Anzeige Anzeige
www.haase-cnc.de   masterplatex.de

Thema: Styroschneider nach Konzept Hans23 mit EMC2

  1. #1786
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.592
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    46
    Daumen vergeben
    185
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo MolDy,
    erst Mal herzlichen Glückwunsch zu deiner Schneide.
    Das mit der Geometrie kenne ich. Habe mit Hilfe von Hans Programm "Fehler" in etwa die Einflüsse simuliert und dann mit der Zahl der Schritte auf mm und Grunddaten korrigiert. Du müsstest evtl. die Zahl auf mm verringern.
    Hilfreich dabei ist eine Plottervorrichtung: eine Platte mit dem befestigten Papierblatt und ein Kugelschreiber/Fineliner. Dann kann man sehen, ob die Brennspuren linear, bogen- oder kissenförmig verlaufen. Zwischenpunkte immer auffüllen, da die Maschine von sich aus einen Bogen zwischen Endpunkten fährt. Sind mehrere Zwischenpunkte vorhanden, fährt die dann eine Gerade (im Idealfall).
    Sieht dann etwa so aus:

    Name:  100_8181.jpg
Hits: 2029
Größe:  53,7 KB

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  2. #1787
    User
    Registriert seit
    05.06.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jo, danke.
    Meinst du die Schritte pro mm?
    Daran hab ich auch schon gedacht.
    Komme auf 20,15 bei 6mm Spindeln. ..
    Gemessen auf 1m.
    Kommt mir aber irgendwie etwas viel vor... hab die stepper auf 1/2 und In der jhw auf 200 gestellt...
    Vllt hab ich ja auch nur einen Denkfehler. ..

    Aber besten dank für den Tipp. ..
    Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.
    (Willy Brandt)
    Mein Verein mfc-langenhagen
    Like it!

  3. #1788
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Wahnsinn, drei Fertigmeldungen in zwei Tagen Nr.109, Nr.110, und heute die Nr.111

    Zitat Zitat von MolDy Beitrag anzeigen
    Jo, danke.
    Meinst du die Schritte pro mm?
    Daran hab ich auch schon gedacht.
    Komme auf 20,15 bei 6mm Spindeln. ..
    Gemessen auf 1m.
    Kommt mir aber irgendwie etwas viel vor... hab die stepper auf 1/2 und In der jhw auf 200 gestellt...
    Vllt hab ich ja auch nur einen Denkfehler. ..

    Aber besten dank für den Tipp. ..
    Hallo MolDy,
    ich freue mich mit Dir über Deine Fertigmeldung!
    Du bekommst die 111
    Ich wünsche Dir viel Freude an der Maschine, Hans


    Nun zu Deinem Problem:
    Ich vermute, weil x größer aber Z kleiner ausfällt,
    daß Dein Anfangspunkt (der Punkt wo Du die Maschine einschaltest) bezüglich seiner Koordinatenlage,
    nicht mit dem ersten Punkt in der Schneidedatei übereinstimmt.

    Viele fangen deshalb zu Arbeitsbeginn im Nullpunkt an und bewegen den Schneidebügel
    in eine definierte Ausgangsstellung (Parkstellung),
    von wo aus dann die eigentlichen Schneidewege/Schneidedateien beginnen.
    Mit dieser Verfahrensweise kontrollierst Du automatisch zu Arbeitsbeginn den Nullpunkt.

    Irgendwie bring ich das mit der Formulierung nur schwer hin, wenn Du noch Fragen hast, dann
    gerne auch telefonisch (Tel. auf meiner HP unter Impressum).

    Für die Optimierung der Genauigkeit ist dann das Verfahren vom Juri im vorangehenden Beitrag verwendbar,
    oder siehe Beitrag #747.
    Geändert von hanszweidrei (30.03.2015 um 21:28 Uhr) Grund: falscher Fehler ;-)
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  4. #1789
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.592
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    46
    Daumen vergeben
    185
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, die Schritte auf mm. Irgendwie habe vergessen das dazu zu schreiben.
    In der JHW habe ich einfach die Werte aus der Kalibrierung nach der Korrektur übernommen.
    Habe allerdings jhw schon länger nicht mehr benutzt...

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  5. #1790
    User
    Registriert seit
    05.06.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jo, danke Hans.
    Hab im mom als Startpunkt den Nullpunkt.
    Schien mir am einfachsten... vor allem wegen der Kontrolle, wie du ja schon sagtest...
    Ich werd morgen mal ein wenig probieren und dann Rückmeldung geben...
    Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.
    (Willy Brandt)
    Mein Verein mfc-langenhagen
    Like it!

  6. #1791
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    387
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Schrittmotorsteuerung 2A/35V für vier Motoren, für unter 6 Euro !!!!!

    .
    Die meisten von Euch wissen, daß ich alle mir bekannten Maschinen auf meiner
    Homepage, im Kapitel 'Tipps&Tricks' vorstelle oder verlinke.
    Dabei sind sehr viele interessante Anregungen zu finden.

    Ein wirklich interessanter Hinweis stammt von Patrik, mit der Nr. 110 :
    Er hat seine gesamte Steuerung mittels vier A4988-Modulen aufgebaut.
    - Strombegrenzung einstellbar 0 - 2A
    - Spannung bis 35V
    - Schritte bis runter zu 1/16 einstellbar
    - Richtungseingang
    - Eingang für die Schritte

    Beispiel: Artikelnummer 361199876408 bei ebay
    Es handelt sich um Chinaware; Zollprobleme möglich; Lieferzeiten lang.

    grübel, grübel ...

    Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  7. #1792
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.592
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    46
    Daumen vergeben
    185
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In den heutigen Zeiten, wo die meiste consumerelektronik aus China kommt könnte man die 6€ schon riskieren.
    Was mir aufgefallen ist, dass die Module keine galvanische Trennung haben. Ist kein KO-Punkt, aber nicht unbedingt schön. Könnte man nachrüsten, aber wenn man schon Hand anlegt, so kann man die Platinen auch komplett herstellen (zu dem Preis natürlich nicht mehr).
    Bei einem Warenwert unter 23€ sollte es überhaupt keine Gebühren beim Zollamt geben. Höchstens kann die eindeutige Zuordnung der Warenkategorie in der Datenbank des Amtes etwas dauern.

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  8. #1793
    User
    Registriert seit
    22.12.2009
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    30
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard A4988 Treiber

    Hallo Gemeinde,

    ich bin die Nummer 110!

    Wie Hans schon mitgeteilt hat, nutze ich A4988 Treiber. Die werden typischerweise bei Reprap 3D-Druckern einsetzt. Kosten sehr wenig aber können recht viel. Bei meiner HSSS bleiben sie quasi kalt. Als Motoren nutze ich 0,52 A Nema17 Motoren. Der Strom ist ungefähr auf die Hälfte eingestellt. Die Motoren werden höchstens Handwarm. Ich kann ein preiswertes 24V Steckernetzteil mit 1,4A einsetzen. Das einzige, wo die A4988 empfindlich reagieren, ist die Beaufschlagung mit Motorspannung ohne angeschlossenen Motor. Dann stirbt der winzige Baustein. Ein großer Vorteil ist die hohe Auflösung. Was gleichzeitig auch ein Nachteil ist: In JHW wird alles extrem langsam....

    Der Arduino auf der Schaltung dient nur der Spannungsversorgung . Ein mitverbauter LM7805 Spannungsregler liefert, mangels passender Keramikkondensatoren, zuviel Jitter. Deswegen wird er derzeit nicht eingesetzt. 5V direkt vom USB Port sollten aber auch funktionieren

    Falls ich Zeit finde, werde ich mal den Schaltplan meiner Steuerung zeichnen.

    Sorry, das Bild ist ein wenig unscharf.

    Name:  IMG_20150329_152245.jpg
Hits: 1997
Größe:  69,7 KB

    Ausserdem hatte ich unter WIN XP ein seltsames Verhalten am Parallelport. Ohne das eine gewollte Ansteuerung vorhanden war, liefen alle Motoren so, das der Draht nach 5 min 2mm höher lag. Selbst wenn JHW gar nicht gestartet war.

    Deswegen habe ich dann LinuxCNC installiert und die Erweiterung von gx-turbo installiert. Kein Zucken, kein Brummen. nichts. Auch nach Stunden ist die Position die gleiche. Ausserdem sind die Geschwindigkeiten trotz der extremen Auflösung mehr als ausreichend und die Software ist sehr komfortabel.

    Im übrigen kann man in China bis 22€ Zollfrei einkaufen. Ich habe schon öfters dort bestellt und noch nie Probleme gehabt. Das einzig nervende ist die lange Wartezeit.


    Gruß

    Patrick
    Like it!

  9. #1794
    User
    Registriert seit
    05.06.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ahoi,
    Ich glaub ich hab meinen Denkfehler gefunden...
    Bin gestern leider nicht dazu gekommen mich an die Schnitte zu setzen.
    Da mir das ganze keine Ruhe läßt, bin ich schon die ganze zeit am grübeln meine Abweichungen zustande kommen...
    So, ich habe das ganze mit den schrittrn/mm mal eben nach der "groben Art" nachgerechnet.
    Irgendwie kam mir das ganze eh schon komisch vor mit den 20,25 Schritten /mm... im Grunde stimmt das schon, nur da die stepper ja 200steps/u machen und ich die Steuerung auf 1/2 Schritte eingestellt hab muß ich natürlich in den gro daten nicht 200 Schritte, sondern 400 Schritte eingeben...
    Dann kommt das mit Hans ihm seinen Beispiel auch hin.
    Ich werd das nach feierabend gleich mal versuchen...

    Oder hab ich da schon wieder einen Denkfehler?

    Gruß
    Torsten
    Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.
    (Willy Brandt)
    Mein Verein mfc-langenhagen
    Like it!

  10. #1795
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.592
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    46
    Daumen vergeben
    185
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Torsten,
    du musst nur so viele Schritte eingeben, dass die Fahrstrecke stimmt.
    Einfach die Zahl prozentual zum Fehler verringern/vergrößern.

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  11. #1796
    User
    Registriert seit
    05.06.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich werd das morgen mal versuchen.
    Danke für den Tipp
    Aber komisch ist das trotzdem...
    Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.
    (Willy Brandt)
    Mein Verein mfc-langenhagen
    Like it!

  12. #1797
    User
    Registriert seit
    05.06.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ahoi, mal ein kurzes update...
    Fehler gefunden...
    Hab mich bei den Abständen von den stepper zueinander vermessen...
    Werte korrigiert, Schritte etwas angepasst und schon lief die "Schnitte"

    Die erste Fläche ist auch schon raus Name:  IMG-20150415-WA0005.jpg
Hits: 1778
Größe:  38,5 KB
    Name:  IMG-20150415-WA0007.jpg
Hits: 1779
Größe:  53,8 KB

    Gruß
    To
    Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten.
    (Willy Brandt)
    Mein Verein mfc-langenhagen
    Like it!

  13. #1798
    User Avatar von Kyrill
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    1.300
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    85
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fragen:

    Habe angefangen mich mit dem JHW-Programm zu beschäftigen weil ich eine USB Schnittstelle benötige.
    Nein, ich habe noch keine Maschine gebaut zunächst mal die Software eingerichtet und einen Arduino Nano programmiert. Nachdem ich nun auch weiß, das man COM5 NANO in Großbuchstaben eintragen muss wird der Port auch erkannt und das Schneideprogramm startet. Leider kann ich noch kein Ergebnis beobachten.

    Trotz der mehrseitigen Beschreibung fehlt mir jetzt aber mal eine Erklärung, wie ich ausgehend von einem gezeichneten Profil in JHW eine Trapezfläche schneiden kann ohne ein Programm wie Profili2 zu benutzen für die Schneiddaten einer Schaumfläche. Muss ich dafür die Konus Funktion benutzen? Wie kann ich in dem Programm zwei virtuelle Schneidrippen für die Ost und Westseite eingeben die unterschiedliche Länge haben? Wahrscheinlich müssen die Datensatzpärchen ja in gleicher Zahl vorhanden sein. Wie berechnet man den stärkeren Abbrand auf der langsamer verfahrenden kleineren Seite, damit das Profil hier auch die gewünschten Maße hat?

    Ist es möglich auf der Hans23 Maschine auch EPP zu schneiden? Ich betreibe bislang eine "Schwerkraftschere" zum Schneiden von EPP entlang von Schablonen aber nur im Kontaktschneideverfahren. Dass heißt mit starkem Durchhang des Drahtes in der Mitte. Lässt sich EPP auch mit der Hans23 schneiden oder ist das Material dafür untauglich wegen zu großer Hitzeanforderung? Ich schneide bislang so mit 3,5 Ampere. Und da gleitet der Draht schon recht langsam durchs Material.
    Gruß aus Lünen a.d. Lippe vom Peter
    Like it!

  14. #1799
    User
    Registriert seit
    02.03.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    45
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Noch eine

    Hallo
    Ich hoffe ich habe die richtige Nummer geschnitten.
    Name:  PICT5108.jpg
Hits: 1125
Größe:  70,9 KB
    Auch ich bin vom Hans23 Virus infiziert.
    Hier meine Maschine und die ersten Probeschnitte.
    Name:  IMG_20150826_182317.jpg
Hits: 1129
Größe:  85,4 KBName:  IMG_20150828_111654.jpg
Hits: 1134
Größe:  64,0 KB
    Leider klappt es noch nicht so richtig mit "Profili 2.30c Pro" und dem umwandeln des 4Achs-G-Codes
    mit My Format11.Dann bleibt die "neu"Datei leer.
    Wenn ich über GMFC-G-Code und dann GMFC zu MyFormat gehe habe ich eine brauchbare Schneiddatei.
    Gibt es irgendwo eine Schritt für Schritt Anleitung?
    Ich muß auch immer den Googleübersetzer benutzen das ist etwas lästig.
    Beste Grüße Holger
    Like it!

  15. #1800
    User
    Registriert seit
    02.03.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    45
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Fehler gefunden

    Wer lesen kann ist im Vorteil.
    Hatte die 2te Achse anstatt "Xr" mit "Yr" bezeichnet und nun geht auch die Umrechnung mit MyFormat11.
    Jetzt muß ich nur noch rausfinden warum der Schnitt immer bei den Koordinaten Xl0-Zl0/Xr0-Zr0 beginnen.
    Beste Grüße Holger
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •