks auf dem Tisch ...
    Ich fixiere mit doppelseitigem Klebeband (Teppichklebeband).
    Weil mir das beschweren des Blocks nicht ganz geheuer ist.
    Dazu reicht ein kleiner Streifen 1x5cm auf der Ost- und Westseite.

    >>> ... die Achsen eiern minimal:
    das darf auf keinen Fall sein, wenn Du Profile schneiden möchtest.

    >>> ... von Schritten pro mm bei den Motoren ...
    Deine Werte unterscheiden sich um bis zu 10%, das kann nicht sein,
    denn Du verwendest ja lauter gleiche Röhrchen.

    >>> ... Absetzposition ... bis auf 1,5 mm in der X und 0,8 mm in der Z-Achs:
    Die Abweichung ist zu groß, das solltest Du auch in den Griff kriegen!
    Bei mir wird die Absetzposition exakt erreicht, solange die Maschine
    eingeschaltet bleibt. Erst beim ausschalten rasten die Motoren um
    bis zu zwei Schritte neben der Soll-Position ein. Drum prüfe ich nach
    einem Neustart jedesmal, ob der Nullpunkt sauber angefahren wird.

    Aber laß Dich nicht verdriesen, uns allen ist es so gegangen, daß eine
    hohe Genauigkeit erst nach mehreren Korrekturgängen erreicht werden konnte.

    Viele Grüße
    Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  10. #1465
    User
    Registriert seit
    25.01.2012
    Ort
    Osternohe
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ Hans,

    habe alles nochmal überarbeitet, jetzt landet der Draht nach normalen Schnitten wieder in der Kerbe. Allerdings nicht, wenn ich stark trapezförmige Sachen schneiden will. Die beiden Stangen außen an der Maschine reiben schließlich so am Tisch, dass es zu Schrittverlusten kommt. Ohne die Stangen geht Trapez aber auch nicht, da ist mir das erste Rumpfsegment der Antonov AN124 vor meinen Augen weggeschmolzen, trotz schneller Reduzierung der Temperatur.

    Na ja, wie Hans ja bereits geschireben hat, jeder muss seine MAschine erst kennen lernen.

    Die normalen Rumpfteile für die AN 124 mit je 25 cm Durchmesser und 36 cm Länge (4 Stück) sind ganz gut geworden, nur minimale "Wellchen" auf der Oberfläche, das lässt sich locker schleifen.

    Jetzt muss ich noch die Halterung für aufrecht stehende Depronplatten bauen, dann kann ich auch Rippen und Spanten schneiden. Die Scheidedaten dafür habe ich fertig gerechnet und angepasst. Geht mit den Progs von Hans prima.

    Bilder folgen heute Abend.

    Gruss Parzival
    Like it!

  11. #1466
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.626
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    50
    Daumen vergeben
    210
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von parzival Beitrag anzeigen
    Ohne die Stangen geht Trapez aber auch nicht,
    Hallo Parzival.
    Doch, das geht, wenn man den Bogen achsensymmetrisch macht und die Achse der Scheidedraht ist (oder man verwendet z.B. Gewichtskompensatoren). Dann rutscht dir der Bügel nicht zur Seite. Idealerweise nimmt man einen grossen Turnreifen oder was in der Art (Hauptsache rund) und gross genug, um den Tisch nicht zu berühren. Allerdings wird so eine Schneide etwas mehr Platz beanspruchen in Höhe wie in der Breite.

    Zur meiner Schneide: hatte seit Monaten mit meinem Kontroller gekämpft. Obwohl ich schon keine Garantie hatte, zum Händler eingesendet, zwecks Fehlersuche. Und nun habe heute gegen eine geringe Gebühr einen Ersatzkontroller bekommen und der geht!!! Habe gleich was geschnitten und es scheint sogar genauer zu sein, als der alte!! Sorry für Gefühlsausbruch...

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  12. #1467
    User
    Registriert seit
    25.01.2012
    Ort
    Osternohe
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hier Bilder der ersten Rumpfteile,

    Danke Juri, der Tip mit den Gewichten war klasse.

    Parzival

    Name:  DSCF4957.JPG
Hits: 1598
Größe:  105,5 KBName:  DSCF4958.JPG
Hits: 1604
Größe:  110,4 KB
    Like it!

  13. #1468
    User
    Registriert seit
    25.07.2010
    Ort
    Stuttgart, Kaiserslautern
    Beiträge
    386
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Leute,
    bin zwar nicht von der Hans23 Fraktion (schneide mit Portalschneide) aber da hier eine größere Interessengemeinschaft dahintersteht, stelle ich meine Frage an euch:
    Wie sieht es denn bei euch bzgl. der Gesundheitsbelastung beim Heißdrahtschneiden aus? Was habt ihr für Vorkehrungen getroffen Euch nicht unnötig selbst durch die giftigen Dämpfe zu schaden? Wie giftig sind denn eigentlich die Dämpfe beim Schneiden von Styropor und EPP?

    Gruß
    Like it!

  14. #1469
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.626
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    50
    Daumen vergeben
    210
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Martin.
    PS ist einer der harmlosesten Stoffe, die im Haushalt vorhanden sind (und daraus sind z.B. Gehäuse von Geräten wie TV/Radio usw.). Tierversuche bestätigen dies.
    Mit dem PP ist es nicht soo schön, aber bei genügend Lüftung (es stinkt ja streng) soll sich die Gefahr in Grenzen halten. Eine Zigarette hat wohl mehr Gift drin.
    Bin aber kein Toxikologe.
    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  15. #1470
    User
    Registriert seit
    21.08.2009
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    20
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hotwire Virus

    So jetzt ist es soweit mich hat auch der Styropor Schneid Virus gepackt. :-)
    Ich hab mich jetzt mal auf die Suche nach den Komponenten gemacht, da bräuchte ich jetzt mal Euren Rat, ich hab diese Schrittmotoren http://second-re-use.com/product_inf...roducts_id=498 gefunden. Was meint Ihr sind die ok?

    Grüße
    Ralph
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •