Anzeige Anzeige
masterplatex.de   cnc-modellbau.net

Thema: Styroschneider nach Konzept Hans23 mit EMC2

  1. #1756
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch ... und wieder eine, die Nr. 104 !

    Zitat Zitat von TSc Beitrag anzeigen
    ... wir haben nun auch unsere Schneide fertig und leider noch Probleme damit.
    Wir verwenden das JHW zum schneiden, der code wird mit Profili pro erzeugt ...
    Hallo Thomas,
    herzlichen Glückwunsch zur Styroschneide !
    Du hast die Nummer 104.

    Auch wenn Deine Schneide noch Wellen macht, das wird schon !

    Viel Spaß beim Styro bruzzeln, Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  2. #1757
    User
    Registriert seit
    16.10.2003
    Ort
    Scheibbs
    Beiträge
    215
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hans,

    vielen Dank für die Nr. 104.

    Wäre es auch möglich, daß es an unserer Steuerung liegt ?
    Oder ist es wirklich nur eine Sache der Einstellung?

    mfg
    Thomas
    Like it!

  3. #1758
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wellen

    Zitat Zitat von TSc Beitrag anzeigen
    ... Wäre es auch möglich, daß es an unserer Steuerung liegt ?
    Oder ist es wirklich nur eine Sache der Einstellung? ...
    Hallo Thomas,
    Steuerung und Einstellungen kann ich mir als Fehlerquelle nicht vorstellen.
    Ich stimme eher dem Prop-er zu: Die Achsen 'eiern'.
    0.25mm Höhenschlag verursachen immerhin Wellen mit 0.5mm Höhe!
    Auch deine Wellenlängen sehen etwa so aus, wie ein Wickelumfang.
    Schau Dir das nochmal genau an.
    Und schau Dir auch das an (Lösung von gx_turbo):
    http://www.rc-network.de/forum/attac...4&d=1242676239
    Ein aufgepreßtes Röhrchen zentriert sich praktisch selber.

    Viele Grüße, Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  4. #1759
    User
    Registriert seit
    16.10.2003
    Ort
    Scheibbs
    Beiträge
    215
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    vielen Dank, für die Infos wo ich ansetzten kann.

    Die Achsen sind zwar genau auf den Achsdurchmesser des Motors ausgerieben, aber das schau ich mir auf jeden Fall nochmal an.

    Unsere Theorie geht auch in Richtung Schneidebogen, der hat immerhin 1.20m länge!
    Wir werden da auch noch einen anderen probieren.

    Ansonsten muss ich sagen, ist diese Version einer Styroschneide wirklich eine super Sache.
    Dafür vielen Dank!!!

    mfg
    Thomas
    Like it!

  5. #1760
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern Und es geht doch ...

    Zitat Zitat von gx_turbo Beitrag anzeigen
    ... Arduino dürfte schwierig werden ...
    Hallo Gerd,
    es geht mit ARDUINO !

    Im Rechner müssen schon die fertigen Datenworte (8 bit) für die Parallelschnittstelle erzeugt werden.
    Diese werden als Datei auf eine SD-Card geschrieben.

    Die SD-Card wiederum kann vom ARDUINO gelesen werden.
    Der erzeugt dann die einzelnen Bits für die Steuerkarte und steuert damit den Schneidevorgang.

    Viele Grüße, Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  6. #1761
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    795
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hanszweidrei Beitrag anzeigen
    es geht mit ARDUINO !
    danke Hans für den Hinweis bin wohl nicht mehr so ganz up to date

    Gruß Gerd
    EMC2 Lösung für Styroschneider:
    http://code.google.com/p/emc2hotwinch/
    Like it!

  7. #1762
    User
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    107
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Raspberry

    Moin

    Hat denn schon jemand den Raspberry zum Schneiden benutzt? Das wäre eine günstige, vor allem aber Platz sparende Alternative zum PC.
    Gruß Thomas
    Like it!

  8. #1763
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schrittmotoren günstig

    Hallo,
    es gibt wieder günstige Schrittmotoren für unsere Anwendung:
    ebay, Artikelnummer 261471250894.
    Sogar mit kurzer Lieferzeit, scheinbar in Deutschland lagernd.

    Gruß, Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  9. #1764
    User
    Registriert seit
    21.08.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Und wieder ein infizierter.....

    Hallo Comunity,

    mein Name ist Thomas, bin Wiedereinsteiger in den Modellflug, allerdings nicht mehr in dem Maße wie früher (dicke Verbrenner, große, schwere Kisten...). Jetzt eher Schaumwaffeln, Hallenflug und kleine E-Helis. Daher auch der dringende Wunsch, das eine oder andere Styroteil mal selber rauszubrennen. Zwangsläufig entsteht da der Wunsch, die Teile so komfortabel wie möglich herzustellen und auf der Suche nach einer möglichst preisgünstigen Lösung muß man ja zwangsläufig im Internet auf Hans23 treffen.
    Geniales Konzept, einach umzusetzen und günstig in der Anschaffung und dann noch mit einem Top Internetauftritt, da kann man nicht anders, daß muß man einfach nachbauen.
    Ich möchte also hiermit einen weiteren Nachbau melden und beantrage eine offizielle Seriennummer von Hans....
    Hier ein paar Bilder:
    Name:  HPIM1711.jpg
Hits: 2021
Größe:  109,5 KB
    Habe die Maschine an meine vorhandene Arbeitsplatte angepasst (sieht zwar etwas ranzig aus, ist aber immer noch schön gerade...)
    Name:  HPIM1710.jpg
Hits: 2024
Größe:  85,3 KB
    Die Deckenkonstruktion, vorne die Ost-, hinten die Westseite. Habe die Ösenvariante gewählt, damit die Seile nicht "wandern".
    Name:  HPIM1715.jpg
Hits: 2023
Größe:  104,9 KB
    Endlich findet der ganze alte Kram ne sinnvolle Verwendung..., sry for productplacement, man kann natürlich auch nen Moni von Acer, LG, HP oder Sony nehmen
    Name:  HPIM1720.jpg
Hits: 2027
Größe:  97,4 KB
    Und hier natürlich das obligatorische Beweisfoto des ersten Probeschnittes

    Die Eckdaten:
    Abstand der Ösen zueinander: 1400mm
    Breite der Arbeitsplatte: 1100mm
    Steuerung und Stepper: Letmathe (das Set)
    Schneidesoftware: JHW (super)
    Seilwinden: minimalistisch (also gx-turbo-Prinzip, funzt super wenn die Wellendurchmesser passen, bei mir 5mm)
    Schneidebogengewicht: 580g (den Bogen werd ich nochmal neu machen, da ich auch noch die seitlichen Führungen bauen will, das könnte eng werden)
    Einstellungen für die Motoren: Step 1/2, Decay 25%, Strom 1.8A, läuft alles sehr rund und weich.
    Das Amperemeter fehlt noch, ist aber bestellt.
    Das erste ernsthafte Projekt sollen zwei Flächenhälften mit nem ordentlichen NACA4415 für meinen Scale-Parkflyer Pilatus Pc6 aus Styrodur werden. Bis dahin werd ich aber noch ein paar Probeschnitte laufen lassen, und dann sehen wir weiter.
    Netter Nebeneffekt meiner Lösung: willste' Styropor schneiden musste' Ordnung halten auf und unter deiner Arbeitsplatte, findet meine Frau auch gut
    Bei mir hat eigentlich alles auf Anhieb alles gut funktioniert, was nur diesem hervorragenden Thread zu verdanken ist (den habe ich ein paar mal von vorne bis hinten und umgekehrt durchgewühlt und immer die richtigen Antworten gefunden).
    Also nochmal Danke an Hans23 und alle Pioniere dieses Konzeptes, und an alle zukünftigen Nachbauer: ran an den Speck, heute ist's noch viel einfacher als zu Beginn diese Thread's
    Würd mich freuen wenns hier wieder ein bischen lebhafter werden würde, insbesondere würde es mich interessieren, was Ihr schon alles so rausgehauen habt mit dem Teil. Ist bestimmt das eine oder andere Leckerli dabei.

    cu,
    Thomas
    Like it!

  10. #1765
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Und wieder eine, die Nummer 105

    Hallo Thomas,
    ich freue mich sehr, daß Du Dich hast infizieren lassen!
    Und besonderes Lob dafür, daß Du Dich eigenständig durch die vielen Informationen gearbeitet hast.
    Du bekommst die 105 als Seriennummer.

    Viel Freude mit Deiner Styroschneide wünscht Dir
    Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  11. #1766
    User
    Registriert seit
    21.08.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ..aufräumen...

    Danke für die offizielle 105,
    werde die Apparatur bei Gelegenheit mit ein paar Klebeschildchen noch aufhübschen, dann bekommt sie einen schönen Ehrenplatz
    Habe heute noch ein bischen Ordnung gemacht, ist aber noch viel zu tun:
    Name:  HPIM1721.jpg
Hits: 1936
Größe:  103,7 KB
    Einen ersten Probeschnitt des Nora-Mittelteils in Styrodur hat die Maschine auch überstanden:
    Name:  HPIM1724.jpg
Hits: 1941
Größe:  92,7 KB
    Ist alles schon recht maßhaltig, in der Gesamtlänge fehlen 1,5mm und die Bohrungen sind 0,2mm zu groß, aber das wird noch.
    Gruß,
    Thomas
    Like it!

  12. #1767
    User
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    4
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hallo zusammen,

    Ich habe mich entschlossen eine Styroporschneidemaschiene nach diesem Prinzip zu bauen.
    Jetzt ist eine erste Frage aufgetaucht, die ich nicht aus dem Forum heraus beantworten kann.
    Die Letmathe Steuerung und JHW scheinen ja gut zu funktionieren, aber ich habe das Problem das ich keine Parallel-Schnittstelle mehr zu Verfügung habe.
    - Letmathe bietet auch ein USB CNC Interface an, kann man damit auch arbeiten oder nicht? (JHW hat seit dem letzten Update etwas von USB stehen)
    - Oder kann man falls JHW nicht funktioniert die Software die beim USB CNC Interface dabei ist nutzen?
    Hoffe das ich bald meine Nummer beantragen kann.
    Gruß Artur
    Like it!

  13. #1768
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch cnc-hotwire und USB

    Hallo Artur,

    Zitat Zitat von Falke1967 Beitrag anzeigen
    Ich habe mich entschlossen eine Styroporschneidemaschiene nach diesem Prinzip zu bauen.
    Ja, das find ich prima !

    Zitat Zitat von Falke1967 Beitrag anzeigen
    - Letmathe bietet auch ein USB CNC Interface an, kann man damit auch arbeiten oder nicht?
    Sowohl USB-Interface als auch die Software dazu funktionieren nur mit Maschinen, die ein rechtwinkliges Koordinatensystem haben.
    Wie die von Letmathe angebotene hardware.

    Zitat Zitat von Falke1967 Beitrag anzeigen
    JHW hat seit dem letzten Update etwas von USB stehen
    JHW ist gerade dabei, alle Infos zur USB-Schnittstelle auf seiner Seite einzupflegen.

    Zitat Zitat von Falke1967 Beitrag anzeigen
    - Oder kann man falls JHW nicht funktioniert die Software die beim USB CNC Interface dabei ist nutzen?
    Nein, Letmathe-Software geht nur für rechtwinklige Koordinaten.

    Zitat Zitat von Falke1967 Beitrag anzeigen
    Hoffe das ich bald meine Nummer beantragen kann.
    Ja, ich freu mich auch schon auf die erste cnc-hotwire mit USB !

    Viel Erfolg, Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  14. #1769
    User
    Registriert seit
    21.08.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Freunde des heißen Drahtes,

    hatte die letzten Tage nicht soviel Zeit mich mit meinem Maschinchen zu befassen, aber ein bischen ging doch. Zum einüben und kennenlernen hab ich mir mal einen "Magnum" rausgeschmolzen, die Hallenflugsaison ist ja auch nicht mehr so weit.
    Die Tragfläche ist in einem Bereich etwas wellig geworden, aber ich habe sie auch sehr langsam mit JHW geschnitten. Denke der "Magnum" wird trotzdem fliegen
    Rumpf, Unterrumpf und Fahrwerke sind ok, mit PlotCut geschnitten. Und hier ist auch schon mein Problemchen:
    Meine Vorgehensweise ist folgende:
    Konturen als DXF gezeichnet, mit Profili eingelesen und als *.dat ausgegeben und dann mit "PRFDat_To_MyFormat__2" ins *.neu-Format umgewandelt. Anfahrwege dazu und los sollte es gehen.
    Mit der Fläche hats noch geklappt, Rumpf, Unterrumpf und Fahrwerk ging nicht. JHW simuliert zwar, aber sobald man auf schneiden geht macht die Maschine keinen Zucker.
    Habe alles x-mal auf Formatfehler durchkämmt und korrigiert, Punkteanzahl verringert, usw. aber es half nichts. PlotCut zieht die gleichen Programme einwandfrei durch.
    Hat da jemand vieleicht eine Idee dazu?
    Alle Testprogramme die bei JHW dabei sind laufen einwandfrei, vieleicht sollte ich mein Importierverfahren noch etwas überarbeiten.
    Hier ein paar Bilder:
    Name:  HPIM1728.jpg
Hits: 1645
Größe:  77,5 KB
    Einzelteile...
    Name:  HPIM1727.jpg
Hits: 1635
Größe:  95,2 KB
    ...und mal grob zusammengelegt

    Werde noch ein bischen rumexperimentieren und euch auf dem laufenden halten.

    Zitat Zitat von Falke1967 Beitrag anzeigen
    Ich habe mich entschlossen eine Styroporschneidemaschiene nach diesem Prinzip zu bauen.
    Hallo Artur, ich drück Dir die Daumen wegen dem USB-Anschluß. Der Bau der Schneide hat mir enorm viel Spaß gemacht und wenn die Kiste mal läuft schwillt einem schon die Brust vor lauter Stolz


    Gruß,
    Thomas
    Like it!

  15. #1770
    User
    Registriert seit
    21.08.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Problem gelöst....

    Hallo,

    so, daß Problem ist gelöst. Es lag natürlich...............................an mir
    Es waren meine eingefügten Sätze zum anfahren. Beim Tragflügel noch sauber jede Zeile mit Kommentar nach den Pausezeiten für den Motor versehen,
    bei den nachfolgenden Dateien nicht mehr und Faulheit rächt sich eben.
    JHW möchte da halt was stehen haben, egal ob da steht "Profili dxf2dat Daten" oder "Nemo1964 ist blöd", es muß da halt was stehen, PlotCut ist das egal.
    So jetzt funzt das alles wieder, die Welt ist wieder schön bunt, der Keller stinkt nach geschmolzenem Styrodur und morgen kommt mein Amperemeter, dann kann ich endlich
    mal die Stromstärke sauber ausregeln.
    Danke für deine Mail Hans, daß hat sich jetzt erledigt.

    Bis denne,
    Thomas
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •